Yamaha P-125 BK

Stagepiano

  • Graded-Hammer-Standard-Tastatur (GHS) mit 88 gewichteten Tasten
  • Pure CF Sound Engine
  • 24 Klangfarben
  • max. Polyphonie: 192 Stimmen
  • Dual-, Split- und Duo-Funktion
  • Zweispur-Aufnahme (ein Song)
  • 20 Rhythmen (Schlagzeug + Bass)
  • Intelligent Acoustic Control
  • 21 Demo-Songs und 50 Piano-Songs
  • integrierte Effekte: Reverb
  • Dämpferresonanz
  • Sound Boost, EQ
  • MIDI via USB zum Anschluss an Computer oder iOS und Android-Geräte
  • eingebautes Metronom
  • Tempo/Transpose und Tuning einstellbar
  • integrierte Lautsprecher mit 2x 7 W Leistung
  • Line-Ausgang Stereo 6,3 mm Klinke (L/L+R/R)
  • 2 Kopfhörer-Ausgänge 6,3mm Stereo
  • Eingang für Sustainpedal
  • Abmessungen (B x H x T): 1326 x 166 x 295 mm
  • Gewicht: 11,8 kg
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Sustainpedal, Notenhalter und Netzteil
  • kostenlose App "Smart Pianist " für iPhone/iPad downloadbar (zusätzliches Verbindungskabel erforderlich / nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Clavinet
  • E-Piano 2
  • E-Piano 1
  • E-Piano 3
  • Organ 1
  • Organ 2
  • Organ 3
  • Organ 4
  • Piano 1
  • Piano 2
  • Piano 3
  • Piano 4
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Anzahl der Tasten 88
Hammermechanik Ja
Anzahl der Stimmen 192
Anzahl der Sounds 24
Effekte Ja
Lautsprecher Ja
Anzahl der Kopfhöreranschlüsse 2
Sequenzer Nein
Metronom Ja
Masterkeyboard-Funktionen Nein
Pitch Bend Nein
Modulation Wheel Nein
Anzahl der Splitzonen 1
Layerfunktion Ja
MIDI Schnittstelle Keine

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Yamaha P-125 BK + Millenium KS-2010 +
4 Weitere

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Roland FP-30 Bk
22% kauften Roland FP-30 Bk 619 €
Kawai ES-110 B
15% kauften Kawai ES-110 B 574 €
Yamaha P-45 B
13% kauften Yamaha P-45 B 429 €
Thomann SP-5600
8% kauften Thomann SP-5600 369 €
Unsere beliebtesten Stage Pianos
87 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Chopin wäre vom Klavierstuhl gefallen...
Edgarov Krachmaninoff, 31.10.2018
Nach umfangreichen Erfahrungen mit einigen portablen Digitalpianos für den praktischen Bühneneinsatz (mehrere Vor/vorgänger des P-125 bis zurück in die 80er Jahre Yamaha CLP-300) und darüberhinaus regelmäßigen physischen Kontakt zu vielen Home-Digitalpiano (Unterricht) bin ich mit dem P-125 sehr zufrieden.

Gewicht ist mit 12kg - perfekt. Die Portability ist für so ein relativ großes Tastengerät mit voller Flügelklaviatur-Spannbreite super klasse.

Klanglich punktet über allem die CF-GrandPiano/Flügel-Voice.
Wenn man sehr (zu) streng urteilt, sind alle anderen Angebote (LiveGrand, BalladGrand, BrightGrand usw.) quasi Kompromisse und verzichtbare Alternativen.

Grundsätzlich ist das P-125 anbetrachts seines Preises (und Gewichtes!) aus der Perspektive Chopins nicht weniger als ein Wunderding.

Nun habe ich außerdem in Frankfurt noch ein Roland FP-30, kürzlich vor der Inflation noch unter 500 Eu zu haben hier, und das spielt in Sachen Klaviatur in einer sehr anderen (Steinway)Liga.

Trotzdem bevorzuge ich derzeit auf der Bühne das P-125 von Yamaha.
Es spielt sich ziemlich - angenehm - weich und leicht (und ist somit meines Erachtens als Übe- und Unterrichtsklavier nicht wirklich geeignet, weil einfach viel zu freundlich).

Die Hall-Effekte finde ich sehr gut. Eine Nach-Verhallung über ein Mischpult ist damit müßig.

Geheimtipp: Der Stereophonic-Optimizer... Hier steht in der Bedienungsanleitung: Voreinstellung EIN.

Im Rahmen eines mehrstündigen Piano-Events (Yamaha EMX-5 + 2x EV ZX-1 90, ich saß direkt im Stereo-Dreieck 3 Meter VOR den Boxen - also perfekte Abhöre!) kam ich zu der Überzeugung, dass der Stereo-Optimizer (welcher eigentlich den ganzen grandiosen PureCF-Engine-Flügelklang des P-125 erst generieren kann) keineswegs ausschließlich via Kopfhörer wirkt, sondern auch über die Stereo-Line-Ausgänge und damit an die externe PA.

Dieses Phänomen behalte ich in den nächsten Monaten konkret exakt im Auge und im Ohr.

Fazit:

Die Entscheidung für das P-125 war - für den Einsatz auf der Bühne - richtig und gut. Es klingt extrem perfekt-glatt - Yamaha eben.

Als Übe-/Studier-Unterrichts-Klavier taugt mir das Roland FP-30 dennoch weit besser, da sich dieses ebend ernsthaft/klassischer und mechanisch profimäßig schwerer spielt und mit dem Steinway-Klang erdig-neutraler und konservatoriumsgerechter aufwartet.

