Centro de Clientes – Iniciar sesión
País e Idioma Country and Language

Source Audio SA 270 - One Series EQ2

21

Pedal de efectos

  • Ecualizador programable de 10 bandas
  • 10 bandas de frecuencia ajustables que van desde 31 Hz a 16 kHz con +/- 18 dB de realce/recorte para cada banda
  • Capacidades de ecualización paramétrica para ajustar el punto central de frecuencia y el factor 'Q'
  • 4 presets integrados (8 en el modo de extensión predefinido)
  • 128 presets MIDI accesibles
  • Realce 'Clean' adicional y ajustable de +12 dB
  • Funcionalidad MIDI completa
  • Control de conmutación y expresión externa
  • Puerta de ruido incorporada
  • Limitador incorporado
  • Afinador incorporado
  • Controles para salida y perilla de control para parámetros de ecualización
  • Botón de Selección / Guardar
  • LED de estado
  • Carcasa de aluminio anodizado cepillado
  • Bypass universal
  • Bypass auténtico conmutable con búfer analógico o basado en relés
  • 2 entradas estéreo TRS de 6,3 mm
  • 2 salidas estéreo TRS de 6,3 mm
  • Conexiones MIDI IN y MIDI THRU
  • Puerto mini USB para conectividad con el PC (compatible con Windows y Mac) y control remoto
  • Conector de entrada de control de 3,5 mm para conectar con dispositivos de audio de fuente compatibles (pedal de expresión dual, conmutador 'Tap')
  • Fuente de alimentación a través del adaptador de 9 V DC (SR SA 153) incluido con conector de barril de 2,1 x 5,5 mm y centro negativo
  • Consumo de corriente de 165 mA
  • No funciona con pilas
  • Dimensiones (largo x ancho alto): 114 x 70 x 51 mm (4.5" x 2.75" x 2")
Nota Registre su producto en www.w-distribution.de/Warranty y extienda su garantía hasta 4 años.
Disponible desde Junio 2020
número de artículo 493174
311 €
Sin gastos de envío e incluyendo IVA.
Disponibilidad inmediata
Disponibilidad inmediata

Este producto está en stock y puede ser enviado inmediatamente

Información sobre envíos
Previsión de envío el Sábado, 4.12.
1
4 Rango de ventas

16 Valoraciones de los clientes

google translate gb
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
F
A must for a midi system
Fusionpete 01.09.2021
I was looking for a midi enabled EQ and wanted a small unit rather than some of the larger options.

I use this in the loop of my Mesa Boogie Triaxis, in place of the must hated 'Dynamic Voice'.

Having the ability to handle stereo options, means I have a different EQ set left and right.

As I change programs on my amp, this unit also changes.

The other important consideration, is this unit can connect to my Mac. I found it really easy, to set the EQ per channel by ear, using the computer whilst I played in each section of each song in my band.

Had to get in touch with Source Audio for a few minor things. Their service was outstanding - extremely helpful. That, for me, is also a BIG consideration. You find out how good any seller or manufacturer is, when you have to contact them for assistance.

Highly recommend this unit.
Sonido
Fabricación
Características
Uso
0
0
Reportar evaluación

Reportar evaluación

google translate de
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
c
Das ist weit mehr als ein EQ...
cptmhZE 03.08.2020
...mindestens sind es 2 EQs, ein Noisegate, ein Tuner und ein Limiter. Das mal vorweg. Als nächstes möchte ich auf den Stern Abzug bei Bedienung eingehen: Das Teil kann nämlich irre viel, dazu später noch ein wenig mehr, um das aber einzustellen muss man den USB-Port nutzen und einen Rechner anschließen. Hat man das getan und sich alles schick eingerichtet wird es verdammt schwer in einer Probe- oder gar Live-Situation mit dem Ein-Knopf-Interface am Gerät diese Einstellungen sinnvoll nach zu editieren wenn eben grade kein Rechner zur Verfügung steht. Hat man die perfekten Einstellungen aber einmal gefunden, sich ggf. mehrere Setups vorbereitet um alle Eventualitäten halbwegs abzudecken wird dieser Fall ja nicht mehr eintreten und ist schlicht hinfällig.

Als EQ ist das Teil der Wahnsinn. Die Anhänger der "Alles muss analog"-Szene wird man wohl kaum überzeugen können, im Blindtest werden sie ihn aber nicht entdecken! Er ist klanglich unauffällig, packt aber da zu wo er soll. Rauschen erst bei extremen Einstellungen, vor einem kräftigen Verzerrer - sonst nur eben nur "formend" dabei.
Er ist best of both worlds von grafischen und parametrischen Equalizern. Die Basis ist wie bei einem grafischem EQ, aber man kann sowohl die einzelnen Frequenzen editieren (verschieben), wie auch zu jedem Band die Güte einstellen!! Das ist schon mal absolut genial!
Das Ganze geht auch zweimal, wie eingangs erwähnt sind es zwei EQs in einem Gehäuse. Für Stereo-Betrieb z.B. Oder man macht es wie ich, ich habe mir den ersten EQ vor den Amp geschaltet, und den Zweiten dann in den Einschleifweg gehangen. So konnte ich vor der Verzerrung vom Amp die Bässe etwas reduzieren um den Fokus der Zerre mehr auf die Mitten zu konzentrieren, im Einschleifweg habe ich das Klangbild dann mit einer kleinen Bassanhebung wieder ausgeglichen. Die Bässe waren da, aber recht sauber und die Zerre fand vor allem im Oberen Klangbereich statt. Ist jetzt vielleicht nicht jedermanns Sache, aber das Beispiel zeigt was man damit alles machen kann.
Das Noisegate ist auch klasse, greift schön, man kann den zu überwachenden Trigger-Input auswählen, es hackt vor allem nichts ab sondern arbeitet eher smooth war mein Eindruck.
Den Limiter habe ich so kaum wahrgenommen und nur wenig getestet, vermute aber der lässt sich im Einschleifweg bestimmt gut einsetzen - auf jeden Fall viel er nicht negativ auf. Den Tuner habe ich auch probiert, gut abzulesen, schön genau, am Anfang nach jedem Anschlag flattert er zwar etwas mehr als ich es von meinem Korg Pitchblack gewohnt bin - aber auch nicht so dass es problematisch wäre.
Midi habe ich gar nicht getestet, wäre aber sicher spannend für die verschiedenen Klangcharakteristika verschiedener Kanäle jeweils eigene Setups zu bauen. Da ich kein Midi nutze... tjoa, wie gesagt, nicht getestet. Insgesamt ist hier sicher noch eine wesentliche Information: Alles läuft schnell und einfach. Die Software ist sehr übersichtlich, muss einfach nur runtergeladen werden, erkennt das Gerät sofort ohne jedwedes Drama und man quasi live editieren. Also Änderungen werden sofort dargestellt, Regler schieben, paar Akkorde zum Testen anspielen usw - das machts dann doch sehr angenehm.
Was noch ziemlich stark ist, man kann die Taster-Befehle in der Software neu zuordnen, z.B. Tastendruck = Tuner+Mute statt EQ on/off. Also das Teil lässt sich extrem individuell anpassen. Insgesamt kann ich den nur rundheraus empfehlen, wer einen EQ braucht sollte sich mit diesem Gerät unbedingt auseinandersetzen (es auch gar nicht so kompliziert wie es erstmal wirken mag...). Allein die Tatsache das hier grafisch und parametrisch verschmelzen macht diesen EQ eigentlich absolut zu jeder Konkurrenz überlegen, vor allem zur grafischen (Anspielung auf MXR) - denn er rauscht nicht ;-)
Sonido
Fabricación
Características
Uso
3
0
Reportar evaluación

Reportar evaluación

google translate de
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
D
Kleines Kunstwerk
Detlef166 18.01.2021
Viel mehr kann man in einen kleinen Bodentreter nicht einbauen. 10 Frequenzbänder, die untenrum mit 31 Hz Mittenfrequenz schon für Kirchenorgeln interessant werden und für Gitarrist und Bassist eh alles abdecken. Man kann einzelne Frequenzzüge sogar Richtung Parametrischen EQ ändern und sämtliche Arbeit, also wirklich alle geänderten Parameterchen in eines der 128 Presets speichern.

Anders als bei vielen anderen Geräten braucht man weder PC noch Midi-Controller, um auf alle 128 Presets zuzugreifen. 4 liegen im rotierenden Direktzugriff über einen Taster wie bei anderen SourceAudio-Geräten, und die anderen erreicht man via Drehknopf und Select, wobei das Preset numerisch im LED-Display angezeigt wird. Das ist wirklich cool und das wünsche ich mir bei diversen anderen Kistchen für die Zukunft auch.

Was ich aber überhaupt nicht verstehe: Um die hauseigene Neurosoftware mit Tablet oder Smartphone nutzen zu können, braucht man eine Kabelverbindung. Um gar iPad oder iPhone anzuschließen, muss man sich dazu auch noch das Photo-Connection-Kit extra kaufen. Kein Bluetooth, kein WLAN, wobei Letzteres bei einem nur per Netzteil betreibbaren Gerät auch im Hinblick auf Stromverbrauch kein Thema wäre. Hier versteh ich nicht, was den Innovationsschwall der Entwickler gebremst hat.

Kurz noch was zum Thema Netzteil: Im ersten Anlauf fand sich ein fieser Pfeifton in der Rig-Kette. Mein klassisches Allheilmittel, nachträglich aufklipsbare Ferrit-Perlen (-Umhüllungen) auf die Zuleitung vom Schaltnetzteil zu packen, hat nur wenig geholfen. Es zeigte sich, dass das Netzteil des davor sitzenden Gerätes (Blackstar HT Dual) von seinem Netzteil zu viel Pfeifen eingefangen hatte und das im Signalweg weiterreichte. Ferritperlen auf seiner Netzteil-Zuleitung haben das Problem dann gelöst.

Dann noch eine persönliche Erfahrung, die vielleicht hilfreich ist: Es ist toll, wenn man 8 Gitarren hat, die man über vorbereitete Presets einfach an den Amp anpasst. Vielleicht noch jeweils eine zweite Variante, die die Höhen vom TubeScreamer etwas dämpft. Das ist auch alles toll, wenn man das zügig auf der Bühne hinkriegen muss und dazu idealerweise dann doch einen Midi-Controller einsetzen kann. Aber: Wer das "mal eben" am Desktop im Homestudio geradeziehen will, der braucht das nicht. Ich habe bei mir festgestellt, dass ich mit einem Griff alle Regler meines Boss GEB-7 in Sekundenbruchteilen dahin habe, wo ich sie haben will. Daran hat der Umstieg vom SourceAudio Programmable EQ mit nur 4 Presets, die in der Tat vorn und hinten nicht reichen, auf dieses Gerät nichts geändert. Schade, ich liebe Hightec, aber an mich ist das hier verschwendet.
Sonido
Fabricación
Características
Uso
4
0
Reportar evaluación

Reportar evaluación

google translate dk
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
K
Great compact stereo EQ pedal
KasperF 07.08.2020
I use this pedal in my home studio, primarily to manage volume and tone of the signal going into my DAW. It also includes a great sounding (although fairly simplistic in terms of tweakable parameters) noise gate, which I'm using to ensure I get a totally clean signal recorded. Its one-knob design makes it easy to use, but to unlock all the features you really should use the computer editor. A bit pricey, but a highly recommended EQ pedal.
Sonido
Fabricación
Características
Uso
0
0
Reportar evaluación

Reportar evaluación

Relacionados de YouTube

Ayuda