astat Premium Grüner Record-Film

7

Record Cleaner

  • Deeply effective - even at the groove base (R = 8 µm)
  • Picks up dust and dirt particles with particle sizes in the nanometre range
  • Removes grease residues (e.g. from fingerprints)
  • Has an antistatic effect
  • Dries to a tear-resistant latex film
  • BAM-tested (09/2019 - Federal Institute for Material Research and Testing): deeply effective and residue-free, non-flammable, non-toxic, non-harmful
  • VOC content: 0 g/L
  • Completely biodegradable
  • Can be disposed of in household waste or compost
  • Content: 250 ml
Référencé depuis Janvier 2020
Numéro d'article 479965
Conditionnement (UVC) 1 Pièce(s)
24,60 €
TVA incl. ; Supplément de 4,80 € pour l´envoi
Disponible immédiatement
Disponible immédiatement

Cet article est en stock et peut être expédié immédiatement.

Informations sur l'expédition
Livraison estimée entre le Jeudi, 20.01. et le Vendredi, 21.01.
1
22 Classement des ventes

7 Evaluations client

google translate gb
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
M
Great!
Mpampouras 31.03.2021
Good product, you have to put a lot in order for it to work well and not leave traces. Also leave it at least a night on the record.
At the end inspect well and clear the record from any product remains!
Qualité de fabrication
1
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

google translate de
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
7
Eine Methode unter Vielen
70ies-Junkie 29.05.2020
Mein Standardprogramm zur Vinyl-Plattenreinigung ist Einweichen + Bürsten + Ultraschall + Absaugung. Da ich nicht über eine der teuren „Rundumsorglos-Maschinen“ verfüge, sondern alles manuell ausführe ist das Ganze schon recht aufwändig.
Da kommt dann so eine Sache wie Astat Record-Film grade recht. Erfahrungen mit dem in der 70ern bekannten „Disco-Film“ hatte ich nicht – Es war also Neuland.
Auch wenn es im YouTube-Tutorial recht einfach aussieht – ist es meiner Einschätzung nach nicht! Und zwar ist es nach meiner Erfahrung bedeutsam, die richtige Menge an Flüssigkeit aufzubringen. Ist diese Menge zu gering, bildet sich zwar ein geschlossener Film aus – das Abpellen gestaltet sich dann aber zu einer Geduldsarbeit, da der Film dann ständig reißt und man neu ansetzen muss. Ist die Menge zu groß dauert der Trocknungsprozess sehr lange. Ich hatte zu guter Letzt immer „Über Nacht“ gewählt. Ich rate dringend davon ab, die Flasche mit vor Gebrauch zu schütteln – Luftblasen ergeben nach dem Abpellen des trocknen Films ein entsprechendes Muster auf der gereinigten Platte. Das ist dann nicht unbedingt hörbar, entspricht aber nicht meiner Vorstellung einer gereinigten Platte.
Mein Fazit: Mit ein bisschen Übung gelingt ein Reinigungseffekt – Besonders bei neuen Platten, die noch Rückstände aus dem Fertigungsprozess aufweisen. Auch evtl. als Alternative, falls andere Reinigungsverfahren nicht den gewünschten Effekt haben.
Fazit: Als alleinige Reinigungsmöglichkeit wird es mein Standardverfahren nicht ablösen.
Qualité de fabrication
1
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation