Kundecenter log-in
Land og sprog Country and Language

Boss RE-20 Power-Set

32
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
 
0:00
  • Blues
  • Funk
  • Hazey
  • Prog
  • Vis færre
Analogico No
Delay Time 6 s
tap feature Yes
Battery Operation Yes
PSU included Yes
Artikelnummer 112766
1.950 kr
portofrit og inkl. moms
På lager indenfor 5-7 uger
På lager indenfor 5-7 uger

Denne vare forventes på lager indenfor kort tid, hvorefter den kan sendes med det samme.

Information om forsendelse
1
57 Salgsrang

32 Kundeservice

5 22 Kunder
4 9 Kunder
3 1 Kunde
2 0 Kunder
1 0 Kunder

betjening

features

lyd

forarbejdning

google translate de
Der opstod en fejl. Prøv igen senere.
GW
Kommt auf den Vergleich an...
Gary W. 23.08.2010
Eines vorweg: dies ist eine unfaire Besprechung! Ich habe den Luxus, ein echtes altes Roland Space Echo zu besitzen, und es geht eigentlich nicht an, dieses gesuchte Original mit einem digitalen Modeling-Gerät zu vergleichen. Nachdem aber so oft behauptet wurde, es sei das Modeling hier täuschend echt gelungen, muss ich dem leider widersprechen. Wenn das alte Space-Echo sozusagen dreidimensional klingt, so klingt die Simulation eher zweidimensional. Das Funkelnde, Lebendige im Analogsound muss einem etwas lebloseren Emulationssound weichen, der aber nicht schlecht ist. Die Echos klingen etwas verwaschen, und erinnern zwar deutlich an das alte Tape-Echo, aber sie sind immer gleich, während das Original (auch abhängig von der Qualität der Bandschleife, die z.B. bei jedem Wechsel des Bandes wieder für neue kleine Überraschungen sorgt) unberechenbare und besonders lebendige Echos abliefert. Vielleicht geht das nach dem Stand der Technik nicht besser - aber der Sound des Modelings hat mich zunächst nicht wirklich überzeugt.

Vergleicht man aber das Boss Space Echo mit anderen Digital-Delays, so dürfte der Eindruck ganz anders ausfallen: Dieses Gerät hat dann so gesehen schon was von dem besonderen Charakter mitbekommen, der mit analogen Tape Echos verbunden wird - schließlich konzentriert es sich auf die Emulation eines einziges Vorbildes, und enthält als eines der wenigen Digitalgeräte sowohl Reverb als auch Delay, und alle Regelmöglichkeiten inclusive Selbst-Oszillation, wie beim Original. Auch Gleichlaufschwankungen und Tape Flutter sind zu hören, (aber, wie gesagt, immer gleich...).
Für die Bühne sind die alten Space Echos sowieso nur bedingt geeignet, da sie zu groß, zu schwer und zu wartungsanfällig sind. Hier hilft wirklich nur die moderne Modeling- Version, die mit Sicherheit zuverlässiger läuft, und weniger Ärger macht. Manche klangliche Feinheit wird womöglich live sowieso nicht wahrgenommen, und so gesehen macht die Anschaffung in diesem Falle Sinn - wie auch bei mir.
Es hängt also von den Erwartungen, vom Einsatzgebiet, sowie vom Vergleichsmaßstab ab, den man anlegt.

Das Boss-Gerät ist sicherlich nicht schlecht, aber man sollte es möglichst nicht anhören, nachdem man gerade ein Original im Einsatz hatte! (wie man den Film nicht nach dem Buch anschauen sollte??).
Die Verarbeitung ist Boss-typisch super, und das zusätzliche Feature Tap Tempo ist für manchen vielleicht das entschiedende Extra, vor allem für den Live-Einsatz. Und genau für diesen würde ich das nicht unbedingt billige Boss.Gerät empfehlen.

P.S. Inzwischen habe ich bemerkt, dass das Boss Space Echo über einen getrennten Kanal viel besser klingt. D.h. ich schleife das Signal auf den 2. Kanal meines Amps durch, und habe damit die Original-Soundqualität der Gitarre erhalten, während der Effekt extra geht. Das klingt super, und es fehlt dir nix...
betjening
features
lyd
forarbejdning
37
4
Anmeld bedømmelse

Anmeld bedømmelse

google translate de
Der opstod en fejl. Prøv igen senere.
MS
Boss RE-20-Test
Martin S. 28.10.2009
Das Gerät ist in typischer Boss-Manier sehr gut verarbeitet und road-tauglich. Die Bedienung geht so leicht von der Hand, daß ein Blick in die Bedienungsanleitung nicht unbedingt nötig ist. Ein Taster für On/Off, einer für´s Tap-Tempo, für´s Live-Spielen herrlich einfach.

Über einen Drehregler wählt man die zu aktivierenden virtuellen Tonköpfe, genauer deren Kombination, an. Dadurch ergeben sich verschiedene Delay-Rythmen. Weiters kann man einen Reverb dazuregeln, den ich allerdings nicht allzu übersteuerungsfest empfinde. Über einen Treble- und einen Bass-Regler kann man übrigens den Sound des Delays "verbiegen"...praktisch.
Hält man den Tap-Taster gedrückt, erhält man den Boss-eigenen "Twist"-Effekt, mit dem man das Gerät zur Selbstoszillation treiben kann. Ein Special-Effekt, der sich meiner Meinung nach aber schnell abnutzt.

Der Delay-Sound an sich klingt wunderbar warm und "retro". Die gespielten Noten "verschmelzen" förmlich mit dem Delay-Sound, das Ganze klingt sehr organisch und überhaupt nicht digital!

Wenn ich etwas aussetzen würde, dann, daß es keine Speicherplätze gibt, denn schnell hat man gleich mehrere Delay-Patterns entdeckt, die einem gefallen. Allerdings wäre dann die Bedienbarkeit nicht mehr so einfach.

Wer auf das optionale Netzteil verzichten möchte, dem kann ich sagen, daß das Gerät auch mit dem Voodoo-Lab PedalPower2 super funktioniert.

Fazit: ein tolles Delay für Musiker, die ein tap-bares Digital-Delay mit Analog-Sound suchen!
betjening
features
lyd
forarbejdning
3
0
Anmeld bedømmelse

Anmeld bedømmelse

Rådgivning