Espace client - inscription

Gewa Multiphon Microfon Pickup

Micro instrument universel

  • Pour tout type d'instrument à cordes
  • Micro transparent avec ventouse
  • Câble de 3 mètres fixe

Plus d'infos

Active Non
Passive Oui
Préampli inclus Non

D'autres clients se sont décidés ainsi

Les clients qui ont consulté ce produit achètent ceci :

Gewa Multiphon Microfon Pickup
50% ont acheté exactement ce produit
Gewa Multiphon Microfon Pickup
Disponible immédiatement
Disponible immédiatement

Cet article est en stock et peut être expédié immédiatement.

Informations sur l'expédition
19,90 € Ajouter au panier
K&K Big Shot
17% ont acheté K&K Big Shot 37 €
Gewa Piezo Pickup w. remov. cable
15% ont acheté Gewa Piezo Pickup w. remov. cable 30 €
Gewa Piezo Pickup with volume knob
8% ont acheté Gewa Piezo Pickup with volume knob 39 €
K&K Pure Resonator BB
2% ont acheté K&K Pure Resonator BB 98 €
Meilleures ventes Micros & Piézos pour Instruments de Folklore
17 évaluations client
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
2.7 /5
  • Son
  • Qualité de fabrication
Total
Son
Qualité de fabrication
Dommage
15.05.2016
J'ai acheté ce petit micro pour le tester sur ma guitare classique.
Le pensant plus petit, la taille de la ventouse m'a étonné: presque 7.5 cm.
Hélas malgré cette "grosse ventouse", le micro ne cesse de tomber quand la caisse de la guitare est verticale... c'est le gros point négatif.
Le son quand à lui n'est pas fantastique non plus: il nécessite un gain conséquent, et en dépit des différentes positions sur la caisse, le rendu est un peu fade (mais certainement normal pour le faible cout de l'appareil).

Bref je suis assez déçu.
Utile · Inutile · Signaler l'évaluation
Signaler une évaluation...

Vous trouvez cette évaluation erronée ou pour une certaine raison inacceptable?

Envoyer
Total
Son
Qualité de fabrication
bien pour depaner
15.12.2016
une qualité moyenne mais peut dépanner en concert. Attention il faut prévoir un bout de scotch pour le faire tenir.
Utile · Inutile · Signaler l'évaluation
Signaler une évaluation...

Vous trouvez cette évaluation erronée ou pour une certaine raison inacceptable?

Envoyer
nl Evaluation originale (Afficher la traduction)
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
Total
Son
Qualité de fabrication
Goed bedachte, minder werkzame microfoon/pickup
30.12.2016
Heb deze microfoon gekocht om mijn klassieke gitaar en ukelele te kunnen versterken en eventueel te loopen via mijn looppedaal. Het geluid wat ik kreeg na bevestiging was gewoon goed, niet merkbaar slecht maar ook niet uitermate zuiver en helder. Voor deze prijs is dat dus een prima geluid. Echter is de bevestiging van de zuignap zelf een stuk lastiger, doordat het van vrij sterk plastic is gemaakt, is het moeilijk in te drukken zodat het zich vacuum zuigt. Na een gering stootje valt het er dan ook soms af. Let dus op dat je goed de zuignap vast drukt, anders levert het problemen. Prijs is prima, maar had het idee dat het net te duur is voor wat het kan.
Utile · Inutile · Signaler l'évaluation
Signaler une évaluation...

Vous trouvez cette évaluation erronée ou pour une certaine raison inacceptable?

Envoyer
de Evaluation originale (Afficher la traduction)
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
Total
Son
Qualité de fabrication
Unbrauchbar
ErichG, 05.12.2016
Mit dem Ziel, meiner Jazzgitarre gelegentlich eine stärkere akustische Note zu geben, habe ich zunächst das das Audio-Technica 831b (Clipmikro) versucht - und bin trotz stundenlanger Postionierungsversuche gescheitert. Mittiger, hohler Sound und große Rückkopplungsprobleme.

Nächster Versuch: Eine Reihe von Transducern. Das Setup: Höfner New President Jazzgitarre > Transducer > Looper (um die Ergebnisse ohne den Eigenklang der Gitarre beurteilen zu können) > AER 60 Compact (alle Tonregler auf 12 Uhr). Keine Effekte. Alle Transducer wurden nacheinander am selben "Sweet Spot" der Gitarre angebracht. Probierte Spieltechniken: Fingerstyle, Strumming mit Fingern, Strumming mit Pick (Gipsy) und Singlenotes mit Pick. Resultate:

- Fire & Stone (Art. 371297): Hübsch, abnehmbares Kabel = praktisch, etwas groß, der schöne Holz-Lautstärkeknopf lt. Online-Katalog war leider nicht drauf (nur dessen schnödes Trägerteil aus Plastik). Es ist praktisch, einen Volume-Regler auf dem Pickup zu haben - besonders bei diesem Modell, weil es recht schnell koppelt. Sound: eher mittig und dumpf.

- Shadow SH 2000 (Art. 120677): Trotz vorhandenem Volume- und Tone-Regler nicht sehr groß, unauffällig. Regler funktionieren. Sound extrem stark von der Positionierung der Klebemasse auf der PU-Unterseite abhängig. Von stark mittig (fast fett) bis dünn und sehr höhenreich (dann aber wirklich dünn, eher schon schneidend) alles drinnen, nur keine Bässe. Hat leider immer den gewissen "Plastikeimersound", wie ich das nenne.

- Gewa Multiphon (Art. 371299): Sehr groß, sehr hoch, auffällig, unschön. Völlig unbrauchbar, da der Saugnapf nicht hält (falsches, viel zu steifes Material).

- Harley Beton HB-T (Art. 153929) made by Shadow. Wirkt eher wie ein Einwegprodukt. Allzu viele Klebe-Löse-Vorgänge traut man ihm nicht zu. Klett-Kabelhalter wirkt nicht sehr brauchbar. Ansonsten klein, schwarz, flach, angenehm unauffällig. Sound leider dumpf, koppelt schnell. Ansonsten funktioniert er nicht schlecht.

- AKG C411PP (Art. 121803): Sehr klein, sehr unauffällig. Kabel wirkt etwas filigran. Ansonsten gediegener Gesamteindruck. Sound: Hoher Output, unfassbar präzise Höhen, eigentlich schon ein bißchen zu viel davon (schneidend). Wirkt im Vergleich zu allen anderen Transducern wie ein akustisches Mikroskop. Problem dabei: Für Bässe interessiert sich das AKG C411 überhaupt nicht. Man hört die fast Hi-Fi-artige Qualität, aber das Soundergebnis ist einfach unsympathisch. Und wo gar keine Bässe vorhanden sind, kann man auch mit dem EQ keine herzaubern. Weiterer Nachteil: Braucht Phantomspeisung, hat daher XLR-Stecker drauf.

- Schaller Oyster: Hardware simpel und gediegen. Die Metallkapsel wirkt so, als könnte man mit dem Auto drüberfahren; unkaputtbar. Sound: gar nicht übel, aber mittenlastig/ nasal.

- Harley Benton True Tone T-20 (Art. 382442): DIE Überraschung. Geniales Kabelkonzept, besonders der Kabelhalter für den Gurtpin. Kabellänge stimmt genau, nicht zu lang und nicht zu kurz. Sehr gitarristenfreundlich: Alles geht über die üblichen Instrumentenkabel. Man kann sich jede gewünschte Kabellänge einfach dranstecken. Das macht auch den Einsatz von Volumepedalen (ich finde, die braucht man für so etwas) und EQ- oder Effektgeräten herrlich einfach. Sound: Bei meinem Setup und für meine Zwecke der absolute Gewinner. Der einzige aller getesteten Transducer, der auch Bässe hört. Höhen vorhanden, aber nicht zu scharf. Mitten könnten weniger sein, aber das gilt wohl für alle Transducer. Unschlagbarer Preis. Klarer Kauf. (Ich glaube, ich bestelle demnächst einen zweiten.)

Dank an Thomann für die große Auswahl und das flotte Lieferservice.
Utile · Inutile · Signaler l'évaluation
Signaler une évaluation...

Vous trouvez cette évaluation erronée ou pour une certaine raison inacceptable?

Envoyer
19,90 €
TVA incluse plus 4,80 € frais d'envoi
Disponible immédiatement
Disponible immédiatement

Cet article est en stock et peut être expédié immédiatement.

Informations sur l'expédition

Expédition estimée le Mercredi, 22.09.

Vos contacts
Téléphone: +49-9546-9223-370
FAX: +49-9546-9223-24