Yamaha HS 5 MP

32

Aktive 2-Wege Nahfeld Monitore

  • Matched Pair - limitiertes Sondermodell
  • aufeinander abgestimmte Monitore für gesteigerte Präzision der Wiedergabe
  • 5" Tieftöner (45 Watt) + 1" Hochtöner (25 Watt)
  • 70-Watt Bi-Amp
  • Bass-Reflex System
  • Frequenzbereich: 54 - 30000 Hz
  • XLR Eingang symmetrisch
  • 6,3 mm Klinke Eingang symmetrisch
  • Eingangspegel einstellbar
  • Room Control und High-Trim Klangregelung
  • Maße pro Monitor(B x H x T): 170 x 285 x 222 mm
  • Gewicht pro Monitor: 5,3 kg
  • Liefermenge: 1 Paar
Erhältlich seit Mai 2020
Artikelnummer 491259
Verkaufseinheit 1 Paar
Bestückung (gerundet) 1x 5"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 70 W
Magnetische Abschirmung Nein
Analoger Eingang XLR Ja
Analoger Eingang Klinke Ja
Analoger Eingang Miniklinke Nein
Analoger Eingang Cinch Nein
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Ja
Frequenzgang von 54 Hz
Frequenzgang bis 30000 Hz
Maße 170 x 285 x 222 mm
Gewicht 5,3 kg
Gehäusebauform - Bassabstimmung Bassreflex
Mehr anzeigen
379 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 5.10. und Donnerstag, 6.10.
1

32 Kundenbewertungen

23 Rezensionen

T
Super Preis-Leistungs-Verhältnis
THZORRO 25.08.2020
Zu erstmal sei gesagt, dass die Käufer die sich über den mangelnden Tiefgang der HS5 beschweren -> besser vorab mal die Specs und Produktbeschreibung lesen. Subwoofer gibt's optional :)

Ich habe die HS5 zu meiner grossen Abhöre als möglichst kleine und neutrale Abhöre gewählt, da mir die Auratones doch zu klein sind. Dabei will ich gerade nicht diesen Tiefgang, sondern die Mixe möglichst kompatibel über alle Lautsprecher bekommen (auch wenn eigentlich schon jeder eine Mini-Boombox hat...), gerade ab dem höheren Tiefenbereich und Mitten helfen die HS 5 sehr.

Lösen super klar auf, Stereobild cool.

Die HS 5 tun was sie sollen zum einem echt fairen Preis. Mir sind die Höhen etwas zu crisp/viel und alles wenig "pappig" im Vergleich zu den NS 10, gibt jedoch eine Höhenabsenkung die das etwas kompensiert, zudem haben sich Hörgewohnheiten und Anforderungen auch verändert.

Referenzabhöre auf jeden Fall, da die HS Serie mittlerweile fast überall zu finden ist und man sich nicht erst wieder einhören muss.

Die aktive Ausführung ist auch eine super saubere Sache, erinnere ich mich an die NS 10 oder den CLA 10 Clone mit dem nervigen Endstufen Gefummel...

Klare Kaufempfehlung für Einsteiger und Profis! Das gilt für die ganze HS Serie. Wer viel Bass erwartet wird enttäuscht, ist genau richtig zum Mischen und vor allem Mischen lernen. Zum fairen Aufpreis kann man sich ggf. den Subwoofer gönnen oder eben die höheren Nummern aus dieser Serie.
Features
Verarbeitung
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JB
Das deutlich bessere Match für den HS8S!
Jens Bthn 08.02.2022
Ich habe seit längerem die HS8er mit dem HS8s im Einsatz und hatte immer den Eindruck dass die Mitten besser aufgelöst sein könnten und die Impulstreue zu wünschen übrig lässt - Habe dann die HS5er bestellt und es war als hätte man ein Vergrößerungsglas auf die Mitten gesetzt.
Die Kombination mit dem füllt das Frequenzspektrum schön aus, aber auch ohne den Subwoofer kann man mit den Boxen gut Arbeiten, im Subbassbereich lassen sie aufgrund der Größe natürlich zu wünschen übrig.
Features
Verarbeitung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

s
magic in the midrange
stereomix 24.08.2021
benutze die gegen adam s2x mit sub12
und jedesmal wache ich wieder auf!
schon trocken und weich / seidig.
wenn die lautstärke im monitorcontroller gleich ist kannst du sehr genau
die felder finden wo du übertrieben hast..
räume sind nicht so fein aufgelöst...
aber realworld translation mit lowfi touch ohne bass :)
Features
Verarbeitung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Die besten PC-Boxen
Klaus3631 10.12.2020
Hallo,
ich habe meine Logitech Lautsprecher ersetzt, da ich relativ oft mit Bass oder Gitarre am PC (play along zu youtube & Co, iTunes, etc.) spiele und mich akustisch verbessern wollte.
Das ist voll gelungen! Bei einigens Songs hat man das Gefühl sie zum ersten mal zu hören ;-) Selbst im Vergleich zu meinen 8x so teuren Piega Boxen schlagen sie sich sehr gut.

Was ich noch in den Griff bekommen muss: Der Line-Out am PC überträgt zu viele Nebengeräusche bei geringen Lautstärken. Das war zu erwarten, stört mich aber mehr als gedacht.
Jetzt bin ich auf der Suche nach einem DA Audiointerface, das per USB oder Toslink an den PC angeschlossen wird, um das Problemchen zu lösen.
Die Boxen selber sind ein klarer Kauftipp!
Features
Verarbeitung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden