Yamaha NP-32 Piaggero Black

Digital-Piano

  • Nachfolgemodell des Yamaha NP-31
  • 76 anschlagdynamische Tasten (Graded Soft Touch)
  • neuer Stereo Grand Piano-Sound
  • 10 Sounds
  • 64-stimmige Polyphonie
  • Dual / Layer Funktion
  • Hall
  • 10 Voice / 10 Demo Songs
  • Metronom
  • Transposer
  • Aufnahmefunktion
  • Batteriebetrieb möglich
  • Lautsprecher: 2 x 6 W
  • Anschluss für Sustain-Pedal
  • USB to Host
  • Kopfhöreranschluss
  • Abmessungen (B x H x T): 1244 x 105 x 259 mm
  • Gewicht: 5,7 kg
  • Farbe: Schwarz
  • inkl, Notenpult und Netzteil (PA-150)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Churchorgan
  • E-Piano 1
  • E-Piano 2
  • Harpsichord
  • Grand Piano 1
  • Grand Piano 2
  • Strings
  • Vibraphone
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Design Schwarz
Oberfläche satiniert
Holztastatur Nein
Ivory Feel Tastatur Nein
Begleitautomatik Nein
Anzahl der Rhythmen 0
Polyphonie 64
Sounds 10
Speichermedium Keine

Bundle-Angebot 1

Sie sparen 8,80 €
309 €

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Yamaha NP-32 Piaggero Black
43% kauften genau dieses Produkt
Yamaha NP-32 Piaggero Black
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
289 € In den Warenkorb
Thomann DP-26
15% kauften Thomann DP-26 299 €
Thomann SP-320
10% kauften Thomann SP-320 219 €
Roland GO:PIANO
8% kauften Roland GO:PIANO 289 €
Yamaha NP-32 Piaggero White
6% kauften Yamaha NP-32 Piaggero White 279 €
Unsere beliebtesten Digital Pianos ohne Arranger
27 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
19 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Piano, das fast so ist, wie ich es brauche
1-Mann-Band-Berlin, 11.04.2018
Als ich überlegte, mir ein neues Tasteninstrument zuzulegen, wollte ich damit folgendes erreichen:

- Tastatur soll besser sein, als bei meinem Yamaha PSR S-970 Keyboard
- Pianosound soll gut und authentisch klingen
- Gewicht soll möglichst klein sein
- Batteriebetrieb möglich (Straßenmusik geplant)
- eingebaute Lautsprecher, so dass ich nicht unbedingt einen Verstärker brauche
- Preis möglichst niedrig
- soll es auch ermöglichen, mal einen Auftritt als Pianist zu machen

Mittlerweile hatte ich das Instrument mehrfach im Einsatz und kann folgendes sagen:

1) Die oben genannten Vorgaben erfüllt das Instrument weitestgehend, Sound und Tastatur könnten besser sein, aber dann hätte ich ein höheres Gewicht und einen höheren Preis in Kauf nehmen müssen.
2) Die eingebauten Lautsprecher haben keine tiefen Frequenzen, bei den beiden E-Piano-Sounds hört man die tiefen Tasten nicht mehr, bei den beiden Akustik-Pianos geht es ganz gut. Ich würde grundsätzlich immer, wenn möglich, über einen externen Verstärker spielen, aber es geht auch mal so. In einem Raum, in welchem so um die 30 Leute Platz haben und 15 anwesend waren, konnte ich deren gemeinsames Singen ohne zusätzliche Geräte gut begleiten (war so nicht geplant, aber der dort vorhandene Kofferverstärker klang einfach nicht gut). Im Batteriebetrieb aber ist der im Piano eingebaute Verstärker deutlich leiser, für mich ist die Konsequenz, beim nächsten Mal im Freien einen Verstärker dabei zu haben.
3) Beim Geburtstag kam es gut an, dass ich auf dem E-Piano spielte und später mit meinem Arrangerkeyboard Tanzmusik darbot. Ich spielte das Piano über meine Anlage, es klang nicht hyperrealistisch, aber auch nicht billig, sondern recht angenehm und war nicht sehr leicht als Imitat zu erkennen.
4) Transport geht leicht, Instrument ist lediglich ein bisschen sperrig, lässt sich aber gut mit Bus und Bahn transportieren.
5) Die meisten Keyboardstative haben für das Instrument eine zu große Tiefe, es liegt nicht gut auf. Zum Glück hatte ich einen billigen Z-Ständer gekauft, der für die meisten Keyboards eine etwas kleine Auflagefläche bietet, aber im Falle des Piagerro ideal ist, das Instrument lässt sich sogar am Stativ festschrauben. Inzwischen merkte ich, dass dies nicht die Lösung ist und ein Keyboardtisch doch die bessere Variante darstellt.
6) In der Bedienungsanleitung etwas versteckt ist ein Hinweis, dass man vor dem Einschalten die tiefste Taste drückt und hält und so die Abschaltautomatik deaktiviert, hätte ich lesen sollen, denn das Teil war immer, als ich es brauchte, ausgeschaltet, Transpose war wieder auf null, was ungünstig war, da ich für Leute spielte, welche zum Singen alles 3 bis 5 Halbtöne tiefer brauchen.
7) Ungewohnt ist, dass viele Funktionen sich über Tastenkombinationen nur erreichen lassen.

