Yamaha YAS-280 Alto Sax

217

Altsaxophon

  • neues Modell mit verbesserter S- Bogen Aufnahme und verbesserte tief H/Cis-Verbindung
  • enge Mensur
  • Korpus und Mechanik aus Messing
  • durchgehender Klappenschutz
  • verstellbarer Daumenhalter
  • hoch F#- Klappe
  • vordere F- Klappe
  • Gewicht: 2,40 kg
  • Mechanik und Korpus Goldlack lackiert
  • inkl. leichtem Koffer mit Rucksackgurten, Yamaha 4C Mundstück, Saxophongurt und Korkfett
Erhältlich seit März 2012
Artikelnummer 279389
Verkaufseinheit 1 Stück
Finish Korpus Goldlack lackiert
Finish Klappen Goldlack lackiert
Korpus Messing
Gravur Nein
Polsterresonatoren Kunststoff
Koffer Ja
Koffer mit Rucksacktragevorrichtung Ja
Mundstück Ja
Saxophon Tragegurt Ja
Korpuswischer Nein
S-Bogenwischer Nein
998 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 23.04. und Mittwoch, 24.04.
1

217 Kundenbewertungen

4.7 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Ansprache

Features

Sound

Verarbeitung

115 Rezensionen

WS
Erstklassiges Schüler- und Zweitinstrument
Wolfgang S. 204 26.11.2012
Ich muss zugeben, ich bin vorbelastet... vor 20 Jahren hatte ich ein Yamaha-Tenorsax (aus der damaligen 6er-Serie), seit einigen Jahren spiele ich das YSS 475 im Saxquartett und nebenbei ein Stage Custom Drumset - auch von Yamaha. Insofern bin ich durchaus bekennender "Yamahaist".
Da es immer wieder Literatur für Saxquartett gibt, bei der die erste Stimme für Alt- statt für Sopransax geschrieben ist, war ich jetzt auf der Suche nach einem Altsax als Zweitinstrument für den gelegentlichen Auftritt; außerdem sollte es zu 50% mein Sohn bekommen, der seit einem Jahr Saxophon lernt.
Soviel zur Vorgeschichte.
Bestellt habe ich das YAS 280 mit dem Hintergedanken, ggf. auch das 480 zu probieren, allerdings hat es mir dann so gut gefallen, dass ich es gleich behalten habe.

Der Koffer macht einen sehr sauber verarbeiteten und durchdachten Eindruck, bietet reichlich Stauraum innen wie außen, hat zwei Griffe sowie versenkbare Tragegurte und ist zudem sehr leicht.
Die Erstausstattung ist passabel. Wischer für Korpus und S-Bogen sind nicht dabei (Tip: gleich bestellen); den mitgelieferten Gurt werde ich auch nur als Ersatzteil behalten, da er am Nacken nicht gepolstert ist.
Das Horn selbst ist top verarbeitet (gerade für die Preisklasse) - ein Marschgabelhalter ist dran, der Daumenhalter ist verstellbar.

Nach einer Woche Eingewöhnung hatten wir dann "unseren" ersten gemeinsamen Auftritt - drei Préludes von Debussy, gesetzt für Kirchenorgel und Altsaxophon. Was soll ich sagen - die Intonation ist absolut tadellos, die Ansprache ist erstklassig; gerade bei Pianissimo-Stellen im Bereich Hoch-F hat sich das ausbezahlt.
Im unteren Grenzbereich braucht's für mich sicher noch etwas Übung um auch leise Stellen sauber zu treffen - das liegt aber sicher daran, dass ich von der Klarinette bzw. vom Sopransax her komme.
Das Mundstück ist sehr gut auf das Saxophon abgestimmt - hier hat Yamaha anscheinend (ebenso wie beim Sopran) mit dem 4C ein glückliches Händchen.

Der Klang ist - in der Kombination von Sax, Mundstück, Blatt und Musiker - durchaus angenehm, fast warm; in keinem Fall dünn.
Auch mein Sohn kommt auf Anhieb damit zurecht.

