AKG C3000 Bundle

Oferta en paquete integrado por

AKG C3000

  • Micrófono de condensador de gran diafragma
  • Patrón polar cardioide
  • Atenuador Pad de -10dB
  • Respuesta en frecuencia: 20Hz - 20kHz
  • SPL máximo: 140/150dB (k=0,5%)
  • Impedancia: 200 Ohmios
  • Requiere alimentación phantom
  • Incluye suspensión
  • Diámetro: 53mm
  • Longitud: 162mm
  • Peso neto: 320g
  • Color/Acabado: Negro
  • No incluye estuche

pro snake TPM 10

  • Cable de micrófono
  • Profesional
  • Largo: 10m
  • Conectores negros Yongsheng XLR (made by Neutrik)
  • Color: Negro
  • Incluye banda de velcro
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Muestras de sonido

 
0:00
  • Ballad Female
  • Ballad Female Processed
  • Ballad Male
  • Ballad Male Processed
  • Soul Female
  • Soul Female Processed
  • Soul Male
  • Soul Male Processed
  • Mostrar más

Más información

Set de micrófono para guitarras
Set de micrófono para batería No
Set de micrófono para canto / locución
Set de micrófono para cámaras No
Set de micrófono para instrumentos de viento
30 Evaluaciones de usuarios
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Características
  • Sonido
  • Fabricación
Total
Características
Sonido
Fabricación
Buen micro, versátil y robusto.
Adrian774, 11.07.2012
AKG C-3000 un micrófono de gran calidad teniendo en cuenta su precio y con un gran numero de aplicaciones posibles (yo lo he utilizado para voces, guitarras acústicas, overheads, percusiones varias...), y que me ha gustado más que otros en su gama de precios. Seguro que te va a aportar claridad y precencia en tus grabaciones. El C-3000 posee una respuesta en frecuencias graves más reforzada que aporta cuerpo a la grabación. Es un buen micro, pero algo sensible a los golpes y al aire (pops y demás). Tiene un atenuador y un reductor de graves, un patrón polar cardioide y se consiguen enormes resultados en grabaciones acústicas estéreo con un par de estos micros.
Útil · Poco útil · Reportar evaluación
Reportar evaluación...

Encuentra esta evaluación errónea o por alguna reazón inservible?

Enviar reporte
gb Valoración original (Mostrar traducción)
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
Total
Características
Sonido
Fabricación
Excelent kit
Urmuz, 15.11.2014
Wonderful for begginers and professional use as well.Has a great gain and as for the components - great quality!
Would have been nice to have a carring box, but the cardboard box has foam in it and its safe to transport the microphone.
Útil · Poco útil · Reportar evaluación
Reportar evaluación...

Encuentra esta evaluación errónea o por alguna reazón inservible?

Enviar reporte
de Valoración original (Mostrar traducción)
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
Total
Características
Sonido
Fabricación
Das Mikrofon für die Insel
Mischpultsigi, 09.10.2009
· Adaptado de AKG C3000
Dürfte ich auf eine einsame Insel nur ein einziges Mikrofon mitnehmen, würde meine Wahl wohl auf das AKG C 3000 fallen.

In meiner kleinen Mikrofonsammlung befinden sich insgesamt drei Stück dieses wunderbaren Mikrofons: Zwei Ur-C 3000 aus den 90er Jahren mit der zweiten Membran und somit umschaltbaren Richtcharakteristik von Niere auf Superniere und das C 3000 B, welches nur eine Richtcharakteristik hat sowie ein silbernes Gehäuse. Das hier gezeigte schwarze Modell gibt es seit Herbst 2009 und scheint sich lediglich in der Gehäusefarbe vom B-Modell zu unterscheiden, die technischen Daten sind laut AKG-Webseite ident.

Während das erste C 3000 in den 90er Jahren anfangs um die 1000.- DM (also ca. 500.- Euro) gekostet hat, ist das aktuelle Modell beinahe schon lächerlich preiswert. Mir ist es ein Rätsel, wie so ein erstklassiges Mikrofon beinahe zum Schleuderpreis produziert/verkauft werden kann, denn:

- Es ist erstklassig verarbeitet
- Der Klang ist voll und rund (mit einem Hang zur Schönfärbung)
- Es ist hochempfindlich
- Es hat eine hohen Ausgangspegel
- Die Detailabbildung der Instrumente/Vocals ist excellent
- Das Rauschen ist sehr gering
- Gutes Köfferchen und gute Spinne im Preis inbegriffen

Man kann das C 3000 vor fast alles hängen, der Klang wird immer überzeugend sein. Manchmal wird man sich genötigt sehen, den tendentiell voluminösen Klang durch einen EQ etwas auszudünnen, da manches Instrument im Mix sonst zu dick aufträgt. Und man sollte stets bedenken, dass dieses Mikrofon die Flöhe husten hört, also sollte bei Soloinstrumenten Ruhe im Raum sein.

