Squier Contemp Strat Special MNSBM

3

Electric Guitar

  • Body: Poplar
  • Bolt-on neck: Roasted maple
  • Fretboard: Roasted maple
  • Dot fretboard inlays
  • Neck profile: C
  • Black lacquered headstock with chrome logo
  • Scale length: 648 mm (25.5")
  • Fretboard radius: 305 mm (12")
  • Nut width: 42 mm (1.65")
  • Graphite nut
  • 22 Jumbo frets
  • Pickups: 3 Squier AlNiCo single coils
  • Volume and tone controls
  • 5-Way switch
  • 3-Ply black pickguard
  • 2-Point tremolo with block saddles
  • Black hardware
  • Strings: .009 - .042
  • Colour: Sky Burst Metallic
Colour Sky Burst
Body Poplar
Top None
Neck Maple
Fretboard Maple
Frets 22
Scale 648 mm
Pickups SSS
Tremolo 2-point
incl. Bag No
incl. Case No
Myynnissä vuodesta Huhtikuu 2021
Tuotenumero 510748
Myyntierä 1 kappaletta
B-Stock 322 € saatavilla
355 €
Ilmainen toimitus sis. ALV:n
Saatavilla 5-7 viikon sisällä
Saatavilla 5-7 viikon sisällä

Tuotetta saatavilla pian varastoon ja lähetykseen.

Tietoa lähetyksestä
1

3 Asiakkaiden arvostelut

google translate de
Valitettavasti tapahtui virhe. Ole hyvä ja yritä uudelleen.
S
Die etwas andere Strat!
Sveeen 02.12.2021
Hatte mich direkt in den Look dieser Strat verliebt und aufgrund der Tonabnehmeranordnung und der Verschaltung war ich so interessiert, dass ich sie mir direkt bestellt habe.

Natürlich ist das Thema Stratocaster nicht selten ein sehr empfindliches. Puristen wollen am liebsten keine Änderungen, nicht mal Locking-Tuner oder ein modernes 2-Punkt Tremolo. Und das andere Lager ist meistens die Power-Strat Fraktion, die mindestens einen Humbucker am Steg und am besten ein Floyd Rose Tremolo wollen. So weit, so festgefahren.
Die modernen Strats wie die von Ibanez lasse ich hier mal bewusst weg weil das den Rahmen sprengen würde :D

Der Grund warum ich mir diese Strat zulegen wollte war ziemlich einfach: neue Sounds/Schaltmöglichkeiten die man nicht so ohne weiteres bei "Standard"-Strats findet...Und genau das hat diese Squier vollstens erfüllt!

Der besseren Übersicht teile ich das mal in die folgenden Kategorien:

Look: 5/5 (subjektiv)
Wie bereits erwähnt war ich direkt Fan von dem Farbdesign der Gitarre und ich finde sie sieht in der Realität noch viel besser aus, als auf den Bildern. Der Lack hat einen schön dezenten Burst ins silberne und glitzert auch etwas. Klar, das muss man mögen aber ich finds geil! Das Schlagbrett ist 3-lagig, nichts besonderes aber dieses dezente passt als farblicher Kontrapunkt zur Korpusfarbe. Die weißen Pickup-Kappen und Potis runden das ganze geschmackvoll ab und auch die schwarze Kopfplatte finde ich schick. Der Braunton der roasted maple Halses ist auch eine Augenweide.

Verarbeitung: 5/5
Keine Dings und Dongs, keine Verarbeitungsfehler, keine scharfen Bundkanten, keine Deadspots, kein Wackelkontakt. Einzig der Tremoloarm hat etwas geraschelt, was aber mit etwas Microteflon kein Problem mehr war. Also echt abgefahren, wie Squier hier für einen echt schmalen Taler geliefert hat. Bravo!

Bespielbarkeit: 5/5
Wer auch immer diese Gitarre eingestellt hat (Thomann oder Squier) hat ganze Arbeit geleistet! Ich habe die Gitarre ausgepackt, gestimmt und konnte direkt loslegen ohne irgendwelche Kritikpunkte zu finden und eigentlich bin ich da ziemlich pingelig, vor allem bei der Saitenlage und die war schön niedrig! Das Tremolo ist leicht schwebend eingestellt, womit auch bends nach oben oder das "flirren" möglich sind. Auch die Stimmstabilität hat mich mehr als überrascht! Selbst Blackmore-mäßiger Tremoloeinsatz bleibt verstimmungsfrei und das ohne Locking-Tuner! Der Sattel scheint wohl auch gute Arbeit zu leisten! :D Normalerweise mag ich ich 09er-Saiten überhaupt nicht aber weil die Strat sich aktuell so toll spielen lässt sehe ich im Moment absolut keinen Grund, diese gegen 10er zu wechseln (womit auch das schöne Setup hin wäre). Auch der Hals ist ein Traum, er ist ein bisschen dicker als ein American Standard Strat Hals aber keinesfalls ein Baseballschläger. Er liegt (zumindest bei mir) gut in der Hand und dank der Jumbo Bünde lässt sie sich in allen Lagen sehr angenehm spielen!

Sound: 5/5
Kommen wir nun zu dem Hauptgrund warum ich die gekauft hab. Die Soundvariationen! Eins vorwerg: die SQR Pickups liefern! Und zwar ziemlich amtlich! Sie machen ziemlich viel mit und klingen nie zu harsch oder zu "billig".

Position 1: Neck
Klassiche Neck-Strat Sound den man kennt und der hier auch super passt als "Home Rhythm Base" für Blues, Funk, Soul aber auch schöne Leads mit mehr Gain macht der Pickup mit. Wem es zu treblelastig wird, der kann den Tone-Regler zu Hilfe nehmen, dann wirds schön cremig.

Position 2: Alle 3 PUs
Schöne Position um damit clean Akkorde zu spielen, die kommen damit schön transparent. Verzerrt auch eine interessante Klangfarbe die vor allem beim Slide-Spiel Spaß macht.

Position 3: Neck+Brigde (Tele-Nöck)
Diese Position hat mich am meisten überrascht. Schön "nöckig" und trotzdem im Bandkontext durchsetzungsfähig genug, egal ob in Clean-, Crunch- oder moderaten Distortion-Gefilden. Eine meiner Lieblingspositionen!

Postition 4: "Middle" PU (der über dem Steg-PU)
Obwohl er eigentlich die mittlere Position einimmt hat man hier einen schönen Steg-Singlecoil-Klang der aufgrund seiner Position kein Eierschneider ist. Er schneidet zwar gut durch den Mix wirkt aber nie zu penetrant oder störend. Vor allem Deep Purple Songs machen damit unglaublich Bock zu spielen!

Position 5: "Steg Humbucker" (Steg + Mitte in Serie)
Wie bei der Red Special von Brian May werden hier aus den zwei Singlecoils mittels Serienschaltung ein Humbucker gemacht. Vorteil: kein Brummen mehr wenn man Verzerrt spielt und mehr Druck "untenrum". Und was soll ich sagen...es schiebt! :D Er klingt leicht anders als ein "normaler" Humbucker, man hört noch sehr viel "stratiges" durch aber irgendwie finde ich genau das gerade toll! Die Akkorde kommen schön definiert. Diese Position verträgt auch ordentlich was an Gain bevor es undefiniert wird und auch schreiende Pinch-Harmonics kommen spielend einfach.

Fazit:
Wenn Ihr eine Strat sucht die vom Sound her etwas "out of the Box" ist aber trotzdem extreeeeem viel Gitarre fürs Geld liefert, dann schlagt zu! Ich bereue es absolut nicht und durch das Soundspektrum dieser Squier könnte ich 2 Gitarren bei Gigs zu Hause lassen (wenn es denn wieder mal Gigs zu spielen gäbe....). Was Squier hier anbietet ist absolut wahnsinnig und eine klare Kampfansage in Richtung "Gut muss nicht teuer sein".

Well done Squier!!
Ominaisuudet
Ääni
Työnjälki
3
0
Raportoi ongelmasta

Raportoi ongelmasta

google translate fr
Valitettavasti tapahtui virhe. Ole hyvä ja yritä uudelleen.
CC
Bravo squier, elle est superbe.
Christophe C 17.04.2021
La qualité générale est très bonne, l'assemblage, la peinture, le touché du manche roasted très doux une des pièces maitresses de cette beauté.
Elle est très légère : 3,250 kg rien à voir avec les dernières squier que j'avais eu.
Le câblage spécial est très intéressant dans les sonorités ce qui lui apporte sa petite touche originale.
L’électronique est meilleure que les dernières squier que j'ai eu, plus progressive. Les micros sont vraiment bons, typés modernes mais très bons, et elle tient plutôt bien l'accord avec le vibrato en flottant.
Une seule remarque, le travail de finition des frettes est perfectible, mais comme souvent sur cette gamme de prix, cela se corrige facilement.
Un step-up dans la qualité pour squier.
J'adore, une très bonne affaire pour le prix.
Ominaisuudet
Ääni
Työnjälki
2
3
Raportoi ongelmasta

Raportoi ongelmasta

google translate de
Valitettavasti tapahtui virhe. Ole hyvä ja yritä uudelleen.
M
Contemp Start
Maik1227 20.05.2021
Vorweg: Ich hab mir die Gitarre gekauft, weil sie so geil aussieht. Sie sollte im Wohnzimmer Platz nehmen und dort meine Standard Strat aus gleichem Hause ersetzen. Sie wird also aller Voraussicht nach nie einen Proberaum oder gar eine Bühne sehen, sondern am Yamaha THR ihr Leben fristen, leise, wenn die Familie schläft.
Ich bin nicht so der Sucher nach kleinsten Fehlerchen, hab meine erste E-Gitarre 1982 gekauft, sagenhafte 500 Mark, viel Geld damals für eine ganz annehmbare Strat-Kopie aus Japan. Bespielbarkeit und Sound interessieren mich mehr. Hab beim groben hinsehen allerdings nix gefunden. Sieht alles gut aus. Zudem hab ich mir den Thomann Einstellservice gegönnt, wollte nämlich 10er Saiten drauf haben, wie auf allen anderen Gitarren. Also war sie auch gleich super eingestellt. Von der Verarbeitung her ist auch an den Bünden wenig auszusetzen. Alles Gut.
Der Hals ist von den Maßen her identisch mit der Standard, nix Neues also, für meine Wurstfinger fast optimal, etwas dünner wäre mir noch lieber. Aber Geschmacksache. Das geröstete Ahorn fühlt sich gut an. Gefällt mir sehr.
Die etwas seltsame Pickup Anordnung erweist sich als ebenbürtig mit der Standard. Die Pickups alleine sind sehr okay für die Preisklasse, die Zwischenstellungen allerdings sind (wie auch bei der Standard) nicht so toll. Für zu hause egal, für die Bühne würde ich die Pickups tauschen.
Alles in Allem eine für den Preis sehr gute Gitarre, optisch natürlich der Hammer, Squier wagt, was Fender nicht tut. Schade eigentlich. Eine solche Serie würde ich mir auch von Fender mal wünschen, die etwas andere Strat, nicht immer wieder den gleichen Vintage-Kram, immer wieder unter neuem Namen neu aufgelegt.
Ominaisuudet
Ääni
Työnjälki
3
0
Raportoi ongelmasta

Raportoi ongelmasta