J. Rockett Audio Designs The Jeff Archer

3

Pédale d'effet

  • Pour guitare électrique
  • Overdrive/boost
  • Modification personnelle de Jeff Beck de la J. Rockett Archer
  • Composants NOS Vintage sélectionnés à la main ("New Old Stock")
  • Saturation lisse et naturelle style "K"
  • Clean Boost à Medium-Gain-Overdrive
  • Réponse authentique
  • S'harmonise avec les simples bobinages et les doubles bobinages
  • Tension interne de 18 V pour une dynamique très élevée
  • Fonctionne avec une pile 9V optionnelle non-fournie
  • Bloc d'alimentation 9 V DC optionnel non-fourni
  • Consommation de courant: 26 mA
  • Fabriquée aux USA
Référencé depuis Mai 2022
Numéro d'article 543531
Conditionnement (UVC) 1 Pièce(s)
Type d'effet Préamplificateur, Boost
Overdrive 1
325 €
Envoi gratuit et TVA incluse.
Disponible immédiatement
Disponible immédiatement

Cet article est en stock et peut être expédié immédiatement.

Informations sur l'expédition
Expédition estimée le Samedi, 8.10.
1

3 Évaluations des clients

5 / 5

Utilisation

Caractéristiques

Son

Qualité de fabrication

1 Commentaire

google translate de
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
G
Noch'n Archer... aber der hat's echt getroffen!
Goofy 09.08.2022
Moin zusammen,
ich besitze bereits den Ikon Archer sowie einen Ceriatone Centura.
Beide bereiten den Sound im Vergleich etwas unterschiedlich auf. Um das Maß voll zu machen hatte ich vor einiger Zeit den KTR Klon Centaur bei Thomann bestellt und damit verglichen. Mein Fazit war eher verhalten. Zu nah am Ikon Archer um die Investition abschließend zu tätigen. Kurz um der KTR ging zurück. Im Fall des Jeff Archers hatte ich nichts anderes erwartet und er musste auch 2Tage auf seinen "Auftritt" warten ;)
Als er am vergangenen Samstag gegen meine kleine aber feine Booster/Zerrer Sammlung antrat viel mir sofort auf wie anders diese kleine Kiste Ihren Job macht. Testamps: Boogie MK2C+ und Fender Princeton Reverb mit diversen LP`s und Strats.
Meine Wahrnehmung: Der Ton wird ähnlich wie beim Centura breiter und größer, dies aber gepaart mit mehr offenen u. runden Harmonien im Bereich des Overdrive Spektrums. Der Ikon fällt etwas ab im direkten Vergleich und bleibt etwas körniger mit minimal weniger von allem, der Ceriatone Centura ist näher dran, "schnurrt" aber mit etwas weniger runder Süße und ist auch minimal dunkler im Ton. Die richtigen Worte zu finden ist hier nicht einfach... aber:
Wenn Jeff Beck für diesen Archer wirklich seinen original Centaur vom Board genommen hat weiß ich warum. Der Jeff Archer ist für mich, ganz subjektiv, die Krönung dessen was aktuell in Sachen Booster/Overdrive am Markt zu haben ist.
Antesten!!
Caractéristiques
Son
Qualité de fabrication
Utilisation
1
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

Vidéos YouTube associées