Behringer DJX750 Case Bundle

86

Bundle offer comprising

Behringer DJX750

  • Professional 5-Channel DJ Mixer
  • Designed by BEHRINGER Germany
  • 24-bit digital effects with extensive parameter control
  • Intelligent dual auto-BPM counter with time and beat sync display
  • Smooth ULTRAGLIDE faders with up to 500,000 cycles
  • Impressive adjustable XPQ stereo surround effect
  • VCA-controlled crossfader for high reliability and sound quality
  • Adjustable crossfader curve for all mixing styles
  • 3-band kill EQ (-32 dB) and precise level meters with "Peak Hold" function per channel
  • Additional 3-way kill switch with extremely steep frequency separation
  • Monitor function with master/cue balance control and "Split" option
  • Durable due to high-quality components and robust construction
  • Colour: Black
  • Suitable cover available under Article Nr: 248755 (not included)
  • Suitable case under Article Nr: 250471 (not supplied)

Thon Mixer Case Behringer DJx 750

  • Mixer Flight Case
  • Suitable for the Behringer DJX 700 and DJX 750
  • 7mm birch multiplex
  • 22 x 22 mm aluminium edges
  • Medium ball corners
  • With 2 butterfly latches (small)
  • 1 Handle
  • Min. 10 mm foam padding
  • 80 mm large compartment behind for PSU
  • Made in Germany
  • External dimensions (WxHxD): 365 x 160 x 483 mm
  • Weight 4.2 kg (weight with mixer 8.0 kg)
  • Colour: phenol brown
Line Channels 4
Phono Input 3
Microphone In 1
Audio Interface Input 0
Audio Interface Output 0
Rec Out Cinch
Master Out Cinch
Send/Return No
incl. Rackmount No
Talk-Over Auto
Effects Yes
Width 320 mm
Depth 371 mm
Height 105 mm
available since February 2010
Item number 243620
sales unit 1 piece(s)
Stereo Line-In 5
Booth Out Cinch
MIDI No
optional 19" rack mount No
Weight in kg 3,9 kg
Show more
£268
Free shipping incl. VAT
In stock
In stock

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
MH
Behringer DJX 750
Matthias H. 08.10.2009
DJ Mixer sind immer so eine Sache, Die einen lieben sie, brauchen oder wollen bestimmte Feautures oder bevorzugen bestimmte Marken und sehen sie als das Werkzeug und Spielzeug für DJs an. Andere hingegen nutzen und sehen sie lediglich als Gebrauchsgegenstand mit jeweiligem Nutzwert. Ich z.b gehöre zu dieser gruppe.

Ein DJ Mixer muss viel mitmachen im gegenzug zum PA Mixer, und damit meine ich mal jetzt nicht den Transport. Deshalb sehe ich einen DJ Mixer als eine Art Verbrauchsgegenstand an, wie eine Glühbirne z.b.

Er soll von Anfang an Neu gekauft sein, vor allem Günstig sein, und die Austattungsmerkmale besitzen die ich brauche, nicht mehr und nicht weniger. Wenn er dann nach Jahren kaputt geht hat er seinen Dienst getan, und kann über das Internet als Defekt an Bastler wieder zu etwas Geld gemacht, oder schlichtweg der Entsorgung zugeführt werden. Keine Fader und Potis Tauschen, Ersatzteile Kaufen u.s.w. Meiner Meinung nach lohnt sich das ganze Finanziell nicht und kostet am Ende mehr als sich z.b einen neuen Mixer zu kaufen.

Ausgenommen sind hier natürlich die Liebhaber einiger bestimmter DJ Mixer Marken. Die werden ihr Schätzchen natürlich pflegen und Instand setzen.

Deshalb fiel mein Auge auf den neu erschienen DJX750. Ich konnte schon viel mit dem Mixer arbeiten der für den Behringer Pate stand, fand ihn von der Optik, Bedienung und Austattung super, nur leider zu teuer, so das ich ihn mir nicht kaufen wollte. Da kam mir der Behringer DJX750 gerade recht. Angelehnte Optik, fast identische Austattungsmerkmale und ein Wahnsinns Preis.

