Customer center login

EarthQuaker Devices Pyramids Stereo Flanging

Effects Pedal

  • Flanger
  • True stereo operation possible
  • Digital operation
  • Fully analogue dry and full digital wet signal path
  • 5 User presets
  • 8 Flanger Modes: Classic - Through Zero - Barber - Pole Up - Barber Pole Down - Trigger Up - Trigger Down - Step - Random
  • Supports side chain flanging
  • Positive and negative feedback
  • Flexi-Switch footswitch works as a latching and momentary switch
  • Tap Tempo function with Tap Tempo subdivisions
  • Selectable True / Trails Bypass
  • Mix, Width, Rate Manual, Feedback and Modify knobs
  • 8-Way mode rotary switch
  • 6-Way presets rotary switch
  • Rate & Tap Toggle Switch to set Tap Tempo subdivisions (Slow / Normal / Fast)
  • Activate footswitch
  • Tap footswitch
  • Noiseless relay-based soft-touch circuit
  • Status LEDs
  • metal housing
  • 2 x 6.3 mm Mono jacks (L / R) inputs / outputs
  • 6.3 mm TRS expression input to control Manual in all modes
  • Power supply via 9 V power supply with 2.1 mm x 5.5 mm coaxial connection, polarity (-) inside
  • Dimensions (L x W x H): 140 mm x 120 mm x 57 mm
  • Power consumption: 425 mA
  • Includes power supply
  • Handmade in USA

Note: Battery operation is not supported.

Note: Register your product at www.w-distribution.de/Warranty and extend the warranty to 4 years.

Note: Register your purchase at www.w-distribution.de/Warranty for an extended warranty of 4 years.
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Audio Examples

 
0:00
  • Clavinet Off-On
  • Country Off-On
  • E-piano Off-On
  • Funkbass Off-On
  • Funk Off-On
  • Fuzzline Off-On
  • Hazey Off-On
  • Imrobass Off-On
  • Jazz Off-On
  • Prog Off-On
  • Stoner Off-On
  • Show more

Further Information

Chorus No
Flanger Yes
Phaser No

These are other customers' choices:

Customers who looked at this item have bought these:

EarthQuaker Devices Pyramids Stereo Flanging
34% bought this exact product
EarthQuaker Devices Pyramids Stereo Flanging
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
£298 Add to Basket
Walrus Audio Julianna Chorus
11% bought Walrus Audio Julianna Chorus £229
KMA Audio Machines Horizont
4% bought KMA Audio Machines Horizont £246
Jam Pedals Ripply Fall Chorus/Vibe
4% bought Jam Pedals Ripply Fall Chorus/Vibe £279
tc electronic Helix Phaser
3% bought tc electronic Helix Phaser £77
Our most popular Chorus/Flanger/Phaser Pedals
6 Customer Ratings
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • handling
  • features
  • sound
  • quality
Text ratings for this product are available in another language only so far
cz Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
handling
features
sound
quality
alsh, 10.01.2021
Skvělý flanger s velkou paletou možností.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
es Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
handling
features
sound
quality
Vaya cañon de flanger
kalimier, 17.07.2018
Siempre estuve tentado a pedir de importación un ADA Flanger pero al final me he decantado por este earthquaker y la verdad es que ha cumplido con creces mis expectativas. Las posibilidades son infinitas con este pedal lo recomiendo 100 %
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
handling
features
sound
quality
eigentlich ganz toll, wäre da nicht diese eine Sache
BMay, 15.09.2020
Auf der Suche nach einem Flanger mit Tap Tempo und vielen Einstellmöglichkeiten war ich beim Pyramids hängen geblieben.

Ich möchte aber gleich mal darauf eingehen, was mich an dem Effektgerät massiv stört.
Über den Mix-Regler mischt man zum Instrumentensignal das vom Effektgerät modifizierte Signal hinzu. Das heißt aber, dass das Signal bei höherer Effektzumischung lauter wird, und das nicht gerade wenig.
Um das auszugleichen, wäre ein Output-Volumeregler oder anstatt dem Mix-Regler ein Blend-Regler (oder beides, wie beim SolidGoldFX Oblivian) hilfreich gewesen.
Um einem Lautstärkesprung zu entgehen, habe ich den Effekt in den Loop eines Lehle Parallel SW II gehängt und damit die Lautstärke mit Effekt angepasst.

Ganz gut ist dagagen die Möglichkeit fünf Presets zu speichern und zusätzlich noch die aktuelle Einstellung der Regler als sechste Option zur Verfügung zu haben.

Hält man beim Zuschalten des Effekts den "Activate"-Fußtaster gedrückt, schaltet der Effekt nur so lange zu, wie man auf dem Fußtaster drauf bleibt. Gerade bei kurzen Flangephrasen ist das eine praktische Option.

Der Manual-Regler ist mit seiner Bezeichnung etwas Aussageschwach. Es handelt sich dabei um einen Delay-Regler, der festlegt, wie weit das modulierte Signal dem Instrumentensignal hinterherhinkt. Nach rechts hin, wird der Abstand der beiden Signale geringer.
Mit Expressionpedal wird die Einstellung dieses Reglers durch das Expressionpedal ersetzt.

Rate und Tap steuern die Wellenlänge, also die Dauer eines Durchlaufs der Modulation.

Width ist die Amplitude, was für den Flanger heißt, wie weit das verzögerte Signal im Abstand zum Eingangssignal zeitlich hin- und hertaumelt. Zusammen mit dem Delay macht das nämlich in einem gewissen Rahmen den Flangesound. Wäre der Abstand noch ein Stückchen größer, würde es irgendwann ein Chorus und zeitlich noch weiter entfernt würde es zum Echo übergehen.

Wie sich der Feedbackregler bei diesem Pedal richtig auswirkt, kann ich schlecht beschreiben. Mittig rastet der Regler etwas ein. Laut Anleitung befindet sich dort "zero feedback". Im Uhrzeigersinn regelt es positiven und gegen den Uhrzeigersinn negativen Feedback.
Bei den verschiedenen Modi, die das Effektgerät bietet, muss man mit diesem Regler einfach etwas herumspielen. Zumindest ging es mir so, dass mir je nach Modi eine andere Feedbackeinstellung gefallen hat.

Für den Modify-Regler sollte man wirklich die Anleitung zu Rate ziehen, denn der macht bei den verschiedenen Modis unterschiedliche Sachen.

Bei den Modi ist Classic eigentlich selbsterklärend. Der klassische Flangersound.

Through-Zero soll man laut Anleitung stereo verwenden, funktioniert aber auch mono. Mono hat mich das aber nicht so von den Socken gehauen.
Mit Through-Zero kann man im Durchlauf des LFO Zeitweise eine Phasenauslöschung erzeugen.

Barber Pole Up und Barber Pole Down sind für nicht-Flangerfreunde mit am interessantesten. Hier wird die Illusion erzeugt, dass das Flanging nur aufwärts oder abwärts geht. Das klingt garnicht so sehr nach Flanging. Hier laufen versetzt zueinander Flanges auf oder abwärts und enden dann oben oder unten, ohne dass man es wahrnimmt, da schon weitere Durchläufe in gleicher Richtung zu hören sind, die einem die Aufmerksamkeit rauben.
Echt eine schöne Abwechslung zum sonstigen Geflange.

Trigger Up und Trigger Down sind so ähnlich wie die Barber Pole Modi, nur dass man sowohl über den Tap-Taster als auch über einen Envelope Filter den Effekt ganz neu bei null starten kann.
Hier steht in der Anleitung ein Tipp zu einem sogenannten "Side Chain Flanging", bei dem man sein Signal durch den rechten Kanal hindurchschleust und eine andere Signalquelle mit dem linken Eingang (ohne Nutzung des linken Ausgangs) verbindet. Der Trigger wird dann von der externen Quelle ausgelöst.
Dies kann man sich aber auch anders zu Nutze machen. Möchte man einfach nur sein Instrumentensignal über den Envelopefilter als Trigger nutzen, kann das bei vorgeschalteten Verzerrern, Kompressoren und anderen Effekten passieren, dass nicht genug Dynamik übrig bleibt, um den Envelopefilter gut einzustellen.
Splittet man jedoch gleich am Anfang das Instrumentensignal, beispielsweise über den Direct Out eines Lehle Mono Volume, und verbindet diesen direkt mit dem linken Eingang des Pyramids, schleift aber sein eigentliches Signal ganz normal über den rechten Kanal des Pyramids zum Verstärker oder weiter durch den Effektloop, so kann man den Trigger sehr genau mit dem eigenen Instrument ansteuern, egal was man sonst noch zwischen Instrument und Pyramids eingeschleift hat.

