Journey Instruments FC522

2

Guitarra electroclásica de viaje Overhead

  • Tamaño 4/4
  • Forma del cuerpo Torres tradicional
  • Sistema de mástil desmontable patentado que permite el montaje/desmontaje en cuestión de segundos
  • Se puede llevar en la mayoría de las principales aerolíneas en su mochila de viaje
  • Cabe fácilmente en el compartimento superior de la cabina
  • Más profunda que una Dreadnought, permitiendo que el tamaño de cuerpo más pequeño ofrezca un volumen y unos graves asombrosos
  • Alma de acero de doble acción
  • Aros y fondo de pau ferro macizo
  • Tapa de cedro macizo
  • Mástil de caoba reforzado con carbono
  • Diapasón de ébano
  • 18 trastes
  • Anchura de cejilla de 52 mm (2,05")
  • Escala de 650 mm (25,6")
  • Pastilla Journey pasiva bajo la selleta
  • Material del puente: Ébano
  • Incrustación del puente de hueso, compensada
  • Clavijas de afinación Grover abiertas con precisión de 18:1
  • Incluye funda compatible con TSA
  • Color: Natural
Disponible desde Junio 2019
número de artículo 466560
Precio por 1 Unidad(es)
Color Natural
Tapa Cedro, macizo
Mástil Ébano
Ancho de la cejuela en mm 52,00 mm
Escala 650 mm
Cutaway No
Pastilla
Maleta o bolsa
975 €
Todos los precios incluyen IVA
En stock
En stock

Este producto está en stock y puede ser enviado inmediatamente.

Información sobre envíos
Envío gratis. Recepción estimada entre el Viernes, 3.02. y el Lunes, 6.02.
1

2 Valoraciones de los clientes

2 Reseñas

google translate de
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
M
Wow, was für ein Gerät!
MatzeKa 19.01.2020
Ich hab die FC522 gekauft um eine Ersatzgitarre auf Tour mitzunehmen die gut klingt und wenig Platz wegnimmt. Denn, wie man weiß, wenn dir beim Gig ne Nylonsaite reisst kann man nich mal schnell eine neue aufziehen und gut is. Das dauert. Darum also diese Gitarre. Hab im Netz drüber gelesen und ein paar Videos angeschaut und war dann der Meinung: Das klingt doch alles ganz vernünftig.
Und dann kam das gute Stück an.... Ein grandioses Instrument. Sie klingt sehr voll und ausgeglichen. Durch den speziellen Body, der auf der Treble-Seite tiefer ist als auf der Bass-Seite, hat die Gitarre einen rundum abgestimmten Sound. Sie liegt sehr gut in der Hand und hat ein sehr feinporiges Griffbrett das sich wie Butter spielen lässt.
Man könnte meinen die Tatsache dass man die Gitarre in zwei Teile zerlegen kann... Da muss es doch Einbußen beim Sustain geben. Fehlanzeige! Die Gitarre schwingt und klingt dass es eine Freude ist.
Sogar der Tonabnehmer: Klingt klasse. Genau wie der K+K Pure Classic den ich in meinen anderen Klassischen drinhab.
Richtig gut!
Die Decke ist, wie die ganze Gitarre, wunderschön gemacht und es gibt keinen auch noch so kleinen Hinweis darauf dass dieses Instrument in China gefertigt wurde.
Hab jetzt schon drei Gigs damit gespielt (hab sie erst seit eineinhalb Wochen) weil ich so begeistert bin!
Das auseinender nehmen der Gitarre geht genau so wie in den Videos die man online findet. Super easy und teilweise hält sich sogar die Stimmung gar nicht schlecht (+/- 20 cent).

Ich bin Fan und werd mir wohl demnächst nochmal eine zulegen.
Eine Kleinigkeit noch: Ich finde es ein wenig seltsam dass das Teil als "Reisegitarre" beworben wird. Das ist ein vollwertiges Instrument dass besser klingt als so manche "richtige" Gitarre in dem gleichen Preissegment von 700 - 1000 Euro.
Características
Sonido
Fabricación
6
0
Reportar evaluación

Reportar evaluación

google translate de
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
O
Schönes Reiseninstrument nach "Saitentuning"
Oliver752 30.10.2022
Die FC522 habe ich mir gekauft, da ich einerseits für Konzerte eine leicht verstaubare Zweitgitarre haben wollte, andererseits um auf Flugreisen zu Konzerten keine zusätzlichen Sitzpläte mehr buchen zu müssen. Ursprünglich hatte ich mich für die Karbonvariante OC660M interessiert, war von dieser jedoch klanglich enttäuscht, da sie sehr leise sowie wenig lebendig im Klang war und somit nicht ohne Verstärkung nutzbar gewesen wäre.

Da mir das Konstruktionsprinzip der Instrumente von Journey Instruments gefiel, habe ich mir nachträglich zusätzlich die FC522 bestellt, um als Vergleich ein Reise-Massivholzinstrument desselben Herstellers mit der patentierten Halsmontage zu testen.

Um es vorweg zu nehmen: diese Gitarre hat mich deutlich mehr überzeugt: der Klang ist lebendiger und schöner, sie ist ohne Verstärkung sehr viel lauter, kann somit auch rein akustisch verwendet werden und sieht für meinen Geschmack auch sehr viel schöner aus. Da sie ebenfalls erstaunlich bundrein ist, bessere Mechaniken hat, auch auseinandernehmbar sowie transportabel und dazu sogar noch preiswerter ist, habe ich mich für sie entschieden und die OC660M zurückgeschickt.

Die FC522 ist sowohl im Vergleich zur OC660M als auch zu anderen Massivholzgitarren deutlich schwerer. Das liegt an der flexiblen Halsmontage, da der Resonanzkörper an der Verbindungstelle zum Hals massiv ist.

Die Verarbeitung ist nicht schlecht, aber ausbaufähig: so habe ich im Lack an einer exponierten Stelle eine spürbare Unebenheit gefunden. Offenbar war das Instrument vor der Lackierung nicht gut von feinen Holzspänen gereinigt worden. Auch an der Verbindungsstelle zum Hals gibt es einen kleinen schwarzen Schutzstreifen, der besser bzw. ordentlicher hätte montiert werden können. Dafür also ein kleiner Abzug bei der Verarbeitung. Ansonsten ist das Intrument jedoch wunderbar verarbeitet und besonders möchte ich den Reisekoffer loben. Der ist nämlich hervorragend durchdacht und verarbeitet.

Ein Thema, welches ich noch ansprechen möchte, ist die Besaitung der Instrumente: schon bei der OC660M war mir die geringe Spannung der Saiten aufgefallen und auch bei der FC522 ist das besonders auffällig gewesen. Es war sogar so schlimm, dass ich es schwierig fand, über dem Schallloch die Saiten angemessen zu kontrollieren. Da ohnehin schon nach einem Tag die erste Saite riss, hatte ich dann mit Saiten mittlerer Spannung experimentiert. Dadurch wurde es zwar etwas besser, die Spielbarkeit meiner anderen Gitarren mit Saiten ebenfalls mittlerer Spannung erreichte sie nicht. Auch der Klang war weit weniger überzeugend als die meiner anderen, zugegebenerweise auch teureren Gitarren. Vor kurzem habe ich nun Saiten mit hoher Spannung aufgezogen und bin endlich sowohl von der Spielbarkeit als auch vom Klang begeistert. Sie kann nun zumindest so mithalten, dass ich sie guten Gewissens auf Reisen sogar als Hauptinstrument einsetzen könnte.

Durch das Experimentieren mit den Saiten habe ich allerdings auch nachvollziehen können, warum die Saiten mit geringer Spannung von Journey Instruments verwendet werden: Saiten mit hoher Spannung verheddern sich bei den Mechaniken nach dem Auseinander- und Wiederzusammenbauen deutlich mehr als die mit geringer und mittlerer Spannung. Außerdem ist es damit wichtig, vor dem Ab- und Aufbau die Spannung zu reduzieren. Man bekommt sonst den Hals nicht wieder dran. Plug and Play (fast) ohne Nachstimmen ist das dann nicht mehr - damit wird jedoch geworben.

Kurz: Mit Saiten harter Spannung klingt das Instrument wirklich sehr schön, mit den mitgelieferten Saiten hätte ich 1 Stern für Sound abgezogen. Die FC522 ist eine ideale Reisebegleiterin und bisher hat sich an ihr nichts verzogen, obgleich es sich um ein vollmassive Holzgitarre handelt. Daher eine klare Kaufempfehlung.
Características
Sonido
Fabricación
0
0
Reportar evaluación

Reportar evaluación