• Toivelista
  • Valitse kauppa Select Store
    Kaikki maat All Countries
  • 0

Moeck 8421 Tenor Renaissance

Moeck 8421 Tenor Renaissance

Moeck 8421 Tenor Renaissance Consort Recorder. Renaissance fingering, Maplewood stained and treated with linseed oil, with hardcase.

Liittyviä tuotteita

Mollenhauer 5430 Denner Tenor with Key
(1) Mollenhauer 5430 Denner Tenor with Key
Samantien saatavilla
Samantien saatavilla

Tämä tuote on varastossa ja voidaan lähettää heti.

Tietoa lähetyksestä
777 €
Thomann Orchestra Music Stand
(4422) Thomann Orchestra Music Stand
Samantien saatavilla
Samantien saatavilla

Tämä tuote on varastossa ja voidaan lähettää heti.

Tietoa lähetyksestä
13,90 €
Mollenhauer 2446 Canta Tenor
(5) Mollenhauer 2446 Canta Tenor
Samantien saatavilla
Samantien saatavilla

Tämä tuote on varastossa ja voidaan lähettää heti.

Tietoa lähetyksestä
389 €
Mollenhauer 4427 Adris Dream Recorder Ten.
(1) Mollenhauer 4427 Adris Dream Recorder Ten.
Samantien saatavilla
Samantien saatavilla

Tämä tuote on varastossa ja voidaan lähettää heti.

Tietoa lähetyksestä
625 €
Küng Studio Tenor Recorder 1511 Küng Studio Tenor Recorder 1511
Samantien saatavilla
Samantien saatavilla

Tämä tuote on varastossa ja voidaan lähettää heti.

Tietoa lähetyksestä
375 €
Küng Studio Tenor Recorder 1502 Küng Studio Tenor Recorder 1502
Samantien saatavilla
Samantien saatavilla

Tämä tuote on varastossa ja voidaan lähettää heti.

Tietoa lähetyksestä
365 €
Moeck 8420 Tenor Renaissance B Moeck 8420 Tenor Renaissance B
Saatavilla pian (2-5 päivässä)
Saatavilla pian (2-5 päivässä)

Tämä tuote on tilattu jakelijaltamme ja saamme sen muutamassa päivässä.

Tietoa lähetyksestä
769 €
DW Finish Ply Cherry Peacock Oy. DW Finish Ply Cherry Peacock Oy.
Samantien saatavilla
Samantien saatavilla

Tämä tuote on varastossa ja voidaan lähettää heti.

Tietoa lähetyksestä
5 699 €
Küng Superio Tenor Recorder 2501 Küng Superio Tenor Recorder 2501
Samantien saatavilla
Samantien saatavilla

Tämä tuote on varastossa ja voidaan lähettää heti.

Tietoa lähetyksestä
759 €
Küng Marsyas Tenor Recorder 4511 Küng Marsyas Tenor Recorder 4511
Samantien saatavilla
Samantien saatavilla

Tämä tuote on varastossa ja voidaan lähettää heti.

Tietoa lähetyksestä
769 €

2 arviota:

Kokonaisarvio
4.5 tähteä viidestä
Sointi
Ominaisuudet
Ääni
Työnjälki
5 Tähdet
1 Asiakas

Yksi asiakast on antanut tälle 5-tähden arvostelun.

Yksikään asiakas ei ole kirjoittanut tästä tai he ovat kirjoittaneet tekstin eri kielellä.

4 Tähdet
1 Asiakas

Yksi asiakast on antanut tälle 4-tähden arvostelun.

Yksikään asiakas ei ole kirjoittanut tästä tai he ovat kirjoittaneet tekstin eri kielellä.

3 Tähdet
ei kukaan
2 Tähdet
ei kukaan
1 Tähti
ei kukaan
Kirjoitetut arviot muilla kielillä tästä tuotteesta ovat voimassa

1 / 1 palautetekstiä

Käännetty automaattisesti (Näytä alkuperäinen)
Alkuperäinen arvostelu (Näytä käännös)
Valitettavasti tapahtui virhe. Ole hyvä ja yritä uudelleen.
Yhteensä
Ominaisuudet
Ääni
Työnjälki
Sointi

Anspruchsvolles Instrument mit orginaler Griffweise

Michael G. 830, 02.03.2014
Bei der Moeck Renaissance Tenor-Flöte handelt es sich um ein Anspruchsvolles instrument, das deutlich schwerer zu spielen ist, als beispielsweise die Rottenburgh-Serie (ebenfalls von der Firma Moeck).

Die erste Herrausforderung ist die Orginale Griffweise, die von der Üblichen Barocken Griffweise abweicht:
Viele Griffe sind zwar Identisch (C', D'... A', H'....) jedoch falle einige Griffe anders aus (Gis', B', F'', A''').
Im wesentlichen wird hierbei eine Loch mehr bzw. weniger abgedeckt - als man es gewohnt ist (oder ein Gabelgriff benötigt) - und zustätzlich - und das ist das anspruchsvolle - eines der Löcher muss zusätzlich Teilgedeckt sein. (so wird das hohe F'' nicht wie in der Barocken Griffweise gegriffen - wäre sonst zu tief - sonder Loch 6 (Ringfinger rechts) führt eine Teildeckung aus.

Das heißt bei einer Hand voll Griffen muss der Ton "gesucht" werden - ähnlich wie beim Spielen auf einer Geige - bei schlechtem Gehör stimmt dann die Intonation nicht.

Der Vorteil: Findet man den Richtigen Ton kann man sehr sauber und rein Spielen und sich anderen Instrumenten - deren Frequenz - total anpassen.

Jedoch mussen ca. 1/3 aller Griffe "neu gelernt" werden, weil sie aus der Barockengriffweise nicht übernommen werden können.

Ansonsten überzeugt die Tenorflöte mit einem warmen, dunklen Klang (Tiefer Block). Dabei erfordert die Tonerzeugung dennoch hohen Blasdruck, da der Windkanal am Schnabel (Einblasöffnung) sehr eng ist. (Enger als bei der Rottenburgh). Durch den hohen Blasdruck ist gute Artikulation, Dynamik und geringe Tonhöhenschwankung bei Lauten und Leisen Spiel möglich. Anspruchsvolle Blas- und Zungentechniken können angwandt werden.

Einen Stern Abzug im Sound bekommt die Flöte, da - bedingt durch die Lange Mensur (Die Flöte ist LÄNGER als der langmensurige Mollenhauer Denner Tenor 5416 (!) - die tiefen Tonlöcher natürlich nicht an der "idealen Stelle" liegen können. (hierführ wäre eine C/Cis doppelklappe nötig gewesen). Logische Folge:
C' ist total kräftig und satt - Cis', D' und Dis' hingenen sehr zaghaft und "relativ" schwach. Erst E' und F' ... sind wieder kräftig.
Jedoch: Beim Orginalinsturment der Renaisance (vor ~400 Jahren) war das auch so. (Und ich bin froh - das das Tenorinstrument ohne Klappe daherkommt - ganz wie das Orginal)

Die Ansprache ist - durch die Unterschneidung ALLER 8 Tonlöcher der Flöte sehr gut. Die Luftsäule beim Spiel ist sehr stabil und erlaubt auch schnellere Passagen oder dynamisches Spielen. Die Unterschneidung ist aufwendig, da die Löcher nicht kreisrund (wie beim Ansenken einer Bohrung) sonder in vorzugsrichtung (mal richtung Kopf, mal richtung Fußstück - oder in Beide RIchtungen stärker unsterschnitten sind.

Der Tonumfang reicht von C' über C'' bis nach A''. Das B'' oder H'' ist auch mit Alternativgriffen nicht mehr sauber zu treffen bzw. unspielbar - wie beim Orgnialinstument von 1600.

Das Ahornholz ist nicht mit Paraffin haltbar gemacht. Um Schimmel, Risse, und den schnellen Alterungsprozess des nass werdenen Holzes entgegenzuwirken muss das Holz mehrmals im Jahr mit Öl gepflegt werden. Das trockene Holz nimmt viel Öl auf.

Insgesamt erhält man ein sehr anspruchsvolles Instrument, das einen mit neuen Griffen herrausfordert, und einen sehr autentischen Renaissance-Flair aufkommen lässt.

Bei meinem Bestellten Instrument war die Korkverbindung zu locker - so dass die Flötenteile auseinandergefallen sind. Jedoch - konnte ich den Kork durch vorsichtiges erhizten (beim zügigen drehen über einer Brennenden Kerze) - nach altem Brauch - sich ausdehnen lassen. Jetzt sitzt sie fast ein bisschen zu "stramm" - aber mit dem Korkfett flutscht die Flöte nun gut.
Da die Flöte eh für Anspruchsvolle Spieler gedacht ist - halte ich das für keinen Nachteil. Ein guter Flötenspieler weis sich zu helfen. Zumal bei einem Kork-Schaden ich eh - eine Fadenwicklung von Hand machen werde.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist auch das Mundstück (der Schnabel) der deutlich weniger ausgeschnitten ist (wie z.B. bei einer Barocken Flöte). Dadurch wird man "gezwungen" einen Kussmund (spitze Lippen) zu formen (was eh für die musikalische Gestaltung von Vorteil ist) und gleichzeitig "ermuntert" die Flöte recht wagrecht (~20° bis 30°) vom Körper weg zu halten. Lässt man die Lippen entspannt stößt man unwillkürlich mit dem Kinn gegen das Holz des Blockes.

Zu erwähnen ist noch, dass insbesondere Ringfinger und Kleiner Finger der Rechten Hand recht weit gespreitzt werden müssen.
Menschen mit kleinen Händen müssen Ihre Finger gut dehnen und weit spreizen können.
Menschen mit sehr kleinen Händen sollten ein Musterinstrument (Flötenfachgeschäft) in die Hand nehmen, um zu prüfen ob sie mit der Spanne Klarkommen:

Die Lochabstände der Rechten Hand (mit dem Zeigefinger beginnend): 38 mm, 39 mm und - für den kleinen Finger rechts 36 mm.

(Die Linke hand ist mit lochabständen 34 und 36 mm deutlich besser zu greifen)

Für mich ist das Spiel der Linken hand etwas anstrengend (Tiefes C !). Aber es wird von Monat zu Monat enspannter - die Menschliche Hand passt sich an - Sehnen kann man dehnen und trainieren.

Das Spiel auf der Flöte macht nen rießen Spaß. Und der Klang sucht einfach in der Preisklasse seinesgleichen - wenn man den Renaissance-Klang liebt.

Nach 1 Jahr Spielen sollte die Flöte unbedingt zu Moeck eingesendet werden. Der Windkanal ist sehr Aufwendig Handbearbeitet. Es handelt sich um Arbeit im µm Bereich, die die wunderbaren Klangnuancen erzeugen.
Selbsterklärend quillt der Block und verändert sich beim ersten Einspielen der Flöte (automatisch) stark. Es dauert 6 Monate bis 1 Jahr bis der Block auf sein Endgültiges Maß gequollen ist - welches natürlich dann vom Blockflötenherrsteller µm-genau nochmal angepasst werden muss. (Dieses Einsenden zur Nacharbeit ist bei fast allen Profi-Instrumenten generell üblich)

Insgesamt ist es mit einer der besten Flöten die ich besitze.
...Vergleichsflöten: Moeck Rondo, Moeck Rottenburgh, Mollenhauer Kynseker, Mollenhauer Denner, Küng Superior, Mollenhauer Traumflöte.
...jedoch hat jede Flöte ihren eigenen Reiz und ihre ganz eigenen Stärken.

Viel Freunde beim Flötenspiel !
Raportoi ongelmasta
Raportoi ongelmasta...

Uskotko, että tämä arvostelu on epätarkka tai hyväksymätön jostain syystä?

Lähetä ilmoitus
769 €
Hinta sisältää ALV:n, sekä rahtikulut
Samantien saatavilla
Samantien saatavilla

Tämä tuote on varastossa ja voidaan lähettää heti.

Tietoa lähetyksestä
Tuotenumero 169131
Myyntierä 1 kappaletta
Myynnissä vuodesta huhtikuu 2004
Yleisarvio
Sointi
Ominaisuudet
Ääni
Työnjälki
Myyntisijoitus
tässä kategoriassa Sijoitus 47
thomann.de sivuilla Sijoitus 78220
Jaa tämä tuote
  • Facebook
  • Twitter
  • Sähköposti
  • Pinterest
  • Google+
Yhteyshenkilösi
Puhelin: +49-9546-9223-26
Faksi: +49-9546-9223-24
Hinnat sisältävät 24% ALV:n ja hinnat ovat voimassa toistaiseksi. Tuotteiden saatavuus voi vaihdella - kiireellisissä tilauksissa ota yhteyttä puhelimitse. Emme ole vastuussa kirjoitusvirheistä tai muista mahdollisista inhimillisistä tai tekniikasta johtuvista epätarkkuuksista annetuissa tiedoissa. *OVH = tuotteen ohjevähittäishinta Saksassa.
(1)
(1)
(2)
(1)
(1)
Palaute

Löysitteko virheen tai haluatteko antaa palautetta?

Odotamme palautettanne ja korjaamme mahdolliset virheet pikimmiten.

peruuta