Espace client - inscription
Pays et langue Country and Language

Edwards B-454 10"

3

Bass Trombone

  • Open wrap design
  • Axial flow valves
  • Interchangeable 10" red brass bell
  • Outer slide: Brass
  • Chrome nickel silver inner slide
  • Exchangeable brass mouth pipes B1, B2, B3
  • Clear lacquer finish
Système de pistons Mécanique en ligne
Etui rigide ou housse Non
Pavillon 0 mm
Finition Vernis clair
Numéro d'article 205637
6.444 €
Envoi gratuit et TVA incluse.
sur commande
sur commande

Nous sommes incertains quant au délai de livraison de cet article ou notre fournisseur n'est pas en mesure de nous donner une date de livraison fiable. Nous vous invitons à nous contacter pour obtenir plus d'information.

Informations sur l'expédition
1
7 Classement des ventes

3 Evaluations client

5 1 Client
4 2 Clients
3 0 Clients
2 0 Clients
1 0 Clients
4.3 / 5

Expressivité

Caractéristiques

Son

Qualité de fabrication

google translate de
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
J
Nix für schwache Nerven
Jan-Hinnerk 07.12.2011
Hier geht es um meine "dicke Edwards", 2-Ventiler, 10´´ Schallbecher und konischem (!) Zug.
Auch wenn man es nicht besonders betonen muss: eine gutmütige Bassposaune mit spielerisch leichter Ansprache, mächtigem Klang und enormer Tragfähigkeit, die sich mühelos gegen den Rest behaupten kann.
Der Klang kommt einer Posaune deutscher (Hand-)arbeit nahe, sie ist offenbar aber eher für den "großen Bums" im Orchester gedacht. Gerade in den Tiefen des Posaunenregisters ist der Ton beeindruckend, gleichwohl kann man es in höheren Lagen leicht mit den Tenorposaunen aufnehmen, allerdings ist der Klang der Edwards eher hornartig. Nichtsdestoweniger kommt man mit der dicken Edwards auch im piano erstklassig klar. Die Kegelventile tun ein Übriges, die Tonansprache ist bei deren Benutzung nahezu unverändert.

Bemerkenswert ist auch die Lieferung von 3 Mundrohren. Die Innenreinigung ist problemlos, zumal man die Hauptkomponenten einfach demontieren (und hinterher genauso simpel wieder zusammenstöpseln) kann.

Die Handhabung ist das Manko: die Posaune ist gewichtsmäßig ein echter Schwermetaller und bedarf beim Stemmen der Gewöhnung, außerdem sind Bläser mit solider Atemtechnik durchaus von Vorteil.

Auch wenn die Konstitution des Bläsers Einiges voraussetzt, ist der Haufen Geldes für das vielseitige Instrument gut angelegt.
Expressivité
Son
Qualité de fabrication
Caractéristiques
4
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

Conseil