Customer center login
Country and Language

Conrad Götz ZK4258-NAT Violin Chinrest

6

Chin Rest for 4/4 Violin

  • Model: Guarneri
  • Unpainted, natural ebony
  • From certified wood origin
material ebony
Model Guarneri
size 4/4
standard screws Yes
Hill style screws No
available since March 2015
Item number 359338
£24.90
Including VAT; Excluding £8 shipping
In stock within 13-17 weeks
In stock within 13-17 weeks

This item is expected back in stock soon and can then be shipped immediately.

Standard Delivery Times
1
60 Sales Rank
google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
B
Extraklasse, dieser Kinnhalter!
Brigitte1411 25.08.2015
Ich spiele sehr gerne Geige, hatte aber bisher immer noch keinen richtig passenden Kinnhalter gefunden...

Beim Stöbern im Thomann-Sortiment fiel mir dieser Kinnhalter auf. Auf dem Foto kann man ja nicht sehen, ob er wirklich passt, aber die Beschreibung, das Material und der Preis ließen mich noch einen Versuch wagen.

Der Kinnhalter kam eingepackt in einer ansprechenden Schachtel, er war umhüllt von dünnem Papier mit Firmenstempel. Kein bisschen Plastik, wie schön und umweltbewusst!

Gerade ausgepackt, beeindruckten mich schon die stabilen und schön verarbeiteten Teile. Die Form des Kinnhalters ist sehr überlegt und schön herausgearbeitet, es macht Freude, das Holz anzufassen. Auch hat das Holz hat genau die richtige Glätte, aber auch die Griffigkeit, um z.B. beim Schwitzen der Haut nicht zu rutschen. Und die Form des Kinnhalters passt genau zur Form der Geige, da wurde auf Maß gearbeitet!

Auf meine Nachfrage nach der Herkunft des Holzes erteilte mir der Hersteller selbst bereitwillig Auskunft über die kontrollierte und artenschutzrechtlich zertifizierte Herkunft der indischen Hölzer, über die erste Verarbeitung von Handwerkern im Herkunftsland und die abschließende Bearbeitung und Montierung in Deutschland.

Auch eine geduldige und ausführliche Beratung zum Anbringen des Kinnhalters bekam ich freundlicherweise am Telefon.

Beim Justieren des Kinnhalters fällt der dichte und glatte, hochwertige und gut ausgewählte Korkbelag auf, der meine Geige optimal vor Druckschäden bewahren wird.

Das Spielen ist ein Vergnügen! Perfekt passt die Vertiefung des Kinnhalters, um die Geige zu fühlen und zu halten – sie ist aber aber nicht zu tief, damit man frei genug bleibt. Die Kanten sind zur Orientierung gut zu spüren, sind aber weich abgerundet und drücken selbst bei längerem Spielen nicht.

Mit Freude spiele ich jeden Tag, fühle das schöne Material und die optimale Form dieses Kinnhalters. Endlich habe ich ein gut sitzendes Instrument, eine lockere linke Hand und ein freies Vibrato.

Sicher passt dieser Kinnhalter jetzt nicht genau jedem, das ist ja klar! Aber GÖTZ bietet unglaublich viele Variationen und ich wünsche jedem Spieler so ein Entdecker - Erfolgserlebnis!
stability
quality
1
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
A
Mäßige Verarbeitungsqualität. Geeignet für lange Hälse und hohe Zargen
Andreas109 09.04.2020
Die Stütze kommt in einer recht großen Schachtel daher und steckt, auseinandergeschraubt und mit Schleifchen verziert, in einer Bodeneinlage aus Schaumstoff.

Von der Gestaltung her besitzt sie selbst für eine Guarneri-Stütze recht viel Masse. Der Teller schließt perfekt mit dem Rand der Geige ab. Die Brücke über den Saitenhalter ist quadratisch gearbeitet und an den Längskanten nur geringfügig abgerundet. Insgesamt ist die Brücke hoch. Wenn man, wie ich, einen durchschnittlichen Hals hat, kommt man anatomisch in den Grenzbereich, selbst wenn man die Füße der Schulterstütze bis zum Anschlag eindreht. Sie ist eher etwas für Leute mit langem Hals, oder für das Spielen ohne Schulterstütze.
Durch die massive Gestaltung der Brücke sind auch die Füße sehr tief geraten, so dass sie nicht flächig auf der Decke aufliegen, sondern nur an den Kanten, zumindest bei einer durchschnittlich ausgeprägten Randhohlkehle.

Klanglich hatte der Kinnhalter mit seiner hohen Masse und Auflagefläche eine recht starke Dämpfung bei meinem Instrument zur Folge. Für manche Instrumente ist das positiv, für andere eher von Nachteil.

Obwohl "-NAT"-Variante, bei der das Ebenholz ungebeizt sein soll, ist es tiefst schwarz und ohne erkennbare Maserung. Ich hatte gehofft, durch Wahl der -NAT Variante ein etwas interessanteres Holzbild zu bekommen, aber wenn das Holz tatsächlich unbehandelt ist, ist es allerbeste Qualität.
Auch der verwendete Kork ist erstklassig und nicht zu vergleichen mit dem krümeligen "Flaschenkork", der oft bei den Stützen zu finden ist.
Die verchromten Metallbügel sind optisch attraktiv und beugen Nickelallergie und Grünspanbildung vor.

Was die Verarbeitung betrifft, fällt die Stütze leider hinter dem verwendeten Material weit zurück. Auf der einen Seite ist sie stellenweise wunderschön gearbeitet; auf der anderen Seite gibt es misslungene Details, die diesen Eindruck leider deutlich trüben. Wenn man die Brücke schon schön geometrisch kastenförmig macht, sollte die Oberseite auch eben sein - ist sie aber nicht: die Hinterkante hat eine Delle. An der Vorderseite der Brücke war wohl der Schleifstein ausgerutscht; hier findet sich eine breite Kerbe, die dann einfach überpoliert wurde, statt sie zu entfernen. Bei montierter Stütze wird sie allerdings vom Saitenhalter verdeckt.

Sehr erstaunlich finde ich, dass die Bohrungen im Holz für den Metallbügel um etwa 2mm zu eng gesetzt sind, so dass die Metallschrauben trapezförmig zusammenlaufen. Das habe ich selbst bei ganz billigen Stützen noch nicht gesehen, und finde es ziemlich unästhetisch.

Die Schraubverbinder sind ein Stück zu lang; das Phänomen habe ich schon bei anderen Schulterstützen von Götz beobachtet. Wenn ich sie von den Windungen her genau ausrichte und dann komplett bis zum Anschlag einschraube, hält die Stütze gerade eben so. Eigentlich müsste man noch Kork unterfüttern. Sie ist also nur für Instrumente mit hohem Zargen geeignet.

Diese Stütze ist aus der "Pristine" Serie, was so etwas wie "makellos" heißt. Dies konnte ich am konkreten Objekt so leider nicht wiederfinden, sowohl in Bezug auf die Konstruktion als auch auf einige Verarbeitungsdetails, und für die edel gehaltenen Werbevideos, die tolle Verpackung und letztendlich auch den nicht ganz so günstigen Preis war sie leider eine ziemliche Enttäuschung.
stability
quality
0
0
Report

Report

Need help?