To the page content
seventy years logo
Join Thomann's Anniversary! We award your loyalty with special offers! Get your deals

EV ND76

12

Dynamic large diaphragm vocals microphone

  • Polar pattern: Cardioid
  • Frequency range: 70 - 17,000 Hz
  • Max. SPL: 140 dB
  • 2.4 mV / Pascal
  • Impedance: 350 Ohm
  • Black zinc diecast housing
  • ABS polycarbonate
  • Dimensions: 182.5 x 50.5 x 24.3 mm
  • Weight: 323 g
  • Incl. microphone holder and bag
Available since May 2016
Item number 385835
Sales Unit 1 piece(s)
On/Off Switch No
Polar Pattern Cardioid
Colour Black
Cable no
Diameter 50 mm
Length 182 mm
Weight 323 g
Frequenzy Range from 30 Hz
Frequenzy Range to 17 kHz
Clamp 1
Bag 1
Show more
£113
Including VAT; Excluding £10 shipping
In stock
In stock

This product is in stock and can be shipped immediately.

Standard Delivery Times
Delivery approx. between Friday, 26.07. and Monday, 29.07.
1

12 Customer ratings

4.9 / 5

You have to be logged in to rate products.

Note: To prevent ratings from being based on hearsay, smattering or surreptitious advertising we only allow ratings from real users on our website, who have bought the equipment from us.

After logging in you will also find all items you can rate under rate products in the customer centre.

features

sound

quality

7 Reviews

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
JN
EV ND 86, EV ND 76, Shure Beta 58, Sennheiser e 935, Sennheiser e 945
Joe Newbright 11.02.2023
Erst mal Danke an Thomann, für die Möglichkeit die Teile zu vergleichen !
Ich bin studierter Musiker, Gitarrist und Sänger (Bariton mit Tenor Ausleger) Seit Jahren verwende ich in Coverbands das Sennheiser e 945 und bin in lauten Bands sehr damit zufrieden. Schlanker aber gut aufgelöster Bass (da wummert bei mir bei tiefen Tönen nichts) und klare sehr differenzierte Mitten, keinen nasalen Mittenpeak und schöne aber nicht scharfe Höhen. Nun singe ich wieder mehr Jazz und suche nach einem natürlicheren Mikro mit etwas mehr Bass für intime Bariton Jazzballaden a la Michael Buble. Da ist mir das e945 doch etwas zu nüchtern. Ich hatte mal ein Neumann Live Kondensator Mikro für solche Zwecke, das ich sehr gut fand aber andererseits für die Cover Sachen zu wenig Druck hatte, wodurch ich extrem forcieren musste und stimmlich zu schnell ausgepowert war. Ideal wäre also ein Dynamisches mit der Transparenz eines Kondensators und dem Druck eines dynamischen. Versuchsweise bestellte ich also folgende Mikros: EV ND 86, EV ND 76, Shure Beta 58, Sennheiser e 935:

EV ND 86: Sehr linearer Frequenzgang, voller Bass ohne schwammig zu sein, gut mit dem Equalizer zu optimieren, recht natürlicher Klang aber vielleicht eine ganz leichte Betonung nasaler Mitten. (Liegt vielleicht auch an meiner Stimme :-)
EV ND 76: Angehobene Höhen (fast schon zu viel, aber dafür gibt es ja einen Equalizer. Besser zu viele Höhen, die man wegregeln kann als keine, oder?...) Schöner Bass (ähnlich EV ND 86) Das wohl transparenteste und natürlichste der bestellten, wenn man die Höhen etwas zähmt aber auch die ganz minimal nasalen Mitten (Liegt wie gesagt evtl. an meiner Stimme, aber damit lässt sich durch leichte gesangliche anpassung bzw. mit dem Equlizer sehr gut arbeiten) (Diese nasalen Mitten hat das Sennheiser e 945 übrigens nicht)
Shure Beta 58: Schön warm und voll, aber irgendwie zu schwammig und zu wenig transparent, insbesondere im Bass. Vielleicht ist das für hohe Stimmen und Frauen genau das richtige. Für meine tiefe Bariton/Tenor Stimme ist das nichts. Auch in den Höhen fehlen für mich da allerdings die Obertöne und oberen Mitten, mittels derer man die Stimme leicht "führen" kann. Das leisten die EVs wesentlich besser. Also: Gleich zurück in die Kiste.
Das Sennheiser e 935 ist ähnlich warm wie das Shure aber wesentlich konturierter und klarer, allerdings nicht so natürlich wie die EVs und irgendwie langweiliger in den oberen Mitten und Höhen als mein altes im Vergleich etwas artifizieller (oder sagen wir prozessierter klingendes) Sennheiser e 945. Es hat aber mehr Bässe als das e 945 und ist insgesamt etwas natürlicher.
Ich habe übrigens noch ein sehr günstiges t.bone MB-78BETA (Ein Kondensator Mikro) das habe ich aus Spaß mal mit den Dynamischen verglichen und muss sagen, es ist zwar irgendwie etwas künstlich aber in Sachen Transparenz doch echt eine andere Sache und das obwohl es echt billig ist. Wow. Also muss ich wohl doch wieder in ein richtig teures Kondensator Mikro investieren. Das t.bone klingt mir dann doch etwas zu künstlich, wenngleich es sich nicht schlecht schlägt... Wird wohl ein Sennheiser Kondensator sein oder am Ende doch wieder das Neumann? Aber unterm Strich muss ich sagen, wenn ich nur eines für Cover und Jazz mitnehmen könnte, würde ich wohl das EV ND 76 nehmen. Das kommt schon sehr transparent, natürlich, vollmundig und kann auch druckvolles abliefern.
features
quality
sound
4
1
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
t
a great microphone for recording voice
t-legiaw 13.09.2020
a great microphone for recording voices. Very light weight. Can therefore be held comfortably in the hand without transmitting too much gripping noise. I also didn't need any pop protection at all. Relatively high output voltage for a dynamic microphone. Conclusion: I think that in this relatively low price range it is very difficult to get a better microphone for voice recordings.
features
quality
sound
1
0
Report

Report

google translate it
Unfortunately there was an error. Please try again later.
FM
Per me il migliore.
Francesco Marotta 10.06.2022
L’unico microfono che fa uscire la tua vera voce, ne ho provati diversi, ma questo per me è imbattibile!!!
features
quality
sound
2
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
A
Klasse Mikro
Achim689 14.11.2019
Hatte den Vorläufer fast 25 Jahre. Dieses Mikro ist genauso hervorragend.
features
quality
sound
1
0
Report

Report