Clavia Nord Grand

Piano de scène numérique

  • 88 touches
  • Clavier Kawai "Responsive Hammer"
  • 3 capteurs
  • Surface des touches en ivoire de synthèse
  • 3 courbes de dynamique sélectionnables
  • Ecran OLED
  • Bibliothèque Nord Piano de 2 GB
  • Bibliothèque Nord Sample de 512 MB
  • Transition sans coupure
  • Polyphonie 120 voix pour la section de piano
  • Polyphonie 46 voix pour la section de synthé
  • Fonctions Layer et Split avec fondu du point de split
  • Filtres "Creative Piano" pour ajuster le caractère sonore
  • Bruit de pédale dynamique avec pédale Nord Triple (incl.)
  • Section d'effets stéréo avec 2 blocs pour les effets de modulation
  • 3 simulations d'amplificateurs avec Drive et EQ 3 bandes
  • Effets Master avec réverbération (Room, Stage, Hall) er delay
  • 2 sorties audio asymétrique sur Jack 6,35 mm
  • 1 entrée moniteur sur mini Jack 3,5 mm
  • 1 sortie casque sur Jack 6,35 mm
  • 1 entrée pour pédale piano sur Jack 6,35 mm
  • 1 entrée pour pédale de volume sur Jack stéréo 6,35 mm
  • MIDI In/Out
  • Port USB type B
  • Dimensions du piano: 1286 x 168 x 387 mm
  • Poids du piano: 20,9 kg
  • Dimensions de la pédale: 264 x 224 x 70 mm
  • Poids de la pédale: 2 kg
  • Pédale Nord Triple, mode d'emploi et câble d'alimentation incl.
  • Flight case adapté optionnel non-fourni (N° d'article 509197)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Exemples sonores

 
0:00
  • Träumerei
  • Boogie E-Piano
  • Bright Grand
  • Butterfly
  • Dreampiano
  • Fusion Mk1
  • Grand Imperial
  • Honky
  • Jazz Ballade
  • Jazz Ballade 2
  • Mellow Upright
  • Royal Grand 3D
  • Sparkle Top
  • Stridepiano
  • Wah Clavi
  • Wurlitzer
  • Afficher plus

Plus d'infos

Nombre de touches 88
Toucher lourd Oui
Nombre de notes de polyphonie 166
Nombre de sons 400
Effets Oui
Haut-parleurs Non
Nombre de sorties casque 1
Séquenceur Non
Métronome Non
Fonction clavier maître Oui
Pitch bend Non
Molette de modulation Non
Nombre de zones splittables 1
Multi-couches Oui
Interface MIDI 1 entrée, 1 sortie

Configurez votre Creative Bundle et économisez

Si vous commandez ce produit avec d'autres en bundle, vous pouvez alors économiser jusqu'à 4 % !
Clavia Nord Grand + Millenium KS-2000 + the t.bone HD 200 +
4 autres
Configurez maintenant le bundle
à partir de 3.299 €

D'autres clients se sont décidés ainsi

Les clients qui ont consulté ce produit achètent ceci :

Clavia Nord Grand
38% ont acheté exactement ce produit
Clavia Nord Grand
Disponible immédiatement
Disponible immédiatement

Cet article est en stock et peut être expédié immédiatement.

Informations sur l'expédition
3.290 € Ajouter au panier
Clavia Nord Stage 3 88
9% ont acheté Clavia Nord Stage 3 88 3.499 €
Thomann SP-5600
6% ont acheté Thomann SP-5600 369 €
Clavia Nord Piano 4
6% ont acheté Clavia Nord Piano 4 2.435 €
Kawai MP-11 SE
5% ont acheté Kawai MP-11 SE 2.190 €
Meilleures ventes Pianos de Scène
6 évaluations client
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 /5
  • Utilisation
  • Caractéristiques
  • Son
  • Qualité de fabrication
Total
Utilisation
Caractéristiques
Son
Qualité de fabrication
Nord grand
Jean Rémy, 12.07.2020
En deux mots c'est parfait
sauf les pas de vis qui tiennes les enceintes monitor v2 ne sont pas parfaite attention ne pas forcer difficile .
des angle arrondit sur les arrête de la stucture pourrai éviter quelques probléme de marque invonlotaire .
en conclusion ce piano est un vrai bonheur
Utile · Inutile · Signaler l'évaluation
Signaler une évaluation...

Vous trouvez cette évaluation erronée ou pour une certaine raison inacceptable?

Envoyer
de Evaluation originale (Afficher la traduction)
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
Total
Utilisation
Caractéristiques
Son
Qualité de fabrication
Bester Kompromiss
JoStein, 31.07.2020
Vorweg: Ich bin Pianist und Klavier-Lehrer für Jazz/Pop. Ich suchte ein Stagepiano, und mein Instrument sollte vor allem eines sein: Möglichst nah dran an einem guten Flügel. Danach kommt mein Bedürfnis, einen ordentlichen E-Piano-Sound zu haben, und noch weiter hinten der Bedarf an Pads, Streicher-Sounds, einer großen Effekt-Palette etc. Aus dieser Sicht ist diese Beurteilung geschrieben.
Ich nutze mein Piano viel zu Hause, zum Üben, Komponieren und Aufnehmen, und auch sicher wieder für Auftritte wenn Corona vorüber ist.

Mein altes Stage-Piano war durchgespielt. Ich habe mich wochenlang durch verschiedene E-Piano-Ladengeschäfte gespielt, unter anderem bei Thomann, um genau zu wissen welches Piano das nächste ist. Nicht einfach.

Zunächst stand zwei Wochen lang bei mir zu Hause das Kawai MP11 SE. Ich hatte es (bei Thomann) bestellt, weil es überall so großen Beifall für seine Tastatur bekam. Das kann ich bestätigen: Eine fantastische Tastatur. - Leider war ich aber mit der Umsetzung in den Sound überhaupt nicht zufrieden. Klar, ein toller und beeindruckender Klang - aber nur bei gemäßigtem Anschlag. Wenn ich mehr reingehen wollte und Sachen spielte die mehr Biss, mehr Attack, mehr Dynamik haben, versagte das MP11. Es ist einfach zu zahm, vor allem in der oberen Hälfte. (Die gleiche Beobachtung hatte ich übrigens mal auf Kawai-Flügeln gemacht.) Super für Klavierspieler die auf Yiruma, Yann Tiersen oder Ludovico Einaudi stehen, die werden wirklich glücklich damit - klare Empfehlung hierfür. Aber nichts für Herbie Hancock, Chick Corea, Oscar Peterson etc. oder auch für weniger jazzige Musik, die aber einfach etwas grooviger oder perkussiver an das Instrument rangeht: Alles über dem mittleren C wird dort auf den gleichen Einheits-Ausdruck nivelliert. Und das geht für einen Jazzer gar nicht. Dabei habe ich mich durchaus durch die Tiefen des MP11-Menüs gekämpft und überall gedreht wo es Abhilfe versprach - vergeblich. In gewissem Maße gehört dieses Dynamik-Problem zu allen E-Pianos dazu, es gehört quasi inhärent zur Konstruktion. Aber das Nord löst genau dieses Problem am besten würde ich sagen.

Clever wie ich war, hatte ich übrigens die superstabile Transport-Verpackung des MP11 direkt nach Erhalt entsorgt. Ich brachte also nach zwei Wochen und einem Telefonat mit wie immer gut gelaunten Thomann-Mitarbeitern das Gerät mit meinem Auto selber wieder zu Thomann zurück. Die Rückgabe war höchst-dankenswerter Weise überhaupt kein Problem! Noch am gleichen Tag nahm ich dort das Nord Grand mit.

Ich habe alles im Bereich von 2000 Euro durchprobiert: Das Yamaha CP88, Das neue Korg SV2, das Korg Grandstage, das Roland RD2000, das Kawai MP11 SE (s.o.) das Nord Piano und weitere, und dann eben: Das Nord Grand. Es hat nicht gleich Bämm! gemacht bei mir, aber es war sofort klar, dass es ganz vorne mitspielt. Nun, das sollte es auch bei so einem Aufpreis.

Um es auf den Punkt zu bringen. Ich habe das Nord Grand gekauft, weil:

1. Die Umsetzung meines Spiels in den (Steinway-)Flügel-Sound ist nicht zu toppen - auch wenn die anderen Kandidaten ebenfalls sehr gut sind. Aber das Nord Grand ist für mein Gefühl im Sound noch etwas größer, feiner, nuancierter, flexibler, es hat ein unglaublich feines und tiefes Stereo-Bild. Und - wichtig - es klingt kaum unter irgendwelchen Umständen künstlich. Es ist leider ganz normal, dass man beim Rumirren und -hämmern in klirrigen Höhen oder in mumpfigen Bässen unrealistische oder irgendwie seltsam anmutende Klänge erzeugen kann, keins der Stage-Pianos ist völlig dagegen gefeit. Manche sind sogar sehr anfällig dafür und haben nur ihre Schokoladen-Bereiche auf der Tastatur oder in der Dynamik. Klarer Gewinner: das Nord Grand löst diesen Job am besten. Perfekt ist aber nun auch die Nord-Sound-Maschine nicht, darum von mir nur vier Sterne, auch wenn das Meckern auf ziemlich hohem Niveau ist. Aber nun: Ich empfehle jedem, der mehr als eine Stunde von einem Stage-Piano zum nächsten gehechtet ist um seines zu finden: Geh zwischendurch mal in den Keller und spiel einen der Flügel ab etwa 30.000 Euro an. Wirklich. Danach weiß man wieder wo der Hammer hängt. Da kommt kein elektrisches Gerät dran, und das wird sich in absehbarer Zeit auch nicht ändern. Aber: Das Nord macht seinen Job den Umständen entsprechend hervorragend. Darum: Bester Kompromiss.
Übrigens stehe ich mehr auf Nords (älteren) Royal-Grand-Sound als auf den bei kaltem Geräte-Start eingestellten White-Grand-Sound. Ersteren finde ich etwas nobler, er biedert sich nicht so an, unterstützt aber alles, letzterer ist mir etwas zu poppig. Saugut sind letztlich beide. Last not least finde ich die E-Piano-Sounde ebenfalls richtig gut, sie spielen sich schön griffig, inklusive tausend Einstellmöglichkeiten bei Effekten, simulierten Amps etc.
2. Die Tastatur (die ja von Kawai ist!) unterstützt mich mehr als die der anderen Pianos (außer vieleicht bei Kawai-Pianos selber, natürlich). Ich kann hier nämlich für längere Zeit (z.B. mehr als 30 Minuten) nonstop schnelle und komplexe Rhythmen spielen, ohne zu ermüden. Bei den anderen Pianos (Yamaha, Korg etc) fühlt es sich nach einer gewissen Zeit an wie eine Wand, gegen die ich ankämpfen muss, irgendwann werde ich müde oder verliere den Spaß und gebe auf. Beim Nord geht es dann erst richtig los. Es beflügelt mich, ich kann mich hier noch mehr reinschmeißen und Ideen viel weiter entwickeln und das ist wirklich großartig. Ich habe eine Weile gebraucht, um das wirklich zu verstehen und zu registrieren, und dann war die Entscheidung klar. Das können die anderen nicht.

Kleine Kritik bei den Features: Manches ist mir zu wenig beeinflussbar oder änderbar. Ich würde z.B. gerne den Keyboard-Touch genau in der Mitte zwischen medium und light einstellen. Leider gibt es da keine weitere Zwischenstufe. Das finde ich zu restriktiv. (Das MP11 kann das). Und das ist nur ein Beispiel. Andererseits kann ich schätzen, dass die vielen Einstellmöglichkeiten nicht ausufern und das Instrument (oder seine Menüs) unübersichtlich machen würden. Das Ganze ist schon gut durchkonzipiert. Trotzdem: Nur vier Sterne bei den Features.

Fazit: Kein echter Ersatz für einen guten Flügel, aber doch das Beste was ich finden konnte. Von den ganzen anderen hervorragenden Sounds, Effekten und Features ganz zu schweigen. Interessant ist das Nord Grand aber vielleicht eher für Leute die eine Stunde aufwärts täglich am Instrument verbringen, die werden es definitiv zu schätzen wissen. Weniger Ambitionierte sollten sich überlegen, ob es den Aufpreis zu den Flaggschiffen der anderen Marken wert ist.
Utile · Inutile · Signaler l'évaluation
Signaler une évaluation...

Vous trouvez cette évaluation erronée ou pour une certaine raison inacceptable?

Envoyer
de Evaluation originale (Afficher la traduction)
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
Total
Utilisation
Caractéristiques
Son
Qualité de fabrication
Fantastisches Instrument
Miguel224, 17.01.2021
Nach längerer Zeit wollte ich meinen Instrumentenpark mal wieder aktualisieren. Ich spiele seit weit über 20 Jahren auf diversen Stagepianos, Synthesizern, Keyboards in einigen Bands und auch für mich zuhause. Ich habe eine klassische Klavierausbildung ,spiele aber tendenziell eher Jazzige/rockige Sachen. Ziel für diese spezielle Anschaffung war es, ein Instrument zu finden, das den bestmöglichen Flügel/Pianoklang mit der bestmöglichen Tastatur vereint, so dass ein möglichst natürliches Spielgefühl entsteht. Mir ist klar, dass es nie einen Flügel/ein Klavier "imitieren" kann, doch nach einigem Testen im Thomann-Laden und Vergleich mit anderen bei mir stehenden Instrumenten muss ich sagen, dass beides beim Nord Grand das BESTE ist, was es derzeit auf dem Markt gibt. Die Kawai-Tastatur ist hervorragend. Hier darf man sich vom ersten Eindruck nicht täuschen lassen. Je länger man drauf spielt, desto mehr macht es Spaß! Sie ist nicht zu hart, aber genügen "schnell gefedert" , so dass auch extrem schnelle Figuren mühelos und ohne Ermüdungserscheinungen spielbar sind. Die XL Samples auf dem Grand sind außerordentlich gut . Der Klang ändert sich je nach Frequenz (Bass, Mitten, Diskant) und Dynamik sowie inclusive Saitenresonanz sehr realistisch. Einzig der Kronos bietet hierm.E. ähnlich realistische Klänge. Ganz hervorragend gefällt mir das einfache Bedienkonzept. Effekte Klangsplit, Lautstärke uvm sind auf dem Grand übersichtich und griffbereit angeordnet. Für Klangtüftler mögen die Nord Stagepianos mehr Möglichkeiten bieten. Für einen Liveeinsatz jedoch, gerade für eher klassiche /jazzige Anwendungen sowie auch für den Spass zuhause, ist das Nord Grand perfekt ! Trotzdem sind viele der mitgelieferten Samples ebenfalls sehr überzeugend (wie z.B. Orgel, E-Pianos, etc.). Alles in allem ein tolles Produkt, das ich nur weitermpfehlen kann.
Utile · Inutile · Signaler l'évaluation
Signaler une évaluation...

Vous trouvez cette évaluation erronée ou pour une certaine raison inacceptable?

Envoyer
de Evaluation originale (Afficher la traduction)
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
Total
Utilisation
Caractéristiques
Son
Qualité de fabrication
Nord übertrifft sich wieder selbst
Andreas Hollerbach, 25.09.2019
Als Live- und Studiomusiker habe ich mich schon seit etwa 10 Jahren immer wieder davon überzeugen können, dass Nord Keyboards in sehr vielen Situationen einfach auf den Punkt abliefern.

Nachdem ich alle Modelle viel und oft im Einsatz habe und meist jedoch nur einen Piano-Sound mit guter Spielbarkeit brauche, habe ich mich entschieden das Nord Grand zu kaufen (als Nachfolger für mein Piano 2).

Ich war schon beim ersten Anspielen vollkommen überzeugt und in die Präzision der Kawai-Mechanik verliebt. Das hat sich nun auch nach den ersten paar Live-Gigs und Recordings bestätigt.
Ich spiele oft akustische Flügel und das Gefühl eines elektronischen Instruments wird nie so sein, wie das an einem Akustischen zu sitzen, aber ich würde jedem "günstigen", schlecht eingestellten/intonierten Flügel das Nord Grand vorziehen!

Mit dem neuen "White Grand"-Sample eines Steinway B ist die Symbiose zwischen Tastatur und Software perfekt (meiner Meinung nach sowieso schon immer eine der Stärken von Nord: Hardware und Software zusammen zu führen) und dennoch lassen sich alle Rhodes/Wurlitzer/Samples etc. genauso präzise, dynamisch und authentisch spielen.

FAZIT:
Für jemanden, der also ein Stage-Piano sucht, das so nah wie möglich in Gefühl und Bespielbarkeit an einen akustischen Flügel rankommt und ohne Aufwand für jede Aufnahme, kleine Gig oder FOH gut klingt, ist das Nord Grand die Wahl und seinen doch hohen Preis vollkommen wert!
Utile · Inutile · Signaler l'évaluation
Signaler une évaluation...

Vous trouvez cette évaluation erronée ou pour une certaine raison inacceptable?

Envoyer
B-Stock disponible à partir de 2.999 €
3.290 €
Envoi gratuit et TVA incluse.
Disponible immédiatement
Disponible immédiatement

Cet article est en stock et peut être expédié immédiatement.

Informations sur l'expédition

Expédition estimée le Samedi, 17.04.

Partager ce produit
Vos contacts
Téléphone: +49-9546-9223-30
FAX: +49-9546-9223-28
Guides en ligne
Claviers maîtres
Claviers maîtres
Le marché propose une variété déconcertante de modèles de claviers maîtres. Nous vous proposons une vue d'ensemble afin de vous y retrouver.
 
 
 
 
 
Résumé du test:
* Les prix sont indiqués avec TVA comprise. Cliquez ici pour accéder aux frais de port internationaux. Nous ne pouvons être tenus responsables des fautes de frappes ou informations erronées. Toute facture sera éditée en EUR.
11
(11)
Récemment visité
Audient iD4 MKII

Interface audio USB 3.0 Résolution : 24 bits - 44,1 / 96 kHz, Plage dynamique conversion A/N : 121 dB, Plage dynamique conversion N/A : 126 dB, Préampli micro de console classe A Audient, Gain du microphone : 58…

1
(1)
Récemment visité
iZotope Spire Studio 2nd Generation

Studio d'enregistrement mobile Fonctionne sur batterie, Microphone intégré pour des enregistrements de qualité studio, Contrôle automatique du son par simple pression d'un bouton pour un niveau d'enregistrement optimal, Enregistrement de 2 pistes simultanément, Lecture jusqu'à 8 pistes par projet,…

Récemment visité
Otamatone Neo White

Otamatone Neo, Electronic sound toy / synthesizer, standard size, selection of various sounds via new studio smart phone app, cross link of smart phone and Otamatone via cable, power plug for external power supply, stereo headphone jack, volume adjustable, playing…

Récemment visité
Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz

Pédale fuzz Pour guitare/basse, Les réglages fuzz faibles émulent des sons de saturation Lo-Fi-Vintage tels que ceux créés par l'utilisation d'une lame de rasoir sur un cône de haut-parleur, une lampe mal enfoncées ou un canal défectueux sur une…

Récemment visité
Meinl TMDDGS Didgeridoo Stand

Meinl Didgeridoo Stand, TMDDGS, material: aluminum, two leg version, soft padding with protective rubber straps, hight, angle and depth adjustable

1
(1)
Récemment visité
Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE

Contrôleur DJ tout-en-un Edition limitée aux reflets dorés, Limité à 1000 exemplaires dans le monde - numéroté avec gravure sur la console, Molettes jog avec reconnaissance tactile, 16 pads RGB avec 8 modes (y compris Hot Cue, Loop, Slicer),…

Récemment visité
Endorphin.es Ground Control

Module Eurorack Séquenceur de performance, Clavier 24 pads pour l'entrée en temps réel des notes, Port USB-B et MIDI In/Out pour l'intégration d'appareils MIDI externes et l'intégration DAW, 3 pistes de séquenceur avec sorties CV/Gate, 8 pistes de batterie…

1
(1)
Récemment visité
Sonarworks SoundID Reference Headphon EDU

Version éducative Remarque: Cette version du logiciel ne peut être achetée que dans des conditions spécifiées par le fabricant. S'il vous plaît veuillez prendre connaissances de nos informations concernant les conditions de vente pour logiciels éducatifs dans la…

1
(1)
Récemment visité
Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF

Viseur Adapté à la caméra de poche 6K Pro, Avec capteur de proximité interne, dioptre en verre en 4 parties, affichage intégré des informations sur l'état et carte de test numérique, Connexions vidéo et alimentation : via le connecteur…

Récemment visité
Zoom PodTrak P4

Enregistreur de podcast Quatre entrées micro (XLR, alimentation fantôme 48V commutable), Quatre sorties casque avec contrôle individuel du volume (mini-jack stéréo 3,5 mm), Contrôle de gain par entrée et bouton mute, Fonction mix-minus pour la suppression automatique du Larsen…

2
(2)
Récemment visité
Universal Audio UAFX Astra Modulation Machine

Pédale d'effets Modulation stéréo, Avec effets chorus, flanger et trémolo, True ou Buffered Bypass, Presets stockables, Effets supplémentaires téléchargeables, Mode Live/Preset, Moteur UAFX à double processeur, 2 entrées sur Jack 6,3 mm (entrée 2 pour connexion stéréo), 2 sorties…

Récemment visité
Otamatone Neo Black

Otamatone Neo, Electronic sound toy / synthesizer, standard size, selection of various sounds via new studio smart phone app, cross link of smart phone and Otamatone via cable, power plug for external power supply, stereo headphone jack, volume adjustable, playing…

Donner un feedback
Feedback Avez-vous trouvé une erreur ou souhaitez-vous commenter cette page?

Nous apprécions vos commentaires et mettons tout en œuvre afin de résoudre les problèmes le plus rapidement possible.