Zoom H1n

MP3 / Wave Handyrecorder

  • echte X-Y Mikrofonanordnung
  • 24 Bit / 96 kHz linear PCM
  • eingebauter Monitorlautsprecher
  • gummierte Oberfläche
  • Eingang: 3,5 mm Stereoklinke für Line-Signale und Plug-in Powered Mikrofone
  • automatischer und manueller Aufnahmepegel
  • Lo-Cut Filter
  • Timestamp und Track-Marker Funktion
  • A/D- und D/A-Wandlung in 24bit mit 128fach Oversampling
  • Signalverarbeitung in 32bit
  • Aufzeichnung auf micro SD und micro SDHC Card (bis 32 GB)
  • kann als USB Audiointerface genutzt werden
  • Ausgang: 3,5 mm Stereoklinke
  • USB 2.0 (micro-USB) Anschluss
  • Batteriebetrieb mit zwei AAA Batterien bis zu 10 Stunden
  • Abmessungen: 50 x 137.5 x 32 mm
  • Gewicht: 60 g
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Software

Weitere Infos

Integriertes Stereomikrofon Ja
Aufnahmekanäle 2
Mikrofon Eingänge 1
48 V Phantomspeisung Nein
Line Eingänge 1
Speichermedium Micro SD/SDHC Card
Kopfhöreranschluss Ja
Eingebauter Lautsprecher Ja
Max. Auflösung 24 bit
Max. Abtastrate 96 kHz
Limiter Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Zoom H1n
61% kauften genau dieses Produkt
Zoom H1n
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
86 € In den Warenkorb
Tascam DR-05X
9% kauften Tascam DR-05X 87 €
Zoom H2n
7% kauften Zoom H2n 141 €
Zoom Q2n White
5% kauften Zoom Q2n White 97 €
Zoom H5
5% kauften Zoom H5 245 €
Unsere beliebtesten Mobile Recorder
149 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Zoom H1n
ggan, 27.03.2018
Ich habe mir den Recorder gekauft um Geräusche versch. Arten im Innen- und Außenbereich aufzunehmen, welche ich später in einer DAW weiterverwenden würde. Schon beim Auspacken fällt einem auf, dass es sich hierbei um ein sehr empfindliches Gerät handelt, welches man nicht aus der Hand fallen lassen möchte. Es scheint, als wäre das komplette Teil einschl. Innenleben aus Plastik gefertigt worden. Die Mikrofonkapseln sehen sehr billig aus und der Schutz drum herum ziemlich brüchig. Die Tasten machen auch keinen wertigen Eindruck und sogar das Innengewinde ist aus Plastik. Der Vorteil dieser Billigproduktion macht sich einerseits im Preis (irgendwo muss man ja sparen) und andererseits im Gewicht bemerkbar. Es fühlt sich an als würde man eine einfache TV-Fernbedienung in der Hand halten. Die Nachteile aber sind, dass man sehr auf das Gerät aufpassen muss und dass irgendein Teil im Gerät lose ist und raschelt, wenn man den Recorder schüttelt.

Die Tastenverteilung ist ganz gut gelungen. Alle wichtigen Knöpfe sind mit dem Daumen erreichbar. Für den Limiter, Lo Cut (3 Abstufungen), Autolevel und Aufnahmequalität gibt es jeweils eine Taste, was ziemlich praktisch ist. Der Limiter und Lo Cut funktionieren wie erwartet gut. Autolevel hingegen ist nur bedingt einsetzbar, da er in manchen Situationen nicht weiß ob er ein Geräusch wahrgenommen hat und somit ab zu mal unnötig lauter/leiser wird. Für meine Einsatzzwecke wird das wohl nichts, aber es werden sich bestimmt Leute finden die auch damit etwas anfangen können. Das Ein- und Ausschalten funktioniert auch ganz gut und relativ schnell, obwohl ein wenig langsamer als beim Vorgänger.

Mit dem PC kann man den H1n als Audiointerface oder Kartenlesegerät verbinden. Die Auswahl am Gerätedisplay erscheint sobald man es per USB verbindet. Selbst um es als Kartenlesegerät zu benutzen (Win10), muss man die entspr. ASIO-Treiber von der Zoom-Webseite installieren. Das Installieren der aktuellen Firmware sowie der deutschen Sprache ging auch ziemlich flott und unkompliziert. Zu den Installationsdateien waren die entspr. PDF-Dateien mit den Kurzanleitungen dabei.

Allgemein sind die Mikrofone ziemlich schwach (nicht schlecht). Die nehmen zwar viele Umgebungsgeräusche auf, aber um diese für Film oder Musik benutzen zu können, muss man die leise aufgenommenen Geräusche nachträglich lauter machen und evtl. nachbearbeiten/säubern. Ab Aufnahmestufe 5 kommt nämlich das Eigenrauschen immer mehr zum Vorschein. Aufnahmen ab 7 oder 8 sind eigentlich nur brauchbar, wenn man den H1n als Diktiergerät benutzt oder nur Geräusche aufnimmt die das Rauschen übertönen, was aber nicht die sauberste Aufnahmeart ist. Mit dem Lo Cut kann man das Eigenrauschen minimieren, aber dadurch gehen vielleicht andere Frequenzen verloren, die man evtl. festhalten wollte. Die Stufen 1 bis 5 hingegen sind relativ sauber und lassen sich problemlos weiterverwenden. Es ist hilfreich, während der Aufnahme mit Kopfhörern zu arbeiten um die beste Stufe auszuwählen. Die Soundqualität ist im Allgemeinen zufriedenstellend. Zwar könnten die Höhen höher sein, die Tiefen etwas tiefer und präsenter, aber auch so kann man bei der Nachbearbeitung aus dem Rohmaterial einiges, ohne nennenswerte Qualitätsverluste, rausholen.

Was natürlich sehr nervt ist, dass das Gerät bei der kleinsten Bewegung anschlägt. Das Problem ist bauartbedingt und findet sich bei vielen anderen Recordern auf. Während der Aufnahme sollte man es mit Gefühl halten und die Finger nicht bewegen. Im Zubehörpaket APH-1(n) bekommt man einen Adapter für den Mikrofonständer. Wenn man den als Haltegriff benutzt, reduziert man die unangenehmen Geräusche ein wenig. Es ist aber Vorsicht geboten, da der Adapter ziemlich klein, glatt und rutschig ist. Alternativ kann man auch den Tripod nehmen.
Sehr positiv finde ich, dass man auch ohne Batterien arbeiten kann, indem man ein Netzteil oder eine Powerbank per USB anschließt.

Alles in allem ist es ein sehr brauchbares und vielseitig einsetzbares Aufnahmegerät. Die Nachteile des Gerätes überwiegen nicht, bringen dich aber dazu einen schonenden Umgang zu pflegen und in manchen Situationen dir mehr Gedanken über die Aufnahme zu machen, als vielleicht mit anderen höherwertigeren Geräten nötig wäre. Das Preis/Leistungsverhältnis ist gut. Sehr gut wäre es, wenn die Tasche aus dem Zubehörpaket im Lieferumfang wäre. Diese (oder ähnliche) ist, meiner Meinung nach, ein Pflichtkauf.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Schmalspur für Einsteiger
Dr. Tastenfuchs, 23.06.2020
Der Zoom H1n wird bei uns zum Home-recording (Probeaufnahmen) oder bei Auftritten mit akustischen Instrumenten (Saxophon, Trompete, Klavier) benutzt. Je nachdem wieviel Mühe man sich mit der Ausrichtung und Pegelung des Gerätes gibt kann man gute Ergebnisse erzielen. Ich besitze auch den Zoom H2n, der mir im Vergleich deutlich besser gefällt (meist weniger Grundrauschen und qualitativ deutlich besser verarbeitet). Für das "kleine Geld" ist die Qualität der Aufnahmen beim H1n aber völlig in Ordnung. Was uns nicht so gefällt ist die fusselige Bedienung (das Gerät ist wirklich sehr klein und die Plastiknippel sind wie Spielzeug). Pro-Tip: Darf auf jeden Fall nicht irgendwo hart herunterfallen! Der Zoom H2 ist da robuster. Wenn man das Geld dafür ausgeben kann: gleich den nehmen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Toller Recorder
Sally Z., 19.06.2020
Super Recorder!

Man sollte sich überlegen, wofür man den Recorder wirklich gebrauchen kann. Ich dachte mir anfangs, dass ich ihn statt meinem Telefon für kleine Sonideen nutze, aber habe festgestellt, dass man damit keine Ideen sortieren kann. Die Ideen packe ich dann doch lieber auf mein Telefon.

Wofür beispielsweise gut wäre: Interviews, live Aufnahmen von Songs, Aufnahme von Geräuschen (für die weitere Bearbeitung)

+ schnelle Aufnahmen
+ guter Klang
+ gute Einstellungsmöglichkeiten zum Aufzeichnen von Aufnahmen
+ super to-go Aufnahmegerät für Live Sessions

- man kann keine Ideen unbenennen und verliert schnell den Überblick
- Gerät schaltet sich nicht automatisch aus, wenn man das Ausschalten vergisst (frisst dadurch auch mal schneller eine Batterie)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Mehr Geld hilft mehr
MichaelTK, 26.05.2020
Leider ist der H1n für alle praktischen Zwecke etwa so gut wie mein
Handy (Aufnahmen von Interviews) oder mein Webcam-Microfon (als
USB-Micro für Skype). Sobald die Schallquelle etwas leiser ist, wird das Hintergrundrauschen unbrauchbar störend laut.

Das wurde zwar von einigen anderen Testern auch bemerkt, aber ich hätte gedacht, es ist so ein "Vergoldete-Stecker-Hifi-Freak"-Rauschen nahe der Einbildungsgrenze und nicht etwas, das ich als völliger Audio-Laie mitbekommen. Ist es aber doch. So laut, dass ich zuerst dachte, etwas wäre kaputt, aber der freundliche Service hat mir Recht gegeben.

Dazu kommen all die lauten Strögeräusche, sobald man etwas anfasst, das mit dem H1n verbunden ist, z.B. die Maus auf dem Tisch auf dem das Tripod mit dem H1h steht.

Wenn man also das H1n auf ein echtes Stativ stellen würde und mit max. 20cm Abstand hineinsprechen/singen/musizieren würde, wäre es vermutlich ok. Alle anderen Anwender müssen (deutlich) mehr Geld ausgeben.

Da für mich kein Anwendungsfall übrigbleibt, werde ich es zurückschicken und mit überlegen, was ganz anderes zu kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Mobile Recorder
Mobile Recorder
Kleine Recorder ganz groß. Tolle Aufnahmen mit einem Minimum an Equipment.
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Harley Benton PowerPlant PowerBank+

Harley Benton PowerPlant PowerBank+, High-End-Akku-Netzteil mit hoher Akkukapazität von 96,2Wh (7,4V/13.000mAh) für Effektpedale, Anwendbarkeit auf die meisten der Multi-Steckdosen-Netzteile auf dem Markt, Aufladen während des Spiels, 1x DC-Outlet @ 9/12/18/24 Volt wählbar (max. Strom@2A), 2x USB 5V@1A Ausgänge zum Laden...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Electric Guitar Kit CST-24T

Harley Benton Electric Guitar Kit CST-24T, ST E-Gitarre Do-It-Yourself Kit; Korpus: Massivholz (Holzfarbe kann variieren) mit Binding; Hals: Ahorn mit Binding; Griffbrett: Amaranth; Halsbefestigung: geschraubt; Einlagen: Dots; 24 Bünde; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 635 mm (25"); Tonabnehmer: Humbucker (Steg)...

(72)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Stand 3-Tier

Behringer Eurorack Stand 3-Tier; Tischgestell zur Montage von bis zu 3 Eurorack 104 Gehäusen (Artikel 463669) oder 3 Behringer Synthesizern (z.B. Pro-1, Wasp Deluxe, K-2, Neutron, Model D, Cat); Breite verstellbar (70 TE, 80 TE oder 104 TE); solide Aluminium-/Stahlkostruktion

Kürzlich besucht
Sennheiser RR 5000

Sennheiser RR 5000 In-Ear Funk Kopfhörer, Achtung, nur in Verbindung mit RS 5000 (Erweiterung), kein Sender im Lieferumfang enthalten! Wiederaufladbare Funkkopfhörer, drei verschiedene Hörprofile einstellbar, bis zu 70 Meter Reichweite, max. Schalldruckpegel: 125 dB SPL, Übertragungsbereich: 15-16000 Hz, bis zu...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
Seymour Duncan Power Stage 200

Seymour Duncan Power Stage 200, kompakte Pedalboard-Endstufe, 200 Watt an 4 Ohm, für Betrieb von Gitarrenboxen mit 4-16 Ohm geeignet, geeignet zum Anschluss direkt nach Effektgeräten, klein genug für Pedalboards, Cab Sim und EQ lassen sich für Kopfhörer-Ausgang und Balanced...

Kürzlich besucht
Tascam Model 12 Bag

Tascam Model 12 Bag; Transporttasche für Tascam Model 12; gepolstert; Fach für Zubehör; inkl. Schulterriemen und Tragegriff; Innenabmessungen: 343 mm × 99 x 360 mm (BxHxT)

Kürzlich besucht
CAD Audio U49

CAD Audio U49; USB Großmembran-Kondensatormikrofon; Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz; Wandlung: 16 bit / 44,1 kHz; Richtcharakteristik: Niere; regelbarer Echoeffekt für Mikrosignal; Kopfhörerausgang mit 3,5 mm Stereoklinke; Class Compliant für MAC und PC - Keine zusätzlichen Treiber notwendig; USB-Anschluss...

Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Turbosound TS-12W350/8W

Turbosound TS-12W350/8W, 12" Tieftöner, 8 Ohm, 350 Watt RMS, 1400 Watt Peak, 61 Hz - 3 kHz, SPL: 95 dB (1 W / 1 m), Aluminiumdruckgussrahmen, Durchmesser des Befestigungslochs: 299 mm (11,77 "), Gesamtdurchmesser: 316 mm (12.44"), Gewicht: 6,1 kg

Kürzlich besucht
Supro Blues King 10 Combo

Supro Blues King 10 Combo; Röhren Combo Verstärker für E-Gitarre; Kanäle: 1; Leistung: 5 Watt; Vorstufenröhren: 1 x 12AX7; Endstufenröhren: 1 x 6V6; Bestückung: Custom-Made 10" Lautsprecher; Regler: Volume, Treble, Bass, Reverb, Master; Schalter: Boost, Drive; Effekte: Spring Reverb; Anschlüsse:...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.