Customer center login
Country and Language

Acus One for Bass Wood

9

Combo Amplifier

  • For electric and acoustic bass, double bass and cello
  • Power: 400 Watts RMS
  • 10" Loudspeaker and tweeter
  • Bass reflex housing made of laminated wood
  • Very compact and lightweight
  • 3 input channels with XLR and jack
  • Phase reversal
  • Gain control
  • 4-band EQ
  • BSS filter (selectively controls low frequencies)
  • Channel 2 and 3 with send and return to external effects and compressor for the electric bass
  • Headphone amplifier with volume control
  • Anti-feedback resonance filter
  • Effect Return for the internal effect
  • Master volume
  • 8 internal effects
  • Balanced direct-out (pre/post EQ, line or mic level)
  • Tuner out
  • Phantom power
  • Dimensions (H x W x D): 46 x 38 x 31 cm
  • Weight: 13 kg
  • Colour: Wood
Item number 432156
£999
Free shipping incl. VAT
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
2 Sales Rank

9 Customer Reviews

5 7 Customers
4 2 Customers
3 0 Customers
2 0 Customers
1 0 Customers
4.8 / 5

quality

features

sound

handling

l
leftymikey 03.12.2018
I bought this amp to replace two phi jones bass amps. The sound in much better with deeper bass but still the same clarity as PJB.

Have three channels is great. We did a rehearsal at home with two guitars and my acoustic bass, worked really well.

Highly recommended
quality
features
sound
handling
2
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Ba
Endlich keine Schalter mehr
Bernd aus K. 27.05.2019
Diesen Amp habe ich mir gekauft weil ich eine einfache Lösung für den Einsatz eines Kontrabasses, eines E.-Basses und eines bundlosen E.-Basses gesucht habe. Bislang habe ich durch Umschalter, externe Bass-EQs etc. diese Instrumente an einen normalen Bassverstärker angeschlossen. Gerade Kontrabässe mit Piezo Tonabnehmern müssen im Vergleich zu E.-Bässen bei Gain und EQ völlig anders eingestellt werden.
Dieses Problem ist nun gelöst! - Der Amp hat drei komplette Kanäle. Und ein Resonanzfilter, der die Rückkopplungen - gerade bei einem akustischen Kontrabass - durch ein verstellbares Notchfilter wunderbar bekämpft.
Für eine Bigband bringt er so genügend Power auf die Bühne.
Zusätzlich gibts noch eine Effektabteilung. Die scheint Acus in alle ihre Ampmodelle einzubauen. Und für Gitarren und Gesang mag die Hallauswahl auch brauchbar sein .....
Jetzt ist der Wechsel zwischen den Bässen einfach und problemlos. 3 Klinkekabel, Lautstärkepoti am Instrument auf. Fertig! Wer mag, kann auch über XLR Mikros anschließen, so dass die Einsatzmöglichkeiten bei einem anderen Setup (z.B. Kontrabass mit Piezo + Mikro und E.-Bass) noch vielfältiger sind.

Die Gebrauchsanweisung gibts übrigens auf der Homepage des Herstellers auch in Deutsch.
quality
features
sound
handling
2
0
Report

Report

google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
L2
Lolo 26 16.01.2020
Pour moi, son très pur, et fonctionne pour la basse électrique comme pour la contrebasse. Un régal de présence et de clarté.
Problème secondaire : beaucoup de boutons tout en anglais et pas de notice en français. J'ai fait traduire la notice mais certaines fonctions restent inconnues. Il faudrait un vrai mode d'emploi.
quality
features
sound
handling
1
1
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
T
Bass Amp mit guter Leistung und stolzem Preis
TaS 29.07.2018
Erster Eindruck:
+Sehr schöner Amp (Holzversion)
+Sehr handlich mit praktischem Tragegriff
+Drehregler gut erkennbar
- bei den Druckknöpfen mit LED ist nicht ganz klar welche Stellung welche Funktion hat
-ohne Tasche, die kostet nochmal 99¤ extra
-Bedienungsanleitung nur in englisch und italienisch
-bei den XLR und Klinkeeingängen habe ich mich gefragt warum diese nicht zusammen gelegt wurden.

Sound:

Getestet habe ich den Amp mit einem Kontrabass
+es gibt viele Regler um den Klang einzustellen, 3 Kanäle, davon 2 mit Kompressor
+/-für den Proberaum reichen 400 Watt vollkommen aus, jedoch könnte ich mir vorstellen, dass der Amp bei etwas größeren Konzerten schnell an seine Grenzen stößt.
-Im Vergleich zu einem Acoustic Image Amp (allerdings 800W) ist der Sound nicht ganz so klar. Die Bässe wirken schnell "mumpfig". Trotzdem ist der Sound schon sehr gut (Pizz und Arco).
-Es gibt keine Möglichkeit den Verstärker leicht gekippt aufzustellen (z. B. Mit ausklappbarem Ständer)

Fazit:

Sicherlich ein guter Verstärker, das Preis - Leistungsverhältnis finde ich jedoch nicht ganz so gut, deshalb werde ich den Amp zurück schicken.
quality
features
sound
handling
1
1
Report

Report

Need help?