Zum Seiteninhalt
seventy years logo
Thomann feiert Jubiläum! Danke für eure Treue! Entdeckt jetzt unsere Jubiläumsangebote. Zu den Deals

Yamaha UD-BT01 Wireless Midi Adapter

35

Wireless MIDI-Adapter

  • für Bluetooth-Verbindung (ab Version 4.0) zwischen USB-to Host Buchse (Keyboard, Digitalpiano, etc.) und dem iPad, iPhone, Mac
  • Bluetooth 4.0
  • unterstützte Betriebssysteme: iOS 8 oder höher, OSX Yosemite oder höher
  • Abmessungen (L x H x T): 45 x 12 x 40 mm
  • Gewicht: 10 g
  • Farbe: Schwarz
Erhältlich seit Februar 2016
Artikelnummer 379375
Verkaufseinheit 1 Stück
Typ MIDI-Interfaces
B-Stock ab 51 € verfügbar
59 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 25.07. und Freitag, 26.07.
1

35 Kundenbewertungen

4.3 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Verarbeitung

23 Rezensionen

M
Gut (aber nicht sehr gut)
Maxelott 08.10.2018
Pro:
+ Funktioniert solide mit iOS Geräten (iPad, iPhone, iPod touch).
+ USB Anbindung kann bei Bedarf durchgeschliffen werden.
+ LED Statusanzeige.
+ Sehr geringe Latenz (subjektiv kein Unterschied zu kabelgebundener USB MIDI Verbindung feststellbar).

Contra:
- Basiert auf Bluetooth LE 4.0 und daher nicht mit alten PCs/Macs/iPads etc kompatibel.
- Nerviges Bluetooth "Pairing" immer wieder notwendig.

Habe einige Bluetooth MIDI Adapter ausprobiert, und dieser war der erste, der zuverlässig mit iOS funktioniert hat. Bei allen anderen gab es entweder immer mal wieder Verbindungsabbrüche oder hohe Latenzen.

Was ich persönlich etwas nervig finde ist, dass man den Adapter immer wieder aufs neue "Pairen" muss wenn er mal für ne Weile irgendwo unbenutzt rumlag. D.h. wenn man den Adapter mal wieder anschließt, dann muss man wieder auf die Bluetooth Einstellungen am PC/Mac/iPhone/iPad gehen, nach Bluetooth Geräten suchen und den Adapter auswählen. Wahrscheinlich hat Yamaha hier einen hierfür notwendigen Flash Speicher eingespart. Wenn es mal eine Version 2 geben sollte die das behebt, würde ich es sofort kaufen.

Alles in allem aber eine tolle Alternative zu den nergiven iOS Lightning Adaptern, die seit Jahren immer und immer wieder Probleme machen, und oft rummosern wegen zu viel Stromaufnahme, und angeblich "nicht unterstützer" Hardware und so weiter.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Genialer Wireless Midi Adapter - Endlich!
Anonym 17.02.2016
Der Adapter ist eine tolle Erweiterung für jeden Digital Piano Besitzer. Der lästige Kabelsalat entfällt, das Tablet kann zudem - wenn nötig - während des Spielens mit Strom versorgt werden, da der Port frei bleibt. In Verbindung mit einem Yamaha YDP-S52 klappt die Verbindung problemlos, die Yamaha apps erkennen das Piano auf Anhieb.

Doch nun das tollste: nach langem Suchen auch eine Android App gefunden die erfolgreich mit dem MIDI nach dem BLE Standard verbinden kann (vom Nexus5 getestet mit Android 6): "BleMidiSample" im PlayStore. Die App ist eigentlich nur eine Test-App die zeigt, dass man sehr wohl auch von Android aus eine funktionierende Verbindung aufbauen kann.

Das Alles geht schon in die richtige Richtung, hoffentlich unterstützen weitere Apps wie Synthesia, etc. diesen Standard in Zukunft.

PS: Vier Sterne für die Verpackung: das UD-BT01 scheint derzeit eine Kleinserie zu sein, daher eher "einfach" verpackt, nicht übliche Yamaha Qualität.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Völlig losgelöst ... vom iPad
TommyGuitar 27.03.2017
Ich glaube die meisten iPad User kommen irgendwann an den Punkt wo sie feststellen, das es mit USB Tastaturen über Lighning Adapter und echter Mobilität eine tückische Sache ist. Insbesondere dann, wenn man wirklich ohne irgendeinen (aktiven) USB Hub oder einen Lightning Adapter mit Netzteilanschluss (USB3) rumtricksen möchte, um das iPad dazu zu bewegen, die externe USB Tastatur freier Wahl mit ausreichend Strom zu versorgen und damit überhaupt zum Funktionieren zu bewegen.
Mit dem Yamaha UD-BT01 klappt das super. MIDI läuft über Bluetooth, damit bleibt der Lighning Adapter am iPad frei!
Der Adapter funktioniert an USB Netzteilen und auch an USB Powerbanks.
Meine USB Tastatur läuft jetzt über ein kurzes USB Kabel mit dem UD-BT01 an einer Powerbank. Das ist wahre Mobilität. Das iPad liegt einfach daneben ohne weitere Kabel.
Ich habe es erfolgreich über Bluetooth getestet an einem Akai MiniMPK2 und einem Novation Impulse 49 mit meinem iPad mini. Als Apps nutze ich Korg und Waldorf.
Ich habe keine spürbare Erhöhung der Latenz gegenüber einem Irig Midi 2 oder einer Verbindung über Lightning mit Camera Connection Kit und USB Hub wahrgenommen.
Mir erleichtert das Teil das digitale Musikerleben deutlich.
Der Preis ist aus meiner Sicht fair wenn man bedenkt, dass man sein Equipment weiter nutzen kann und einen Mehrwert hat.
Das iPad kann während des Spielens mit Strom versorgt werden, der Lightning Anschluss ist dafür frei!
Sinnlos ist aus meiner Sicht der Einsatz des Adapters an USB Geräten, die über ein externes Netzteil mit Strom versorgt werden müssen. Da ist das passive Camera Connection Kit sicher preiswerter und einfacher zu handhaben.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Vielseitiger als befürchtet. :-)
Petra-Kate 10.12.2017
Ich wollte eine kabellose USB-Übertragung zwischen einem Blaswandler (EWI-USB) und einem spezialisierten Synthesizer realisieren und war mir zunächst nicht sicher, ob der UD-BT01, der ja eigentlich nur für Apple-Rechner als Gegenstelle vorgesehen ist, das leisten würde.
Mit einem australischen Kollegen habe ich es dann aber geschafft, den UD-BT01 an einen Raspberry Pi zu koppeln und so die Funkübertragung realisiert. Von da aus geht es zwar wieder über Kabel zum Synthesizer weiter, aber spielen kann ich nun ohne Fesselung. :-)
Der UD-BT01 lässt sich gut zusammen mit dem nachgeschalteten Blaswandler über eine kleine Powerbank betreiben, die mit ihren 5,2 Ah viele Stunden (wahrscheinlich mehr als 100 - nie wirklich ausprobiert) Zuspielen ermöglicht.
Positives: Klein, leicht, wenig Strombedarf, visuelle Rückmeldung über den Verbindungszustand per rot-/grüner LED
Negatives: Nachdem die Verbindung ja nun realisiert ist, eigentlich nichts. Höchstens, dass Yamaha sich sinnloserweise wohl weiterhin an das BTLE 4.x Apple-Protokoll bindet und damit weniger Bastelwillige unnötigerweise von der Nutzung ausschließt.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube