Gibson G-45 Natural Generation

6

Steel-string acoustic guitar

  • Generation Collection
  • J-45 shape
  • Top: Solid Sitka spruce
  • Back and sides: Solid walnut
  • Neck: Utile
  • Fingerboard: Striped ebony
  • Neck profile: Advanced Response
  • Dovetail neck joint
  • Player Port in the upper bout
  • Scale: 628 mm (24.75")
  • Nut width: 44 mm (1.725")
  • 20 frets
  • Rectangular ebony bridge
  • Grover Mini Rotomatic machine heads
  • Finish: Nitrocellulose
  • Colour: Natural
  • Includes soft case
  • Made in Bozeman, USA
Myynnissä vuodesta Syyskuu 2021
Tuotenumero 518119
Myyntierä 1 kappaletta
Top Spruce, Solid
Back and Sides Walnut, Solid
Cutaway No
Fretboard Ebony
Nut width in mm 43,80 mm
Frets 20
Pickups No
Colour Natural
Case Yes
Incl. Gigbag No
1 111 €
Ilmainen toimitus sis. ALV:n
Varastossa
Varastossa

Tämä tuote on varastossa ja voidaan lähettää heti.

Tietoa lähetyksestä
Arvioitu lähetyspäivä Torstai, 8.12. mennessä
1

6 Asiakkaiden arviot

4 Arvostelut

J
Nice sounding guitar
JTown_AE 30.10.2022
Sound is good, louder than expected. String height/action low and without any fret buzz. So far, after a half year of playing, no issues with this guitar.
Ominaisuudet
Ääni
Työnjälki
0
0
Raportoi ongelmasta

Raportoi ongelmasta

google translate de
Valitettavasti tapahtui virhe. Ole hyvä ja yritä uudelleen.
FF
Gibson G45 Generation Series vs. Gibson J15 vs. Taylor 110e vs. Martin D10e (Sapele)
Fynn F. 21.12.2021
Die G45 schlägt die Gibson J15, di Taylor 110e und die Martin D10e (Sapele) nach meinem subjektiven Hörempfinden alle.
Ich habe die 4 Gitarren im direkten Vergleich gespielt. Es gab von jedem Instrument jedoch nur eines, so dass ich natürlich nicht ausschließen kann, dass beispielsweise eine andere J15 die G45 doch "in den Schatten" stellt.

Das Erstaunliche war, dass die G45 extrem dynamisch und responsiv reagiert. Ich hatte vom Player Port nicht viel erwartet, mir ging es bei der Idee der G45 eigentlich rein um die Hölzer und die Bauweise. Aber der Player Port (habe ihn zum Vergleich immer wieder abgedeckt) erzeugt eine wahre Spielfreude, weil die Gitarre sich einem tatsächlich viel stärker als man es kennt öffnet. Speziell die E- A- und D-Saite springen einem regelrecht entgegen. Auf eine warme, voluminöse und gleichzeitig brillante Weise. Das Klangbild ist insgesamt absolut charmant, die Gitarre kann laut und perkussiv, sie kann aber auch leise und singend. Ich habe alle 4 Gitarren immer wieder hin- und her getestet, aber selbst die ca. 600€ teurere J15 konnte nicht so viel Spielfreude herauszukitzeln, oder Volumen und Dynamik entfachen, wie die G45.
Falls jemand mehr "Verzierung" oder High-Gloss wünscht: Testet sie trotzdem an! In dem Moment, in dem ihr sie spielt und hört, wird es euch vermutlich genauso egal wie mir, dass das Gibson Logo auflackiert ist und man sich das Binding gespart hat. Die Gitarre ist so wie sie ist echt und ehrlich. Der Nitrolack auf Kopus und Hals fühlt sich super smooth an und lässt das Holz seine Natürlichkeit ausspielen, ohne aber auf irgendeine Art und Weise ungefinished zu wirken.

Noch ein Tip: versucht mehrere Modelle der G45 anzutesten. Ich hatte bei JustMusic eine in der Hand, die extrem gut klang, aber (das ist der via Gibson offengelegte Kompromiss hinsichtlich Hölzern mit idealen Eigenschaften aber ggf. wilderen Maserungen) kein schönes Maserungsbild hatte. Das mag manche stören, andere überhaupt nicht. Bei Thomann hatte ich dann eine, die eine leicht schnarrende h- und e-Saite über dem ersten Bund hatte. Daher habe ich noch eine weitere angeschaut und schlussendlich bei Thomann eine gefunden, die besser nicht gebaut sein könnte, die hinsichtlich Maserung, Verarbeitung und Klangbild durchweg überzeugt.

Pros:
- Nur massive Hölzer (nicht wie Taylor 110e oder Matrin D10 laminiertes Furnier oder HPL), da habe ich das Gefühl, dass das Instrument reifen kann. Laminierte (da meine ich Deckschichten "Zierholz", Kernschichten "irgendetwas") Korpusse und Hälse scheinen mir (total subjektiv) eher ein Kompromiss zu sein, als ein eventuell nicht ganz perfektes Maserungsbild eines Vollholzes.
- Schwalbenschwanzverbindung zwischen Hals und Korpus (kein Bolt-On Neck wie z.B. Taylor 110e). Das ist eine persönliche Präferenz, es gibt natürlich auch viele Pros für Bolt-On Necks.
- Ehrlicher, hölzern-warmer Ton
- Extrem gutes Ansprechverhalten
- Der Player Port ist kein Gimmick, er holt einen regelrecht "in den Klang" der Gitarre

Cons:
- Eventuell müssen ein paar Modelle der Gitarre verglichen werden, da sie etwas mehr bzgl. Holzbild variieren als andere Modelle. Das ist nur für Leute wichtig, die das jenseits des Klangs bedeutsam finden.
- Ich denke der Buzz der h- und e-Saite war ein Einzelfall, da die beiden anderen Modelle, die ich in den Händen hatte, absolut perfekt bzgl. Setup und Saitenlage waren.
- kein Pickup (für mich kein Problem, für andere vielleicht schon. Lässt sich aber auch einfach nachrüsten)
Ominaisuudet
Ääni
Työnjälki
8
0
Raportoi ongelmasta

Raportoi ongelmasta

google translate fr
Valitettavasti tapahtui virhe. Ole hyvä ja yritä uudelleen.
JM
Jean Marie R. 20.12.2021
à l'ouverture rien que l'odeur et la beautè du bois vous oblige a marquer un temps d'arret prise en main et premiers accords magnifique le son est plein et cette rosace sur flan de la guitare juste en dessous du visage amplifi le son au maximum conclusion cette guitare est sublime c'est une gibson bien sure je met 5 etoiles partout je lui trouve aucun defaut
Ominaisuudet
Ääni
Työnjälki
2
0
Raportoi ongelmasta

Raportoi ongelmasta

google translate dk
Valitettavasti tapahtui virhe. Ole hyvä ja yritä uudelleen.
C
Lak
Christinamalmer 02.10.2022
Super sprød guitar,men tjek lak ved gribebræt for mindste fejl. Købte en i dec 2021,den havde en lille streg i lakken,nu er lakken ved streg faldet af efter 8 månder,men har ingen betydning for lyden,men ser grimt ud. Kontroller og send retur ved mindste lak fejl ved gribebræt. Dårlig kvalitets kontrol fra Gibson.
Vil ikke anbefale denne vare
Ominaisuudet
Ääni
Työnjälki
1
0
Raportoi ongelmasta

Raportoi ongelmasta

Liittyvät YouTubesta