Fazit:
Ein erstklassiges Schüler- und Zweitinstrument. Wer längerfristig und/oder häufiger spielt, kann sich durchaus preislich noch nach oben bewegen und einen Blick auf die 4er-Serie (und darüber hinaus) werfen. In dieser Preisklasse allerdings bekommt das YAS 280 eine uneingeschränkte Empfehlung.
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
30
4
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Bestes Einsteiger-Alt-Saxophon
Kiato 20.10.2020
Laut vielen Leuten und meinem Saxophonlehrer, der schon seit über 30 Jahren Saxophon spielt, soll das Yamaha YAS-280 das beste Saxophon für Einsteiger sein. Es soll auch für Fortgeschritte ein sehr gutes Model sein.
Die Verarbeitung ist top. Alles ist fest, nichts ist undicht. Macht einen sehr hochwertigen Eindruck.
Zum Sound kann ich nicht viel sagen, da ich noch ein Anfänger bin, aber auch von ihm habe ich nur Gutes gehört. Es lässt sich leicht darauf spielen. Das liegt vielleicht an dem Yamaha 4C Mündstück, welches dabei ist und welches auch nur gelobt wird.
Der Koffer ist ebenfalls sehr qualitativ. Er hat ein schickes und modernes Design und ist von allen Seiten recht schlank. Keines der Teile des Saxophons hat Spiel um im Koffer herumzufliegen. Das Fach für Zubehör bietet großzugig Platz. Der Koffer hat solide Hartplastikgriffe um ihn hochkant und an der Seite aufzuheben. Passend dazu hat er an neben an einer breiten Seite und neben an einer schmalen Seite Gummifüße. Er hat Tragegurte, um ihn wie einen Rucksack zu tragen, die man unter einem Reißverschluss wegpacken kann und er besitzt ein geräumiges Reißverschlussfach in dem leicht Lehrbücher verstaut werden können.
Das YAS-280 ist eine top Investition.
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

9
Alto Saxophon für Casual bis Pro
9TFox 06.04.2023
Ich habe mit 8 Jahren Alto Saxophon gelernt. Damals wollten meine Eltern kein Saxophon für 1000+ kaufen was ich verstehen kann und deshalb habe ich ein Leih Instrument für Anfänger bekommen. Jetzt mit 25 und nach einer längeren Pause wollte ich wieder anfangen und griff nach etwas Recherche zu diesem Instrument.
Es spielt sich sehr angenehm, liegt gut in der Hand, hat eine hohe Verarbeitung und langt für jeden Casual Spieler aber auch für Auftritte. Ich bin wahrlich kein Experte aber ich kenne genug Leute die jetzt ihren Finger heben, ihren Monokel zurecht rücken und empört den Zylinder vom Hutständer nehmen würden. Gefolgt mit den Worten: Ein RiChTiGeS Saxophon kostet mindestens 12k, muss vorher komplett individualisiert werden und ist erst recht nicht von Yamaha wEiL DiE ScHoN LaNgE KeInE Qualität mehr bieten. Die Leute, die mal wieder ins Saxophon einsteigen möchten können bequem ihre Wahl hier treffen. Anfänger können genauso zugreifen, wenn sie bereit sind schon diesen hohen Preis zu bezahlen. Menschen die mit Saxophon Musik ihr Geld verdienen, schauen sich sowieso nicht diese Rezensionen an, obwohl auch dieses Instrument in den Händen eines Experten sein volles Potential entfaltet. Das einzige Manko ist das Mundstück, welches für MICH nicht angenehm zu Spielen ist. Da bin ich auf ein anderes Umgestiegen. Die hohen Töne kann ich mit dem beigelegten Yamaha 4C nicht angenehm ansteuern.
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
1a Preis-Leistung
Cheburashka_ 30.01.2018
Ich habe ein qualitativ gutes Einsteigerinstrument für den Start mit dem Saxophonspiel gesucht. Das YAS-280 erfüllt meine Ansprüche voll und ganz. Die Verarbeitung ist tadellos und die Ansprache von Beginn an leicht, was auch das mitgelieferte 4c Mundstück unterstützt. Lediglich das ebenfall beigelegte Rico Blatt habe ich gleich mal durch ein Legere Signature ersetzt, welches ich selbst Anfängern sehr empfehlen kann. Ich habe sehr kleine Hände und kann das Saxophon dennoch gut bedienen. Das Instrument hat es mir ermöglicht, rasch tolle Fortschritte zu machen - auch mein Lehrer ist begeistert. Preis-Leistungsmäßig sowieso hervorragend - Klare Kaufempfehlung!
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
9
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube