Yamaha PSR-E373

88

Keyboard

  • Nachfolger des PSR-E363
  • 61 Standard-Tasten mit Anschlagdynamik
  • 622 Sounds (inkl. 22 Drum/SFX-Kits, 339 XG lite und 20 Arpeggio)
  • 205 Styles
  • 154 interne Songs
  • 48-stimmige Polyphonie
  • 2 Track Sequencer / 5 User Songs
  • 1 One Touch Setting pro Style
  • Effekte: Reverb, Chorus, Master EQ, Harmony
  • Arpeggio 176 Typen
  • Duo Mode
  • SMF Format 0 & 1
  • Registration Memory
  • Metronom
  • Transpose
  • inkl. Keys to Success Lernfunktion
  • LC-Display mit Hintergrundbeleuchtung
  • USB-to-Host (Midi & Audio)
  • AUX In (Stereo mini)
  • Kopfhöreranschluss
  • Anschluss für Sustainpedal
  • Lautsprechersystem: 2x 2,5 Watt
  • Batteriebetrieb möglich (6x AA Batterie, nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen (B x T x H): 945 x 369 x 118 mm
  • Gewicht: 4,6 kg
  • inkl. Netzteil PA-130 und Notenhalter
  • inkl. Gutschein für zwei kostenfreie Online Unterrichtseinheit bei einer Yamaha Musikschule in deutscher Sprache
  • passende Cover: Art. 486652 und Art. 493056 (beide nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit Oktober 2020
Artikelnummer 502147
Verkaufseinheit 1 Stück
Tasten 61
Leuchttasten Nein
Anschlagdynamik Ja
Aftertouch Nein
Speichermedium Intern
Lyrikfunktion Nein
Scorefunktion Nein
Vocal Harmony Nein
USB Audiorecorder Nein
MIDI Schnittstelle USB MIDI
Mikrofonanschluss Nein
USB Ja
Polyphonie 48
Lautsprecher 2x 2,5 W
Maße 945 x 369 x 118 mm
Gewicht 4,6 kg
Mehr anzeigen
229 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 29.11. und Mittwoch, 30.11.
1
180
Besucher
betrachten dieses Produkt
1
Verkaufsrang
in Home Keyboards

Übungsmodell der PSR-Serie

Keyboard Yamaha PSR-E373 von vorne

Das Yamaha PSR-E373 ist ein portables Keyboard für das Üben und Komponieren von Musikstücken. Es ist der Nachfolger des PSR-E363 und nutzt die neue Sound-Engine LSI. Im Gegensatz zum günstigen Einsteigermodell PSR-273 besitzt es eine Tastatur mit Anschlagsdynamik, eine Polyphonie von 48 Stimmen, sowie auch mehr Sounds und Styles zur rhythmischen Begleitung. Die Super Artikulation Lite Voices sorgen für eine originalgetreue Nachbildung von Klängen und Anschlagstechniken akustischer Instrumente. Mit dabei sind auch ein Sequenzer mit zwei Tracks sowie auch ein Audio-Recorder zum Aufzeichnen von Eigenkompositionen. Darüber hinaus wird auch ein USB-Anschluss geboten, mit dem MIDI-Daten des PSR-E373 an einen Computer übertragen werden können. Über das interne Lernprogramm "Keys to Success" können einzelne Phrasen interner Songs Schritt für Schritt im eigenen Tempo geübt werden.

Für jede Hand eine Stimme

Das PSR-E373 verfügt über 61 Tasten, deren Anschlagsdynamik sich von Soft bis Hard anpassen lässt. Zudem kann sie mit der Option 'Fixed' auch ausgeschaltet werden. Rechts neben dem Display finden sich Tasten zur Auswahl der Voice, des Songs zum Üben, sowie auch des Styles zum Auswählen der Begleitakkorde- und Rhythmen. Über die Zifferntasten kann eine der 622 Voices angewählt werden. Unter den Voices finden sich Klaviere, E-Pianos, Orgeln, Streichinstrumente, Bläser, Gitarren und Bässe, synthetische Klänge, Percussion sowie auch Soundeffekte. Über die Tastatur lassen sich auch zwei Klänge layern, was die Funktion 'Dual Voice' ermöglicht. Ebenfalls lässt sich die Tastatur für ein Spielen einer Voice pro Hand splitten. Mit der Taste 'DSP' können die Klänge unter anderem einem Reverb und einem Chorus veredelt werden. Zudem kann der Gesamtklang des PSR-E373 mit dem Master-Equalizer individuell angepasst werden.

Für das effektive Erlernen eines Keyboards

Das PSR-E373 wurde für alle werdenden Keyboarder geschaffen, die eine umfangreiche Übungsmöglichkeit mit authentischen Klängen suchen. Zum Üben sind 154 Songs intern abgespeichert. Hier finden sich nicht nur trockene Akkord-Übungen, sondern auch bekannte Klavierstücke und sogar auch weltbekannte Hits. Ein dazugehöriges Songbook ist kostenfrei per Download verfügbar. Über den AUX-Eingang auf der Rückseite kann über ein angeschlossenes Smartphone auch zu allen möglichen Songs gespielt werden – zum Beispiel, um die Noten eines Stückes herauszuhören. Mit dem DUO-Modus können Lehrer und Schüler das PSR-373 spielen. Über den USB-Anschluss können auch virtuelle Instrumente in einer DAW gespielt werden. Dank des Batteriebetriebes mit sechs optional erhältlichen AA-Batterien kann mit dem PSR-E373 überall ohne Stromversorgung geübt werden – zum Beispiel bei sonnigem Wetter über Kopfhörer im Garten.

Bildschirm und Tasten sowie Yamaha Logo am PSR-E373

Über Yamaha

Yamaha gehört seit vielen Jahrzehnten zu den bekanntesten Herstellern von Musikinstrumenten und Audiotechnik weltweit. Die lange Geschichte des japanischen Unternehmen begann Ende des 19. Jahrhunderts mit dem Harmonium. Das Portfolio wurde stetig erweitert, sodass Yamaha heute als einer von wenigen Herstellern beinahe die gesamte Palette von Musikinstrumenten anbietet: Von Klavieren und Flügeln über Gitarren, Blas- und Streichinstrumente, Schlagzeug und Percussion bis hin zu elektronischen Keyboards und Synthesizern. Auch in der Tontechnik ist Yamaha als Hersteller von Mischpulten, Verstärkern, PA-Systemen und mehr eine feste Größe. Als Leitmotiv gilt bei Yamaha die Verbindung von traditionellem Handwerk mit moderner Technik.

Anschlüsse auf der Rückseite des Yamaha PSR-E373

Performances ausdrucksstark üben

Neben den 38 DSP-Effekten können den gespielten Voices in einer separaten Funktion auch Harmony-Effekte und Arpeggien hinzugefügt werden. Unter den 26 Harmony-Typen finden sich die Einstellungen 'Duett' und 'Trio' sowie auch Tremolo- und Echoeffekte für die Main-Voice. Über die 150 Arpeggien ist beispielsweise ein Dreiklang über das Spielen einer einzelnen Taste möglich. Die gespielten Melodien lassen sich nicht nur mit Rhythmen, sondern auch mit Akkorden begleiten. Mit der Funktion 'Smart Chord' kann ein passender Akkord erklingen, sofern die Tonart des Musikstückes vorgegeben wird. Mit dem Fingersatztyp Multi können jeweils alle Akkordnoten erklingen. Als Übungshilfe kann das interne Metronom in einem Tempo von 11 bis 280 BPM eingestellt werden – so kann man auch bei schnellen Stücken üben im Takt zu bleiben.

Im Detail erklärt

88 Kundenbewertungen

54 Rezensionen

ML
Rundum zufrieden
Mai Lan 04.12.2020
Ich bin mit der Gitarre vertraut und habe mir das Keyboard zum Arrangieren (Imitation verschiedener Klänge/Instrumente und als Midi-Instrument für die DAW) und Zweitinstrument gekauft. Kann nichts schlechtes sagen. Klang ist gut. Bespielbarkeit ist auch gut und nach der Recherche im Internet ist dieses Keyboard als Einsteigerkeyboard bestens geeignet. Preis-Leistung ist für mich i.O.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

n
Super Einsteigerkeyboard
newmew92 26.05.2021
Das ist mein erstes Keyboard, daher kann ich schlecht einen Vergleich ziehen. Aber auf mich wirkt das Keyboard sauber Verarbeitet, die Soundqualität ist gut und alles funktioniert. Die Grundbedienung wirkt auch erstmal sehr übersichtlich und verständlich meines Erachtens.

Neben der "normalen" Funktionen kann man das Keyboard auch als MIDI-Key für die DAW benutzten was auch recht einfach umzusetzen ist. (Leider war kein MIDI-USB Kabel dabei)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Sensationelles Preis/Leistungsverhältnis
Robert504 14.10.2022
Das ist wirklich ein sensationelles Preis/Leistungsverhältnis - ein Keyboard mit dieser Fülle an Funktionen, dieser leichten Bedienbarkeit und dazu noch diesem (für diese Preisklasse) wirklich ungewöhnlich gutem Klang - das ist wirklich absolut toll und nicht ohne Grund weltweit eines der am meisten verkauften Keyboards. Einfach gesagt : Da kann man nichts falsch machen und erhält für ganz kleines Geld ein super tolles Instrument - 100 % Empfehlung !
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Die Sicht eines Anfängers
APaB 17.04.2021
Hier die Sicht einer Anfängers, der mal vor 30 Jahren etwas Klavier gelernt hat.
Das Keyboard habe ich mit der Absicht gekauft, das Spielen wieder zu erlernen. Bevor ich 400€ in ein Elektropiano investiere und es evtl. nach 3 Monaten nicht mehr verwende, lieber erst einmal mit etwas günstigerem anfangen.
Die Bedienung ist umständlich, etwa wie bei einer Casio-Uhr mit vier Knöpfen, bei der man nach einer Woche nicht mehr weiß, wie der Alarm eingestellt wird.
Das Display ist klein und berührungsempfindlich, am besten nicht anfassen.
Da ich nur etwas auf dem Klavier klimpern möchte, reicht es aus. Ob es auch für (semi-) professionellen Einsatz taugt, dass kann ich leider nicht bewerten.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
6
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube