Koch Amps LB120-II/16

10

Atenuador de potencia 120W

  • Refrigeración por ventilador
  • Speaker Simulator & DI Box
  • Versión 16 Ohm
Impedancia 16
Supresión de ruido No
Caja de inyección
Simulación de altavoz
Disponible desde Junio 2006
número de artículo 195061
Precio por 1 Unidad(es)
354 €
Todos los precios incluyen IVA
En stock
En stock

Este producto está en stock y puede ser enviado inmediatamente

Información sobre envíos
Envío gratis. Recepción estimada entre el Martes, 1.02. y el Miércoles, 2.02.
1

8 Valoraciones de los clientes

google translate gb
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
A
The best choice !
Andrea9861 18.03.2014
For my 100W Marshall JVM head is the perfect match (hey, it could be used even with a 120W amp !). It is build like a tank and will take any hustle for hours. It`s even got an extra build in place for an additional fan, just in case will get hot after many hours of use. It`s a very straight forward product and very necessary if you would like to hear your amps`s gain roar at a very low volume ! Has a ton of connections and works like a champ.
Características
Sonido
Fabricación
1
0
Reportar evaluación

Reportar evaluación

google translate de
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
R
Klingt wirklich gut, ist sehr solide und schaut gut aus
RobS 15.04.2013
Die Lieferung war wie immer bei Thomann schnell und sauber verpackt! Der erste Eindruck war: toller Industrie-Look, sehr solide verarbeitet. Eine echte Bereicherung für "auf dem Amp".

Dann der Schock: so ein mageres Manual. Aber es reicht: die Inbetriebnahme ist wirklich kinderleicht. Man steckt für den normalen "Attenuator"-Job 2 Kabel in den Koch, und es kann losgehen.

Der Sound (Fender The Twin, "the evil twin"): ich find bei "10%" an, der Sound war unverändert gegenüber dem 100% Sound. Aber noch zu laut. "5%" immer noch toller Sound, ich konnte den Verstärker immerhin auf fast "2" aufdrehen, und das im Zimmer. Wechsel auf "1%", und ich kann den Amp auf etwa "2.5" hochdrehen. Aber erstmals kann ich im Zimmer ein bißchen mit übersteuerten Röhren arbeiten, und es klingt gut, nicht matschig oder schlechter definiert. Das ist schon ein kleiner Erfolg.

Daß mir die "Wattvernichtungs-Funktion" nicht ausreicht, ist sicherlich der schieren Power des Twin geschuldet. Im Manual wird der Sound mit "really loud" umschrieben, und das ist leider wahr.
Man sollte nicht glauben, daß 1% von 100 Watt (bzw. auf von 25 Watt wenn Fender auf Lo umgeschaltet) kuschlig sanfte Nachtmusik für die WG bedeuten. Es ist immer noch verdammt laut. Aber das kann man den Tests entnehmen, auf die z.B: hier bei Thomann verlinkt wird.

Ich bin mir noch nicht schlüssig, was ich mit der Lautstärke mache, aber der Koch macht einen schönen Sound nicht schlechter. Daher die volle Punktzahl.
Características
Sonido
Fabricación
0
0
Reportar evaluación

Reportar evaluación