Epiphone Les Paul Prophecy Black

2

Guitarra eléctrica

  • Cuerpo Les Paul con alivio de peso ultramoderno
  • Cuerpo de caoba
  • Tapa tallada de arce
  • Mástil de caoba
  • Forma del mástil cónica delgada asimétrica
  • Diapasón de ébano
  • 24 trastes
  • Cejilla Graphtech de nuBone
  • Anchura de la cejilla: 43 mm (1,693")
  • Inlays del diapasón de triángulos y bloques de abulón
  • Escala de 628 mm (24,724")
  • 2 pastillas Fishman Fluence humbucker
  • 2 controles de volumen (división de bobina 'push'/'pull')
  • 2 controles de tono (pastilla vintage/moderna 'push'/'pull')
  • Clavijas de afinación Grover Rotomatic con bloqueo
  • Stopbar y puente Locktone Tune.O.Matic
  • Acabado: 'Black Aged Gloss'
Color Negro
Cuerpo Caoba
Tapa Arce
Mástil Caoba
Mástil Ébano
Trastes 24
Escala 628 mm
Configuración de pastillas HH
Trémolo Ninguno
Incluye maleta No
incl. Funda No
Disponible desde Noviembre 2020
número de artículo 501856
Precio por 1 Unidad(es)
846 €
Sin gastos de envío e incluyendo IVA.
Disponible en varios meses
Disponible en varios meses

El artículo será enviado tan pronto lo recibamos. Lamentablemente no podemos dar una fecha de envío exacta en este momento.

Información sobre envíos
1

2 Valoraciones de los clientes

google translate de
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
D
Les Paul in Custom-Optik mit interessanten Pickups
Daniel_81 04.01.2021
Zuerst möchte ich erwähnen das ich bisher eine ES-335 Dot von Epiphone gespielt habe, die wirklich vom Klang und der Verarbeitung ein Glücksgriff war.
Dies haben mir auch schon einige Klampfen-Profis bescheinigt.

Da ich als 80er Baujahr voll auf Metal abfahre und mein Hobby Gitarre zu spielen sich immer mehr in Richtung harte Riffs tendiert,
hab ich schon seit längerem mit einer Gitarre mit aktiven Humbuckern geliebäugelt.

Als dann das Model Les Paul Prophecy neu von Epiphone aufgelegt wurde mit den Fishman-Humbuckern hab ich sofort zugeschlagen.

Nun mein Fazit:

Optik:
Der Hammer, selbst der „Splitted Diamond“ und der Epiphone“-Schriftzug ist aus Perlmut.
Dies ist auf den Bildern nicht ersichtlich.
Tolle Mehrfach-Bindings überall, die Griffbretteinlagen Top, Farbe schön matt schimmernd schwarz.

Verarbeitung:
Die Gitarre wird in China in Serienproduktion gefertigt, das sieht man ihr leider auch an.
Leichte Überlappung der Farbe an der Kopfplatte seitlich zum Binding.
Am Griffbrett befinden sich Farbreste an der Kante des Bindings, die
sich jedoch im Laufe der Zeit sowieso abnutzten werden.
Da dies jedoch die teuerste Epiphone-Gitarre auf den Markt ist und
andere Hersteller (z.B. ESP) dies in dieser Preisklasse besser können einen Punkt Abzug.
Selbst Epiphone kann dies besser, wie sie es schon bei der Sheraton 2 bewiesen haben.

Haptik:
Das Griffbrett ist etwas schmaler und dünner wie bei meiner ES, jedoch im positiven Sinne, ich hab mich sofort wohl gefühlt.
Als Les Paul mit gewichtsreduzierten Korpus natürlich Kopflastig.

Sound:
Die Humbucker haben in allen Voicings deutlich mehr Output wie passive,
da muss man erst mal den Amp einiges zurückdrehen.
Es gibt 3 Soundvarianten pro Pickup:
Vintage: Klassischer Ton der recht druckvoll, rund, warm und ausgewogen erklingt!
Modern: Geradliniger Ton mit etwas weniger mitten. Modernes Metal-Brett also!
Coil-Split: nicht ganz wie die Telecaster meines Kumpels aber es geht in die Richtung.

Für mich ist der aktive Vintage-Sound der Grund warum ich die Gitarre behalte!
Da ist von ClassicRock bis Metallica alles abgedeckt.

Tip: Bridge-Pickup auf Single-Coil, Neck auf Vintage, am Tonregler rumprobieren da kommt am cleanen Amp ein Ton an der schon mal die Akustik-Gitarre ersetzen kann.

Versand/Lieferung:
Schnell und selbstverständlich in bester Thomann-Qualität.
Características
Sonido
Fabricación
3
0
Reportar evaluación

Reportar evaluación

google translate de
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
M
Eine Les Paul für den Heavy-Metal und noch viel mehr!
Manuel0912 04.11.2021
Ich war auf der Suche nach einer neuen (schwarz-goldenen) Paula, welche nicht unbedingt "Gibson" heißen muss, aber ein gutes Gesamtpacket haben sollte.
Irgendwann ist mir diese wunderschöne Epiphone Les Paul Prophecy ins Auge gestoßen, bei der ich mir nach und nach immer sicherer wurde, dass Sie es ist. Nun zur Bewertung:

Ein großer Pluspunkt ist auf jeden Fall die Verarbeitung und Haptik. Die Gitarre fühlt sich einfach an jeder Stelle sehr hochwertig an und lässt sich einfach bespielen. Vor allem gefallen mir die Grover Locking Rotomatic Mechaniken, welche sich ziemlich feinfühlig einstellen lassen. Bei der Hardware ist mir kein Wackeln oder sonstiges aufgefallen. Gerade die 24-Jumo-Bünde machen sehr viel Spaß und Sachen, wie "Slides" deutlich einfacher! Woran ich mich etwas gewöhnen musste, ist , dass die Brücke ein gutes Stück näher Richtung Hals liegt als es bei meiner vorherigen Gitarre (Epiphone Les Paul Studio Lt) der Fall war. Ich würde aber sagen, dass das beim Spielen nicht unbedingt ein Nachteil ist, sondern eher eine kompaktere Spielweise mit Schlaghand Richtung Hals hervorruft. Ich finde die Gitarre nicht zu leicht, wie in anderen Tests gerne gesagt wird, sondern für ein angenehmes Spielen genau richtig.

Ein Minuspunkt für mich persönlich ist, dass die Hardware auf den Bildern viel Gold-/Nickel-Mäßiger rüber kommt, als Sie es eigentlich ist. Es ist eher ein mattes Silber. Auch wenn das matte Silber gut zu der matten Ahorndecke passt, hätte ich mir es eher gewünscht, dass die Hardware Gold-/Nickel-glänzend ist (Deshalb der Stern-Abzug bei "Features").

Trotzdem überzeugt die Gitarre auf ganzer Länger, was den Sound und die Soundmöglichkeiten angeht. Die aktiven Fishman Fluence Humbucker sind einfach der Hammer und gerade für den Heavy-Metal Bereich sehr geil! Durch die 2 Volumeregler und 2 Tonregler mit jeweiliger Push/Pull-Funktion kann man fast jeden Sound hinbekommen, den man möchte. Von einem eher Blues-Sound über Rock/Hard Rock bis hin zu Metal kann man eigentlich alles über die beiden Regler einstellen.

Ich empfehle die Gitarre jedem, der eine schicke Paula sucht, um hauptsächlich harte Riffs im Bereich Hard Rock und Metal zu spielen und abseits davon gerne mal andere Musikrichtungen, wie Blues/ Blues Rock ausprobiert. Die Gitarre lässt sich einwandfrei spielen und fühlt sich einfach überall hochwertig an!
Características
Sonido
Fabricación
1
0
Reportar evaluación

Reportar evaluación