Sonst gibt es noch die Modis "Step" und "Random". Step kann man von kantigen bis runderen Stufen über den Modify-Regler einstellen. Und Random ist wie Step, nur dass es irgendwie macht, was es will.

Der Width-Regler ist bei mir etwas arg schwergängig, obwohl er nicht auf dem Gehäuse schleift. Er kommt aber trotzdem seinen Aufgaben nach.

Man sollte sich auch bewusst sein, dass dieses Effektgerät 425mA benötigt. Das kann nicht jedes Netzteil.

Über das Design kann man sich streiten, aber man muss es ja nicht dauernd anstarren.

Mittlerweile habe ich das Effektgerät durch das SolidGoldFX Oblivion ersetzt, das es noch nicht gab als ich das Pyramids gekauft hatte. Das Oblivion hat zwar keine Presets und nur drei LFOs anstatt den acht Modis des Pyramids, dafür lässt es aber auch sehr tolle Flangesounds zu und man kann vor allem den Effekt and die Lautstärke des Bypasssignals anpassen.
Den Pyramids-Flanger werde ich aber trotzdem noch griffbereit halten, falls ich mal für eine Aufnahme auf einen der beiden Barber Pole Modi zurückgreifen möchte.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
fr Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
handling
features
sound
quality
"LE" Flanger du bidouilleur ...
Dany06hd, 31.01.2019
Pour celui qui veut un flanger au top et qui sort des sentiers battus...
Il fait tout ce qu'un flanger fait et bien plus, en stéréo (les panoramiques sont psychédéliques) avec des possibilités extrêmement intéressantes (sans parler des 5 presets utilisateur). Je ne vais pas décrire son fonctionnement, internet regorge de vidéos etc...
A noter que la pédale d'expression peut être remplacée par un module LFO par ex. ou tout autre CV.
NB : dans ce cas ne pas dépasser 5V pour ne pas endommager la pédale. Tout signal qui dépasse 3,3V sera écrêté, et il vaudra mieux utiliser un atténuateur pour exploiter en entier les courbes d'un LFO ou éviter qu'un signal audio ne sature. Pour l'interfacer avec un système modulaire, il faudra se munir d'un câble de patch "Y". Un jack stéréo dans l'entrée EXP. et deux mini jacks, un dans l'entrée d'un VCA et l'autre en sortie. Ce genre de câble ne court pas les rues, mais on peut ruser en utilisant ça :
1x pro snake TPY 2003 JBB
2x the sssnake Adapter Cable 6.3/3.5 mm

Voilou :)

Ahhh... j'oubliais... la bêêêêête est garantie à vie ...
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
£298
Free shipping incl. VAT
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
Your Contacts
Phone: +49-9546-9223-20
FAX: +49-9546-9223-24
Online Guides
Modulation Effects Pedals
Modulation Effects Pedals
The term ‘modulation’ in its broadest sense covers a range of sonic effects, from the subtlest chorus to ear-bending ring modulation.
 
 
 
 
 
video
EarthQuaker Devices Pyramids Stereo Flanging Device
7:21
Thomann TV
Earth­Quaker Devices Pyr­amids Stereo Flanging Device
video
EarthQuaker Devices Pyramids Stereo Flanging Device
7:06
Thomann TV
Earth­Quaker Devices Pyr­amids Stereo Flanging Device
 
 
 
 
 
test results:
* The prices shown include VAT. and are valid as long as stocks last. Please click here for international shipping rates. We do not accept liability for typographical errors or inaccurate information of any kind. All invoices will be issued in GBP.