Espace client - inscription
Pays et langue Country and Language

K&K UltraPure System Mini

6

Système de captation actif pour guitare acoustique

  • Livré avec micro Pure Mini, un pré-ampli intégré UltraPure avec accès par la rosace
  • Connecteur jack femelle
  • Support pile 9V à bande Velcro
  • Le système doit être installé dans la guitare

Instruments Guitare acoustique
Active Oui
Passive Non
Préampli inclus Oui
Numéro d'article 389542
168 €
Envoi gratuit et TVA incluse.
Disponible immédiatement
Disponible immédiatement

Cet article est en stock et peut être expédié immédiatement.

Informations sur l'expédition
Expédition estimée le Jeudi, 21.10.
1
40 Classement des ventes

6 Evaluations client

5 4 Clients
4 2 Clients
3 0 Clients
2 0 Clients
1 0 Clients
4.7 / 5

Son

Qualité de fabrication

J
Système de captation actif pour guitare acoustique
JLP95 01.02.2018
Monté (par un luthier) sur une Martin HD28V. Je ne voulais pas de système apparent et encore moins faire une découpe sur l'éclisse. Tout est prévu dans la boite, le montage a été fait en 1 heure. On retrouve le son de la guitare "nature" le petit moins autant le réglage de phase et de de volume est facilement accessible autant les réglages grave, médium, aigu sont presque inaccessibles. Pas question de monter un des 3 en cours de "set" En gros on règle une fois pour toute sur une sono bien neutre puis on adapte le son sur l'ampli ou la sono à disposition. Très satisfait malgré ce petit détail.
Son
Qualité de fabrication
2
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

C
Un seul mot : Parfait !
Christophe687 06.04.2021
Malgré (il est vrai ...) une installation délicate des capteurs sous le chevalet car le système de positionnement fourni est un peu archaïque. Le montage sur ma guitare ne m'a pas posé de réels problèmes. (Une Martin D15). La qualité de ce système de capteur PURE MINI est vraiment bluffante. Le son électro-acoustique est vraiment très très proche du son naturel de ma guitare et la dynamique excellente. Le préampli UltraPure est de très bonne qualité. Le réglage de volume est parfait. Le réglage des 3 bandes Grave / Médium / Aigu sont un peu difficile d'accès. Mais pour moi, c'est un détail.
Son
Qualité de fabrication
0
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

google translate gb
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
B
Nice clean natural acoustic sound
BigEd 09.04.2018
I fitted the K&K to my 1963 Harmony Sovreign. it was a bit of a fiddle due to the small 95mm sound hole but nothing too challenging. I was amazed at the sound it is just like its been miked up but louder. You have to be a bit careful touching the soundboard because it transmits every touch almost like turning the soundboard into a mike but the actual sound is really good just like the guitar deserves.
Son
Qualité de fabrication
1
1
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

google translate de
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
T
unglaublich nah am Akustik-Sound
Thora 03.04.2019
Das 'UltraPure System Mini' -System habe ich selber in eine von mir geschätzte alte Dreadnought von Sigma eingebaut.
*Vorrede:*
Vormals war in der Gitarre ein B-Band A1.2N-1470 von mir verbaut. Dieser wurde leider zerstört (Unwissenheit eines Technikers). Ich war bis dato seeeeeehr zufrieden mit dem B-Band-System. Ich schätzte den absolut natürlichen Sound 'out of the box' des B-Band. Das B-Band-System war nur etwas basslastig und es fehlte eine EQ Einstellmöglichkeit, da nur ein Lautstärkeregler verbaut war.
Nachdem ich zwei identische Austaussysteme verbaut hatte und feststellen musste, dass der Sound sich anscheinend massiv verändert hatte, war ich erneut auf der Suche nach einem Pickupsystem, welches den originalen Klang einer Dreadnought am besten abnehmen und unkompliziert an eine PA geben kann.
Nach laaaanger Recherche u.a. bei Dough Young (Pickuptest), fiel meine Entscheidung für den 'K&K UltraPure System Mini'.
*Installation:*
Der Einbau gelingt, wenn man etwas handwerkliches Geschick mitbringt, recht leicht. Die Anbringung der Pure Mini-Systems (die drei schwarzen Transducer) unterhalb des Soundboards mit dem Sekundenkleber hat mir etwas Angst bereitet. Fest ist halt fest! Was, wenn man das dann doch nicht so will oder man sich verklebt hat? Aber ich hatte Glück. Es ist (auf Grund eines kleinen Fehlers meinerseits) nicht 100%ig an die Stellen von mir platziert worden, wie vorgeschlagen wird (ca. 2mm Versatz beim Bass-Transducer in Richtung der A-Saite). Trotzdem kam ein sehr naturgetreuer Klang über die PA raus.
Die Installation des Vorverstärkers ist auch kein großes Problem. Man braucht etwas Geduld und Ruhe dafür.
Die Installation der Endpinbuchse war kein Problem für mich, da bereits das Loch von mir für das alte System erweitert worden war. Ich empfehle dafür diverse Youtube-Tutorials... da kann man sich vorher gut informieren.
*Sound:*
Der Sound ist natürlich Geschmackssache. Ich versuche dennoch einen objektiven Eindruck wiederzugeben.
Ich habe das System an bisher drei unterschiedlichen PA-Systemen ausprobiert und über ein Audiointerface den puren Sound aufgenommen.
Meine Referenz für den Soundvergleich ist der Sound, den man zu hören bekommt, wenn man mit seinem Gesicht ca. eine Armlänge vor der Gitarre ist und sie gespielt wird.

An allen Anlagen hatte ich den Eindruck, dass dem 'K&K UltraPure System Mini' -System in den Höhen ein klein wenig die Präsenz fehlt, die Mitten recht ausgewogen, aber leicht zu stark wiedergegeben werden und die Bässe einfach nur schön und original klingen. Das spiegelt sich dann auch wieder in den EQ-Einstellungen am Preamp. Aber eben sehr leicht zu korrigieren. Auf allen Anlagen waren nur wenig Veränderungen am EQ nötig, um einen naturgetreuen Klang zu bekommen.
Bei der Aufnahme über das Audiointerface, war ich zuerst etwas enttäuscht, da dort die Mitten sehr stark waren oder besser gesagt die Höhen viel zu unterbetont. Aber auch dort konnte ich einen schönen Klang bekommen, der letztlich fast so klingt, wie ein Referenzklang über ein gutes Kleinmembran-Mikro.
Der Phasenumschalter ist ein echter Gewinn, da man tatsächlich allein durch ihn die Klangeliminierungen wieder bereinigen kann, was den Klang dann schon um einiges verbessert.

Ich selbst bin absolut kein Fan vom Piezoklang der meisten akustischen Gitarren. Daher ist dieses System echt eine super Alternative zum Mikro.
*Feedbackanfälligkeit:*
Ich spiele in Situationen mit moderaten bis mittleren Lautstärken, vor bis zu 200 Personen aber meist mit Akustik-Combos, also kein Rock, aber dennoch mit Schlagzeug. Bisher bin ich überrascht, wie wenig anfällig das System für Feedbacks ist.
*Fazit:*
Nach langer Recherche und Versuchen bin ich sehr zufrieden und habe jetzt (gefühlt) den originalen Klang meiner Gitarre über die PA!
Mehr wollte ich nicht. Aber das habe ich bekommen.
Son
Qualité de fabrication
2
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

Conseil