UPDATE/EDIT - 1 Jahr P-125

Nach knapp einem Jahr mit dem P-125 muss ich meine sehr positive Bewertung doch einschränken und relativieren.
Der Yamaha-Flügelklang ist mir einfach zu glatt und laborsteril. Die Dynamik-Range macht irgendwo bei "fortissimo" dicht. Während z.B. bei Roland bei richtig forciertem Reinfassen echtes "ffff" (4faches Fortissimo) mit allen metallischen Authentizitäten wie beim Steinway-D realisierbar ist, kommt beim P-125 nichts mehr.

Die Tastatur ist plastikmäßig, ziemlich klobig, auf eine komische Art weich und teigig. Auf Steinway und dem Roland FP-30 verspiele ich mich so gut wie nie, auf dem P-125 murkse ich permanent...
Mit der Klaviatur (und noch mehr mit dem kalten Klang) der echten Yamaha-Flügel (außer SB-400) kann ich mich auch nicht anfreunden.

Das neue Yamaha-Stage-Piano CP88 finde ich sehr gut (hier gibt es - wohl nach jahrelangem Ringen - dann endlich wie schon längst bei Nord dann auch eine Library mit anderen Flügeln als Yamaha+Bösendorfer).

Das P-125 ist (ähnlich wie ein VW-Golf) meines Erachtens eine 12-jährige Fachelift-Evolution ...P-85 - P-95 - P-105 - P-115 - P125... (und 2020 - ich wette drauf: P-135).

Nach einem 5-stündigen Auftritt mit dem Roland FP-30 im Rahmen der Ochsenfurter Musiknacht 2019 weine ich meinem zwischenzeitlich verkauften P-125 keine Träne nach.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Gutes E-Piano, schlechter Lautstärkeregler
Alexander-HH, 19.03.2019
Also, ich komme vom Keyboard, habe aber schon mal am akustischen Klavier und an E-Pianos gesessen. Die Gewichtung ist für mich spielbar, nicht zu schwach, nicht zu stark, ein guter Kompromiss, wenn man sich kein Klavier leisten kann, allein schon wegen der Nachbarn. Die Gewichtung beim Roland fp-30 scheint mir z. B. stärker bzw. straffer zu sein, muss man ausprobieren, welche Gewichtung einem mehr liegt.

Das Grand Piano und das Rhodes sowie das Wurlitzer klingen gut, das war mir wichtig, die übrigen Sounds benötige ich kaum, höchstens mal eine Orgel, klingt auch okay. Gut finde ich, dass alle Sounds über Druckknöpfe anwählbar sind und nicht mit den Tastaturtasten. Selbst über meinen Billigkopfhörer klingt alles gut ohne jemanden zu stören. Die Tasten machen schon Geräusche beim Anschlagen und Loslassen, gerade noch so im Rahmen. Funktionen okay, Metronom ist ohne Display natürlich nicht so glücklich einstellbar im Tempo, aber okay, kann man anscheinend bei knapp 600¤ nicht erwarten. Begleitrhythmen okay, brauche ich nicht unbedingt. Die 2 Klinkenanschlüsse (6,3mm) für den Kopfhörer vorne sind gut positioniert, Line Out hinten ist natürlich ein echter Pluspunkt, findet man sonst kaum in dieser Preislage. Allerdings rastet die Klinke nicht so fest ein in die Kopfhörerbuchsen, da wünschte ich mir mehr Widerstand, auch beim Line Out. Die maximale Lautstärke könnte für mich gerne etwas lauter sein.

Der Lautstärkeschieber wackelt und ist mir nicht robust genug, der wird schließlich oft benutzt. Hier wäre ein Drehregler für mich sinnvoller gewesen. Ich bin gespannt, wie lange der Schieber hält. Das trübt für mich den Gesamteindruck leider, kann ich auch nicht nachvollziehen, das muss Yamaha besser können, andere Hersteller können das auch besser. Da ziehe ich 2 Sterne ab, da kenne ich gar nichts. Ansonsten aber ein ganz vernünftiges E-Piano in der Einstiegsklasse, dessen Optik ich irgendwie seltsam und gewöhnungsbedürfrig finde, sehr hoch.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Yamaha P-125
Percuro, 27.04.2020
Spiele schon lange Klavier aber eher hobby-mäßig. Für meine Wohnung hab ich mir das Yamaha P-125 angeschafft und bereue es bisher keine Sekunde!

Top verarbeitet, Klang ist sehr gut, manchmal etwas basslastig. Auch die Bedienung der Funktionen ist übersichtlich.

Habe nichts zu beanstanden und würde es jederzeit wieder kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ein richtig tolles Instrument für Einsteiger
an-ke, 22.12.2019
Ich schreibe bewußt Einsteiger, ich bin einer. Wie es sich später anhört, anfühlt, wird sich später zeigen.
JETZT bin ich rundum zufrieden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
569 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 2-3 Wochen lieferbar
In 2-3 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Stage Pianos
Stage Pianos
Stage Pianos - Was die digitalen Bühnenpianos alles können.
Online-Ratgeber
Masterkeyboards
Mas­ter­key­boards
Der Markt bietet eine verwirrende Vielzahl an Modellen von Mas­ter­key­boards. Unsere Übersicht verschafft Ihnen den Überblick.
 
 
 
 
 
Video
Yamaha P-125
4:26
Yamaha P-125
Rank #33 in Stage Pianos
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(5)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

Kürzlich besucht
FabFilter Saturn 2

FabFilter Saturn 2 (ESD); Multiband-Distortion-Plugin; variabler Verzerrer- und Sättigungseffekt mit bis zu 6, optional linearphasigen, Frequenzbändern; 28 verschiedene Verzerrer-Algorithmen von subtil analog bis brachial digital; Frequenzweichen mit einstellbarer Flankensteilheit 6,12,24 und 48 dB/Okt.; pro Band Drive, Mix, Feedback, Dynamics, Tone...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.