Customer center login
Country and Language

Fender Vintera 60s Strat SG

5
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
 
0:00
  • Blues
  • Fuzzy
  • Hazey
  • Indie
  • Rock
  • Show less

Electric Guitar

  • Vintera Series
  • Body: Alder
  • Neck: Maple
  • Neck attachment: Bolt-on
  • Fretboard: Pau Ferro
  • Fretboard inlays: White dot
  • Neck profile: Mid '60s "C"
  • Scale: 648 mm (25.5")
  • Fretboard radius: 184 mm (7.25")
  • Nut width: 42 mm (1.65")
  • Nut: Synthetic bone
  • Frets: 21 Vintage
  • Pickups: 3 Vintage Style 60s Strat single coil
  • Master volume- and 2 tone controls
  • 5-Way switch
  • Synchronised vintage-style tremolo with 6 saddles
  • 3-Ply mint green pickguard
  • Vintage style machine heads
  • Nickel / Chrome hardware
  • Strings: Fender United States 250L NPS .009 - .042 (Article Nr:

    133191

    )
  • Finish: Surf Green
  • Includes a deluxe gig bag
Colour Green
Body Alder
Top None
Neck Maple
Fretboard Pau Ferro
Frets 21
Scale 648 mm
Pickups SSS
Tremolo Vintage
incl. Bag Yes
incl. Case No
Item number 468282
£735
Free shipping incl. VAT
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
111 Sales Rank

5 Customer Reviews

5 1 Customer
4 4 Customers
3 0 Customer
2 0 Customer
1 0 Customer
4.2 / 5

features

sound

quality

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
A
Sexy as hell!
Adramaday 26.05.2020
Ehrlich: Mir fehlt einerseits die technische Expertise, andererseits das Spielvermögen, um mich für eine gute Produktbewertung zu qualifizieren. Ich bin kein Profimusiker. Ich bin keine Bühnenmusiker. Tech Talk kann ich nicht. Daher hat meine Rezension eher mit Freude und Lust zu tun. Wie mir bei Musik auch immer der emotionale Aspekt wichtiger als der technische.

Dies ist meine erste Strat, die verspätete Erfüllung eines Jugendtraumes. Ich sehe mich noch als vierzehnjähriges Bürschchen zu den Regalen mit den E-Gitarren bei Spieker und Pulch in Ratingen schleichen, eine Fender einstöpseln und elend darauf herumstümpern, verschämt hinüberschielend zu den coolen Säuen ein paar Meter weiter, die perfekt „Country Roads“ spielen konnten. Im Ernst.
Warum habe ich mir damals keine gekauft? Zu teuer. Und „Lern’s richtig, lern klassische Gitarre!“ haben sie zu mir gesagt. Und ich hab auf sie gehört.
Heute bin ich aber doch froh um meine klassischen Spielfertigkeiten.
Und jetzt also die erste eigene Fender, aber nicht für „Country Roads“…

In dieser Ausführung – Vintera 60s Strat Surf Green – ist sie für mich schon rein optisch ein Instrument zum Verlieben! Ich mag die 6oer-Jahre-Ästhetik mit den aged white Pickups und Knobs (Vanille!), der Eiskremfarbe des Korpus und dem leicht schillernden, warmen Ahorn von Hals und Kopfplatte. Lecker! Schwerer als erwartet kommt sie mir vor, aber 3,7 kg sind nicht ungewöhnlich, oder?

Für den Neck fällt mir ein englisches Wort ein: „slick“. Geschmeidiges, flinkes Gleiten dank der Saitenlage, dem Bonbonlack, dem Griffbrettradius, dem Halsprofil, den gut abgerichteten Bünden. Das alles zusammen verleiht meinen Fingern Flügel!

Diese Leichtigkeit ist neu für mich – ich spielte bislang auf Konzertgitarren und auf einer Gibson ES-335 mit kürzerer Mensur und höherer Saitenspannung; die Vintera ist vom Spielgefühl und vom Klang eine andere Welt. Slick eben. Das Ding fühlt sich sexy an. Es sieht sexy aus. Und es klingt sexy. Der Glockenklang der Basssaiten ist geil!

Wirklich ein schönes Instrument, perfekt verarbeitet. Nicht aus dem US-Werk (in Corona, ausgerechnet…), sondern aus Mexico. So what.
Die Lackierung ist makellos, allerdings erst beim zweiten Versuch: Ein erstes Instrument hat Thomann wegen kleinerer Lackfehler umstandslos zurückgenommen. Aber auch die Gibson damals brauchte zwei Anläufe; Instrumentenkauf online ist heikel, irgendwas ist immer.

Das einzige Detail, das mir nicht gefällt, ist die schneeweiße einlagige Tremoloabdeckung auf der Rückseite. Die wirkt billig und ist ein ästhetischer Fremdkörper. Ich werde sie austauschen gegen eine dreilagige in Mint, die ich für 5 € im Internet gefunden habe und die zur Pickguard vorne passt. Hoffentlich. China natürlich, aber ich pfeife darauf, daß das dann kein Originalteil ist. Besser als der Original-Joghurtdeckel.

Wenn ich abschließend meinen Eindruck von der Vintera 60s Strat Surf Green zusammenfassen will, muß ich dies sehr emotional und äußerst subjektiv tun:
Sexy as hell! Die Schöne macht Lust. Lust, zu spielen. Vor allem: Lust, besser zu spielen!
Schwer, die Finger von ihr zu lassen, schwer, sie aus der Hand zu legen. Ich glaube, wir zwei werden noch viel Spaß miteinander haben…
features
sound
quality
8
0
Report

Report

google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
MC
Une superbe guitare
Mickael C 05.07.2021
Déjà, rien qu'en la déballant, on admire ce beau surf green qui contraste merveilleusement bien avec la touche en pau ferro et le pickguard crème. Visuellement c'est une première claque !

Après inspection, RAS, la guitare est bien finie, juste un peu de peinture qui n'as pas la même teinte entre la corne et le manche, mais la surface est toute petite et il faut vraiment le voir de très près.
2 mécaniques avec point dur m'empêchant de l'accorder arpès le changement de cordes, c'est dommage, mais Thomann m'as fait parvenir 2 pièces de remplacement. Délai assez long par contre, sans pouvoir profiter de ma guitare. Bon ça peut arriver, mais ça gâche la surprise.

Au niveau du son, branché sur un ampli à lampe, le son est tout simplement extra, en clean, crunch ou pour des sons bien plus couillus !

Ca sonne vraiment dans l'esprit Stratocaster, il est possible de trouver son bonheur en terme de sonorité via le sélecteur 5 positions, que ce soit de la surf music avec un bon delay ou du hard rock avec une ts9 ou une bonne distorsion !

Une super guitare dont je prends vraiment plaisir à jouer.

A noter : un réglage du vibrato est nécessaire avant de jouer avec, le réglage du manche est quant à lui perfectible mais c'est pas trop mal.
features
sound
quality
1
0
Report

Report

Need help?