Das Mikrofon besitzt einen hohen Ausgangspegel von 25 mV/Pa, was in der Praxis bedeutet, dass auch etwas schwachbrüstigere Vorverstärker mit diesem Mikrofon gut klar kommen. Dennoch gilt auch hier: Je besser der Mikrofon-Vorverstärker, desto besser auch der Klang des C 3000. In meinem Tonstudio hängt es an einer TL-Audio M 4-Konsole.

Auf der AKG-Webseite ist von der Bühnentauglichkeit dieses Mikrofones die Rede, was sicherlich bezüglich der robusten Ausführung auch stimmt. Allerdings möchte ich das C 3000 aufgrund der hohen Empfindlichkeit bei keiner konventionellen Beschallung z.B. einer Rockband mit Monitorboxen einsetzen müssen, da dürfte es sehr schnell zu Rückkopplungen kommen. Mit In-Ear-Systemen mag das schon anders aussehen, dennoch ist das C 3000 in erster Linie ein Studiomikrofon.

Sehr wichtig ist bei Gesangsaufnahmen ein POP-SCHUTZ! Bei Nahbesprechnung klingen die "P"- und "S"-Laute sonst unangenehm präsent. Das gilt aber nicht nur für das C 3000 sondern eigentlich jedes Studiomikrofon.

In meinem Tonstudio habe ich mit meinen diversen C 3000 schon sehr viele Aufnahmen mit den unterschiedlichsten Instrumenten und Sängern durchgeführt und kann dieses Mikrofon ohne wenn und aber empfehlen.

"Mischpultsigi"
aus der www.tonkueche.de
Útil · Poco útil · Reportar evaluación
Reportar evaluación...

Encuentra esta evaluación errónea o por alguna reazón inservible?

Enviar reporte
de Valoración original (Mostrar traducción)
Lamentablemente hubo un error. Por favor, inténtelo de nuevo más tarde.
Total
Características
Sonido
Fabricación
Ein preisgünstiges Arbeitstier für Live und für's Recording
Dantschge, 27.10.2009
· Adaptado de AKG C3000
Das AKG C3000 ist das erste Mikrofon, das ich mir seit längerem gekauft habe. Damals gab's die Hörbeispiele bei Thomann noch nicht, sodass ich lediglich auf die Beschreibung und auf den Markennamen gehört hatte. Und natürlich hab ich noch auf den Preis geachtet. Ich wollte nicht gleich ein kleines Vermögen für die viel teureren AKG C414 ausgeben (das Geld hätte ich damals auch nicht gehabt).

Die C214 gab's damals noch nicht.

Ich bin aber nicht enttäuscht worden. Ich nehme mit dem Mikrofon hauptsächlich meine zwei Bläser (Sopransax und Klarinette) bzw. Akkordeon und Sänger bei Liveauftritten ab. Das geschieht, ohne dass man von dem Mikrofoneinsatz tatsächlich bewusst etwas merkt, also ganz natürlich ohne unerwünschte Klangfärbungen.

Da wir nicht so laut aufdrehen, merken die Zuhörer oft gar nicht, dass wir verstärkt spielen. Meine Konzertmitschnitte klingen so natürlich, als ob wir ganz unverstärkt gespielt hätten.

Und mit Rückkopplungsproblemen hatte ich bei den Bläsern bisher auch nicht viel zu tun. Das liegt sicherlich daran, dass wir es mit unserer vorwiegend akustischen Musik mit eher geringen Lauststärken auf den Monitoren zu tun haben, bei denen das Mikro sogar knapp vor den Monitoren stehen kann, ohne dass es starke Rückkopplungen gibt.

Das AKG C3000 ist auf alle Fälle sein Geld wert, sowohl für Live als auch für's Recording. Man muss ja für den Anfang nicht gleich die allerbesten Mikrofone kaufen, (obwohl die schon noch hörbare Unterschiede produzieren, wie man sich auf der Thomann-Homepage selbst überzeugen kann) oft erreicht man mehr mit einer optimalen Aufstellung des Mikrofons (auch dazu gibt es Hinweise, z.B. auf der Homepage und in den Bedienungsanleitungen von AKG).

