Boss SD-1W Super Overdrive

26

Effect for Electric Guitar

  • Overdrive
  • Waza Craft series
  • Controller for: Level, tone and gain
  • Analog circuits
  • Stand and custom modes
  • Power supply and battery operation possible (Suitable power supply Article Nr. 409939 - not included)
available since November 2014
Item number 345727
sales unit 1 piece(s)
Overdrive Yes
Distortion No
Fuzz No
Metal No
£135
Including VAT; Excluding £8 shipping
In stock
In stock

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
c
Überraschend gut
chippisc 29.12.2020
Hab das Pedal mit einer LTD EC 401 über einen Orange Micro Terror und Micro Dark gespielt.
Bei beiden Amps funktioniert es super. Allerdings ist es im Dauerbetrieb auf "Custom", da mir der andere Modus nicht gefällt.
Ich nutze es hauptsächlich als Volumepusher. Allerdings ist auch der Höhen und Bass Regler ziemlich praktisch.
Der Pedaleigene Gain funktioniert und klingt ebenfalls gut.
features
sound
quality
handling
0
0
Report

Report

LR
Great boost for high gain.
Lt. Red Batman 28.06.2021
I use it as a boost to push my Orange Micro Dark.
Really tightens up the sound. Much crispier and less muddy.
I like it.
features
sound
quality
handling
0
0
Report

Report

A
Great Quality but not my cup of tea.
Anonymous 04.02.2016
As many a guitar player I'm looking for the holy grail of distortion pedals and the one that suits me best so far is one an unknown brand called Onerr, I believe it's the DST-1. It's not the quitest pedal I've come accros so far noise wise, the wazacraft performs much better but sound wise it can't beat this one. At least not for me. :-)
All the best keep on rocking
features
sound
quality
handling
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
d
Endlich!
doctorno 08.02.2016
Ich liebe BOSS-Pedale für Ihr Design, Ihre Zuverlässigkeit und Robustheit und den einfachen Batteriewechsel. Aber bisher gab es dennoch nie einen Booster oder Verzerrer von dieser Firma, mit dem ich wirklich zu 100% zufrieden gewesen wäre - vor allem in Verbindung mit meinem VOX AC30.

Mit dem SD-1w hat sich dies nun geändert. Das absolut Erstaunliche ist, dass mit diesem Pedal zwei grundverschiedene Arbeitsweisen gleichermaßen gut funktionieren - und zwar beide im sogenannten "Custom-Mode".

Wir nehmen an, der VOX AC30 (oder ein vergleichbarer Röhrenamp) ist bis an die Grenze seines internen Gains (oder Verzerrgrades) aufgerissen. Er liefert dann einen Crunch-Sound, der sich z. B. für Rhythm-Parts à la Rolling Stones, frühe AC/DC, Led Zeppelin, 77er-Punk etc. anbietet. Dann regelt man am SD-1w den Tone leicht zurück, den Level auf mindestens 2 Uhr hoch und den Drive wiederum auf ca. 10 Uhr zurück. Nun funktioniert der SD-1w hervorragend als Solo-Booster. Er gibt dem Klang genau das richtige Maß an zusätzlicher Lautstärke, zusätzlichem Sustain und einem Tick mehr Verzerrung für Lead-Parts. Dabei bleibt der Klang schön durchsichtig, lässt sich im Verzerrgrad mit dem Volume-Poti der Gitarre hervorragend regeln und evtl. beißende Höhen lassen sich mit dem Tone-Regler drosseln.

Es gibt nicht viele Pedale, mit denen das oben genannte Setup wirklich gut funktioniert, aber bisher ist der SD-1w das einzige Pedal, das ich kenne, mit dem nicht nur diese Anwendung funktioniert, sondern gleichzeitig auch die im Folgenden beschriebene:

Wir haben den VOX AC30 (oder einen vergleichbaren Röhrenamp) auf einen guten, winzig leicht in die Sättigung gefahrenen Clean-Sound eingestellt und drehen nun den Drive-Regler des SD-1w auf Maximum, stellen den Tone Regler in die Mitten-Position und regeln mit Level die Lautstärke so weit hoch, dass sie, wenn das Pedal aktiviert ist, nur einen Tick über der des Clean-Sounds liegt. Damit holen wir nun die Verzerrung rein aus dem Pedal und den Clean-Sound aus dem Verstärker, als hätten wir einen zweikanaligen Amp. Und auch das geht! Es klingt dann bei aktiviertem Pedal fast genau so, als hätte ich den Amp selbst auf das Maximum seines Verzerrgrades aufgerissen. Dabei gehen Klarheit und Definition der Gitarre nicht verloren.

Und das ist dann wohl auch die Besonderheit des SD-1w gegenüber dem wesentlich preiswerteren Standard-SD-1. Alles klingt durchsichtiger und definierter. Die Frequenzen sind aufgeräumter. Es klingt alles weniger nasal und mittig, Punch im Bass geht nicht verloren, "Kratzen" in den Höhen lässt sich besser beherrschen.

Für mich ist mit diesem Pedal wirklich ein Traum in Erfüllung gegangen!
features
sound
quality
handling
4
0
Report

Report

YouTube on this topic