Yamaha P-121 BK

Stagepiano

  • Graded-Hammer-Standard-Tastatur (GHS) mit 73 Tasten
  • Pure CF Sound Engine mit 24 Klangfarben
  • max. Polyphonie: 192 Stimmen
  • Dual-, Split- und Duo-Funktion
  • Zweispur-Aufnahme (ein Song)
  • 20 Rhythmen - Schlagzeug + Bass
  • Intelligent Acoustic Control
  • 21 Demo-Songs und 50 Piano-Songs
  • Reverb/Chorus Effekt, Dämpfer Resonanz, Stereo Sustain Samples, Key-Off Samples, Saiten Resonanz
  • Midi via USB zum Anschluss an Computer, iOS oder Android-Geräten
  • eingebautes Metronom
  • Tempo/Transpose und Tuning einstellbar
  • integrierte Lautsprecher: 2x 7 Watt Leistung
  • Line-Ausgang Stereo 6.3 mm Klinke (L/R)
  • 2x Kopfhörer-Ausgang 6.3 mm Stereo
  • Sustain Pedal Eingang
  • Abmessungen: 1114 x 295 x 166 mm
  • Gewicht: 10 kg
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Netzteil
  • kostenlose App "Smart Pianist " für iPhone/iPad downloadbar (zusätzliches Verbindungskabel erforderlich, nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Clavinet
  • E-Piano 2
  • E-Piano 1
  • E-Piano 3
  • Organ 1
  • Organ 2
  • Organ 3
  • Organ 4
  • Piano 1
  • Piano 2
  • Piano 3
  • Piano 4
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Anzahl der Tasten 73
Hammermechanik Ja
Anzahl der Stimmen 192
Anzahl der Sounds 24
Effekte Ja
Lautsprecher Ja
Anzahl der Kopfhöreranschlüsse 2
Sequenzer Nein
Metronom Ja
Masterkeyboard-Funktionen Nein
Pitch Bend Nein
Modulation Wheel Nein
Anzahl der Splitzonen 1
Layerfunktion Ja
MIDI Schnittstelle Keine
12 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Endlich! Ein leichtes UND günstiges Piano mit guter Tastatur!
Der_Pianist, 24.05.2020
Ich besitze das Yamaha P-121 nun gut ein Jahr und bin restlos zufrieden. Ich suchte schon länger nach einem kleinen Instrument für schnelle und kurze Gigs, um nicht immer das große Roland Stagepiano mitschleppen zu müssen, das mit Case auf fast 40kg kommt. Außerdem sollte es quer ins Auto passen, damit das lästige Umklappen der Sitze entfallen kann. (Wer braucht schon ständig alle 88 Tasten?)

Das Wichtigste für mich war allerdings der Wunsch nach einer Hammermechanik, die sich gut spielen lässt. Im Bereich der Pianos unter 88 Tasten ist das leider sehr selten, wenn man nicht gleich 1500€ oder mehr ausgeben will; genau genommen ist dieses Instrumente das Einzige unter 1000€, denn das Roland RD-64 ist ja schon länger nicht mehr lieferbar!

Die Sounds sind alle gut bis sehr gut. Schön finde ich, dass es neben den Jazz- auch brauchbare Pfeifenorgeln gibt, sodass man selbst Hochzeiten und Beerdigungen abdecken kann. Die einzelnen Taster der jeweiligen Kategorie "merken" sich das zuletzt genutzte Preset, was ich sehr praktisch finde. So kann ich ein Bright Piano, ein FM-Piano, eine Pfeifenorgel und Vibes voreinstellen und mit einem Druck direkt abrufen.

Außerdem erwähnenswert sind die beiden Klinkenausgänge, die für ein sogenanntes "Einsteiger-Instrument" nicht selbstverständlich sind. Selbst Roland verbaut in den Geräten FP-10 und FP-30 nur Stereo-Kopfhörerbuchsen... Beim Yamaha bleiben die internen Boxen an und genügen locker als Monitoring. Bei Bedarf lassen sie sich aber auch stumm schalten.
Ebenfalls nicht selbstverständlich ist das Feature, Audio über USB an den Rechner übertragen zu können und nicht nur MIDI.

Zwei Dinge sind mir in der Nutzungszeit aber negativ aufgefallen: Zum Einen die teils umständliche Bedienung, da kein Display vorhanden ist. Alles wird über Tastenkombinationen eingestellt, die ich selbst nach mehrmaliger Anwendung noch nachschlagen muss, weil es auch keine oder nur wenige Beschriftungen an den Klaviertasten gibt. Zum Anderen: Der Fußtaster. Er ist nicht als Sustain-Pedal zu gebrauchen. Ich nutze ein eh vorhandenes Roland DP-10, das allerdings nur im "Switch-" und nicht im Continous-/Halbpedal-Modus funktioniert. Der Anschluss selbst ist aber Halbpedal-fähig; dafür müsste man dann das Yamaha CP3A-Pedal hinzu kaufen.

Fazit:

Wer ein leichtes, günstiges Piano mit einer guten Klaviatur sucht und nicht zwingend 88 Tasten braucht, sollte hier zuschlagen. Dazu empfehle ich die passende Tasche SC-KB750, in der auch das Notenpult, das Netzteil und die Bedienungsanleitung (immer dabei haben!) Platz findet!

++ Gewicht
++ Tastatur
+ Sounds
+ Ein- und Ausgänge

- Fußtaster
- teils umständliche Bedienung
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Weissi, 11.12.2018
Hab das Piano nun seit zwei Tagen und darf hier die erste Bewertung abgeben. Gleich vorweg : für alle, die wie ich ein leicht transportables Stage Piano mit gewichteten Tasten und den für den Live Gebrauch wichtigsten Sounds gesucht haben, könnten hier zufrieden gestellt werden. Ich spiele schon länger ein Yamaha CP4 und möchte das P121 alternativ nutzen ( wenns einmal schnell zu einem Gig gehen muss - oder zum Üben ) Die Tastatur spielt sich für ein Piano dieser Preisklasse erstaunlich gut und auch die A/E Pianos sind von überraschend guter Qualität und Durchsetzungskraft. Besonders beeindruckt haben mich Wurlitzer und Rhodes bei den E Pianos. Jeder Sound bietet noch extra 3 Varianten zum durchklicken. Organ und strings empfinde ich als akzeptabel . Layerfunktion und split in Kombination mit Bass sind ebenfalls vorhanden. Rhytmus und ipad Anschluss sind zwar nette Features - werden von mir aber vordergründig nicht genutzt werden. Die Bedienung ist denkbar einfach und man kommt durchaus ohne Benutzerhandbuch aus. Ganze 10kg Gesamtgewicht wiegt das Klavier - als Tasche wäre auch ein von Yamaha eigens dafür gefertigtes Gigbag ( SCKB750 )erhältlich.
Einzig das Pedal fällt mickrig aus - das habe ich durch ein Yamaha FC4 ersetzt. Mein Fazit : Ein in diesem Preissegment tolles Instrument, dass sich sowohl als Übungsklavier, als auch für den Live Einsatz hervorragend anbietet.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Spielt sich ausgezeichnet
mschnell, 13.01.2020
Die Tastatur des P-121 lässt sich - angesichts des geringen Gewichts _ ausgezeichnet spielen. De Klang ist sogar über die eingebauten Lautsprecher sehr Brauchbar. Die Flügelklänge gefallen mir hervorragend. Auch der Kontrabass kommt schön 'rüber. Die anderen Klänge sehe ich nur als Zugabe, da habe ich wesentlich besseres in meinem Computer.

Die Yamaha Transporttasche macht zwar einen ausgezeichneten Eindruck, ist aber deutlich zu teuer.
-Michael
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Endlich ein 10 Kg Epiano mit gewichteter Tastatur!
Frank402, 30.01.2019
Das P121 mit 73 Tasten erfüllt den Traum vom tragbaren Klavier! 10 Kg und das bei einer sehr guten Tastatur ( GH) und eingebauten Lautsprechern! Die Tastatur hat für mich als Klavierlehrer einen hohen Stellenwert. Im Vergleich zu meinem 14 Jahre alten P120 ist das P121 nicht wesentlich leiser, obwohl es nur 2 Mal 7 Watt hat und das P120 2 x 20 Watt aufwies. Die Sounds sind alle Yamaha-typisch und von guter Qualität. Man darf halt nicht ganz die Liga von NORD erwarten, was ja dann auch 6 Mal soviel kostet. Die Grundbedingung ist simpel. die versteckten Zutaten sind nur sehr kryptisch zu erreichen. Allerdings gibt es eine sehr gute App, die die Bedienung sehr erleichtert und nebenbei auch noch iTunessongs langsamer oder transponiert abspielen kann! Der Clou ist, dass das P121 mit 12 V betrieben wird, wodurch es jederzeit auch im Auto eingesetzt werden kann. Es passt mit seinen 111 cm hinten quer in meinen Caddy :-).
Schade, dass es keine Rucksacktasche für das Teil gibt. Die passende Tasche habe ich bestellt, kommt aber erst in 5 Wochen. Insgesamt also ein sehr gutes Übepiano für schmales Geld. Manch einer hat vielleicht bisher aus Platzgründen auf ein Epiano verzichtet. Mit der neuen Breite kann das P121 auch im Kinderzimmern Einzug halten. Verarbeitung wertig, wenn auch das Gehäuse ( zum Glück) aus Plastik ist. Der Notenständer ist okay, das kleine Pedal nicht gut, aber eben gewichtssparend!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
497 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Stage Pianos
Stage Pianos
Stage Pianos - Was die digitalen Bühnenpianos alles können.
Online-Ratgeber
Masterkeyboards
Mas­ter­key­boards
Der Markt bietet eine verwirrende Vielzahl an Modellen von Mas­ter­key­boards. Unsere Übersicht verschafft Ihnen den Überblick.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
SE Electronics Reflexion Filter X White

SE Electronics Reflexion Filter X White, Akustikschirm zur Reduzierung von Raumeinflüssen bei Mikrofonaufnahmen, wirkungsvolle Multi-Layer-Technologie, durch geringes Gewicht nahezu mit jedem Mikrofonstativ kompatibel, Abmaße und Gewicht: Durchmesser/Breite: 41cm, Höhe: 31cm, Tiefe: 20cm, Gewicht mit Klemme: 1,6kg, Gewicht ohne Klemme: 1,1kg

(2)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(2)
Kürzlich besucht
AKG K-371-BT

AKG K-371-BT Bluetooth Kopfhörer - Bluetooth 5.0, bis zu 40 Std. Betriebszeit ohne Kabel, 50 mm Treiber, einseitige Kabelführung, geschlossen, ohrumschließend, faltbar, ovale Kunstlederpolster, Impedanz 32 Ohm, Empfindlichkeit 114 dB SPL/V @ 1 kHz, Übertragungsbereich 5 - 40000 Hz, inkl....

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.