Customer center login
Country and Language

beyerdynamic TG D70 MK II

4

Dynamic Kick Drum Microphone

  • Polar pattern: Hypercardioid
  • Frequency response near field: 20 - 14,100 Hz
  • Frequency response far field: 40 - 14,100 Hz
  • Nominal impedance: 280 Ohm
  • Open circuit voltage: 2.2 mV/Pa (-53.1 dBV) ±2.5 dB
  • Dimensions (L x W): 91 x 57 mm
  • Weight: 341 g
  • Includes microphone clamp and bag
Condenser Microphone No
available since September 2020
Item number 502235
Polar Pattern Hypercardioid
B-Stock from £158 available
£184
Free shipping incl. VAT
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
29 Sales Rank
google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
d
Ich wollte ich könnte es lieben...aber es ist ein bisschen...langweilig?
digga 21.10.2021
Das Mirko ist erstklassig verarbeitet und fühlt sich wirklich toll an, die Größe ist perfekt und es lässt sich spielend leicht überall positionieren, von diese Aspekt her ist es wirklich super!
Aber!
Ich habe 2 Tage lang Test-Aufnahmen gemacht und es 1zu1 mit meinen alten AKG D112 verglichen. Ich habe beide Mikros in den exakt selben Positionen aufgenommen und verschiedenen Spots an der Bassdrum getestet. Auf keiner Position konnte mich das Beyerdynamic überzeugen, irgendwie klang es nie rund. Dann habe ich versucht in der DAW alle möglichen EQs und Kompression zu testen um irgendwelchen Charme an dem Mikro zu finden...leider nichts zu machen. Das Mikro klingt gut, unauffällig neutral, hat eine gute Wiedergabe des Tiefbass, aber in meinen Ohren einen etwas zu scharfen Klick im oberen Bereich (es gibt durchaus Anwendungen hierfür).
Meine Aufmerksamkeit hat das Mikro durch einen Bericht eines engl. sprachigen Online Magazins bekommen, der Autor verglich es mit dem Character eines alten AKG D12, und das kann ich leider überhaupt nicht bestätigen. An meiner BassDrum klang es bei weitem nicht so Charmant wie ein AKG D12. Wie gesagt, irgendwie fehlte dem Mic ein Sound, ein Character welches mich dazu bringt dem Mikro einen Platz in meiner Sammlung zu geben. Man kann damit arbeiten, man kann auch versuchen einen Sound aus dem Mikro zu drehen, aber richtig Freude hat es mir an keiner Position in oder an meiner BassDrum gebracht. Mein gutes altes AGK D112 hingegen hat mich auf allen Positionen in der BassDrum überzeugt, wenngleich ich es manchmal aus dem Fenster werfen könnte wegen seiner umständlichen Halterung...aber irgendwas ist ja immer (ich habe das "alte" Model, das AKG D112 MKII hat es da besser gelöst).
features
sound
quality
1
1
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
J
Nachfolger in der Kickdrum
Joerg185 09.10.2020
Mit meinem Bassdrummikrofon kam ich ganz gut zurecht, war aber nicht richtig begeistert davon.
Die üblichen verdächtigen (dynamischen) habe ich früher schon einmal besessen, sind mir aber von den Abmessungen zu groß (da ich ein relativ kleines Loch im Resonanzfell habe und dieses nicht unbedingt für die Mikrofonierung vergrößern möchte)
Da bin ich auf die Ankündigung von Beyerdynamic zu diesem neuen Mikrofon gestossen.
Aktuell habe ich einige Mikrofone aus dem Hause Beyerdynamic und bin damit auch sehr zufrieden.
Also habe ich mir das TG D70 MK II bestellt.
Es ist sehr "wertig" verarbeitet, kommt im mattschwarzen Design und ist in ein stabiles Metallgehäuse verbaut.
Vom Handling her passt es genau in mein angestrebtes Einsatzgebiet in der Resonanzfellöffnung meiner Kickdrum.
Im Vergleich zum Vorgänger liefert es deutlich mehr "Output" also erstmal den Gain am Pult runtergedreht.
Vom Sound her benötigt es ebenfalls weniger Eingriff im EQ. Es liefert einen druckvollen, nicht zu stark färbenden Sound.
Wunschmikrofon gefunden
features
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
c
Viel Probiert und bei diesem Mikro angekommen
coltn' 27.07.2021
Ich kann dieses Mikro sehr empfehlen. Es liegt zwischen dem Beta 52, dem Audix D6, ist aber wesentlich weniger vorgeformt. Im Studio nutze ich seit langem dass Beyerdynamic M88Tg. Leider ist das immer sehr empfindlich gegen Trittschall. Das Tg D70ii nutzt laut Hersteller eine weiterentwickelte M88 Kapsel. Es ist nicht so Neutral und für Bassinstrumente vorgeformt. Trotzdem lässt das Mikro viel Spielraum . Ich hatte wohl mit den meisten der Typischen Vertreter von BD Mikrofonen zu tun. Mit vielen lassen sich sehr gute Ergebnisse erzielen. Dennoch ist das Tg D70ii für mich die Nr1. was Klang und Flexibilität angeht.
Es lohnt sich mal über den Tellerrand zu schauen.
features
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
R
Erstklassiges Bassdrum Mikro
Rallef 17.10.2020
Hervorragende Verarbeitung in gewohnter Beyerdynamic Qualität, überragender natürlicher Sound und einfaches Abmischen. Top!
features
sound
quality
0
0
Report

Report

Need help?