Ich persönlich bin ja auch ein Fan bestimmter Marken, und bevorzuge manche mehr und andere weniger, wozu auch Produkte von Behringer gehören. Manche haben sich als No Go herausgestellt, aber anderseits gibt es auch wahre Glanzprodukte dieser Firma die sich als Hervorragend herausstellten. Der Behringer Virtualizer DSP 2024P Multieffektprozessor wär hier z.b. zu nennen.

Dieser Mixer ist wieder so ein Produkt wo im Grunde genommen alles stimmt. Sehr saubere Verarbeitung, überdurchschnittliche Austattung, einen sehr zubeißenden 3 Band Kill Equalizer (der ja in DJ Mixern fast Pflicht ist:-) und tolle Effekte.

Die Bedienung der Effektsektion und der Beatcounter ist gewöhnungsbedürftig, wobei der Beatcounter für mich nur eine nette Spielerei nebenbei darstellt. Die Effekte sind richtig gut, nur die Bedienung etwas gewöhnungsbedürftig und relativ Umfangreich. Fader sind angenehm leicht, der Talkover ist super, und die stattliche Anzahl an Ein und Ausgängen lässt keine Wünsche Offen. Ale einziger Wehrmutstropfen wäre ein Master Output in Form von zwei symmetrischen XLR Einbausteckern den unsymetrischenChinchbuchsen vorzuziehen.

Aber alles in allem ein Tolles Teil zum Schnäppchenpreis.

Preis & Leistung stehen im Guten Verhältniss zueinander.
handling
features
sound
quality
36
8
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
P
Billig - nicht günstig!
PFJ 01.02.2012
Wir haben den Behringer DJX750 nun seit ca. einem Jahr und sind mit diesem eigentlich eher unzufrieden. Aus finanziellen Gründen hatten wir uns damals für den DJX750 entschieden, da er für einen kleinen Geldbeutel wirklich einiges zu bieten hat.
Heute denken wir anders.

# negativ:

- Die eingebaute Effect-Section ist zwar mit zahlreichen Effekten ausgestattet; diese sind allerdings sehr unkomfortabel zu bedienen und klingen auch nicht wirklich schön.
- Auf den "ach so tollen" Beat-Counter braucht man erst gar keinen Wert legen; er funktioniert schlicht und einfach NICHT.
- Fader-Widerstand? Fehlanzeige. Sie verhalten sich eher wie das kleine Bambi auf dem Eis. Sprich: Jede kleine Berührung hat einen großen Ausschlag zur Folge; somit sind minimalste Änderungswünsche unrealisierbar. Das gleiche mit den Poties.
- Dass der nett synchronisierte Herr im Produktvideo (s.o.) den DJX750 als "sehr rauscharm" bezeichnet, können wir nicht nachvollziehen. Er rauscht sogar sehr deutlich.
- Vom Mikrofoneingang sollte man wenn möglich nicht allzu häufig Gebrauch machen, da hierdurch schnell Rückkopplungen entstehen - immer: auch mit minimalstem Gain und EQ.

# postiv:

- Preis. Er ist nunmal billig. Und für dieses Geld bekommt man keinen besseren/anderen 4-Kanal-Mixer.

# Fazit:

Zugegebenermaßen ist er ein gut geeignetes Produkt für Einsteiger/Hobbymusiker/Gelegenheit-DJs und dergleichen; ideal, um sich das DJing anzueignen. Der etwas anspruchsvollere Kunde wird mit dem DJX750 jedoch mit Sicherheit nicht glücklich!
handling
features
sound
quality
10
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
A
Es ist nicht alles Gold was glänzt
Andreas211 06.03.2011
Ich nutze den DJX zu Hause zum auflegen und habe ihn auch schon auf privaten 200 Leute veranstaltungen genutzt. An der Bedienung kann man nicht meckern, diese ähnelt ja schliesslich sehr stark der von bekannten Größen wie uA Pioneer etc.

