Effektpedal für E-Bass

  • 67 Stompbox-Effekte
  • 5 Amp-Emulatoren
  • kostenlose Software ZOOM Guitar Lab für Mac / Windows (ermöglicht den Download von zusätzlichen Effekten und Patch-Management)
  • bis zu 7 Effekte gleichzeitig verwendbar
  • 3 unabhängige Bearbeitungsdisplays
  • chromatischer Tuner mit Fußschalter (Tunerbereich von 435 - 445 Hz)
  • inkl. Stereo- / Mono-Looper (80 Sekunden Aufnahmezeit)
  • 68 Rhythmus-Muster
  • Tap Tempo
  • Aux-Eingang
  • Dualausgangsbuchsen für Bassverstärker und Mono- oder Stereo-PA-Systeme
  • Stereo-Kopfhörerausgang
  • Input für Zoom FP02M
  • inkl. Netzteil
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Upright Groove Off On
  • Upright Impro Off On
  • Rock Off On
  • Funk Off On
  • Doom Off On
  • Slap Off On
  • Blues Off On

Weitere Infos

Art des Effekts Multieffekt

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Zoom B3n
65% kauften genau dieses Produkt
Zoom B3n
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
145 € In den Warenkorb
Zoom B1Xon
7% kauften Zoom B1Xon 63 €
Boss GT-1B Bass Multi-FX Pedal
7% kauften Boss GT-1B Bass Multi-FX Pedal 194 €
Zoom B1on
4% kauften Zoom B1on 49 €
Zoom Multi Stomp MS-60B
4% kauften Zoom Multi Stomp MS-60B 86 €
Unsere beliebtesten Bass Multieffekte
34 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
24 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Stark in den Basics und auch super für Einsteiger

Erich Klatschton, 07.04.2018
Aufbau und Bedienung:

Das Gerät ist grundsätzlich stabil gebaut, die Fußtaster sind robust und reagieren sauber. Das Gehäuse steht allerdings nicht wackelfrei, da die aufgeklebten Gummipads nicht alle gleich dick sind. Die Bedienung des Gerätes ist meiner Ansicht nach im Rahmen der Gegebenheiten bestmöglich optimiert.
Ein passendes Netzteil liegt bei (dickes Plus!) und tut seinen Job wie verlangt, ist aber klarerweise kein High-End-Gerät.
Die Buchsen und Anschlüsse scheinen auch die härtere Gangart aushalten zu können, die eingesteckten Kabel sitzen fest und wackelfrei.
Die Darstellung der Effektkette ist im beleuchteten Display gut gelöst.

Sound und Simulationen:

Ich kann nichts zur Originaltreue der Simulationen sagen, aber allgemein finde ich den Klang und das Spielgefühl der Simulationen echt klasse. Vor allem bei den Amp- und Pedalsimulationen spricht der Sound schnell an. Man spürt sein Instrument sehr gut und fühlt sich beim Spielen nicht ausgebremst.

Trotz einiger weniger interessanten Effektcluster-Presets sind viele der Werkspresets vom Stand weg einsetzbar und entlocken einem beim Spielen über gute Kopfhörer das eine oder andere ?Boah!?. Das dürfte vor allem für Neulinge im Bereich Modeling interessant sein, da man nicht erst lange die Anleitung wälzen muss, um einen anständigen Sound parat zu haben. Das Editieren und Erstellen von Presets geht zwar gut von der Hand, ist aber für Anfänger bei weitem nicht selbsterklärend. Hier hilft aber die eindeutig bebilderte und verständliche Anleitung, die in mehreren Sprachen beiliegt.

Am besten finde ich die geradlinig gestalteten Presets 28-34, wo man einfach eine sinvolle Verstärker-Boxen-Kombination (Ampeg, Aguilar, Trace-Elliot, Fender) mit ein oder zwei Effekten wie Verzerrer oder Kompressor zusammengestellt hat, sowie das Preset ?Warmup? (Nr.66), das zum Üben optimiert ist (Verstärker-Box-Looper-Drumcomputer + ein, zwei Effekte). Aber auch verzerrte Sounds wie das ?Rock Drive? Preset haben ordentlich Wumms und machen Spaß und Krawall.

Die Synth-Sounds und Special-FX sind größtenteils Spielerei; zwei, drei Sounds lassen sich meiner Meinung nach aber tatsächlich in Songs oder Intros verwenden, sofern man denn in die Richtung Industrial oder Nu-Metal tendiert.

Zoom-Guitarlab, Homepage und Downloads:

Ich empfehle ausdrücklich den Download der Zoom Guitarlab Software und der Patches von der Zoom Homepage, da bekommt man nämlich von Zoom noch zwei Verstärker (Acoustic 370 und Markbass) und einige Effekte sowie passende Presets geschenkt und erhält Informationen zu denSimulationen als pdf-Dateien. Man muss sich dafür nicht einmal registrieren (liebe Grüße an Line6 an dieser Stelle). Von den neuen Models und Effekten gefällt mir der Markbass am besten, alleine dafür lohnt sich, finde ich, der Download. Die Software funktioniert gut und ist einfach zu bedienen, man kann seine Presets mit wenigen Klicks sichern, hoch- und runterladen.

Desweiteren sind, leider momentan nur in Englisch, auf der Homepage auch pdf-Downoads bereitgestellt, die eine nähere Beschreibung der Effekt- und Verstärkersimulationen beinhalten. Dort kann man dann z.B. entnehmen, welche Regler welchen Effekt haben und welches Original simuliert werden soll.

Drumcomputer:

Der Drumcomputer ist zwar kein Akai MPC, hat aber gute Rhythmen drin und ist in vielen Musikrichtungen zum Üben sinnvoll einsetzbar. Auch härtere Musikrichtungen kommen hier nicht zu kurz. Allerdings sei hier darauf hingewiesen, dass der Drumcomputer als ein Effektslot in das Preset integriert werden muss, um genutzt werden zu können. Das sollte bei 7 Slots pro Preset in der Regel aber nicht das Problem darstellen.

Looper:

Da das mein erster Looper ist, kann ich keinen Vergleich bringen, allerdings finde ich, dass er ganz gut funktioniert, wobei die Bedienung hier nicht so durchdacht ist, wie der Rest des Gerätes. Er ist meiner Ansicht nach aber trotzdem auch gut für Anfänger geeignet, da das Gerät einem immer alle Möglichen Tastenkombinationen am Bildschirm anzeigt, man weiß also immer auf einen Blick, was man drücken kann und was dann passiert, auch wenn das meiner Ansicht nach in einzelnen Situationen etwas umständlicher gelöst ist, als es sein müsste (Doppeltastendruck und einfacher Tastendruck am selben Taster für unterschiedliche Befehle).

Sehr positiv finde ich, dass der Looper mit dem Drumcomputer zusammenarbeitet, hat man den Drumcomputer aktiviert, zählt der Looper mit dem eingestellten Tempo ein, bevor er das Gespielte inklusive Drumcomputer aufnimmt, damit lässt sich super üben.

Preis/Leistung und Fazit:

Der Preis ist absolut fair. Man kriegt hier für den Preis eines einzelnen Effektgerätes eigentlich alles, was man im Standardbetrieb braucht und die Qualität der wichtigen Sounds (Verstärker, Boxen, Effekte) ist mehr als akzeptabel. Das Spielgefühl ist durch das schnelle Tracking super. Der Produktsupport durch Patches und Gratis-Downloads ist klasse und man erhält alles, ohne sich registrieren zu müssen. Der Drumcomputer ist gut einstellbar und spielt sinnvolle Rhythmen für viele verschiedene Musikrichtungen ab; desweiteren arbeiten Looper und Drumcomputer zusammen (Einzählen des Loopers vor Aufnahme und Reset des Patterns).

Wenn man als Bassist am Anfang steht und nicht weiß, wohin die Reise gehen soll, hat man hier, bis auf die Symmetrierbox, alles wichtige im Taschenformat zusammengefasst.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Sehr guter Multieffekt für den Bass

_Heiko_, 29.03.2018
Als (Wieder-)Einsteiger in das Bassspiel war ich ursprünglich nur auf der Suche nach einem geeigneten Möglichkeit, um über Kopfhörer zu üben und zu externen Audioquellen mitspielen zu können.

Bei meiner Recherche bin ich dann irgendwann auf das Zoom B1on aufmerksam geworden, welches bereits für kleines Geld sehr viele Funktionen verspricht. Leider hat mich jedoch die Verarbeitung des B1on nicht überzeugt.

Allerdings fand ich die Möglichkeiten, die solch ein Multieffekt bietet, sehr beeindruckend. Bei meiner weiteren Suche wurde ich dann schließlich auf den großen Bruder - das Zoom B3n - aufmerksam.

Das B3n wirkt auf mich sehr gut verarbeitet und professionell.

Zum Üben verwende ich sehr gerne verschiedene der hinterlegten Rhythmus-Muster bzw. spiele zu meinen Lieblingssongs, die ich über AUX IN einspeise. Das integrierte Stimmgerät finde ich sehr nützlich und arbeite mich gerade in die Möglichkeiten des Loopers ein.

Mehrere der vordefinierten Patches klingen für mich etwas übertrieben und scheinen mir eher Machbarkeitsstudien darzustellen, um die Möglichkeiten des Geräts zu demonstrieren. Auch empfinde ich z. B. den Soundeffekt einer Bombenexplosion als völlig unnötig. Aber die Patches lassen sich ja individuell anpassen und es macht Spaß, sich mit den verschiedenen Soundvariationen kreativ auseinanderzusetzen.

Zu Beginn war ich von den Optionen und Einstellmöglichkeiten ziemlich erschlagen, aber nach dem Lesen der (übersichtlichen) Anleitung habe ich mir sehr schnell einen eigen Patch mit drei gut klingenden Effekten zusammengestellt, die in Kombination mit einem Rhythmus-Pattern beliebig zu aktivieren sind und ein lustbetontes Spielen ermöglichen. Wenn man sich auf das Bedienkonzept erst einmal eingelassen hat, ist es durchaus als gut bzw. intuitiv zu bezeichnen.

Die kostenfreie Software Zoom Guitar Lab bietet zudem die Möglichkeit, die Effekte und Patches auf dem B3n zu aktualisieren und zu verwalten. Die Software wirkt unter Mac OS X optisch ziemlich altbacken, lässt sich aber sehr einfach bedienen und das Update auf die neu hinzugekommenen Effekte und Patches war damit problemlos möglich.

Ich bin jedenfalls von den Möglichkeiten, der gebotenen Qualität und dem Preis-/Leistungsverhältnis des Zoom B3n sehr begeistert. Ich denke, dass ich an diesem Multieffekt noch lange Freude haben werde und würde es mir jederzeit wieder kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 135 € verfügbar
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Live-Übertragung aus der Abteilung
Unsere Mitarbeiter zeigen Ihnen gerne ihr Wunschprodukt live vor Ort und beraten Sie bei der Auswahl.
Abteilung besuchen
Live-Übertragung aus der Abteilung
Sie sind schon fast in unserem Laden!
1. Browser
ist kompatibel

Dieser Service funktioniert mit den meisten Browsern. Sollten Sie Probleme habe können Sie zum Beispiel Firefox oder Chrome verwenden.

2. Mikrofon
keine Verbindung

Damit unser Mitarbeiter Sie hören kann benötigen Sie ein Mikrofon und müssen ihrem Browser den Zugriff darauf genehmigen.

3. Sicherheit
ist kompatibel

Während der Beratung können wir Sie hören aber nicht sehen.