Die Raumakustik hat bei der Verwendung meiner C3000 bisher keine grosse Rolle gespielt, solange ich darauf geachtet habe, dass die Mikros vorwiegend den Direktschall auffangen und vom Diffusschall nicht zuviel erfasst wird. Man kann also durchaus brauchbare Aufnahmen machen, auch wenn man sich in akustisch nicht gerade optimalen Räumen befindet. Dabei hilft die Nierencharakteristik des C3000, die ich für praktisch alle Fälle empfehlen kann, wo eine ungünstige bzw. unkontrollierbare Akustik vorherrscht.

Bei der Aufnahme einer ganzen Band verwendete ich die C3000 als Gesangsmikrofone und ich bin äußerst angetan, was die Mikros aus den unterschiedlichen Stimmen (Frauen wie Männer) herausgeholt haben. Gerade die leichte Überhöhung des Frequenzganges rund um 7 kHz zur Präsenzanhebung hat den Stimmen richtig gut getan. Die setzen sich problemlos im Mix durch und befinden sich eher im Vordergrund der Gesamtmischung. Beim kürzlichen Recording eines ganzen Akkordeon-Orchesters (je Stimme 1 Mikro) haben die C3000 schön gezeichnet und stehen den C214 (bei geringfügig schlechterer Auflösung) im Gesamtklang praktisch unmerklich nach. Ich bin sehr zufrieden damit.

Für manche Stimmen sind sie sogar klanglich günstiger, weil prägnanter im Ton, als meine C214, obwohl die C214 doch deutlich feiner auflösen. Bei einem kürzlichen Live-Mitschnitt wurden damit meine beiden Melodieinstrumente (Alt- bzw. Sopransax und Klarinette bzw. Akkordeon) abgenommen und sind sehr authentisch auf der Aufnahme gelandet. Ich war wieder mal äußerst angetan von der Klangauthentizität.

Als Arbeitspferde sind die C3000 universell einsetzbar (z.B. auch zur Abnahme eines lauten Gitarrenverstärkers) mit ihrem 10dB-PAD (damit bis 150dB SPL verzerrungsfrei) und Bass-Rolloff (unter 500 Hz mit 6dB/Oktave zur Kontrolle des Nahbesprechungseffekts) und gehören sicherlich zu den gefühlsmäßig eher unterbewerteten Mikrofonen, vor Allem wenn man sich das Preis/Leistungs-Verhältnis ansieht.

Bei einem persönlichen Mikrofonvergleich mit meinem Kontrabass hat sich das C3000 im Vergleich mit einem C214, einem C451B und sogar einem Perception 820 TUBE tapfer geschlagen und lieferten einen qualitativ fast ebenbürtigen Klang, wie die deutlich teureren Mikrofone ab. Der Anwendungsfall entscheidet da immer mit, wofür welches Mikrofon besser geeignet ist, und natürlich auch das Budget.

Eine Anmerkung noch zur Materialqualität der mitgelieferten Spinne: Diese besteht aus extrem sprödem Kunststoff und ist bei einer Fallhöhe aus ca. 1,2 m (leer, also ohne Mikro) sofort in viele Teile zersprungen. Deshalb unbedingt gut aufpassen und niemals fallen lassen. Die Spinne hält übrigens das Mikro bei bestimmungsgemäßer Verwendung und Bedienung bombenfest und man kann das Mikro problemlos auch Kopfüber (z.B. bei Gesangsaufnahmen) aufhängen. Glücklicherweise kostet die Spinne nicht allzuviel und man kann sich für den Notfall eine Reservespinne bestellen, die übrigens auch für alle zylindrischen Mikrofone mit 19-26 mm Durchmesser bestens geeignet ist (z.B. meine C451B).
Útil · Poco útil · Reportar evaluación
Reportar evaluación...

Encuentra esta evaluación errónea o por alguna reazón inservible?

Enviar reporte
149 €
Incluye IVA más 15 € envío
Disponibilidad inmediata
Disponibilidad inmediata

Este producto está en stock y puede ser enviado inmediatamente

Información sobre envíos

Entrega estimada entre Lunes, 19.04. y Martes, 20.04.

Compartir este producto
Tu persona de contacto
Tel: +49-9546-9223-30
Fax: +49-9546-9223-28
Tel: +49-9546-9223-35
Fax: +49-9546-9223-24
Guías-Online
Micrófonos para Voces en Escenario
Micrófonos para Voces en Escenario
Hay muchos micrófonos para voces que son adecuados para su uso en el escenario, desde los dinámicos más baratos a los de condensador más caros.
Guías-Online
Grabación de coros
Grabación de coros
Choraufnahmen stellen immer eine Heraus­for­de­rung dar, auch wenn es anfänglich nicht danach aussieht.
Guías-Online
Podcasting
Podcasting
Registrar Podcasts en un estudio casero no es nada complicado. Pero se hace realmente divertido cuando se simplifica la grabación gracias al equipo idóneo.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
conclusiones:
* Todos los precios incluyen IVA. Más gastos de envío. Envío gratuito para pedidos de más de 199 € Todas las ofertas están sujetas a disponibilidad. No nos hacemos responsables por posibles erratas o de informaciones mal interpretadas. Las facturas son emitidas en EUR.
(2)
Visto recientemente
Blackmagic Design Atem Mini Extreme

Blackmagic Design Atem Mini Extreme; video mixer; has all the features of the ATEM Mini Pro, plus an additional 8 HDMI inputs, 2 separate HDMI outputs, 2 USB ports and a headphone jack; In addition, this model has 4 chromakeys,...

(9)
Visto recientemente
Audient iD4 MKII

Interfaz de audio USB-C 24 bit / 44,1 – 96 kHz, Rango dinámico ADC: 121 dB, Rango dinámico DAC: 126 dB, Preamplificador de micrófono de consola Class A Audient, Mic Gain 58 dB,

(1)
Visto recientemente
iZotope Spire Studio 2nd Generation

Estudio de grabación móvil Con batería de iones de litio (hasta 4 horas de funcionamiento), Se pueden grabar 2 pistas simultáneamente, Se pueden reproducir hasta 8 pistas por proyecto, Formato de grabación: 24 bits / 48 kHz, Hasta 8...

(1)
Visto recientemente
Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE

Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE; Limited edition with golden highlights; limited to 1000 pieces worldwide; number engraved on console; All-in-one-DJ-Controller; controls per desk: 1x filter-control, 3 x equalizer-control, 1 x Gain control, 1 x volume control, 1 x...

(2)
Visto recientemente
Universal Audio UAFX Astra Modulation Machine

Pedal de efectos Stereo Modulation, Con efectos Chorus, Flanger y Tremolo, True o Buffered Bypass, Preset almacenables, Efectos adicionales como descarga online, Modos Live/Preset, Motor Dual-Prozessor UAFX, 2 entradas: Jack de 6,3 mm (entrada 2 para conexión estéreo), 2...

Visto recientemente
Meinl TMDDGS Didgeridoo Stand

Soporte para Didgeridoo Fabricado en aluminio, Soporte estable de dos patas, Acolchado suave con aplicación de goma protectora, Altura, ángulo y profundidad ajustables

Visto recientemente
Flight TUC-32 Sakura Concert Travel

Ukulele de concierto Tapa de tilo, Aros y fondo de ABS (fondo arqueado), Mástil de ABS, Diapasón y puente de ABS, Cejilla y selleta de ABS, 17 trastes, Clavijas de afinación con engranajes abiertos y botones negros, Inlays de...

Visto recientemente
Fender FA-15 3/4 WN Red

Guitarra acústica Mini Dreadnought, Edición limitada, Refuerzos en 'X', Aros y fondo de sapeli, Tapa de agathis, Mástil de nato, Forma del mástil en 'C', Diapasón de nogal, Inlays de puntos blancos, 18 trastes altos estrechos, Cejilla de hueso...

Visto recientemente
Meinl Snarecraft Cajon 100 Green B.

Meinl Snarecraft Cajon 100 Green Burst, model: SC100GRB, special edition, body and front plate made of birch, colour: green burst, two integrated snare strainers, rounded corners for better playability, measures (H x B x T) in cms: 50 x 30...

Visto recientemente
Zoom PodTrak P4

Grabador para Podcast 4 entradas de micrófono: XLR, alimentación Phantom conmutable P48V, 4 salidas de auriculares con reguladores de volumen individuales: Minijack de 3.5 mm estéreo, Regulador de ganancia y botón Mute por entrada, Función Mix-Minus para supresión...

Visto recientemente
Eventide MicroPitch Delay

Eventide MicroPitch Delay; Effects Pedal for Electric Guitar; Dual pitch-shifted delay with fine resolution de-tuning and modulation on tap; Achieve subtle tone fattening, lush stereo widening, rich detuned delays, thick modulation, and tempo-synced special effects; New positive envelope and negative...

Visto recientemente
Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF

Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF; Viewfinder fits Pocket Cinema Camera 6K Pro; Viewfinder with internal proximity sensor, 4-piece glass diopter, built-in status info display and digital test chart; Video and power connections: via Pocket Cinema Camera 6K Pro...

Danos tu opinión
Feedback ¿Ha encontrado algún error, o desea comunicarnos algo referente a esta página?

Nos alegramos de su Feedback y resolveremos para usted lo más rápidamente posible cualquier problema.