Fazit ist, den Kauf des Instruments bereue ich nicht, das Instrument, welches alle meine Vorgaben perfekt erfüllt, kann es so nicht geben. Jedenfalls ist es gut für alle Anlässe, bei denen mein Arrangerkeyboard ein fauler Kompromiss wäre oder gar nicht erst zum Einsatz kommen könnte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Der ideale Reisebegleiter
Barrister Pardon, 26.03.2018
Ich habe seit vorigem Jahr Klavierunterricht und habe mir zu diesem Zwecke zunächst ein Clavinova 545 gegönnt. Super Teil - ich bin immer noch voll zufrieden und höchst motiviert zu lernen.

Zusätzlich zum klassichen Unterricht gucke ich mir aber auch sehr gerne diverse Tutorials auf youtube an, meistens auf dem großen Bildschirm im Wohnzimmer. Dort steht allerdings nicht das Clavinova, weil sich dieses in meinem Hobbyzimmer befindet. Ich brauchte also etwas Kompaktes, das auf der einen Seite einen guten Klaviersound hat und auf der anderen Seite nicht allzu teuer sein und mit integrierten Lautsprechern ausgestattet sein sollte. Ein nettes, kleines Instrument, was ich mir bei Bedarf mal eben auf den Wohnzimmertisch legen kann, um bestimmte Sachen nachspielen zu können, um sie dann später am Clavinova richtig umzusetzen. Quasi irgendwas zwischen Lerninstrument und Spielzeug! :)

Im Internet bin ich zunächst auf das Korg MicroPiano gestoßen, von dem ich sofort sehr angetan war, das aber leider nicht mehr produziert wird. War dann voriges Jahr vor Ort bei thomann, wo mir das Piaggero und das GoPiano von Roland empfohlen wurde. Beide angespielt und ich war sofort vom Yamaha Modell angetan. Sowohl der Klaviersound und auch die Handhabung haben mich überzeugt.

Im Gegensatz zum Roland Modell gibt es beim Piaggero nämlich keinerlei Touch-Display und auch keine Touch-Knöpfe. Das hat mich beim GoPiano nämlich doch sehr gestört. Allerdings verfügt das Piaggero im Gegensatz zum GoPiano lediglich über zwei Kirchenorgeln. Hätte mich deswegen über eine zusätzliche Jazz- oder Hammondorgel doch sehr gefreut.

Da es mir aber hauptsächlich um den Klaviersound ging, habe ich mich für Yamaha entschieden. Und im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Teil. Es gibt nur zwei Kritikpunkte: zum einen ist ein deutliches Brummen respektive Scheppern zu hören, wenn ab einer bestimmten Lautstärke die Basstöne gespielt werden. Hatte deswegen auch das erste Modell zurückgehen lassen, weil es dort schon extrem war. Beim zweiten ist dieses Brummen zwar auch noch zu hören, jedoch nicht mehr so laut und prägnant wie beim ersten Modell.
Der zweite Kritikpunkt liegt in der unterschiedlichen Oktavenlautstärke. Zumindest hört es sich für mich so an. Damit meine ich, dass die Oktaven nicht gleich laut klingen bzw. gesampelt wurden. Nicht wirklich massiv, aber doch in Nuancen wahrnehmbar.

Die Vorteile beim Piaggero überwiegen aber bei weitem, vor allem für meine Zwecke. Es ist sehr leicht und kann sowohl mal eben auf den Wohnzimmertisch gelegt wie auch mit einer entsprechenden Tasche (nicht enthalten) relativ problemlos transportiert werden. Dass man das Piaggero alternativ mit Batterien betreiben kann, erhöht den Reisespaß erheblich.

Wer also ein Instrument für ähnliche Zwecke sucht, ist mit dem Piaggero bestens aufgehoben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Design: Schwarz
Yamaha NP-32 Piaggero Black
(27)
Yamaha NP-32 Piaggero Black
Zum Produkt
289 €

Yamaha NP-32 Piaggero Black Digital Piano - 76 anschlagdynamische Tasten (Graded Soft Touch), Neuer Stereo Grand Piano Sound, 10 Sounds, 64 stimmige Polyphonie, Dual / Layer Funktion, Hall, 10 Voice...

  • Design: Schwarz
  • Oberfläche: Satiniert
  • Holztastatur: Nein
  • Ivory Feel Tastatur: Nein
  • Begleitautomatik: Nein
  • Anzahl der Rhythmen: 0
  • Polyphonie: 64
  • Anzahl der Sounds: 10
  • Sounds: 10
  • Speichermedium: Keine
  • Lautsprecherleistung: 2x 6 W
  • Maße: 1244 x 105 x 259 mm
  • Breite: 1244 mm
  • Tiefe: 259 mm
  • Gewicht: 5,7 kg
  • Höhe: 105 mm
Yamaha NP-32 Piaggero White
(15)
Yamaha NP-32 Piaggero White
Zum Produkt
279 €

Yamaha NP-32 Piaggero White Digital Piano - 76 anschlagdynamische Tasten (Graded Soft Touch), Neuer Stereo Grand Piano Sound, 10 Sounds, 64 stimmige Polyphonie, Dual / Layer Funktion, Hall, 10 Voice...

  • Design: Weiß
  • Oberfläche: Satiniert
  • Holztastatur: Nein
  • Ivory Feel Tastatur: Nein
  • Begleitautomatik: Nein
  • Anzahl der Rhythmen: 0
  • Polyphonie: 64
  • Anzahl der Sounds: 10
  • Sounds: 10
  • Speichermedium: Keine
  • Lautsprecherleistung: 2x 6 W
  • Maße: 1244 x 105 x 259 mm
  • Breite: 1244 mm
  • Gewicht: 5,7 kg
  • Tiefe: 259 mm
  • Höhe: 105 mm
289 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-34
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Instrumente für Einsteiger
Instrumente für Einsteiger
Welches Instrument wähle ich nach der musikalischen Grund­aus­bil­dung für mein Kind? Hier finden Sie Hilfe.
Online-Ratgeber
Digitalpianos
Digitalpianos
Inzwischen sind Digitalpianos mit aus­ge­zeich­neten Klang­ei­gen­schaften erschwinglich geworden. Sind sie eine Alternative zum Klavier?
Online-Ratgeber
Klaviere
Klaviere
Bei der Fülle von Infor­ma­tionen, die ein Klavierkauf mit sich bringen kann, möchten wir Ihnen den besten Überblick verschaffen.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
tc electronic BAM200

tc electronic BAM200; Transistor Verstärker Topteil für E-Bass; Ultra Kompakt und leicht, Kopfhörer Ausgang mit Lautsprecher Simulation ; Kanäle: 1; Leistung: 200 Watt; Regler: Gain, Bass Middle, Treble, Master; Anschlüsse: Input (6,3 mm Klinke), DI Out (XLR), Headphones (6,3 mm...

(2)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Dreadbox Hypnosis

Dreadbox Hypnosis; Multieffekt- Prozessor; drei voneinander unabhängige Effekte: analoger BBD Chorus/Flanger inkl. LFO mit drei Wellenformen, Digital-Delay mit drei Modi und Freeze-Funktion sowie analoger Federhall mit drei Hallspiralen und Pitch-Modulation; Ein- und Ausgangspegel können variabel angepasst werden (von Mikrofonsignalen bis...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP7 G4

KRK Rokit RP7 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 6.5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 145 Watt bi-amped: 48 Watt Hochtöner, 97 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 110 dB (SPL); Frequenzbereich: 42 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
K&M 18820 Omega Pro Black

K&M 18820 Omega Pro Black, kompakte Stahlrohrkonstruktion, große, runde Parkettschoner, Rast-Klemmschrauben zur einfachen Höhenverstellung, Auflagearme individuell einstellbar, einklappbaren Beine, Belastbarkeit max. 80 kg, die optionale zweite Ebene bis 25 kg, flaches Packmass (950 x 575 x 180 mm), Gewicht: 9,8...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard

Positive Grid BIAS FX 2 Standard (ESD); Gitarreneffekt-Plugi n; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält G uitar Match-Essential mit 2 Gitarren, 45 Effekt-Pedale und R ack-Prozessoren sowie 30 Amps; 60 Werkspresets für den...

Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP5 G4

KRK Rokit RP5 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 55 Watt bi-amped: 20 Watt Hochtöner, 35 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 104 dB (SPL); Frequenzbereich: 43 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Kürzlich besucht
Arturia V-Collection 7

Arturia V-Collection 7 (ESD); Plugin-Bundle; enthält 24 Arturia Software Instrumente: Analog Lab, ARP2600 V, B-3 V, Buchla Easel V, Clavinet V, CMI V, CS-80 V, CZ V, DX7 V, Farfisa V, Jupiter-8 V, Matrix-12V, Mellotron V, Mini V, Modular V,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.