the box CL 108/115MKII Basis Bundle

Plus d'infos

Chassis plastique Non
Système satellite Oui
Mixer inclus Non
Pieds incl. Oui
Tweeter 1" et plus Non
HP Médium du satellite 1 x 8"
Composition de l'enceinte 1 x 15"
4 évaluations client
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 /5
  • Utilisation
  • Caractéristiques
  • Son
  • Qualité de fabrication
Les seuls évaluations client concernant ce produit sont dans une autre langue.
de Evaluation originale (Afficher la traduction)
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
Total
Utilisation
Caractéristiques
Son
Qualité de fabrication
"klein" aber fein!
Hans Rudolph, 23.01.2015
Zu aller erst sei gesagt, dass der Kundenservice von Thomann super ist. Am Sonntag, 3 Tage vor Silvester, bestellt, mit der Bemerkung, dass ich das Set bis Silvester haben muss. Gleich am Montag morgen kam die Mail vom Kundenservice und teilte mir mit, dass das Set bereits per Expressspedition versendet wurde. TOP!

Zur Verpackung:
Die Anlieferung war echt überraschend. Ein großer schwarzer Turm, 1 1/2 meter hoch auf einer kleinen Palette, wurde per Hubwagen ausgeladen und direkt bei mir in die Garage gestellt. Noch kurz eine Unterschrift gesetzt und dann stand ich da. Messer gezückt, die schwarze Plastikfolie durchgeschnitten und es kamen 4 Pakete zum Vorschein. Oben drauf ein leider leicht deformierter Karton, da drunter ein normal großer eckiger Karton ohne Schäden, eine Etage tiefer ein großer Karton und an der Seite noch ein länglicher Karton. Alle samt auf einer kleinen Holzpalette.

Nun aber Schnell rein damit, war ja kalt draußen. Zu aller erst den kleinen und den Länglichen Karton. Ganz leicht zu Händeln und waren auch fix im Hausflur. Darauf hin den normal großen Karton gepackt und auch zügig über die 3 Treppenstufen ab ins Haus. Doch dann der große Karton. Mitgedacht hat Thomann ja, Plastikgriffe in einem Pappkarton hab ich auch noch nie gesehen. Also zack, hochheben und oh... doch schwerer als gedacht. 10 Meter sind es bis zur Haustür und Silvester wollte ich mich auch nicht durchgehend, aufgrund von Rückenschmerzen, auf dem Stuhl aufhalten. Also kurzer Hand die Aufbockhilfe vom Motorrad geschnappt (hat zwei Rollen) und das "Päckchen" da drauf. Auf zur Treppe und die 3 Stufen überwinden, war nun kein Problem.

Im Haus dann wieder angekommen, ging es ans auspacken. Erste Befürchtung, dass der Inhalt im deformiertem Karton beschädigt sei, verschwanden, als ich es öffnete und mir die zwei 10 Meter langen Lautsprecherkabel entgegen kamen. Im normal großen Karton waren, wie erwartet, die Topteile. Im länglichen Karton die zwei Lautsprecherstative für die Topteile und im großen Karton war, was hätte es auch anderes sein können, der Sub.

Zum ersten optischen Eindruck:
Die Topteile sind super verarbeitet, ich sah keinerlei Qualitätsmängel, auch nicht im Lack. An der oberen hinteren Kante ist jeweils ein stabil wirkender Metallgriff. Auf der Rückseite ist unten eine Speakonbuchse und da drüber ein Schiebeschalter um die Höhen um +3 dB anzuheben. Auf der Unterseite sind vier Gummistandfüße, um bei einem eventuellen Standbetrieb zu gewährleisten, dass die Box nicht verrutscht. Der komplette Lautsprecher ist in schwarz gehalten, nur das "The Box" Logo auf der Vorderseite besitzt eine helle Farbe.
Der Sub ist ebenfalls super verarbeitet. er besitzt an beiden Seiten eine große Griffschale, welche von vier Richtungen "angegriffen" werden kann. Auf der Rückseite ist der 3-fach Verstärker verbaut. Als Input besitzt er für Rechts und Links jeweils eine XLR/6,3mm Klinke Kombibuchse und eine Cinch Buchse. Als Output besitzt er zwei Speakonbuchsen für die Topteile und zwei XLR Buchsen für ein eventuelles Durchschleifen des Signales. Zudem ist noch ein Main- und ein Sublevel Drehregler verbaut, eine Kaltgerätesteckerbuchse und ein Kippschalter zum Ein- und Ausschalten.
Außerdem hat der Verstärker noch eine Power- und eine Übersteuerungs-LED und ein !Temperaturgesteuerter! Lüfter, der sogar komplett abschaltet, wenn sie nicht genutzt wird, dennoch an ist. Zu dem ganzen Technischen besitzt er noch vier drehbare Rollen auf der Rückseite und eine Metallkante an der Unterseite, damit beim Überkippen das lackierte Holz keinen Schaden nimmt. Unten drunter sind vier Gümmistandfüße und oben drauf ist ein Loch für eine Boxendistanzstange.
Die Stative werden zusammen in einer praktischen Tragetasche geliefert, erfüllen ihren Zweck und haben das Feature, dass sie sich langsam absenken, so bald man den Sicherungsbolzen zieht und die Schraube löst.
Die Kabel sind grau und haben zwei Enden ;) Zu dem ist auf den Steckern die Handhabung genau beschrieben.

Zum Sound:
An seinem ersten Einsatzort musste die Anlage gleich zeigen was sie drauf hat. Warum? Weil die Draußen eingesetzt wurde. Zu erst dachte ich mir, dass die 15 Zoll eventuell bisschen zu klein sind, um gleich einen kompletten Garten zu beschallen... Doch mein bedenken schwand, als ich sie dann mal richtig Aufgedreht hatte! Selbst 30 Meter weit weg war der Bass noch vollkommen ausgeprägt und ausgewogen. Doch ein anderes Problem kam, was ich so gar nicht erwartet hatte. Und zwar fingen die Topteile bei sehr hoher Lautstärke an zu kratzen. Also, etwas leiser und am EQ vom Pult etwas den Bass angehoben. Zu dem sei gesagt, der Main-Regler war auf 40% und der Sub Regler auf 100%.

Fazit:
Die Anlage hat mich von vorne bis hinten überzeugt. Mehr gibt es wirklich nicht zu sagen außer, dass sich das Geld ECHT LOHNT!

viel Spaß damit :)
Utile · Inutile · Signaler l'évaluation
Signaler une évaluation...

Vous trouvez cette évaluation erronée ou pour une certaine raison inacceptable?

Envoyer
de Evaluation originale (Afficher la traduction)
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
Total
Utilisation
Caractéristiques
Son
Qualité de fabrication
Für den Preis mehr als gut!
Sandbass, 06.09.2015
Habe das Set im Februar 2015 direkt in Treppendorf gekauft.
Der Plan war eigentlich, zwei 15" Mufu-Aktivboxen zu kaufen.
Dann folgte das Probehören bei Thomann.
Die vorher ausgesuchten (Samson) waren absolut nicht zufriedenstellend, die Eigenmarke von Thomann ging so, war aber auch nicht soo überzeugend.
Dann hat der nette Mitarbeiter, mehr aus Spaß, mal auf das CL112 Bundle umgeschaltet.
Einigermaßen erstaunt, ob des guten Klangs, bat ich ihn, mal auf das 115er Set umzuschalten.

Der Sound hat im Testraum von den bisher gehörten in der angestrebten (sehr niedrigen) Preisklasse den mit Abstand besten Eindruck gemacht.

Nach einem Blick auf das Preisschild (damals 548€) war klar, das wird gekauft.

Nun war das Set im letzten halben/dreiviertel Jahr ein paar mal zu verschiedensten Gelegenheiten im Einsatz und ich bin nach wie vor sehr zufrieden.

Das Set wurde wohl primär für den Einsatz auf Partys mit Konservenmucke konzipiert. In diesem Einsatzgebiet erwartete ich keine Probleme - und hatte auch nie welche. Kleinere Privatfeiern bis 50 Mann lassen sich mehr als ordentlich beschallen.

Nicht ganz so sicher war ich mir zunächst bei dem Einsatz für Livemusik, ebenfalls im Rahmen von 20-100 Leute. 8" Tops aus der Preisklasse hielt ich zunächst nicht als so geeignet für Gesang + (E-)Gitarre bei höheren Lautstärken. Auch dem Subwoofer traute ich dafür nicht mehr so viel zu, denn 220W sind jetzt nicht die Wucht, zumal ein einzelner 15er sicher nicht die erste Wahl für eine Band mit Schlagzeugabnahme und Bass ist.

Entgegen der Befürchtungen meistert das Set aber auch hier alles ohne Probleme. Die Tops bringen einen sehr brauchbaren Sound, Gesang und Gitarre klingen super!
Auch der Sub geht ordentlich zu Werke, die Abgenommene Kick-Drum kommt sehr druckvoll und sauber rüber. Auch E-Bass klingt sehr gut über die Anlage, nicht dröhnig und trotzdem kraftvoll.
Selbst sehr heftige Synthesizer-Keyboard-Bässe in enormen Lautstärken (übertönt mal ein lautes Schlagzeug in einer -immerhin gedämpften- Garage - jeder hatte Gehörschutz drinne und beim Zoom H2 hats die eingebauten Mikros übersteuert, trotz Gain auf Low und niedrigem Einpegeln) waren kein Problem - erstaunlicherweise.
Bei dieser Aktion hat die Anlage weit über der Grenze, die ich ihr zugetraut habe, gearbeitet, und dennoch einen durchaus brauchbaren Klang abgeliefert. Ich habe mit deutlich kreischenden Tops und einem überforderten Sub gerechnet - beides war aber nicht der Fall!

Dazu muss ich sagen, dass bei den Live-Einsätzen bisher immer ein Yamaha 01V verwendet wurde, so dass man im Notfall krasse Dynamikspitzen schon am Pult abfangen konnte. Zwingend notwendig war das bisher eher nicht, aber es hat auch nicht geschadet.

Um mal die Glaubhaftigkeit meiner Aussagen so ein bisschen einzuordnen:
Ich habe generell nicht so viel von den günstigen Hausmarken-Sets gehalten und habe durchaus auch schon mit "amtlichen" Material gearbeitet, also Seeburg, RCF, HK Premium usw. sind mir ebenfalls vertraut.

Aus den günstigeren Preisklassen hatte ich häufiger ein älteres Behringer Set (2x 12" Tops, 2x 18" Subs) unter den Fingern, das ich absolut grausig fand und finde.

Das CL115 Set ist da wesentlich besser. Sicher nicht direkt mit RCF vergleichbar (das Zeug hat bei vergleichbarer Größe mehr Reserven und rauscht weniger), aber der Abstand ist deutlich kleiner als erwartet.

Ein paar Kritikpunkte gibt es aber schon:
-schon angesprochen, das Grundrauschen könnte leiser sein, ist aber noch im Rahmen

-ein Limiter ist, entgegen den meisten Aussagen, nicht vorhanden - lediglich eine Protect (Schutz-) Schaltung, die aber auch erst einspringt, wenn die Anlage wirklich schon ein ganzes Stück über dem Limit ist (hab ich persönlich auch noch nicht erlebt). Mit einem Limiter würde ich mich persönlich deutlich wohler fühlen, vor allem, wenn ich die Anlage mal im Freundeskreis (an Laien) verleihe.

-Die Verarbeitung ist nicht so toll. Der Lack ist sehr kratzempfindlich und am Subwoofer ist auch bereits ein größeres Stück Lack abgeplatzt, ohne, dass an dieser Stelle eine größere Belastung gewesen wäre (oben drauf, da hat ein Notebook gestanden... Gummifüße hab ich eigentlich nicht als so zerstörerisch in Erinnerung gehabt...)


Zusammenfassend kann man sagen, dass man ein für das Geld sehr sehr gutes PA-Set bekommt, dass auf kleineren, eher privaten Veranstaltungen eine gute Figur macht.
Wer also etwas für maximal 100 Leute sucht, sollte sich diese Anlage definitiv mal anschauen.
Wer später größere Ziele hat, sollte sich aber doch eher anders orientieren, denn wirklich erweiterbar ist so ein Komplettset eher nicht. Man kann einen zweiten Sub dazustellen, mehr aber auch nicht. (zwei weitere Tops gingen auch, macht aber absolut keinen Sinn, da soweit mir bekannt nicht brauchbar clusterbar)
Bei einzelnen Komponenten ist man da in der Regel flexibler.
Utile · Inutile · Signaler l'évaluation
Signaler une évaluation...

Vous trouvez cette évaluation erronée ou pour une certaine raison inacceptable?

Envoyer
598 €
Envoi gratuit et TVA incluse.
Disponible habituellement sous 4-5 semaines
Disponible habituellement sous 4-5 semaines

Le réassort de cet article va très prochainement avoir lieu, et pourra être expédié dès réception.

Informations sur l'expédition
Partager ce produit
Vos contacts
Téléphone: +49-9546-9223-35
FAX: +49-9546-9223-24
Guides en ligne
Choosing a PA System
Choosing a PA System
Whether you’re a fan, a promoter or a performer, the refined craft of live sound is vitally important.
 
 
 
 
 
Résumé du test:
* Les prix sont indiqués avec TVA comprise. Cliquez ici pour accéder aux frais de port internationaux. Nous ne pouvons être tenus responsables des fautes de frappes ou informations erronées. Toute facture sera éditée en EUR.
1
(1)
Récemment visité
Kali Audio IN-8 2nd Wave

Moniteur de proximité actif Système 3 voies avec médium/tweeter coaxial, Haut-parleur 8", Médium 4", Tweeter 1" à dôme souple, Puissance : 140 Watt (60/40/40 Watt tri-amplifiés), Réponse en fréquence : 37 Hz - 25 kHz (-10 dB), 45 Hz…

Récemment visité
Novation Circuit Rhythm

Sampler/séquenceur 8 pistes de sample avec pattern de 32 pas chacun, cascadable jusqu'à 256 pas par piste, Fonctions telles que coupure, inversion, boucle, lecture chromatique, Fonctions de probabilités et mutation de pattern, Effets intégrés tels que bande Lo-Fi, obturateur,…

1
(1)
Récemment visité
Arturia Keystep 37 Black Edition

Arturia KeyStep 37 Black Edition; 37-key (slimkey) USB controller keyboard; velocity-sensitive mini-keys with aftertouch; 64-step sequencer; chord and scale functionality; arpeggiator; LED display; 4 freely assignable knobs; transport keys; touch stripes for pitch and modulation; RGB LED bar; connections: 3x…

1
(1)
Récemment visité
Fender SQ Aff. P Bass MN PJ PACK BK

Pack basse électrique Basse Squier Affinity PJ: 4 cordes, Corps en peuplier, Manche vissé en érable, Profil du manche en C, Touche en érable, Repères "points" noirs, 20 frettes Medium Jumbo, Sillet en os synthétique, Largeur au sillet:…

Récemment visité
Neural DSP Quad Cortex Gigcase

Étui pour pédalier Neural DSP Quad Cortex Moulé avec précision, très résistant aux chocs et conçu pour protéger le Quad Cortex des dommages et des éléments, Le compartiment supérieur à rabat comporte un panneau en néoprène élastique et sécurisé…

Récemment visité
Fender SQ Aff. Strat HSS PACK CFM

Pack guitare électrique Guitare Squier Affinity Strat: Corps en peuplier, Manche vissé en érable, Profil du manche en C, Touche en laurier, Repères "points" Perloïd, 21 frettes Medium Jumbo, Sillet en os synthétique, Largeur au sillet: 42 mm…

Récemment visité
Harley Benton CLA-15MCE SolidWood

Guitare électro-acoustique Série Custom Line Solid Wood, Forme Auditorium, Pan coupé, Table en acajou massif, Barrage en X sculpté (scallopé), Fond et éclisses en acajou massif, Manche en acajou, Touche en pau ferro, Repères "flocons de neige", Profil du…

1
(1)
Récemment visité
Sennheiser CX True Wireless Black

Sennheiser CX True Wireless Black In-Ear headset headphone - 7 mm hight end drivers, bluetooth 5.2, up to 9 h running time, up to 27 h with charging case, SBC, AAC, aptX Codec compatible, 110 dB SPL (1 kHz /…

1
(1)
Récemment visité
Minuendo Lossless Earplugs

Bouchons d'oreille avec filtre hi-fi passif Parfaits pour les répétitions, les concerts et tout autre environnement bruyant, Atténuation du volume ajustable en continu (-7 dB à -25 dB) sans perte de son, Son neutre et naturel, Diaphragme réglable breveté…

Récemment visité
Gravity LTST 01

Support pour ordinateur portable avec broches de maintien ajustables Pupitre en acier, Tubes en aluminium avec revêtement pulvérisé, Base en aluminium moulé sous pression, Dimensions pupitre (l x h) : 480 x 330 mm, Diamètre des tubes : 35…

Récemment visité
Casio CT-S400

61 touches sensibles à la vélocité Génération de sons AiX Sound Source, Polyphonie 48 voix, 600 sons, 200 rythmes, 160 chansons, Harmonisation automatique, accompagnements automatiques, 12 types, réverbération, chorus, DSP, égalisation principale, égalisation de synchronisation du volume, 10 chansons…

1
(1)
Récemment visité
Aiaiai TMA-2 Studio

Aiaiai TMA-2 Studio; closed-back studio headphones; Design: closed-back, circumaural; S05 speaker unit; Bio cellulose diaphragm; 40 mm high-grade neodymium driver; Frequency range: 10 Hz - 40 kHz; Maximum output: 100 mW; Sound pressure level: 113 dB; Impedance: 32 ohms; E08…

Donner un feedback
Feedback Avez-vous trouvé une erreur ou souhaitez-vous commenter cette page?

Nous apprécions vos commentaires et mettons tout en œuvre afin de résoudre les problèmes le plus rapidement possible.