Zoom Multi Stomp MS-50G

Gitarrenmultieffekt

  • gleichzeitig bis zu 6 Effekte nutzbar
  • stabiles Gussgehäuse
  • einfache Bedienung ähnlich dem Zoom G3/G5
  • 55 Presets vom G5 verfügbar
  • Speicher für bis zu 50 eigene Konfigurationen
  • 8 Stunden Betrieb mit 2x AA Batterien
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Metal
  • Prog
  • Rock

Weitere Infos

Bauweise Stompbox
Amp Modeling Ja
Drumcomputer Nein
Inkl. Stimmgerät Nein
Expression Pedal Nein
USB Anschluss Ja
Kopfhöreranschluss Nein
MIDI Schnittstelle Nein
Line Out Nein
Batteriebetrieb Ja
Inkl. Netzteil Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Zoom Multi Stomp MS-50G
45% kauften genau dieses Produkt
Zoom Multi Stomp MS-50G
Voraussichtliche Lieferung am 05.03.2018
Voraussichtliche Lieferung am 05.03.2018

Dieser Artikel trifft am oben genannten Datum bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
88 € In den Warenkorb
Zoom Multi Stomp MS-70 CDR
18% kauften Zoom Multi Stomp MS-70 CDR 99 €
Zoom G1on
10% kauften Zoom G1on 49 €
Boss GT-1 Guitar Multi-FX Pedal
6% kauften Boss GT-1 Guitar Multi-FX Pedal 185 €
Zoom G1Xon
4% kauften Zoom G1Xon 62 €
Unsere beliebtesten E-Gitarren Multieffekte
94 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
62 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Man muss wissen, was man will.

08.04.2016
Die Überschrift trifft es in mancherlei Art und Weise.

Eines ist ganz gewiss: Die vielzitierte eierlegende Wollmilchsau ist das Gerät nicht, auch wenn Zoom das natürlich verspricht (wie quasi jeder Hersteller von Multieffekten).

So ist das Teil bspw. nur dann als einziges Gerät für Proben, Sessions und Gigs zu gebrauchen, wenn man lediglich ganz wenige Sounds benötigt oder ein paar mehr in einer ganz bestimmten, festgelegten Reihenfolge. Für alles andere reicht die "cycle through" Funktion (bei der man durch eine mehr oder minder beliebige Anzahl an Presets nacheinander durchsteppen kann) nicht aus. Alternativ kann man auf den Fußschalter einzelne Effekte oder eine Reihe innerhalb eines Patches legen. Dann kann man aber nur per Fuß keine Presets mehr wechseln.

Die Sounds sind sehr durchwachsen und können in vielerleit Hinsicht auf gar keinen Fall mit einzelnen Geräten oder auch mit anderen Multieffekten mithalten.
Es gibt aber in quasi jeder Kategorie durchaus Brauchbares, gerade die Delays sind durchaus gut einzusetzen, aber auch einige Modulationseffekte können sich hören lassen.

Absolut vorbildlich ist mMn die Bedienung, das habe ich in einem derart kompakten Gerät so noch nicht gesehen.

Was mir fehlt:
- Ein Fußschalteranschluss zur Steuerung benutzerdefinierbarer Funktionen.
- Ein Kopfhörerausgang. Der große Bruder G3 hat das per Kombibuchse an Bord. Wäre ein unfassbares Plus für mich.
- Und das dann in Kombination mit einem Aux-Input. Dann könnte man ganz herrlich nur per Zoom und Backings bspw. vom Smartphone üben.
- Der Editor des G3. Das wäre wunderbar.

Hervorzuheben ist übrigens der Stromverbrauch. Wie Zoom das macht, ist mir absolut rätselhaft, aber das Ding läuft mit nur 2 AA Batterien in der Tat mehrere Stunden (die angegebenen 7 sind allerdings sehr optimistisch). Außerdem kann man es per USB einfach mit Strom versorgen, im Zeitalter von Smartphones und Powerblocks 'ne clevere Sache.

Ok, auf meinem Bord (wo ich es in erster Linie nutze) sitzt das Zoom in einer (programmierbaren) Loop und macht genau drei Effekte: 1) Delay, 2) Hall, 3) Mod-Delay und Hall.
Dadurch wird das durchsteppen sehr überschau- wie handhabbar (zumal ich niemals mehr als einen Effekt davon pro Song brauche, also immer genug Zeit zum Vorwählen ist). Wandler- und Effektqualität reichen bei moderatem Einsatz (wie bei mir) für live vollkommen aus.
Und in der Hinsicht gibt es definitiv kein anderes Gerät, welches das für den Preis (war mir gar nicht so wichtig) und in der Größe (war mir sehr wichtig) so hinbekommt.

Ich habe das Teil auch schon auf ein paar Sessions benutzt, bisher immer über einen cleanen Amp, da gab's dann ein bisschen Zerre und Delay oder Hall in maximal 3-4 Presets. Ging auch noch ganz gut - aber halt nur weil es Sessions waren. Absolut positiv ist da natürlich, dass man das Ding in's Gigbag packt und noch nicht einmal ein Netzteil braucht.

Fazit: Man muss wirklich wissen, was man will. Und wenn nur eines der Dinge, die das Zoom liefert, das bringt, ist es ganz extrem empfehlenswert.

Kleine Anmerkung: Ich benutze das Teil in einem an sich sehr professionellen Setup mit sehr hochwertigen Komponenten und betreibe die Sache beruflich, habe also durchaus gehobene Ansprüche (nur musste mein vormals riesiges Pedalboard dringend geschrumpft werden). Das Zoom darf trotzdem bleiben (zumindest für eine ganze Weile).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Der Mikro-Hammer fürs Floor Board

Dieter862, 02.05.2013
Vorweg muss ich eins sagen. Ich habe eine Zeit lang viel mit Multieffektboards und Moddeling Amps experimentiert und bin seit geraumer Zeit auf reine Röhrenamps und Analoge Einzel-Effekte zurückgegangen - klingt einfach besser und setzt sich besser durch. Ich kenne also beide Seiten.

Aber was hat mich dazu getriebendas MS-50G zu kaufen. Ganz einfach. Ich verwende auf meinem Floorboard nur einen EQ einen Chorus und ein Delay (Rev im Amp). Plus Volume Pedal und der sechsfach-Tretleiste das JVM410. Aber ich möchte auch das eine oder andere mal den Sound "interessanter/spannender" machen ohne es zu übertreiben. Wenn ich jetzt aber ab und an mal meinen Flanger, Phaser, Trem etc nutzen will brauche ich ein Board das einem Meter lang wird - das kommt für mich nicht in Frage.

Was will ich denn dann jetzt mit dem MS-50G erreichen:
Ich wollte eine Lösung auf kleinstem Raum die eine hohe Flexibilität erlaubt. Und genau das erreicht man mit dem Zoom. Ich möchte nur die wichtigsten Mod FX nutzen. Die Ampmodelle sind mir nicht wichtig.

Wo hängt das Zoom:
ich habe es im Effektloop direkt hinter dem Sent des JVM410 und dann kommt noch der Chorus - Delay - Vol. und zurüch in den Return.

Klang:
- Natürlich kann das Pedal nicht mit den analogen Effekten mithalten, aber da ich dieses Setup Live einsetze ist das nicht höhrbar.
- Sehr positiv habe ich die Neutralität des Bypass wahrgenommen
- Die Effekte sind von sehr guter (digitaler) Qualität.

Bedienung:
- Dieses Teil ist wirklich der Hammer. Sehr intuitiv und selbsterklärend. Ein paar Funktionen sollte man mal nachlesen wie das Speichern und die Grundeinstellungen aber das hat man sofort drauf. Großes Lob.
- Einschränkung: man sollte wissen was man will, sonst ist man enttäuscht. Es ist halt ein Singleeffekt mit einem Taster für den Live Betrieb.
- Mein Tipp: Legt Euch max. 5-6 Effekte an wie Ihr sie braucht. Dann weist man jedem der Effekte eine "Abrufplatz" zu A-B-C... Diese kann man dann nacheinander durchschalten. Dann noch den Tuner auf Bypass.
-> Nutzung: wenn ich einen bestimmten Effekt nutzen will klick ich so lange bis der "Abrufplatz" im Display erscheint. Zum Ausschalten dann ca 1 Sec auf den Taster und der Tuner geht an (dabei werden die Effekte auf Bypass geschaltet). Einschalten dann einfach den Tuner ausschalten und den entsprechenden Effekt anwählen.

Alles andere ist für den Livebetrieb nicht so sinnvoll wenn man nur Einzeleffekte nutzt.

Man kann das Teil natürlich auch als vollwertiges EffektBoard nutzen und für jeden Song ein eigenes Preset anlegen (Reihenfolge der Setliste) aber man kann halt nur alle durchklicken und nicht vor und zurück.

Aaaaber:
Man sollte die Kirche im Dorf lassen. Das Teil ist eine hervorragendes Werkzeug wenn man nicht versucht hierin die EierlegendeWollmilchSau zu suchen. Dann muss man ein Board mir mehr als nur einem Taster kaufen.

Hier noch ein paar Tipps:
- Mit Kopfhörer (kann man machen) sehr leise und nur eine Seite in Betrieb. Man bräuchte eine Stereo Buchst auf zwei Klinken Stecker.
- Wenns grottig klingt einfach mal schauen ob bei den Amp Modellen der Output richtig eingestellt ist (Line, CompInput, Stack etc...) das wirkt Wunder. Auch bei voreingestellten Sounds checken.
- Netzteil mitordern (bin nicht sicher, ob die 7h Betrieb auf Batterie stimmen)
- Bei voreingestellt Sounds mal prüfen wie sinnhaft die sind. (Habe einen gefunden wo der Tube Screamer in der Kette hinter einem Marshall 1959 hängt - das klingt furchtbar - Reihenfolge verändert - klingt toll).
- Genau schauen wie man speichert, sonst macht man Einstellungen und die sind dann verschwunden. (Ich habe AutoSave nämlich ausgeschaltet damit meine Presets sich nicht verändern wenn ich mal nur rumspiele)

Fazit:
99EUR sind echt ein guter Deal für das was man als Gegenwert bekommt. Hochflexibel für jeweils einen bestimmten Einsatzzweck. Man kann sich für verschiedene Einsatzzwecke entscheiden, aber man sollte nicht erwarten, dass dieses Teil der Heilige Grahl ist. Ich kanns nur empfehlen.

Wollte erst das MS-100BT kaufen, aber das 50er kann so viel, dass das 100er nicht wirklich Mehrwert bietet - und das Angebot im Netz für weitere Effekte ist (noch) sehr, sehr bescheiden.

Ich würde fast sagen - ein Witz.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Voraussichtliche Lieferung am 05.03.2018
Voraussichtliche Lieferung am 05.03.2018

Dieser Artikel trifft am oben genannten Datum bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Live-Videoberatung
Besuchen Sie unsere Abteilung per Live-Video
Abteilung besuchen
Mehr Infos
Live-Videoberatung
Sie sind schon fast in unserem Laden!
1. Browser
ist kompatibel

Dieser Service funktioniert mit den meisten Browsern. Sollten Sie Probleme habe können Sie zum Beispiel Firefox oder Chrome verwenden.

2. Mikrofon
keine Verbindung

Damit unser Mitarbeiter Sie hören kann benötigen Sie ein Mikrofon und müssen ihrem Browser den Zugriff darauf genehmigen.

3. Sicherheit
ist kompatibel

Während der Beratung können wir Sie hören aber nicht sehen.

Live-Videoberatung
Was ist das?
Mit der Live-Videoberatung können Sie unsere Abteilungen besuchen und sich Ihr Wunsch-Equipment direkt in Europas größtem Musikhaus vorführen lassen. Sie können dabei unseren Mitarbeitern Fragen stellen oder Anweisungen geben. Keine Sorge: Wir können Sie nur hören, aber nicht sehen.
Wann kann ichs benutzen?
Die Live-Videoberatung steht bei ausgewählten Produkten zur Verfügung und wird bei diesen Produkten automatisch auf der Produktseite eingeblendet, sobald Mitarbeiter für die Online-Beratung zur Verfügung stehen.
Wie funktioniert das?
Sie benötigen einen PC oder Mac mit Mikrofon und einen modernen Browser. Am besten verwenden Sie die neueste Version von Chrome oder Firefox. Vor dem Verbindungsaufbau wird Ihr Browser Sie nach der Berechtigung fragen, auf Ihr Mikrofon zugreifen zu dürfen.
Mögliche Probleme
Das System befindet sich noch in der Testphase und unsere Mitarbeiter lernen noch, Ihnen ein bestmögliches Erlebnis bieten zu können. Dennoch kann es sein, dass wir Sie nicht verstehen (bitte deutlich und nur auf Deutsch oder Englisch sprechen), Equipment kurzfristig von anderen Kunden blockiert wird oder dass Verbindungsprobleme auftreten können. Bitte zögern Sie nicht, uns Feedback zu geben, damit wir daraus lernen und besser werden können.
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Kostenloser Download
Online-Ratgeber
Gitarren-Multieffekte
Gitarren-Mul­tief­fekte
Haben Sie einen über­durch­schnitt­li­chen "Effekt­be­darf", dann kommt dieser Online-Rat­geber gerade recht.
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Teenage Engineering PO-33 K.O. Zoom H1n Electro Harmonix 95000 Performance Looper LD Systems Maui 5 Go Bose S1 Pro Battery Pack Presonus Faderport 16 Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition Marshall DSL5CR Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro Teenage Engineering PO-35 speak RCF EVOX J8 Orange Brent Hinds Terror
(1)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-33 K.O.

Teenage Engineering PO-33 K.O., Micro-Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 40 Sekunden Samplingzeit; 8 Melodie-Sample-Slots; 8 Drum-Slots; 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; 16 Effekte; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Line Ein- und Ausgang 3,5 mm Klinke; Eingebauter Lautsprecher; Animiertes LCD Display; Stromversorgung...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
Zoom H1n

Zoom H1n, MP3/Wave Handy Recorder, Oberfläche gummiert, Echte X-Y Mikrofonanordnung, 24-Bit/96kHz linear PCM, eingebauter Monitorlautsprecher, Eingang: 3,5mm Stereoklinke für Line-Signale und Plug-in Powered Mikrofone, Automatischer und manueller Aufnahmepegel, Lo-Cut Filter, Timestamp und Track-Marker Funktion, A/D und D/A Wandlung in 24bit...

Zum Produkt
119 €
Für Sie empfohlen
Electro Harmonix 95000 Performance Looper

Electro Harmonix 95000 Performance Looper, Effektpedal, sechs Mono Spuren und eine Stereo Mixdown Spur pro Loop, Aufnahme von bis zu 375 Minuten und 100 Loops mit einer 16GB Micro SD Karte, schnelles und einfaches Wechseln zwischen den Loops, Import/Export von...

Zum Produkt
599 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Maui 5 Go

LD Systems Maui 5 Go, Akku betriebenes kompaktes Plug und Play Säulen System für Monitor und PA Beschallungen, bis zu 6 Stunden Batteriebetrieb bei 100% Leistung und 10 Stunden bei 50% Leistung im Batteriebetrieb mit integriertem Li-Ion Akku, Integrierter Ladeelektronik...

Zum Produkt
749 €
(1)
Für Sie empfohlen
Bose S1 Pro Battery Pack

Bose S1 Pro Battery Pack, wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku für Bose S1 Pro, Laufzeit bis zu 6 Stunden, mit Schnellladefunktion, einfach und sicher in das dafür vorgesehene Fach S1 Pro installieren.

Zum Produkt
145 €
Für Sie empfohlen
Presonus Faderport 16

Presonus Faderport 16; 16-Kanal DAW Production Controller; 16 professionelle, berührungsempfindliche 100-mm-Motorfader (Dual-Servo Drive Belt); hohe Faderauflösung: 10 Bit/1.024 Schritte; 85 hintergrund- und statusbeleuchtete Taster; 104 steuerbare Funktionen; 16 hochauflösende LC-Displays als digitale Beschriftungsfelder, Timecode- und Pegel-Anzeige; kleiner Encoder als Panpot...

Zum Produkt
999 €
Für Sie empfohlen
Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition

Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition, High End Studio-Kopfhörer, dynamisch, halboffen, ohrumschließend, Übertragungsbereich: 5 - 35.000 Hz, Nennimpedanz: 250 Ohm, Schalldruck 96 db, Kabellänge: 3 m Spiralkabel, Gewicht 390g mit Kabel, 307g ohne Kabel, 3,5 mm Klinke, inkl. Adapter auf 6,3...

Zum Produkt
185 €
(1)
Für Sie empfohlen
Marshall DSL5CR

Marshall DSL5CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, 3x ECC83 Vorstufenröhren, 1x 12BH7/ECC99 Endstufenröhre, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, Bass-Schalter der einen resonanten Bass Boost ergänzt, unabhängige Volumen und...

Zum Produkt
489 €
(1)
Für Sie empfohlen
Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro

Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro, Multi Netzteil für Effektpedale, 8 isolierte, gefilterte & kurzschlussgeschützte Ausgänge eliminieren Rauschen und Brummen, hohe Stromstärke für moderne digitale Effekte, LED-Überwachung an jedem Ausgang, Stromversorgung mit einem 12V @ 2A DC Netzteil (im Lieferumfang enthalten),...

Zum Produkt
69 €
(2)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-35 speak

Teenage Engineering PO-35 speak, Vocal Synthesizer/Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 120 Sekunden Samplingzeit; 8 Voice Characters; 8 Effekte; 8 austauschbare Drumsounds (über microtonic PlugIn von Sonic Charge - optional!); 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Transponieren und...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
RCF EVOX J8

RCF EVOX J8, aktives 2-Wege Array-Lautsprechersystem bestehend aus: 8 x 2" Fullrange Speaker, 12" Bassreflex-Subwoofer, 2.5" v.c., 1400 Watt/Peak, 128 dB max SPL, 40 bis 20000 Hz, DSP processing, Klinken/XLR Eingang, Soft limiter, inkl. Distanzstange und Speaker kabel, Gewicht: 23,8...

Zum Produkt
999 €
(1)
Für Sie empfohlen
Orange Brent Hinds Terror

Orange Brent Hinds Terror Signature Gitarren Topteil; Röhre; Leistung: 15 Watt RMS; Kanalanzahl: 2; Regler Natural-Volume, Gain, Bass, Mid, Treble, Dirty-Volume; FX-Loop: ja (mono); Röhren: 3 x ECC83, 1 x ECC81, 2 x EL84; Lautsprecherausgänge: 1 x 16 Ohm, 2...

Zum Produkt
699 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.