Live-Übertragung aus der Abteilung
Was ist das?
Mit der Live-Videoberatung können Sie unsere Abteilungen besuchen und sich Ihr Wunschequipment direkt in Europas größtem Musikhaus vorführen lassen. Sie können dabei unseren Mitarbeitern Fragen stellen oder Anweisungen geben. Keine Sorge: Wir können Sie nur hören, aber nicht sehen.
Wann kann ichs benutzen?
Die Live-Videoberatung steht bei ausgewählten Produkten zur Verfügung und wird bei diesen Produkten automatisch auf der Produktseite eingeblendet, sobald Mitarbeiter für die Online-Beratung zur Verfügung stehen.
Wie funktioniert das?
Sie benötigen einen PC oder Mac mit Mikrofon und einen modernen Browser. Am besten verwenden Sie die neueste Version von Chrome oder Firefox. Vor dem Verbindungsaufbau wird Ihr Browser Sie nach der Berechtigung fragen, auf Ihr Mikrofon zugreifen zu dürfen.
Mögliche Probleme
Das System befindet sich noch in der Testphase und unsere Mitarbeiter lernen noch, Ihnen ein bestmögliches Erlebnis bieten zu können. Dennoch kann es sein, dass wir Sie nicht verstehen (bitte deutlich und nur auf Deutsch oder Englisch sprechen), Equipment kurzfristig von anderen Kunden blockiert wird oder dass Verbindungsprobleme auftreten können. Bitte zögern Sie nicht, uns Feedback zu geben, damit wir daraus lernen und besser werden können.
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Gratis Testberichte
Bonedo.de Zoom B3n
Zoom B3n
Bonedo.de (8/2017)
Amazona.de Zoom B3n
Zoom B3n
Amazona.de (6/2017)
Online-Ratgeber
Basspreamps & -Effekte
Basspreamps & -Effekte
Was ist eigentlich mit Basseffekten? Hier erfahren Sie alles über Preamps und Multieffektgeräte für Bässe.
Kostenloser Download
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Basspreamps & -Effekte
Basspreamps & -Effekte
Was ist eigentlich mit Basseffekten? Hier erfahren Sie alles über Preamps und Mul­tief­fekt­ge­räte für Bässe.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Neutrik NA2-IO-DLINE LD Systems Mix 6 A G3 Polyend & Dreadbox Medusa the t.bone HD 2000 NC Sennheiser SK100 G4 E-Band tc electronic BQ250 Bass Head Joyo JP-05 Power Bank Supply 5 Steinberger GT-Pro Quilt Top Deluxe TB Denon DN-300DH Allen & Heath SQ-DANTE-A card Thomann Mix Case 1402 FXMP USB Joyo JW-02 Wireless System
Für Sie empfohlen
Neutrik NA2-IO-DLINE

Neutrik NA2-IO-DLINE, tourtaugliches Line I/O zu Dante Interface, zur Verbindung von analogem Audio Equipment mit einem Dante Netzwerk, (!) benötigt Power over Ethernet (PoE), wandelt zwei analoge Line-Signale in Dante, konvertiert AES67 in zwei analoge Line Outputs, Eingangsimpedanz analog: 6,6...

Zum Produkt
269 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Mix 6 A G3

LD Systems Mix 6 A G3, 2-Weg Aktiv-Lautsprecher mit integriertem 4-Kanal-Mixer, 6,5" 1", 80 - 20.000 Hz, interne Class D Endstufe mit 2x 70 Watt RMS (2x 280 Watt Peak), max. SPL 122 dB, 80° x 70°, integrierter Mixer mit...

Zum Produkt
229 €
Für Sie empfohlen
Polyend & Dreadbox Medusa

Polyend & Dreadbox Medusa; Hybrid Synthesizer inklusive Grid und Sequenzer; 3 digitale Wavetable-Oszillatoren; 3 synchro nisierbare analoge Oszillatoren mit jeweils vier klassischen Wellenformen; klassisches 24dB Dreadbox Analogfilter mit 3 verschiedenen Typen (2pol. LP, 4pol. LP, HP); 5 unabhängige LFO’s; Drei...

Zum Produkt
999 €
Für Sie empfohlen
the t.bone HD 2000 NC

the t.bone HD 2000 NC Noise Canceling Kopfhörer - Verbindung via Bluetooth (V 4.1), ohrumschließend, Active Noise Canceling, bis zu 6 Stunden Betriebszeit mit NC, bis zu 10m Reichweite, Impedanz 32 Ohm, Übertragungsbereich 20 - 20000 Hz, 40 mm Treiber,...

Zum Produkt
59 €
Für Sie empfohlen
Sennheiser SK100 G4 E-Band

Sennheiser SK100 G4 E-Band, Taschensender für EW 100 Anlagen, Frequenzbereich E-Band 823 - 865 MHz, mit Ladekontakten, Betrieb mit 2x AA Batterien oder Akkus, 10 mW Sendeleistung

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
tc electronic BQ250 Bass Head

tc electronic BQ250 Bass Head; Transistor Verstärker Topteil für E-Bass; kompaktes & leichtes Bass Topteil mit Mosfet Vorstufe und Thrust Kompressor ; Kanäle: 1; Leistung: 250 Watt; Regler: Gain, Thrust Compressor), Bass, Lo-Mid, Hi-Mid, Treble, Master; Schalter: Passive/Active, Compressor On/Off,...

Zum Produkt
159 €
(1)
Für Sie empfohlen
Joyo JP-05 Power Bank Supply 5

Joyo JP-05 Powerbank Versorgung 5, Multiple Power Bank Versorgung Für Effektpedale, eingebauter 7,4V / 4400mAh Lithium-Akku, Ladezeit 2,5h, 4x DC 9V 100mA Ausgänge, 3x DC 9V 500mA Ausgänge, 1x DC 9V / 12V / 18V einstellbarer Ausgang (max. 100Ma), 1x...

Zum Produkt
69 €
Für Sie empfohlen
Steinberger GT-Pro Quilt Top Deluxe TB

Steinberger GT-Pro Quilt Top Deluxe TB Trans Black, E-Gitarre, Korpus aus Pappel, AAA Quilt Maple Decken-Furnier, 3-teiliger Ahornhals, Slim Taper Profil, 24 Medium Jumbo Bünde, 41 mm Sattelbreite, Mensur 647 mm, Locking R-Trem Tremolo System, Steinberger HB-1 Stegtonabnehmer, Steinberger SC-1...

Zum Produkt
449 €
Für Sie empfohlen
Denon DN-300DH

Denon DN-300DH, MW/UKW/DAB und Digitaltuner, 40 Stationsspeicherplätze für alle Bänder, Symmetrische XLR- und unsymmetrische Cinch-Ausgänge, kompaktes 1HE Gehäuse

Zum Produkt
199 €
Für Sie empfohlen
Allen & Heath SQ-DANTE-A card

Allen & Heath SQ-DANTE-A Karte, audio interface plug-in Karte für SQ digital mixing Serie. 64 × 64 Kanal Audio, 96 kHz oder 48 kHz

Zum Produkt
699 €
(1)
Für Sie empfohlen
Thomann Mix Case 1402 FXMP USB

Thomann Mix Case 1402 FXMP USB, passend für the t.mix xmix 1402 FXMP USB, Farbe Schwarz, Außenmaße ca. 435 x 450 x 155 mm

Zum Produkt
55 €
Für Sie empfohlen
Joyo JW-02 Wireless System

Joyo JW-02 Wireless System, 5,8 GHz Digital Wireless Instrument System, 4 Kanal Sender & Empfänger, Auto Anti-Jamming, Eingebaute wiederaufladbare Lithium 3.7V 500mAh Batterie, LED-Anzeige Batteriestatus, Frequenzgang: 20Hz-20KHz, Verzögerung:

Zum Produkt
99 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.