Hervorzuheben sind die EQ Kill Schalter die wirklich hervorragend funktionieren und zu bedienen sind, Basseinsätze lassen sich damit gut hinbekommen, einzig störend ist, dass die normalen EQ Pottis nicht bis zum Kill runtergeregelt werden können, es ergibt sich somit wenn man die Pottis langsam runterregelt und dann per Killtaste komplett killt eine kleiner Sprung der nicht gewollt ist und nicht sonderlich toll klingt. Für seinen geringen Preis hat er definitiv sehr viele Features, die von mir jedoch kaum genutzt werden. Die Effekte sind nicht sonderlich brauchbar da der Sound oft anfängt eklig zu klingen... Die Killtasten sind wie bereits geschrieben schön und gut, dass Problem des nahtlosen Übergangs habe ich ja bereits beschrieben. Der Sound ist soweit in Ordnung, wenn man von den Effekten absieht, störend sind fehlende XLR Ausgänge sowie die schlecht klingenden Effekte. Die Verarbeitung stellt mich nicht zufrieden. Als ich den Mixer neu bekam musste ich zuallererst eine Schraube festziehen.

Nach 5 Monaten sind oft benutzte Pottis schon deutlich leichtgängiger. Die EQ Pottis haben wie die meisten eine nicht zu sehende kleine Kerbe in der Mitte, damit man die Mittelstellung am besten erwischt. Behringer hat sich hier wohl nicht sonderlich viel Mühe gegeben, da etwa die Hälfte der Pottis nicht genau in der Mitte sondern zu weit im Minus oder im Plus stehen. Natürlich ist das nichts weltbewegendes, es nervt allerdings ziemlich sie immer wieder selbst in die genaue Mittelstellung zu bringen.

Alles in allem reicht der Mixer für den Heimgebrauch zwar aus, ich würde ihn mir selbst aber nicht noch einmal kaufen sondern eher ein wenig mehr Geld ausgeben für zb einen Xone 22 oder ähnliche Markenprodukte die auf dem Papier vielleicht nicht ganz so viel können, dessen Features jedoch komplett nutzbar sind.
3
2
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
S
Mixer für Einsteiger
Syncrow 16.08.2012
Ich habe mir diesen Mixer vor kurzem als Übergangslösung zugelegt und war mir natürlich im Vorraus im Klaren, dass man für das Geld nicht all zu viel erwarten kann.

Der Mixer erfüllt seinen Zweck, die Effekte sind nicht gerade berauschend und auch in der Qualität lassen diese zu wünschen übrig. Schaltet man die Effekte ein, so ändert sich automatisch die Lautstärke eines Titels mit. Sollte meiner Meinung nach nicht Sinn und Zweck der Sache sein. Ebenfalls werden Effekte intensiver, wenn man die Lautstärke an einem der 4 Kanäle absinkt. Bei voller Lautstärke kommen Effekte, wie der Filter, nur wenig zur Geltung. Der Eingebaute BPM Counter erfüllt seinen Zweck recht genau. Allerdings ist er sich bei Titeln, wo die Beats oft ändern, nicht so einig. So springt die BPM-Zahl häufig hin und her. (z.B. von 96BPM auf 146BPM und zurück)

Die Verarbeitung ist im Großen und ganzen ok. Das Metallgehäuse bietet Stabilität. Die Regler sind aus Plastik und lassen sich leicht bedienen. Die Fader lassen sich ebenfalls leicht verschieben. Für meinen Geschmack etwas zu leicht. Die Plastekappen auf den Fadern sind nur aufgesteckt und wackeln somit hin und her. Hier schafft jedoch etwas Sekundenkleber Abhilfe. Schade finde ich ebenfalls, das nur Chinch Ein- und Ausgänge vorhanden sind.

Mein Fazit: Der Mixer ist für Einsteiger gut geeignet und erfüllt sein Preis-Leistungsverhältnis in jeglicher Art. Für alle die länger in dem Geschäft sind, würde ich ihn allerdings nicht Empfehlen.
0
0
Report

Report