Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Zultan 20" Q Ride

49
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
Hard-Softstick 
0:00
  • Hard-Softstick
  • Weniger anzeigen

Ride Becken

  • Grösse: 20"
  • Q Serie
  • großartiger Kuppenklang
  • starker, definierter, lauter Stockanschlag mit stets klarer Stockdefinition
  • hervorragend für Studio, Recording und differenziertes Beckenspiel geeignet
  • der äussere 2" Ring des Oberbeckens ist bei dieser Serie extrem tief gehämmert, unbehandelt und roh belassen, der Mittelbereich dagegen hochglanzpoliert mit brillant Oberfläche, die Kuppe wieder unbehandelt mit sichtbaren Hammerschlägen
  • das Unterbecken der Studio Serie ist unbehandelt und brillant
  • 100% handgefertigt hergestellt aus B-20 Bronze
Becken handgehämmert Ja
Finish Brilliant & Regular
Legierung B20 Bronze
Artikelnummer 268248
179 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 26.10. und Mittwoch, 27.10.
1
12 Verkaufsrang

Liebe auf den ersten Blick

Bei Zultans Q-Serie handelt es sich um mittelschwere, handgehämmerte türkische Becken aus B20-Bronze, die schon durch ihre ungewöhnliche Optik auffallen. Die unterschiedlichen Oberflächenbehandlungen schmeicheln aber nicht nur den Augen, sondern wirken sich auch klanglich aus. Das Resultat ist ein in vielen Stilistiken einsetzbarer Sound, der sich gut durchsetzt und gleichzeitig über dunkle, warme Klanganteile verfügt. Die preisgünstige Q-Serie richtet sich an ambitionierte Einsteiger und fortgeschrittene Drummer und bietet neben einzeln erhältlichen Hi-Hats, Crashes, Splashes und Rides auch vorkonfigurierte Komplettsätze.

Kontraste sorgen für Aufmerksamkeit

Während die komplett abgedrehte und hochglanzpolierte Unterseite der Q-Becken der populären Zultan Rock Beat Serie ähnelt, präsentiert sich die Oberseite absolut eigenständig. Der mit tiefen Hammerschlägen versehene Rand ist - wie auch die Kuppe - nicht abgedreht und bildet mit seinem rohen, erdigen Look einen starken Kontrast zum hochglänzenden mittleren Bereich. Die manuelle Bearbeitung durch erfahrene türkische Beckenschmiede macht jedes Becken zu einem echten Unikat. Das 20“-Ride verfügt über einen kräftigen, dynamischen, vollen Klang mit leicht dunklem Charakter und mittellangem Ausklang.

Ein Buchstabe - viele Einsatzmöglichkeiten

Die Zultan Q-Becken sind in der mittleren Gewichtskategorie angesiedelt und eignen sich aufgrund ihres warmen und ausgewogenen Sounds mit leicht reduziertem Höhenanteil hervorragend für Genres wie Pop, Funk, Blues. Ihr Klang fügt sich stets homogen in das musikalische Umfeld ein und lässt den anderen Instrumenten genügend Platz zur Entfaltung. Mit seinem vollmundigen, tragenden Sound, der auch bei kräftigerer Spielweise stets kontrolliert bleibt, liefert das 20“-Ride einen dunklen Klangteppich mit klar abgesetzten Stockaufschlägen und einer trocken und prägnant klingenden Kuppe. Mit größer dimensionierten Sticks kann man dem Becken auch monumentale Crashsounds entlocken.

