Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Yamaha HS 8S

165

Aktiver 8" Bassreflex-Subwoofer

  • 150 Watt
  • Frequenzgang: 22 Hz - 150 Hz
  • Low-Cut Schalter
  • Low-Cut Regelung (80 - 120 Hz)
  • High-Cut Regelung (80 - 120 Hz)
  • Phase-Schalter
  • Eingänge: XLR, Klinke
  • Ausgänge: XLR L/R sowie XLR für externen Sub
  • Maße: 300 x 350 x 389 mm
  • Gewicht: 12,5 kg
Bestückung 1x 8"
Leistung 150 W
Frequenzgang 22 Hz–120 Hz
Artikelnummer 313059
459 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 20.10. und Donnerstag, 21.10.
1
1 Verkaufsrang

165 Kundenbewertungen

5 145 Kunden
4 17 Kunden
3 2 Kunden
2 0 Kunde
1 1 Kunde

Features

Sound

Verarbeitung

A
Empfehlenswert für Homerecording
Anonym 05.11.2014
Ich benötigte einen Subwoofer zu meinem Stereosystem um die wirklich tiefen Bässe einschätzen und abmischen zu können.
Nach eingängiger Recherche fiel mir der HS8s ins Auge.

Bestellung war schnell getan und da stand er auch schon vor der Haustür.
Thomann Service wie gewohnt super schnell und sicher.
Verpackung Top!


Ausgepackt, angeschlossen und erstmal ein wenig unterrascht weil ich mehr Sound erwartet habe.

+ Die Bässe sind selbst von meinem Hardwareequipment (Techno - Elektro) Glasklar.
+ Das abstimmen mit vorhandenen Systemen funktioniert wunderbar mit einer vernünftigen Trennfrequenzeinstellung.
+ Der Bass wirkt selbst auf Distanz noch sehr voluminös und sauber.
+ Auch bei leiseren Sessions hört man den HS8s noch bis runter auf 35Hz ganz gut.
+ Kein "Frequenzloch" wie es bei günstigeren Subwoofer der Fall sein kann. D.h. der Druck bleibt konstant über die angegebenen Hz!
+ Preis-Leistung empfinde ich für gut, da der Subwoofer auch auf längere Zeit ausreicht selbst wenn man Monatliche Gigs hat. (Um das mal als Maßstab anzusetzen)

- Meines Empfindens nach ist der Subwoofer ein leiser vertreter seiner Gattung.
DENN
- Am Frontal angebrachten Bassreflex hört man auch bei humanen Lautstärken sehr schnell ein Surren der Luftströmungen. Das stört mich schon sehr stark, gerade weil ich bereits verschiedene Standpunkte im 12qm Studio ausprobiert habe.
- Durch die Bassreflexöffnung ist in kleineren Studios die Positionierung schwer, der Bass wird stark Konisch ausgestrahlt.




Insgesamt bin ich zufrieden und werde ihn noch einige Jahre behalten können.
Eignet sich übrigens auch gut für Filmvertonung.
Features
Sound
Verarbeitung
8
1
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Booom!
Dreadz85 11.06.2019
Wow! Genau das wollte ich!
Ich habe die beiden Yamaha HS7 in meinem Heimstudio hiermit um den Tieftonbereich erweitert und bin absolut zufrieden! Ich bin im Bereich Reggae, Soul, Blues zu Hause, daher ist der Bassbereich für mich essentiell!
Es klingt absolut ausgewogen, linear, sauber, druckvoll und klar definiert. Viele Subs haben hörbare Resonanzfrequenzen, bei diesem fällt mir keine auf.

Die Abstimmung mit meinem System war dank der umfangreichen Room Control Optionen denkbar einfach.

Die Features reichen für meine Zwecke absolut aus, Ich hätte mir aber einen Taster für "Bypass" oder "Mute" gewünscht. Für einen AB-Vergleich mit und ohne Sub muss man den Sub herunterdrehen. Wenn man ihn ausschaltet, bekommen die HS7 kein Signal mehr. Das nervt etwas, ist aber verschmerzbar.

Das Abstrahlverhalten ist ziemlich gleichmäßig, man hört alles, wenn man direkt davor sitzt, oder wenn man am anderen Ende des Zimmer steht.

Vor einigen Jahren habe ich diese Anschaffung noch gescheut, da er mir damals zu teuer war. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass dies eine absolut lohnenswerte Anschaffung war!
Gerade im Bereich der tiefen Frequenzen muss man sich auf sein Equipment verlassen können und sollte keine Kompromisse eingehen. Der Preis ist fair für das, was man für sein Geld bekommt!
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Kraftpaket mit kleinen Schwächen, aber top Preisleistung
Jolex_Music 02.01.2021
Ich besitze mittlerweile 3 HS8S. 2 stehen (sich gegenüber) im großen, 1 im kleinen Studio. Dies wäre nicht so, wenn ich nicht durchaus zufrieden mit diesen kleinen Kraftpaketen wäre.

Dank Phasenumschaltung und Passfilter kann man sie wirklich überall im Raum aufstellen sie lasen sich perfekt zu meinen HS8, den HS5 und auch zu meinen Fostex PM2 Mk2 kombinieren.

Vor allem im niedrigeren Lautstärkenbereich sind sie sehr ehrlich, voll und warm. Bei höheren Lautstärken neigen sie jedoch zu Luftgeräuschen und einem hohlen Übersteuern.
Daher habe ich mir fürs große Studio ex juvantibus einen zweiten HS8S geholt und siehe da - jetzt läuft es auch hier wirklich sehr gut. Für den Preis kann man definitiv nicht mehr Leistung erwarten.

Daher gibt es von mir trotz der kleinen Schwächen volle 5 Sterne.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

SK
Gute Ergänzung
Schwitters Kurt 22.01.2020
Ich war mit einem Pärchen HS-7 eigentlich voll und ganz zufrieden, gefehlt hat mir nix. Dennoch war ich neugierig und hab den Sub mal ausprobieren wollen. Da ich viel mit Samples aus Umweltgeräuschen arbeite, ist das Frequenzspektrum oft eine Überraschung. Manchmal rumpelt und poltert da was, das man gar nicht so wahr nimmt, aber den Sound unnötig eindickt. Manchmal geht es einem aber genau um dieses Rumpeln und Poltern. Im ersten Fall hört man mit dem Sub jetzt eher was weg kann und im zweiten Fall kann man damit besser am Dröhnen herumschnitzen und es ausdefinieren. Was mir auch aufgefallen ist, dass die HS-7 damit besser klingen. Denke das liegt daran, dass sich jetzt der Sub um Untenherum kümmert und sich dadurch die große Membran der HS-7 nur mehr um die Mitten kümmern muß.
Ob es sich für Rockmusik mit einem eher überschaubaren Frequenzspektrum wirklich auszahlt bezweifle ich, für mich ist es aber eine Bereicherung.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung