Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Yamaha HS 5

461

Aktiver 2-Wege Nahfeld Monitor

  • 5" Tieftöner (45 Watt) + 1" Hochtöner (25 Watt)
  • 70-Watt Bi-Amp
  • Bass-Reflex System
  • Frequenzbereich: 54 Hz - 30 kHz
  • XLR Eingang symmetrisch
  • 6,3 mm Klinke Eingang symmetrisch
  • Eingangspegel einstellbar
  • Room Control und High-Trim Klangregelung
  • Maße (BxHxT): 170 x 285 x 222 mm
  • Gewicht: 5,3 kg
  • Preis pro Stück
Bestückung (gerundet) 1x 5"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 70 W
Magnetische Abschirmung Nein
Analoger Eingang XLR Ja
Analoger Eingang Klinke Ja
Analoger Eingang Miniklinke Nein
Analoger Eingang Cinch Nein
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Ja
Erhältlich seit Mai 2013
Artikelnummer 313033
162 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 28.10. und Freitag, 29.10.
1
4 Verkaufsrang

Referenzsound für kleines Geld

Die Studio-Lautsprecher aus der Yamaha HS-Serie gehören nicht ohne Grund zu den meistverkauften aktiven Nahfeldmonitoren weltweit. Im Falle der Yamaha HS 5 handelt es sich um ein performantes Zwei-Wege-System aus einem 1“ Tweeter und einem 5“ Woofer, die von separaten Endstufen (25 Watt und 45 Watt) befeuert werden und in einem sauber verarbeiteten Bassreflex-Gehäuse untergebracht sind. Dank einer durchdachten Konstruktion, die auf der jahrzehntelangen Erfahrung des Herstellers basiert, können die Lautsprecher ihr volles Potenzial entwickeln, ohne dabei nennenswerte klangliche Verfärbungen zu erzeugen. Ein entscheidendes Merkmal der gesamten HS-Serie ist ein natürlicher und über das gesamte hörbare Spektrum ausgewogener Klang in Referenzqualität – und dies bei einem gleichzeitig ausgesprochen günstigen Preis.

Perfekt nicht nur für kleine Räume

Gemessen daran, dass die Yamaha HS 5 mit ihrem 5“ Tieftöner die kleinste Ausbaustufe aus der HS-Serie ist, bietet sie einen beeindruckenden Frequenzbereich, der vom Hersteller mit 54 Hz bis 30 kHz angegeben wird. Damit ist sie die perfekte Wahl für kleinere Räume, die häufig von zu viel Energie im Bassbereich überladen werden. Aber natürlich ist auch die Kombination mit dem zugehörigen Subwoofer (Yamaha HS8S) möglich. Zur Klangregelung bieten sich mit Room Control und High Trim zwei EQ-Bänder für Bässe und Höhen an, über die man die üblichen Korrekturen vornimmt, die beispielsweise bei der Aufstellung direkt an einer Wand nötig sind.

Ein ehrlicher Speaker

Mit der HS-Serie liefert Yamaha aktive Nahfeldmonitore für preisbewusste Anwender, die Wert auf ehrlichen Klang legen. Die Monitore versuchen weder den Ohren zu schmeicheln, noch andere Mitbewerber durch eine künstliche Betonung von Bässen und Höhen auszustechen. Damit erfüllen sie ein wesentliches Kriterium zum Erreichen professionell klingender Ergebnisse bei der Musikproduktion.

Über Yamaha

Yamaha gehört seit vielen Jahrzehnten zu den bekanntesten Herstellern von Musikinstrumenten und Audiotechnik weltweit. Die lange Geschichte des japanischen Unternehmens begann Ende des 19. Jahrhunderts mit dem Harmonium. Das Portfolio wurde stetig erweitert, sodass Yamaha heute als einer von wenigen Herstellern beinahe die gesamte Palette von Musikinstrumenten anbietet: Von Klavieren und Flügeln über Gitarren, Blas- und Streichinstrumente, Schlagzeug und Percussion bis hin zu elektronischen Keyboards und Synthesizern. Auch in der Tontechnik ist Yamaha als Hersteller von Mischpulten, Verstärkern, PA-Systemen und mehr eine feste Größe. Als Leitmotiv gilt bei Yamaha die Verbindung von traditionellem Handwerk mit moderner Technik.

Perfekt für Heim- und Projektstudio oder als alternative Abhöre

Die Yamaha HS-Serie liefert sowohl beim Recording als auch beim Mixing eine ehrliche Darstellung des Klangs und eignet sich damit hervorragend als Main-Monitor im Heim- oder Projektstudio. In der Tradition der berüchtigten Yamaha NS-10 ist aber natürlich auch der Einsatz als Zweitabhöre in größeren Studios eine interessante Möglichkeit. In Verbindung mit einem Monitor-Controller erhält man über ein solches alternatives Set von Lautsprechern eine wertvolle zweite Perspektive zum Beurteilen der eigenen Mischungen.

461 Kundenbewertungen

5 362 Kunden
4 89 Kunden
3 10 Kunden
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Features

Sound

Verarbeitung

A
Für mein Heimstudio PERFEKT!
Anonym 25.01.2017
Seit 2008 beschäftige ich mich mit der Produktion von Musik, das alles von zuhause aus - Was ich bis Januar 2017! nie hatte, waren anständige Boxen! Also weg von den HiFis zu etwas neutralem dachte ich - und weil sie so schön aussehen: Yamaha HS 5

Wie bereites gesagt: Die Yamahas sind meine ersten eigenen Monitore - also ist mein Ohr recht...jungfäulich, was das angeht.

Das Paket kam, ich war aufgeregt, ausgepackt, aufgestellt, angeschlossen (Kabel nicht vergessen!!!) und begeistert gewesen. Am Steinberg UR22-Interface total leicht anzuschließen, zudem waren sie super verpackt, haben ein solides Gewicht, erscheinen wertig und sehen auf den Aufstellern phänomenal aus! Aber das ist ja nebensächlich.

Zuerst habe ich damit kräftig Musik gehört, Classic Rock, Hip-Hop, Goa einfach alles, ich wollte wissen, was sie können! Und oha! Das Stereobild ist klasse und die Tiefen (für diese Größe) immernoch druckvoll! Mein Studentenzimmer ist winzig, dennoch habe ich es hinbekommen sie einigermaßen weit weg von der nächsten Wand (ca 50cm) zu platzieren, was meiner Meinung nach ausreichend ist. Hab zudem kräftig Eierschalen an die Wand geklebt.

Entertainment und Style? Check!

Aber im Mix?
Großartig! Zum ersten Mal HÖRE ich die feinen Nuancen eines Kompressors oder EQs (dachte lange ich bin zu taub dafür, aber nein) und muss mich nicht auf mein "Auge" verlassen. Die ersten Produktionen dann direkt verschickt. Alle Freunde waren begeistert von dem Mix, dieser klingt auf dem Handy, im Auto, Mamas Anlage, meiner Bluetooth-Box und sonst überall einfach gut! Das Mixen geht viel leichter von der Hand und macht richtig Spaß! Keine nervige Aufgabe nach dem Musizieren, sondern ein Teil davon, den ich nun schätze. Ich switche immer weider gern von Mono auf Stereo, um mich von dem überwältigen Stereobild überraschen zu lassen - kurzum, das Mixen ist der Hammer!

Ich werde mir nächsten Monat evtl noch ein Paar Monotiore besorgen, ein anderes Fabrikat, zum Vergleich hören. Kritische Musikerfreunde sagen die Yamahas klingen zu HiFi, sind höchstens eine zweite Meinung wert, nix eigenständiges. Für meine Raumakusik, Musikrichtung (Hip-Hop/Pop) jedoch genau das Richtige! - Ein bisschen mehr Bass wäre nett, aber da ich den sowieso nicht aufdrehen kann (Baby ein Stockwerk drüber) und ich ohnehin immer etwas weniger Bass zumische (die meisten drehen den ja im EQ ihres Autos sowieso lauter) sind diese Boxen für mich eine Offenbarung! Auch das Mischen mit geringer Lautstärke ist super! Kein Grundrauschen, sehr präzise und sehr entlastend für das Ohr.

Kaufempfehlung!
Features
Verarbeitung
Sound
10
6
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Absolut zufriedenstellend
SMGS_Music 31.05.2021
Die Boxen haben einen satten Klang, perfekt zum Abhören von Frequenzen. Optisch sehr schlicht gehalten, aber gerade deshalb gekauft. Obwohl sie die kleinsten ihrer Serie sind, denke ich überhaupt nicht über ein upgrade auf eine HS7 oder HS8 nach.
Auch, wenn es sehr verlockend wäre, eine der beiden zu besitzen.
Features
Verarbeitung
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Sieger seiner Klasse
Anonym 13.01.2017
Für Studiomonitore, heißt es ja, könne man nicht genug ausgeben - was ich gern glaube. Tatsächlich kann ich nur das ausgeben, was ich habe. Und da war ich froh, genau diesen Monitor bei einem Freund und Kollegen hören und testen - und mit meiner eigenen Anlage vergleichen zu können. Die HS-Serie von Yamaha ist in dem Preisbereich so ziemlich das Beste, was mir bis jetzt unter die Ohren kam.
Was noch feiner und neutraler auflöst, dürfte auf jeden Fall mehr kosten, in den meisten Fällen sogar wesentlich mehr.

Wobei HS 5 auch die richtige Größe für mein Heimstudio ist, das Pärchen kann schon auch ganz schön Druck machen.
Das Klangbild ist ein klein wenig "kühl", aber eine Arbeitsabhöre soll ja nicht angenehm klingen, sondern ehrlich.

Nur warum bei Monitoren dieser Klasse die Regler immer hinten verbaut werden, erschließt sich mir nicht. Käme das soviel teurer, sie dort anzubringen, wo die Leute hocken, die da ran wollen? Oder kriegen die Leute, die solche günstigen Boxen entwickeln, dafür schon so wenig Geld, dass sie sich nicht leisten können, zwei Minuten lang an die Ergonomie zu denken...?

Problematisch ist das nicht, regeln lässt sich ja auch von woanders her. Nur etwas befremdend halt. Aber insgesamt: schöne, brauchbare Teile, diese HS 5! (Überschwänglich wie ich bin, hab ich mir gleich zwei davon zugelegt!)
Features
Verarbeitung
Sound
6
3
Bewertung melden

Bewertung melden

B
starke Monitore
BenniB 07.08.2018
Die HS 5 sind super Einsteiger Monitore die ein super ausgewogenen und neutralen klang haben. Natürlich sind sie mit ihren 5" nicht stark im Bass und die Klangauflösung ist nicht mit 1000¤+ Monitoren zu vergleichen, jedoch für den Preis und das Material akzeptabel. Die Regelmöglichkeiten auf der Rückseite sind sehr hilfreich und die Verarbeitung allgemein auch sehr hochwertig. Wer sein erstes Paar Monitore sucht wird hier fündig und definitiv zufrieden sein.
Features
Verarbeitung
Sound
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung