DiMarzio D Activator 8 Neck DP819

15

Pastilla Humbucker

  • Para guitarra eléctrica de 8 cuerdas
  • Imán de cerámica
  • 4 conductores
  • Para posición en el mástil
  • Acabado: Negro
Tipo de fonocaptor Humbucker
Activo No
pasivo
Cableado 4-alambres
Color Negro
Posición Mástil
Disponible desde Junio 2011
número de artículo 266904
Precio por 1 Unidad(es)
96 €
IVA incluido. 15 € de gastos de envío adicionales
Disponible dentro de 2-3 semanas
Disponible dentro de 2-3 semanas

El artículo estará pronto disponible en almacén, y entonces sera enviado inmediatamente.

Información sobre envíos
1

11 Valoraciones de los clientes

google translate gb
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
A
Great sounding Pickup
Anónimo 01.04.2015
Great Pickup
Sounds great on a clean channel for lush clear sounding chords and great for Rock and Djent genres, Can use very high gain with no lack of clarity.
Sonido
Fabricación
0
0
Reportar evaluación

Reportar evaluación

google translate gb
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
D
Best on the Market
Defaoiteclan 13.04.2018
Sound fantastic. Very good quality.
Sonido
Fabricación
0
0
Reportar evaluación

Reportar evaluación

google translate gb
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
D
Amazing.
David3047 06.01.2015
Great pickups and a great service from Thomann
Sonido
Fabricación
0
0
Reportar evaluación

Reportar evaluación

google translate de
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
LH
Zaubert ein Grinsen aufs Gesicht…
Lionel Hutz 11.08.2020
Habe nun sowohl die Neckversion also auch die Bridgeversion vom D Activator in meine Schecter Omen 8 eingebaut. Das hätte ich viel früher machen sollen! (Mit diesem Umbau liebäugeln wahrscheinlich so einige deswegen ein paar technische Details weiter unten für diejenigen die es auch versuchen wollen.)

Jetzt kommen vor allem die tiefen Saiten wunderbar artikuliert rüber. Dabei würde ich sagen, dass im Vergleich zu den Stock PUs der Bass ein wenig reduziert ist, jedoch mit einem deutlichen Plus an Mitten und einer Definiertheit die einen nur noch Grinsen lässt, wenn man vorher jahrelang die Stock PUs gespielt hat. Nach einer ordentlichen Anpassung der Amp Settings getestet natürlich mit so allerhand Meshuggah. Die Aussagen gelten praktisch für beide PU Versionen wobei der Neck natürlich schön warm/bassig klingt ohne dabei schwammig zu sein. Insgesamt sehr schön ausgewogene PUs die man je nach Amp Setting meiner Meinung nach für so gut wie alles nutzen kann.

Habe auch eine 8-saitige Solar von Ola zu Hause und selbst die Duncan Solar PUs bleiben meiner Meinung nach hinter den D Activators zurück.

Jetzt das Schmankerl: Ich habe die Verdrahtung genutzt und die Coil Split Variante verlötet (original 3-way Schalter & Vol Pot der Schecter und den Tone Pot mit einer Push-Pull Variante (incl. 47nF Cap) ersetzt. Ein geiles Ding! Die Unterschiede im Clean Channel sind so gravierend, man könnte meinen die Gitarre wurde ausgewechselt wenn man vom Humbucker in Single Coil (South Coil in beiden Varianten) schaltet.

Tonal eine riesen Welt die sich da aufgetan hat, und das bei gerade mal 100 € pro PU. Absolute Kaufempfehlung für Neck als auch Bridge Variante, v.a. wenn ihr Single Coil Sound haben wollt.

Ein paar Hinweise für diejenigen die den PU Einbau auch ästhetisch wirken lassen wollen: Stock PUs für 8-Saiter sind ja gern mal im Soapbarformat, wie auch bei der Schecter Omen 8. Wenn man die ausbaut und einfach nur die D Activators einbaut schaut das ganz schön lieblos und verloren aus. Kauft euch einfach von Jeff Bezos Pickup Rings für 8 Saiter. (Thomann hat sowas leider nicht obwohl sie Harley Benton 8-Saiter im Verkauf haben, die mit eben solchen ausgestattet sind). Die vier äußeren Schrauben (nehmt Göldo Screws for Bass Pickups SB) zur Befestigung des Rings - die normalerweise auf den Korpus kommen – passen bei einer Soapbaraussparung gerade noch innen hinein (evtl. muss man die Löcher im Ring um 1mm aufbohren aber das ist kein großer Aufwand). Damit muss man an der Gitarre baulich nichts verändern, außer 4 Löcher in der Aussparung vorbohren damit die Schrauben greifen. Die sieht man nach der Montage eh nicht mehr und selbst wenn man wieder Soapbars einbauen willen sind die Löcher wieder verdeckt. Das wars zur Befestigung der Rings, nun zur Befestigung der Humbucker. Die mitgelieferten Pickups Screws zur Höhenverstellung von Dimarzio habe ich abgeknipst, sodass sie den Boden der Aussparung nicht berühren. Parallel dazu hab ich die mitgelieferten Federn halbiert damit sie bei den nun kürzeren Pickups Screws nicht zu viel Spannung haben im eingebauten Zustand. Und das wars eigentlich auch schon. Wenn man noch spielen will so wie ich dann lackiert man die PU Rings z.B. elfenbeinfarben mit Acryllack und danach mit mattem Klarlack.
Eine Augenweide!
Sonido
Fabricación
1
0
Reportar evaluación

Reportar evaluación