• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

Yamaha LS9 - 32-Kanal Digitalkonsole

32 Kanal Digitalconsole

  • Für Live FOH- und Monitoranwendungen
  • 32 Mic. / Line mit hochwertigen Preamps plus 4 Stereo Inputs
  • Mit MY-Karten (2 Slots) auf bis zu 64 Kanäle erweiterbar
  • 16 Mix Busse
  • LCR Plus 8 Matrix Busse
  • 16 Omni Outs
  • Interne Effekte: Compressoren und EQs (bereits vorinstallierte Presets und Routings)
  • USB Anschluss für direkte Aufnahme auf einen USB-Stick
  • Bis zu 300 Szenen speicherbar
  • Mutegruppen
  • Schnellwahl-Tasten für eigene User-Bereiche
  • 100 mm Motorfader
  • Internes Netzteil
  • Maße: 840 x 220 x 500 mm
  • Gewicht: 22 kg

Weitere Infos

Internes Netzteil Ja
Signal LED pro Kanal Ja
VCA Gruppen Nein
Matrix Ja
Subgruppen Ja
Hochpassfilter regelbar Ja
Vollparametrische Klangregelung Ja
17 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
11 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Traumhaftes Kompaktmischpult!

Thomas888, 21.07.2012
Ein superkompakter Arbeitsplatz mit Allem drin und dran, was man früher in einem extra Siderack schleppen und verkabeln mußte.
Meine paar Bands sind alle in Szenen abgespeichert pro Halle und kein Soundcheck ist mehr von Nöten, nur ein kurzer Linecheck (300 Szenen speicherbar).

Kurz zu meinem Profil: Ich bin Allein-PA-Unternehmer und achte daher bei Materialkäufen auch immer sehr auf das Gewicht. Im großen Thomann-Rollenfligthtcase werden aus den 20kg für das Pult mal eben schnell 60kg, dafür aber auf Rollen. Eine Rampe für den Transporter ist daher sehr zu empfehlen. Aber dafür ist im Flightcase schon der Harting, das Schwanenhalstalkbackmikro, die BE-Station, der Discman etc. drin und fest verkabelt - Aufbau im Nu!

Zum Sound: Meine erste Reaktion mit einem Beta 58 in der Hand war "boah klingt das bauchig und warm". Von wegen digitale Kälte. Mummpitz. Ich habe sogar im Gegensatz zu meinem vorherigen Analogpult eher das Bedürfnis, den Präsenzbereich um die 5k anzuheben.
Und ich verdien' wirklich mein Geld damit ;-)

Und dass man in jedem Kanal zwei Dynamikstufen hat, weiß man ja mittlerweile.
Die Geheimwaffe ist allerdings der De-esser. Dessen Einsatzfrequenz kann man so einstellen, dass er bei jedem Instrument aufdringliche Aua-Frequenzen oberhalb 2k dynamisch rausholt. Super für Saxofon, Schreihälse, R'n'R-Piano-Soli in den oberen zwei Oktaven etc. Allerdings darf man dann mit dem Treshold nicht schüchtern sein (25-30dB).
Darüberhinaus 4 Multieffektprozessoren incl. Tap-Dly und Speakersimulations (!) und bis zu 8 frei routbare Terzband-EQs, wenn man nicht mehr als die Hälfte aller Bänder bewegen möchte (was man eh vermeiden sollte).

Mit fast 10.000.-EUR incl. Allem nicht gerade ein Fall für die Kaffeekasse, aber man darf sich von der Kompaktheit des Pultes nicht irritieren lassen, ich ziehe das LS9 sogar dem M7CL vor aufgrund seiner Kompaktheit, besseren Ergonomie, günstigeren Preises und einen ambivalent funktionierenden Touchscreen wie beim M7 finde ich auch eher obsolet.

Der Knaller ist noch die user-definierbare Fader-Ebene, bei der der Anwender selbst bestimmen kann, was auf den 32 Fadern zu liegen kommt. In meinem Fall sind das z.B. 24 Input-Kanäle von der Bühne, 4 Subgruppen, 3 Effekt-Returns (stereo, über je einen Fader gesteuert), Talkback-Kanal.
Und: es ist wirklich das einzige mir bekannte Pult, bei dem beim Umschalten auf Grafik-EQ tatsächlich alle 31 Bänder gleichzeitig auf den Fadern anliegen. Einfach aber sehr, sehr wirkungsvoll, aber ausser dem LS9-Ingenieur noch keinem weiteren eingefallen.

Kritikpunkte: gibt's kaum.
Ein kompletter Channelstrip für den jeweils selektierten Kanal wäre natürlich toll gewesen oder zumindest ein fest zugeordneter Regler für den durchstimmbaren Hochpaßfilter, den man ja doch immer braucht. Deshalb gibts auch den Punktabzug bei der Bedienung.

Aber ansonsten - wer mit dem Pult wie ich seit Längerem liebäugelt und das Geld beisammen hat - zuschlagen! Ihr werdet es nicht bereuen, Ihr werdet die ganzen ersten Shows durch grinsen!
Eine gewisse Einarbeitungs- Und Vorbereitungszeit sollte man natürlich einberechnen.

Im Übrigen wurde Jethro Tull's Ian Anderson's "Thick As A Brick 2" mit eben diesem Pult aufgenommen (ja, die Mic-Amps wurden benutzt) und die Live-Show wird auch über LS9 gefahren und alles klingt supi!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Nie mehr analog

Geiermichl, 08.10.2009
Das LS 9-32 läuft seit diesem Jahr (2009) als Pult in meiner Band bzw. als FOH Platz. Die Umstellung auf das Digitalpult war dank super Presets innerhalb einer Woche im Prinzip erledigt. Der erste Soundcheck mit der Band dauerte etwa zwei Stunden, heute (nach 10 Monaten Betriebserfahrung) dauert der Soundcheck etwa 10 Minuten und beschränkt sich auf die Prüfung der (Line-)Pegel und der Zuordnung der Instrumente auf die Kanäle. Der Soundcheck mit fremden Bands dauert bei vollständig neuem Setup ca. 90 min, ab dann... 10 Minuten. Damit lassen sich Konzerte mit mehreren Bands auf Knopfdruck realisieren - alles gespeichert, keine doofen Überraschungen.

Was ist so schön?
- Pro Kanal super Effekte bezgl. Anzahl, Qualität, Bedienung
- Super Monitor-Sound dank genügend Auxwege (12 Stück!) und AUX-EQ
- Schnellzugriff auf die wichtigsten Funktionen
- vergleichsweise kleines Pult mit all-U-need Ausstattung
- Siderack-Geschleppe ade!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
7.490 €
Sie sparen 23,77 % (2.335,83 €)
inkl. MwSt. und Versandkosten
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Audio Professionell
Tel: 09546-9223-490
Fax: 09546-9223-499
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Testbericht
Test: Yamaha LS9-32
Test: Yamaha LS9-32
Rank #43760 in 32-Kanal Consolenmixer
Test lesen · Fazit lesen
Online-Ratgeber
Kleinmixer
Kleinmixer
So vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser ist, so sind auch Kleinmixer sowohl im Live wie auch im Studio unver­zicht­bare Helfer.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
tc electronic PolyTune 3 Tuner/Buffer Boss MS-3 Multi Effects Switcher Alesis DM10 MKII Studio Mesh Kit JBL LSR 305 White Limited Edition De Sisti Leonardo 1kW P.O. Ibanez SR300E-AFM Harley Benton G212 Vintage Vertical Fender CN-140SCE Natural Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ tc electronic Hall of Fame 2 Yamaha DD-75 Swissonic M-Control
(6)
Für Sie empfohlen
tc electronic PolyTune 3 Tuner/Buffer

tc electronic Polytune 3, Effektpedal, Polyphonic Tuner/Buffer, Bonafide-Bufferschaltung erhält Ihren Ton durch lange Kabelwege und mehreren Effekten, polyphones Tuning - Stimme alle Saiten gleichzeitig, schneller chromatischer Tuner bietet 0,5 Cent Genauigkeit, ultra-präziser Strobe-Tuner bietet ± 0.02 Cent Genauigkeit, "always on"...

Zum Produkt
110 €
Für Sie empfohlen
Boss MS-3 Multi Effects Switcher

Boss MS-3, Effektpedal, Multi Effects Switcher, Pedal-Board Effekt-Loop-Switcher mit 112 eingebauten Effekten für Gitarre & Bass inkl. Tuner, Noise reduction, globalem Equalizer, Midi, Amp switching, USB Anschluß & Editor, Regler: Knob 1 to 3, Schalter: On/Off - Menu - Edit...

Zum Produkt
469 €
(3)
Für Sie empfohlen
Alesis DM10 MKII Studio Mesh Kit

Alesis DM10 MKII Studio Mesh E-Drum, Nachfolger des Alesis DM10 Studio Mesh Kits, neues E-Drum Modul DM10 MKII Advanced basierend auf dem Alesis Crimson Modul, enthält 671 Sounds, 54 Preset- und 20 Userkits, 120 Preset- und 5 Usersongs, 15MB Speicher...

Zum Produkt
888 €
Für Sie empfohlen
JBL LSR 305 White Limited Edition

JBL LSR 305 White Limited Edition, Aktiver 2-Weg-Studio-Monitor, 5" (127mm) -Tieftöner, 1" (25mm) -Hochtöner, 41 Watt Class-D Verstärker für Tieftöner und 41 Watt Class-D Verstärker für Hochtöner, 43 Hz - 24 kHz, 108 dB max. SPL (C-Weighted), Eingänge: XLR &...

Zum Produkt
149 €
Für Sie empfohlen
De Sisti Leonardo 1kW P.O.

De Sisti Leonardo 1kW P.O., 311.110, Stangenbedienbarer Fresnel Theatescheinwerfer, für 1000 W Leuchtmittel mit G22 Sockel, 150 mm Fresnel Linse, Robustes und leichtes Karbonstahl-Gehäuse mit schwarzer Pulverbeschichtung, 28 mm TV- Zapfen, mit 2 m Kabel (offenes Ende), Schalter am Gehäuse,...

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Ibanez SR300E-AFM

Ibanez SR300E-AFM, 4-saiter E-Bass, Soundgear-Serie, Mahagoni Korpus, 5-teiliger Ahorn/Palisander (Dalbergia latifolia) "SR4" Hals, 24 Medium Bünde, Palisander (Dalbergia latifolia) Griffbrett, White Dot Einlagen, Sattelbreite 38 mm, Mensur: 864mm/34", Accu-Cast B120 Brücke, Hardware Cosmo Black, PowerSpan Dual Coil Tonabnehmer, Ibanez Custom...

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton G212 Vintage Vertical

Harley Benton G212 Vintage Vertical, Gitarren Box, 2x12" Celestion Vintage 30, 120 Watt an 8 Ohm, 16mm Sperrholz, Ausführung in schwarzem Tolex, Zierleisten, Maße BHT: 49,5 x 65,8 x 35,5/29,5 cm, Gewicht: 24 kg

Zum Produkt
239 €
Für Sie empfohlen
Fender CN-140SCE Natural

Fender CN-140SCE Natural Konzertgitarre,Cutaway, massive Fichtendecke, Boden und Zargen Palisander (Dalbergia Latifolia) laminiert, CD Pearloid Rosette, Mahagoni Hals, Palisander (Dalbergia Latifolia) Griffbrett, 20 Bünde, 43mm Sattelbreite, Mensur 643mm, Fishman Pickupsystem mit CD Preamp, Finish Natur Hochglanz, nkl. Koffer, Werksbesaitung Fender...

Zum Produkt
369 €
Für Sie empfohlen
Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ

Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ, Set mit 2 Antennen und Wallmount, Kompatibel mit jedem WiFi Router, vor allem der Stage Router und Stage Router Pro, Frequenzbereich: 5.1 - 5.8 GHz, Impedanz: 50 Ohm, Gain: 10dBi, Kabellänge : 6m, Gewicht:...

Zum Produkt
99 €
Für Sie empfohlen
tc electronic Hall of Fame 2

tc electronic Hall of Fame 2, Effektpedal, Reverb, die neue TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller, neuer Schimmer-Reverb Algorithmus, der Analog-Dry Through erhält die Integrität des Trockenen Signals wenn der Reverb eingeschaltet ist, TonePrint-enabled: Laden Sie...

Zum Produkt
165 €
Für Sie empfohlen
Yamaha DD-75

Yamaha DD-75 Digital Drum Set, 8 Pads, anschlagdynamisch, 32 stimmig polyphone, 570 Drum Voices + 30 Phrasen, 75 Preset Drum Kits, 10 User Drums Kits, 75 Presets Songs, 105 Preset Songs, GM und XGlite kompatibel, LED Display, Midi IN/OUT, AUX...

Zum Produkt
225 €
Für Sie empfohlen
Swissonic M-Control

Swissonic M-Control, passiver Monitor Controller im robusten Metallgehäuse, 2x Klinke/XLR Kombi Input, 1x 3,5mm Stereo-Klinke Input, 2x XLR male Output, 1x 3,5mm Stereo Klinke out, schaltbarer Mute, schaltbare Mono-Summierung, Abmessungen: 162 x 98 x 54 mm, Gewicht 400g

Zum Produkt
49 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.