Espace client - inscription
Pays et langue Country and Language

Shadow SH Sonic Doubleplay

29
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
Pop 
0:00
  • Pop
  • Voir moins

Pickup and Sound Hole Preamplifier

The Legend Returns...

In the early 1970s, Shadow introduced the world's first dual pickup system. "Doubleplay" combined magnetic and under-saddle pickups and started a new era in the pickup industry.

30 Years later, Shadow rewrites history with the new edition of this legend and presents a dual pickup system that sets new standards.

Shadows sound hole preamps for acoustic and classical guitars are designed for perfect sound, easy installation and preservation of the original state of the guitar. Due to the installation of the preamplifier in the sound hole, the usual cut-out of the guitar sides is prevented.

Unlike usual pickups, Nanoflex pickups do not only pick up the vibrations of the strings. Nanoflex captures the string vibrations AND the vibrations of the instrument body at the same time. As a result, Nanoflex pickups produce a sound similar to that of a microphone/bass pickup combination. No other pickup technology achieves such a high level of amplified reproduction of the original sound of acoustic instruments.

NanoMAG is the only pickup of its kind, with a sound spectrum ranging from the authentic Western guitar sound to warm blues and jazz sounds. Furthermore, the pickup is characterised by high feedback resistance and impressive dynamics.

The heart of Sonic Doubplay is the blend knob. Through individual mixing of Nanoflex and NanoMAG, an unimagined sound diversity can be realised.

Tone provides a 2-Band control combined in one knob. Variation of the potentiometer either boosts the bass frequencies with careful attenuation of the treble, or adds more treble at slight bass decrease.

By pressing the phase switch, the frequency curve is rotated by 180 degrees, thus eliminating the usual "whistling" in feedback.

The LED indicator lights up when the batteries are low. The battery should be replaced within the next 30 minutes.

The complete system is extremely light and in total weighs less than a 9 V battery, which is commonly used with numerous preamplifiers.

  • For steel-string guitar
  • Combined magnetic and under-saddle pickup with sound hole preamplifier and phase switch
  • Volume, sound, and blend controls
  • Active Nanoflex pickup
  • Active NanoMAG pickup
  • Endpin jack
Double bobinage Non
Simple bobinage Oui
Actif Oui
Numéro d'article 114832
182 €
Tous les prix TVA incl. (TTC)
Disponible immédiatement
Disponible immédiatement

Cet article est en stock et peut être expédié immédiatement.

Informations sur l'expédition
Livraison gratuite estimée entre le Jeudi, 28.10. et le Vendredi, 29.10.
1
36 Classement des ventes

29 Evaluations client

5 17 Clients
4 8 Clients
3 4 Clients
2 0 Clients
1 0 Clients
4.4 / 5

Son

Qualité de fabrication

O
le sonic double play un son très dynamique
Olivier79 24.09.2012
Les performances sont au rendez-vous, bien que le son soit très actif et manque un peu de naturel, mais les réglages permettent un rendu équilibre.
La pose est assez délicate, le nanoflex devra être posé dans l'encoche aplanie du sillet et le sillet devra être bien plan. Le nanomag est excellent avec des cordes de guitare électrique, mais est un peu déséquilibré avec les cordes bronze il faut alors le compenser en calant sous le micro pour retrouver un équilibre
Son
Qualité de fabrication
2
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

google translate gb
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
S
The best brand for piezo pickups!
Sebsweden 09.06.2014
I bought this after watching a bunch of Youtube-videos, and really liking the sound of the Nanoflex pickup. I figured that the added Nanomag would be a great compliment, but alas - no. The Nanoflex sounds so good, that I never bothered to plug in the Nanomag. I tried it at a couple of gigs, but it just sounded like a dull version of the Nanoflex.

If you're in the market for a great under-saddle-pickup, then I cannot recommend the Nanoflex enough. I should mention that I always reduce the treble a lot, it can be a little spikey, but once reduced it sounds awesome! It is the only piezo that doesn't have the dreaded "piezo quack" that us guitar players loathe. Luckily, Thomann has a great assortment of Nanoflex pickups, with or without preamps. I cannot see a future where I will be using any other piezo pickup than the Nanoflex. It has cured my "gear-acquisition-syndrome" at least when it comes to pickups =).

I should also mention that I prefer a bass and mid-heavy acoustic guitar sound, with plenty of "twang". Like an acoustic Telecaster. The shimmery trebles that a lot of people prefer is lost on me. A Nanoflex in a Taylor Guitar is a marriage made in heaven to my ears!

The only downside I can think of is that the whole construction is a little delicate, especially the piezo pickup itself. I've had some problems mounting the preamp as well. The bracing in the guitar got in the way...

I've been using a Nanoflex for six years, and I'm completely satisfied. Get one!
Son
Qualité de fabrication
2
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

google translate de
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
CV
Grossartiges, unsichtbares System
Christian V. 192 28.01.2013
Ich wollte meine D-28 bühnentauglich machen und hab mich nach geeigneten Verstärker-Lösungen umgeschaut.

Meine Bedinungen:
- perfekter Akkustik-Sound (ist ja klar…) ohne Rückkopplungsgefahr
- meine D-28 soll baulich nicht bis minimal verändert werden => kein Zargen-Preamp
- idealerweise kann ich den Einbau selber bewerkstelligen.

Jegliche Mikrofon-Lösungen vielen schon mal weg aufgrund der Rückkopplungsgefahr. Erst hatte ich reine Tonabnehmer-Lösungen angeschaut, aber mir gefiel dieser recht auffällige Abnehmer im Schallloch nicht so gut.
Der Doubleplay hatte mich mit der Kombi-Lösung Steg- und -Schalllochabnehmer überzeugt. Zudem wurde ich aufgrund der User-Bewertungen zuversichtlich, dass ich den Einbau evt. selber durchführen kann.

Resultat:
Der Sound des Abnehmers ist perfekt! Grossartiger Akkustik-Klang mit dem hellen Anteil des Steg- und dem warmen Anteil des Halsabnehmers. Zudem ist diese Tonabnehmerlösung absolut unsichtbar. Der Preamp verschwindet dezent im Schallloch, der Hals-Tonabnehmer schliesst bündig am Hals an und fällt farblich nicht auf. Das einzige was nicht ganz so toll ist: Der Reglerweg zur Umschaltung vom Hals- zum Stegtonabnehmer arbeitet bei mir etwas sprunghaft. Sprich: es gibt kein stufenloser Übergang vom Steg zum Hals. etwa auf dem ersten Drittel des Weges vom Steg zum Hals springt die Lautstärke recht stark wenn der Halstonabnehmer dazukommt. Evt. liegt dies auch daran, dass der Stegtonabnehmer nicht ganz perfekt anliegt? Werde ich mal durch einen Fachmann klären lassen.

Einbau:
Ich habe den Einbau selbst durchgeführt. Und ja: Es ist durchaus möglich wenn man handwerklich ein bissel begabt ist. Das Kleben des Halsabnehmers und des Pre-Amps funktioniert problemlos. Auch das 3mm-Loch für den Stegabnehmer sind kein Problem. Da meine Martin D-28 aber bereits ein 8mm-Loch für den End-Pin hatte, war ich mit meinen Standard-Holzbohrer etwas aufgeschmissen, da ich den Bohrer dadurch nicht gerade aufsetzen konnte. Es empfiehlt sich hier ein (sehr scharfer) Keil-Bohrer mit dem richtigen Durchmesser. Ich habe das Problem umgangen, indem ich jeweils Millimeter um Millimeter grössere Bohrer angesetzt hatte.

Auch ist das Abschleifen des Stegs etwas heikel. Zum Abschluss ist für Ungeübte das Anbringen der Kabelhalter im Innern der Gitarre auch recht mühsam.

Bin nicht sicher, ob ich den Einbau wieder selber machen oder halt doch eben einen Profi ranlassen würde.

Fazit: Einbau etwas heikel, aber machbar. Der Sound selber ist subjektiv gesehen perfekt und bin mir nicht sicher, ob es zurzeit eine bessere Lösung gibt. Absolute Kaufempfehlung.
Son
Qualité de fabrication
4
1
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

google translate de
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
Ja
Sonic rockt
Joachim aus I. 24.09.2010
Nachdem ich mir eine Lakewood D-14 ohne Abnehmer zugelegt hatte, sollte dann doch eine Elektrifizierung folgen. Ich schaute erst einmal bei Lakewood, was die so verbauen und wurde so auf das Sonic System aufmerksam. Eine Schalloch Lösung kam für mich sowieso rein optisch nicht in Frage, ebenso wollte ich die Zarge für ein Bedienelement nicht "zersägen". Die Kombination von Stegpiezo sowie eine Spule am Hals hat mich beeindruckt und neugierig gemacht. Nach kurzem Recherchieren und Abwägen habe ich bei Thomann bestellt. Lieferung und Preis wie immer Top.

Montage:
Alle technischen Bauteile, sowie Befestigungsmaterial befanden sich in einer hochwertigen "Schachtel". Die gute Montageanleitung war selbsterklärend und der Einbau ist von einem normal veranlagten Menschen gut zu bewerkstelligen. Lediglich ein dickes Loch für die Klinkenbuchse in meine geliebte D-14 zu bohren, hat mich dann doch etwas Überwindung gekostet ;-) Das Bedienelement sitzt in der Gitarre unsichtbar am Rande des Schalloches und ist mit dem Zeigefinger nach etwas Übung intuitiv zu bedienen. Es gibt ein Laustärkerad, Tonrad und einen "Fade-Schieber" Welcher ganz links den Halsabnehmer piorisiert und analog dazu ganz rechts den Stegabnehmer. Dazwischen ist die "Spielwiese".

So kommen wir also zum Sound:
Die Kombi aus den beiden Abnehmern ist einfach nur klasse! die linke Halsstellung lässt "knackige" Sounds zu, wobei die rechte Stegeinstellung sehr weiche und warme Töne zum Vorschein bringt. Ich nutze die Mischmöglichkeiten der beiden regelmäßig für mein Solo- bzw. Rythmusspiel. Was da dann aus meinem kleinen Marshall rauskommt begeistert mich noch immer und lockt ein Grinsen auf mein Gesicht.

Resumee:
Das Sonic Doubleplay ist für mich ein geniales Tonabnehmersystem, was nicht nur einen hochwertigen Eindruck macht sondern auch noch so funktioniert wie ich es erwartet hatte. Es bietet außergewöhnliche Soundeinstellungen. Der Preis ist für das Gebotene absolut gerechtfertigt.

Wer mit dem Gedanken spielt, seine Akustische zu elektrifizieren und dabei noch die Charakteristik seines Instruments, über das Abnehmersystem, bestimmen zu wollen, dem sei das Doubelplay von mir wärmstens ans Herz gelegt. Danke Shadow für Euer geniales Sonic Doubleplay System.
Son
Qualité de fabrication
0
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

Conseil