Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Yamaha TF-Rack

4

Digitalmixer

  • Rack-Version des Yamaha TF1 Digitalmischpultes
  • 16 XLR/6,3 mm Kombibuchsen
  • 16 Ausgangsbuchsen: 1-8: XLR / 9-16: 6,3 mm Klinke
  • Stereo Cinch Eingänge
  • bis zu 40 Mixchannels
  • Via Dante Expansions bis auf 64 Ein-/Ausgänge erweiterbar
  • 20 Aux Busse (8 mono + 6 stereo)
  • 8 DCA
  • USB
  • DSP mit 8 Effekten + 10 GEQ
  • EQ
  • Kompressor
  • 31-Band GEQ oder 2-Band PEQ mit LPF in allen Aux Wegen
  • TouchFlow -Bedienung
  • recallfähige D-PRE-Vorverstärker
  • 7" TFT WVGA 800x480 Pixel Multi-Touch-Screen
  • iPad Anschluss
  • Abmessungen: 480 x 132 x 409 mm
  • Bauform: 19", 3HE
  • Gewicht 9,2 Kg
  • inkl. Netzkabel, 4 Gummifüßen, Nuendo Live Lizenz und notwendigem Hardware-Dongle
Bedienoberfläche physisch/remote
Faderanzahl 0
Inputs DSP Chan 40
Mic Preamp 16
physischer Output 16
Digitale Stagebox-Anbindung Dante
Hotspot Nein
Multitrack Record Ja
integ. Player/Rec via USB/SD stereo
19" Rackmount Ja
Erhältlich seit Januar 2017
Artikelnummer 406021
Outputs DSP Chan 20
Busses 20
Mono-Line Input 16
Stereo-Line Input 1
Ethernet Ethernet
Soundkarte Interface USB-B
Recorder Format WAV
RTA nein
Effekt Prozessor 8
31 Band EQ 10
Matrix 0
DCA/VCA Gruppen 8
Midi Connector Nein
Samplerate 48 kHz
separates Personal Monitorsystem Nein
Kartenslot Erw. Karte 1
Digital ADAT Nein
Digital SPDIF Nein
Digital AES3/ASESEB Nein
Digital MADI Nein
Digital Dante Optional
110V fähig 1
Hülle Nein
Höhe 132 mm
Breite 480 mm
Tiefe 409 mm
Gewicht 9,2 kg
Mehr anzeigen
1.998 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 5-7 Wochen lieferbar
In 5-7 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
84 Verkaufsrang

Digitaler Rackmixer mit intelligenten Features

Die Digitalmixer aus der Yamaha TF-Serie stehen mit ihrem namensgebenden TouchFlow-Bedienkonzept ganz im Zeichen des optimalen Workflow und liefern dank intelligenter Features gute Ergebnisse in kürzester Zeit. Zentrales Bedienelement des übersichtlich gestalteten TF-Rack ist ein 7-Zoll-Touchscreen, der Multitouch-Gesten erkennt und im Zusammenspiel mit mehreren, teils frei belegbaren Encodern gleichermaßen intuitives wie exaktes Arbeiten erlaubt. Eine Besonderheit der TF-Serie sind die QuickPro-Presets, die Einstellungen für gängige Kombinationen aus Mikrofonen und Instrumenten beinhalten. Zusammen mit Features wie dem GainFinder zum beschleunigten Einpegeln sowie dem 1-Knob-EQ und 1-Knob-COMP erhält man mit wenigen Handgriffen eine funktionale Basis für hervorragenden Live-Sound.

Vielseitiger Digitalmixer im 19-Zoll-Format

Beim Yamaha TF-Rack handelt es sich um die Rack-Version des TF-1. Der kompakte Mixer kommt mit 16 analogen Eingängen (Klinke/XLR-Kombibuchsen), die mit recallfähigen D-PRE Vorverstärkern von Yamaha ausgestattet sind. Nach einer Erweiterung über eine optionale Dante-Karte sind bis zu 40 Mix-Kanäle möglich. Die 16 Outputs (8 XLR, 8 Klinke) können in Verbindung mit den 20 internen Bussen für umfangreiches Monitoring, mehrere Lautsprecher-Sets oder Outboard-Equipment genutzt werden. In Hinblick auf interne Effekte stehen je ein EQ, Gate und Kompressor pro Kanal sowie acht weitere FX-Prozessoren (zwei als globale Sends) im Angebot, die auf Yamahas erfolgreichen SPX-Effekten basieren. Ein internes USB Audio-Interface ermöglicht das Streaming von jeweils bis zu 34 Kanälen in beide Richtungen und erlaubt sowohl Multitrack-Mitschnitte als auch virtuelle Soundchecks.

Schnelles Setup mit Hilfestellung

Das TouchFlow-Bedienkonzept und die weiteren intelligenten Features der Yamaha TF-Serie ermöglichen ein schnelles Setup und sind ideal für Musiker, die sich nicht über ein gewisses Maß hinaus mit den tieferen Bereichen der Tontechnik befassen wollen. Das Konzept erlaubt es beispielsweise, ein QuickPro-Preset für ein Shure SM58 einer Sängerin oder für ein Sennheiser e609 an einem Gitarrenverstärker zu wählen und im nächsten Schritt die EQ-Kurve über den 1-Knob-EQ in ihrer Intensität anzupassen. Ganz ähnlich regelt auch der 1-Knob-COMP mehrere Parameter eines Kompressors gleichzeitig. Auch erfahrene Tontechniker werden die Zeitersparnis durch dieses Konzept in vielen Situationen zu schätzen wissen - und ganz abgesehen von all den Extras kann man natürlich auch im klassischen Sinne eines Digitalmixers mit der TF-Serie arbeiten.

Über Yamaha

Yamaha gehört seit vielen Jahrzehnten zu den bekanntesten Herstellern von Musikinstrumenten und Audiotechnik weltweit. Die lange Geschichte des japanischen Unternehmen begann Ende des 19. Jahrhunderts mit dem Harmonium. Das Portfolio wurde stetig erweitert, sodass Yamaha heute als einer von wenigen Herstellern beinahe die gesamte Palette von Musikinstrumenten anbietet: Von Klavieren und Flügeln über Gitarren, Blas- und Streichinstrumente, Schlagzeug und Percussion bis hin zu elektronischen Keyboards und Synthesizern. Auch in der Tontechnik ist Yamaha als Hersteller von Mischpulten, Verstärkern, PA-Systemen und mehr eine feste Größe. Als Leitmotiv gilt bei Yamaha die Verbindung von traditionellem Handwerk mit moderner Technik.

Auch für größere Shows geeignet

Dank Erweiterbarkeit über eine optionale Dante-Karte kann das Yamaha TF-Rack mit seinen bis zu 40 Mix-Kanälen auch umfangreichere Live-Shows fahren. Ein idealer Partner im Dante-Netzwerk ist die Yamaha Tio 1608-D Stagebox, die dem System weitere 16 analoge Eingänge und 8 analoge Ausgänge hinzufügt. Gerade für einen Rackmixer wie das TF-Rack sind natürlich die vielfältigen Möglichkeiten zur Fernsteuerung über mehrere Apps für Mac, PC und iOS-Geräte wichtig. Sobald der Mixer über seinen Netzwerk-Port mit einem WLAN-Router verbunden wurde, lässt sich der Inhalt des Touchscreens zur Bearbeitung auf ein iPad übertragen. Zusätzlich können sich bis zu zehn Musiker in das System einloggen, um ihren Monitor-Mix von der Bühne aus zu regeln. Die umfassendste Steuerung erhält man über einen Mac oder PC.

Im Detail erklärt: QuickPro-Presets

Die QuickPro-Presets wurden in Zusammenarbeit mit den Mikrofonherstellern Sennheiser, Shure und Audio Technica entwickelt und sind im System nach Instrumententyp angeordnet. Die komplexen Presets beinhalten Parameter für HA Gain, EQ und Kompressor und schließen Einstellungen zum Kanalnamen und zur Farbkodierung ein. Weiterhin werden auch der vereinfachte 1-Knob-EQ und 1-Knob-COMP in ihrer Arbeitsweise von den Presets berührt. So greift beispielsweise der 1-Knob-EQ bei einem Vocal-Preset eines Shure SM58 oder Sennheiser e835 ganz gezielt an den für diesen Fall üblichen Punkten im Frequenzspektrum an und erzeugt eine Kombination von Boosts und Cuts in wählbarer Intensität. Zusätzlich gibt es eine Preset-Kategorie für Ausgangskanäle, die auf verschiedene Aktiv-Lautsprecher von Yamaha in unterschiedlich großen Räumen sowie auf verschiedene InEar-Hörer abgestimmt sind.

3 Kundenbewertungen

K
Geniales Digitalpult im Rackformat
Krizzi 28.06.2017
Einsatzgebiet: 2-4 Mann Besetzung und per USB kommen im Multichannelformat Backingtracks dazu!

Ich habe schon länger nach einem wirklich kompakten Digital-Rackmixer gesucht, mit vielen Features und gutem Klang. Lange habe ich mit dem 01V96i geliebäugelt bzw. gleichwertige Geräte anderer Hersteller, aber der TF-Rack hat mich irgendwie mehr überzeugt.

Pros:
- top Verarbeitung
- Touchscreen sehr hell und kontrastreich und reagiert tadellos auf Touch
- Knöpfe, Buttons und Regler alle top verarbeitet
- Anschlüsse alle super verarbeitet
- sehr ausgewogen im Gewicht, man merkt die fast 10kg gar nicht
- Betrieb per USB am Mac lief sofort ohne Probleme, wird überall erkannt
- Bedienung sehr intuitiv und einfach --> nur 4 Sterne deshalb: aus manchen Fenstern kommt man nur über den HomeButton raus, manche Features, wie mal eben mehrere Kanäle routen geht nur über den Editor am Rechner, aber das sind Kleinigkeiten (oder ich hab's am TF noch nicht gefunden ;-) )
- Sound ist sehr druckvoll (aber noch nicht an einer großen Anlage getestet)
- Erweiterung über die optionale Dante Karte mit den Tios von Yamaha

Cons:
- manche Features nur elegant am Editor einzustellen
- Effekte könnten noch ein wenig besser sein (Auswahl und Qualität)
- was schon anderweitig beschrieben wurde: der Lüfter ist im "Homebetrieb" wirklich anstrengend laut

Kurz: Der TF-Rack ist genau das was ich gesucht habe: Plug&Play und funzt tadellos. Man speichert sich seine Setups ab und kann sofort überall entsprechend loslegen...
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate dk
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
v
Lækker maskine med god preamp
van-wilms 22.10.2018
Købte denne her maskine for 4-5 måneder siden og har arbejdet lidt med den på job. Det er sublim lydkvalitet og jeg er ovenud tilfreds med den kvalitet jeg kan få ud af så lille en maskine. Den fylder ikke noget og kan både betjenes via iPad samt direkte på skærm (iPad er dog at anbefale)
Bruger den til de små setup, og kunne ikke forlange mere.
Perfekt og prisstærk maskine med gode effekter indbygget. Man skal dog ofre en seperat router, da denne ikke er indbygget, som i mange andre af de små rack mixere,- men så har man også mulighed for at vælge den kvalitet man selv synes. Jeg bruger en appel, som fungerer fejlfrit uden udfald
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate dk
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
NN
Positivt
Neutrik NADIT BNC-FX 06.02.2019
mixer er nem at gå til
passer i u-rack
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung