Espace client - inscription
Pays et langue Country and Language
Fender SQ Aff. Jazz Bass MN Black
249 €
Envoi gratuit et TVA incluse.
Disponible immédiatement
Disponible immédiatement

Cet article est en stock et peut être expédié immédiatement.

Informations sur l'expédition
Expédition estimée le Mercredi, 1.12.
1
google translate de
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
D
Guter Sound leichte Mängel in der Verarbeitung
DER-GERÄT 12.11.2021
Der Bass klingt für den Preis echt gut, doch die Verarbeitung könnte besser sein. Habe Kratzer auf dem Schlagbrett sowie am Neck gefunden. Des weiteren war die Werkseinstellung unterirdisch (Seitenlage viel zu hoch). Dennoch kein wirkliches Problem wenn man weiß wie sich das ändern lässt. Was man auch wissen sollte ist, der Hals ist nicht lackiert. Nur die Kopfplatte vorne. Mit ein wenig guten Holzoil aber auch das kein Problem. Zu guter letzt sind die Potis auch nicht das Gelbe vom Ei. Die Pickups machen sich recht gut, obwohl sie Störgeräusche erzeugen. Er bleibt trotzdem bei mir und wird gemodded.

+ Sound mit kleinen Mängeln
+ Bespielbarkeit nach erneutem Einstellen sehr gut
+ Preis
+ Lack Korpus
+ Erweiterbar (Mod)

- Verarbeitung
- Qualitätskontrolle
- Potis
- Sound (Störgeräusche die noch erträglich sind)

Fazit: Kann man kaufen, sofern man weiß wie man ein Jazz Bass einstellt.
Gutes Instrumment zum Modden.
Caractéristiques
Son
Qualité de fabrication
0
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

google translate de
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
B
Viel Licht (und ein bisserl Schatten)
Bass-Teufel 14.07.2021
Als Vergleich ziehe ich meinen roten Squier Jazz Bazz Affinity mit Erlenkorpus und Palisander-Griffbrett heran
(Made in Taiwan, 2017).

Das bei der neuen aus Indonesien stammenden Modellreihe der Korpus nun aus Pappelholz statt Erlenholz besteht, macht sich nach meinem Höreindruck nicht negativ bemerkbar. Der typische Jazz Bazz-Sound mit eher schlankem Tief-Bass und durchsetzungsfähigen Mitten ist voll da !

Durch das Ahorn-Griffbrett geht der Bass deutlich aggressiver zu Werke als die Palisander-Variante. Dafür klingt der Jazzy mit Palisander-Griffbett (neuerdings mit Lorbeer-Griffbett) „runder“:
durchaus vergleichbar mit den Unterschieden zwischen den 60s und 70s Modellen der Classic Vibe-Serie, nachzuhören auf diversen Youtube-Videos.

Die Verarbeitung generell ist einwandfrei. Die Stimm-Mechaniken verrichten brav ihren Dienst und sind stimmstabil. Auch am Korpuslack und den Fräsungen für den Hals und die Pickups gibt es nichts auszusetzen.

Der Hals war für meinem Geschmack ein wenig zu stark gekrümmt. Mit 2 Umdrehungen am Trussrod konnte ich die Saitenlage verringern und die Bespielbarkeit deutlich verbessern, geht doch ! :-)

Der Halsrücken und das Griffbett scheinen gänzlich ohne Finish zu sein. Hier würde ich eine Bearbeitung mit ein wenig Arbeitplatten-Öl empfehlen. Die schwarzen Dots im Griffbrett wirken wie aufgemalt und dadurch ein wenig „billig“, wen es stört . . .

Der Bass ist angenehm zu tragen und kein Schwergewicht - ich schätze mal unter 4 kg.
Über die Pickups läßt sich nichts negatives sagen. Ein Austausch kam mir bisher nicht in den Sinn.

Der einzige negative Punkt: die Abschirmung !
Es zischelt und brummt doch recht arg. Ein Streifen Tesa auf die Pickup-Gehäuse (weil die Stabmagnete bei Berührung knistern) und ein bißchen Heimwerken mit Graphitlack oder Abschirmfolie kann da Abhilfe schaffen.

Ob die rund 133.- Euro Mehrkosten für die stark abgefeierten Classic Vibe-Bässe nun eine deutliche Qualitätssteigerung in Bespielbarkeit und Klang bringen, kann ich nicht beurteilen.

Ich bereue den Kauf jedenfalls nicht, viel Bass fürs Geld !
Caractéristiques
Son
Qualité de fabrication
0
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

Your browser doesn't support javascript. Please update to the latest version or try another, modern browser.
Fender SQ Aff. Jazz Bass MN Black