Über Zultan

Traditionelle Handwerkskunst zum fairen Preis war im Jahr 2000 die Maßgabe bei der Gründung von Zultan. Der Direktimport vom Hersteller ermöglicht eine kundenfreundliche Preiskalkulation. Bei der Herstellung werden dennoch keine Kompromisse gemacht und die überwiegend in der Türkei gefertigten Becken bilden seit 2011 einen Fixpunkt im Thomann-Sortiment. Die knapp 250 Zultan-Produkte erstrecken sich über etliche Beckenserien, die musikalisch sämtliche Facetten abdecken. Auch Zubehör wie Taschen und Drumsticks hat Zultan im Angebot. Durch die Verwendung hochwertiger Materialien und das Know-How bei der Herstellung bietet der Hersteller tatsächlich kompromisslose Qualität zum günstigen Kurs. Mission erfüllt!

Bühne, Proberaum, Studio - mit den Qs ist alles möglich

Das 20“-Zultan-Q-Ride ist eine hervorragende Wahl überall dort, wo ein prägnanter, aber nicht zu heller Ridesound gewünscht wird, sei es die Blues-Session, der Funk-Gig oder das Popkonzert. Sowohl leise als auch laut gespielt, entfaltet sich ein angenehmer Klang, der stets kontrollierbar bleibt und sich niemals zu sehr in den Vordergrund drängt. Eine weitere Einsatzmöglichkeit sind die heutzutage so populären Mischformen aus akustischer und elektronischer Musik, bei denen meistens eher dunkel klingende Becken bevorzugt werden, da diese klanglich besser mit der Musik verschmelzen. Nicht zuletzt machen die Q-Becken auch im Recording-Bereich einen hervorragenden Job, da sie sich aufgrund ihrer Klangeigenschaften als höchst mikrofonfreundlich erweisen.

49 Kundenbewertungen

5 36 Kunden
4 12 Kunden
3 1 Kunde
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Sound

Verarbeitung

NM
Unbedingt antesten!
Nikolai M. 15.09.2012
Zultan- Becken scheinen "noch" ein Geheimtipp zu sein! Ich schätze aber: nicht mehr lange!
Ich habe mir eingebildet, ich bräuchte (neben meinem Avedis-Ride und einem Stambul aus der guten Produktion) noch eine "Ride-Frischzellenkur". Bin zu Thomi gefahren und habe die üblichen Verdächtigen im Segment 350 - 500 Euro durchprobiert bis ich auf das Zultan Q 20" traf. Ich war sofort begeistert, ohne zu wissen, dass die Scheibe für ein ganzes Stück unter 200 zu haben ist!

Der Stockanschlag ist überaus klar und definiert. In der brillanten Zone perlig, luftig-hell, während am rohen Rand holzig, warm-dunkel. Der Sound auf der ebenfalls unbehandelten Kuppe tönt unaufdringlich nach Glocke mit einer leicht hölzernen Note.
Je nach Stock- und Spielart kann man Klänge forcieren oder abmildern; das Instrument verträgt sowohl feines, als auch lautes Spiel.

Die Verarbeitung (handgehämmert), B20 Bronze, das tolle Aussehen und vorallem der wunderschöne,
überaus professionelle Klang, machen dieses Becken zu einem Oberliga-Instrument!
Es muss (nicht nur in Anbetracht des Preises!!!) keinen Vergleich mit den großen Namen scheuen.

Einzige Kritik: Der Schriftzug Zultan wird schnell Opfer des Stick-Tips und wird ungünstigerweise fragmentiert auf den Fellen verteilt. Das müsste schnellstens geändert werden, schon im Interesse der Firma, denn man sollte doch auch noch nach Jahren feststellen können, wer dieses tolle Produkt gefertigt hat!!

Es bleibt zu hoffen, dass nach bekannter werden dieser Cymbals, die Preise so freundlich bleiben, denn dann kämen auch junge Spieler (Anfänger, Schüler) in den Genuss eines prächtigen Klanguniversums, was die Motivation befeuern könnte!

ANTESTEN! KENNENLERNEN! Glück auf!
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Super Ride
Hannes375 03.04.2015
Wir machen Sound in Richtung QOTSA/Foo Fighters. Nach Jahren mit einer Sabian AA Medium Ride suchte ich etwas Neues. Da ich als Größe mindestens ein 21" wollte kam die Q-Ride zuerst nicht in Frage. Ich hab Sie aber dann doch ausprobiert...

Verarbeitung:
Top, liegt plan auf, optisch der absolute Hammer.

Sound:
für meinen Geschmack eine super Balance zwischen Ping und Wash-Anteil. Normal mit dem Tip gespielt kommt der Ping immer schön durch und wird von einem gesunden Anteil wash unterstützt. Tonal nicht zu hoch, nicht zu tief. Super finde ich.

Durch die 20" Größe lässt es sich auch schnell aufschwingen und kommt gecrasht dann richtig gut. Es ist auch nicht sooo aufdringlich laut. Nicht falsch verstehen: es ist in jedem Fall laut genug aber es wird nicht ungut im Proberaum.

Die Bell ist eine ganz eigene Sache: das klingt bei weitem nicht so klar und hoch wie bei meiner Sabian. Irgendwie "dreckiger" und ein bisschen washt da wieder unten rum mit. Das ist wirklich speziell und sicher nichts für Jedermann - ich persönlich finde es wahnsinnig toll. Für Metaldrummer ist es wohl eher nichts nehme ich an.

Optimal wäre wenn es die Ride in 21" oder 22" geben würde aber ich behalte meine 20"er Q-Ride auf jeden Fall. Die Preis-Leistung ist schwer zu toppen.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Konnte die Erwartungen nicht erfüllen
FredM 18.07.2016
Ich habe dieses Becken als Ergänzung zu meinem etwa 20 Jahre alten 22" Zildjian Ping Ride gekauft. Ich wollte ein etwas weicheres Klangbild mit dunklerer Kuppel/Glocke.

Pro: Hübsch. Doch wirklich, sieht gut aus.
Contra: Verarbeitung ist nicht wirklich gut, Z. Bsp. schliesst die Grenze von poliertem zu unpoliertem Bereich nicht sauber mit der Kuppel ab.
Ausserdem hat Thomann dieses Mal beim Versand Mist gebaut, so dass das Becken sich eine Kante im Karton aufgeschnitten hatte, und herausragte.

Klanglich bin ich nicht überzeugt. Der Ping ist sehr matschig, die Kuppel durchdringend aber nicht harmonisch, und zum Ancrashen reagiert es zu träge. Ich habe es behalten, da ich für die aufgerufenen 170EUR nicht wirklich mehr erwartet hatte, bin aber nicht der Ansicht, dass es sich hier um einen besonders guten Tipp handelt. You get what you pay for! Ich setze es im Kontrast zu meinem "guten" Ride ein, bin aber immer noch auf der Suche nach einem guten 2. RIde.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
schwer zu entscheiden...
EGT 13.06.2014
Ich habe erst ein Paar videos von diesem Ride gesehen. Dann habe ich mich entschieden und bestellt. Früher hatte ich ein Paiste PST3.
Meine erste Eindruck... sehr schöne Optik, zu 'dunkles' Sound, aber sehr gut definiert. Sehr gutes Ride klang in der nähe von der Mittel, sehr laute Glocke. Aber ganz anderes Sound in den unbearbeitete Teil. Dort sind hoch und tiefe Sounds gemischt, sehr deutlich bei 'crashen' mit dieses Ride.

Nach ein Tag indem ich alles möglich gespielt habe, wollte ich den Becken zurück senden, da ich etwas 'heller' wollte. Aber ich habe gewartet, bis ich mit dem Band probieren könnte, und dann war alles viel besser! Hat mir direkt gefallen. Also am ende ich habe es behalten. Zusammen mit dem anderen Instrumenten klingt sehr sehr gut.

Aber wie gesagt, es ist ein ziemliches dunkles Klang (für mein Geschmack). Sogar mehr wenn man mit dicke Sticks spielt (2B z.B). Mit Jazz sticks 5-7A wird natürlich heller.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung