Yamaha HPH-MT8

Studio Monitor Kopfhörer

  • geeignet für Studios, Musikproduktion und zum Musikhören
  • faltbar
  • dreidimensionale Schwenkarm-Konstruktion
  • Kunstlederpolster
  • stabile ABS-Schutzhülle sowie Aluminium-Druckguss-Support-Arme
  • abnehmbare Hörmuscheln ermöglichen Ein-Ohr-Monitoring
  • ohrumschließend
  • geschlossen
  • Impedanz: 37 Ohm
  • Übertragungsbereich: 15 - 28000 Hz
  • Nennbelastbarkeit: 1600 mW
  • SPL 102 dB/mW
  • 45 mm dynamischer CCAW Schwingspulen Treiber
  • einseitige Kabelführung
  • hochwertiges Leder
  • Gewicht mit Kabel: 350 g
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. 1,2 m Spiralkabel, 3 m gerades Kabel, beide mit 3,5 mm Klinkenstecker, 6,3 mm Adapter und Tasche

Weitere Infos

Bauform Over-Ear
System Geschlossen
Impedanz 37 Ohm
Frequenzgang 15 Hz – 28000 Hz
Adapter Ja
Farbe Schwarz

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Yamaha HPH-MT8
38% kauften genau dieses Produkt
Yamaha HPH-MT8
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
175 € In den Warenkorb
beyerdynamic DT-770 Pro 80 Ohms
10% kauften beyerdynamic DT-770 Pro 80 Ohms 115 €
beyerdynamic DT-770 Pro 250 Ohms
6% kauften beyerdynamic DT-770 Pro 250 Ohms 115 €
Audio-Technica ATH-M50 X
6% kauften Audio-Technica ATH-M50 X 125 €
beyerdynamic DT-990 Pro
5% kauften beyerdynamic DT-990 Pro 115 €
Unsere beliebtesten Studio Kopfhörer
37 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Sound
  • Tragekomfort
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Vergleich mit DT770 Pro, AKG K-271 MKII und Audio Technica ATH-M50X
mixingman, 25.08.2018
Ich war auf der Suche nach einem geschlossenen Kopfhörer fürs Tracking, mit dem ich beim Recorden im Alleingang die Mikrofonpositionen ausrichten kann. Wichtig waren also eine gute Abschirmung von Außengeräuschen und ein möglichst neutrales Klangbild. Seit Jahren benutze ich den Beyerdynamic DT-880 Pro - der für mich beste Kopfhörer überhaupt, der sich jedoch auf Grund der halboffenen Bauweise nicht fürs Tracking eignet.
Daher habe ich vier beliebte geschlossene Kopfhörer verglichen:
Beyerdynamic DT770 Pro, Yamaha HPH-MT8, AKG K-271 MKII und Audio Technica ATH-M50X. Letztlich habe ich mich für den Yamaha Kophörer entschieden und werde im folgenden kurz die Vor- und Nachteile der Kopfhörer auflisten. Perfekt ist keiner der Kopfhörer. Ein perfekter geschlossener Kopfhörer wäre für mich der Klang des Yamaha HPH-MT8 vereint mit dem Tragekomfort des Beyerdynamic DT770 Pro oder dem AKG-K271 MKII.

Yamaha HPH-MT8:
+ Sehr linearer und "kompakter" Sound, d.h. kein Frequenzbereich sticht heraus, was einem einen guten Überblick über das Frequenzspektrum bietet. Der Bass reicht sehr tief herunter. Die hohen Höhen ("Air" genannt im Tontechnikermund) sind etwas bedeckt, was jedoch der geschlossenen Bauweise geschuldet ist. Denn diese luftigen Höhen sind tatsächlich konstruktionsbedingt nicht möglich. Die anderen Hersteller versuchen dies durch eine Höhenanhebung auszugleichen, was m.M.n aber unnatürlich klingt.
Durch den extrem sachlichen Klang kommt natürlich nicht so ein "Excitement" beim Hören auf wie bei anderen Kopfhörern. Als Monitorkopfhörer für die aufzunehmenden Musiker oder zum Musikhören ist daher vielleicht ein spektakulärer klingender Kopfhörer wie der DT-770Pro besser geeignet.
+ Spiralkabel und glattes Kabel im Lieferumfang, kann je nach Anwendung ausgetauscht werden
+/- Der Tragekomfort ist dem Design entsprechend gut. Hält man den Kopf aufrecht spürt man ihn kaum. Neigt man jedoch z.B. beim Gitarrespielen den Kopf etwas nach unten, um auf das Griffbrett zu schauen, drückt er ziemlich. Da empfinde ich eine Polsterung wie bei Beyerdynamic als wesentlich angenehmer, auch wenn der Kopfhörer dadurch vielleicht weniger cool aussieht.
- Überträgt den Körperschall relativ stark. Beim Laufen hört man die Schritte über die Kopfhörermuscheln und beim Singen resoniert die Stimme durch die Knochen über den Kopfhörer, wodurch sich z.B. der Nahbesprechungseffekt etwas schlechter einschätzen lässt. Daran gewöhnt man sich aber nach einiger Zeit. Trotzdem wären mir Plüschohrpolster wie bei Beyerdynamic lieber gewesen als die Lederpolster, da diese wesentlich weniger Körperschall weitergeben.

Beyerdynamic DT770 Pro (80 Ohm):
!! Wer sich beim DT700 Pro den DT800 Pro Klang in geschlossener Ausführung erhofft, wird enttäuscht. Der Kopfhörer hat nicht den neutralen Klang vom DT880 Pro, sondern eine deutliche Betonung auf den Bässen und Höhen, auch als "HIFI-Badewannenkurve" bekannt. Hier kann ich den Bonedo-Testbericht sehr emfehlen, der auch meine persönlichen Erfahrungen wiederspiegelt.
+ Der Klang ist mit seiner HIFI-Anhebung sehr gut und bringt das "Excitement", dass der Yamaha nicht hat, wodurch er sich gut zum Musikhören und als Monitorkopfhörer für die Musiker eignet (wobei auch viele Musiker zum Monitoring deutliche Mitten bevorzugen, die diesem Kopfhörer eher fehlen. Diese Musiker sollten einen anderen Kopfhörer benutzen)
- Meiner Meinung nach nicht geeignet, um Mikrofonpositionen zu bewerten, da hier ein neutraler Klang von Bedeutung ist.
+ Gute Abschirmung und gute Abkopplung von Körpergeräuschen
+ Sehr guter Tragekomfort

Audio-Technica ATH-M50 X:
Wird im Netz oft hochgelobt, daher hatte ich hohe Erwartungen, wurde aber schwer enttäuscht.
- Der Klang ist meiner Meinung nach überhaupt nicht neutral (hier wiederspreche ich dem Bonedo-Testbericht, der aber auch von einem DJ Numinos verfasst wurde und nicht von einem Toningeneur). Der Kopfhörer hat eine sehr künstlich klingende Höhenanhebung, die S-Laute und Hihats extrem scharf klingen lässt. Laut Bonedo-Test sind die "Höhen etwas scharf bei großer Lautstärke", das finde ich ist aber auch schon bei geringer Lautstärke der Fall. Durch diese Höhen werden die Mitten regelrecht maskiert. Zum neutralen Abhören sind die Kopfhörer daher überhaupt nicht geeignet. Da sie so scharf klingen, finde ich sie aber auch zum Musikhören sehr unangenehm, im Gegensatz zum DT-700 Pro der zwar auch weit von einem neutralen Klang entfernt ist, aber trotzdem einen Wohlfühlklang hat.
+/- Wie beim Yamaha HPH-MT8, der ein ähnliches Design hatmm ist der Tragekompfort bei aufrechter Kopfhaltung gut, neigt man aber den Kopf z.B. beim Gitarrespielen oder beim aufs Mischpult schauen, drückt er ziemlich.
+ Spiral- und zwei glatte Kabel im Lieferumfang, die sich einfach wechseln lassen

AKG AKG K-271 MKII:
Bei AKG Kopfhörern scheiden sich die Geister. Die einen schwören darauf, die anderen kommen mit dem Klang überhaupt nicht klar.
+ Ich würde den Klang vom Frequenzgang her als ausgewogen bezeichnen, der Kopfhörer klingt sehr gutmütig
- man könnte dies aber auch negativ so formulieren, dass er alles ein wenig weichspült. Zum professionellen Beurteilen von Signalen, Mikrofonpositionen etc. kann die Gutmütigkeit des AKG K-271 MKII daher auch von Nachteil sein, ich persönlich würde ihn dafür nicht verwenden. Störfrequenzen werden etwas maskiert und fallen nicht so schnell auf. Kennt man den Kopfhörer jedoch gut und hat man sich an diesen Klang gewöhnt, sollten auch solche Beurteilungen möglich sein.
- Teil von diesem gutmütigen Klangcharakter ist auch eine kammfilterartige Färbung (siehe Bonedo-Testbericht). Dadurch wird es z.B. schwieriger, bei Multimikrofon-Setups Phasenauslösungen und Kammfiltereffekte zu beurteilen.
+ Tragekomfort ist auf dem selben Top-Niveau wie beim Beyerdynamic DT-770, sogar noch etwas besser durch die sich selbstverstellbare Bügellänge. Ein Hammer Feature, das ich nur von AKG Kopfhörern kenne.
+ Diesen Kopfhörer würde ich von den vier getesteten am ehesten zum Musikhören benutzen, da er überhaupt nicht anstrengt. Ich habe sogar überlegt, ob ich ihn nur dafür behalte.
+ Sehr gutes Preisleistungsverhältnis, für 85¤ bekommt man wirklich einen sehr guten Kopfhörer.

Fazit:
Wer einen möglichst linearen Frequenzgang will, sollte sich den Yamaha HPH-MT8 zulegen, der hier eindeutig der Gewinner ist. Wer einen Wohlfühlkopfhörer sucht, zum Musikhören oder Musikmachen, für den ist der Beyerdynamic DT770 Pro oder AKG-271 MKII die richtige Wahl. Der AKG-271 MKII hat zwar den lineareren Frequenzgang als der DT770 Pro mit seiner Badewannen EQ-Kurve, ist jedoch zum neutralen Beurteilen von Klängen etwas zu gutmütig oder - negativ formuliert - zu verwaschen. Den Audio-Technica ATH-M50 X würde ich persönlich auf Grund der scharfen Höhen und den dadurch maskierten Mitten niemandem empfehlen, aber da so viele Leute doch auf ihn schwören, ist das sicher auch Geschmackssache.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Hochwertiger und ausgewogener Kopfhörer
S.Engelhard, 31.05.2020
Ich benutze den Kopfhörer in meinem Heimstudio um mich mit meinen Monitorlautsprechern (Yamaha HS7) abwechseln zu können.
Ich trage ihn sehr gerne, da er wirklich bequem ist.
Er wirkt auf den ersten Griff etwas schwer, aber ich hatte nie Schwierigkeiten beim Tragen. Das Gewicht ist wahrscheinlich der Bauweise und den Materialien geschuldet, die für einen sehr stabilen und wertigen Kopfhörer sorgen. Definitiv kein Plastik-"Spielzeug". Besonders gut finde ich den Klinkenstecker mit einer Dreh-Sicherung. die Länge des Kabels ist absolut ausreichend für den Weg von Sweetspot bis zum Interface-Steckplatz. Anbei die schöne Kunstledertasche zum Transportieren macht Freude.

Klang: Mir bietet er ein sehr distanziertes und ausgewogenes Klangbild in dem ich vor allem die Räumlichkeit gut einschätzen kann. Ein tolles Pendant zu meinen Monitoren und auch geeignet um mal etwas länger als eine Stunde abzumischen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
121 Converter
Robert Balcar, 18.08.2018
Das ist meiner Meinung nach die beste Beschreibung für den YAMAHA HPH-MT8.
Hier ist nicht die Frage
"wie gut klingt der Kopfhörer" sondern
"wie gut ist die Aufnahme".
Eine Empfehlung für einen spezifischen Einsatz ist überflüssig, der YAMAHA setzt einfach nur 1:1 um was da ist.
Tonal hat der HPH-MT8 lediglich die gleichen "Macken" wie praktisch jeder Kopfhörer, den typischen "Downpeak" im oberen Präsenzbereich, die "im Kopf Lokalisierung" und etwas "Silber" im Hochton.

Der HPH-MT8 spielt bei der Dynamik, Auflösung, Neutralität, Pegelfestigkeit...klar an der Spitze der HiFi-Oberliga.
Der YAMAHA kann komplette Bühnen mit sehr guter Ortung und viel "Luft" aufbauen, für einen geschlossenen Kopfhörer wirklich erstaunlich.
Bei komplexen Passagen macht der HPH-MT8 auf statt zu, auch wird das Klangbild dabei grösser.
Die Basswucht ist nicht nur enorm sondern simuliert auch viel Membranfläche, bleibt aber selbst bei hohen Pegeln absolut stabil.
Kleinste Verzerrungen im Bass, Starterpunkte bei Samples, Sequenzer-Gefippe, harte Mitten...alles legt der YAMAHA völlig mühelos offen.

Der wertige Materialeinsatz bringt natürlich etwas Gewicht mit, aber der YAMAHA sitzt so satt und ausgewogen, das man kaum etwas davon merkt.
Ein solides Stück HiFi-Technik, viel Gänsehaut und ständig die Verführung immer noch lauter aufzudrehen. Alles inklusive für nicht einmal 200.-Euro.

Update August 2019

Nach einem Jahr des regelmäßigen Gebrauchs hat sich der positive Ersteindruck bestätigt. Er zeigt keinerlei Verschleißerscheinungen, das Kabel ist immer noch stramm gerade ohne Verdrillungen, nichts hat sich gelockert oder vibriert mit. Der Klang ist insgesamt etwas runder und ausgewogener geworden, seine Präzision ist geblieben und hat in der Spielfreude an lockerer Gelassenheit noch einen Tick zugelegt.
Hochzufrieden! Nach wie vor und absolut verdient...

Preis/Leistung: HERVORRAGEND
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Toller Nachfolger des Hph mt-220
01.02.2017
Nachdem ich bereits den Yamaha hph mt220 für seinen unglaublich guten Sound in der Preisklasse bis 300Euro und Kategorie der geschlossene KH zu schätzen gelernt habe, war ich überaus gespannt auf seinen Nachfolger.

Nicht nur besitzt der mt8 einen noch etwas klareren Sound, sondern behält dabei das unglaublich starke Bassfundament seines Vorgängers. Er klingt dadurch sehr kraftvoll, aber gleichzeitig transparent und detailreich in den Höhen.

Auch abseits des Klangs wurden fast alle meine Verbesserungswünsche erfüllt. Dazu gehören
-Das abnehmbares Kabel, inkl. 2. Kabel (1,3m coiled und 3m gerade)
-Portabel nutzbar durch neu implementierte Faltfunktion inkl. Tragetasche

Der Komfort ist wie beim Vorgänger gut aber nicht überwältigend.
Die Verarbeitung ist sehr solide, zwar besteht der Hörer größtenteils aus Plastik (mit Ausnahme der Ohrmuschelhalter welche aus Aluminium hergestellt wurden) aber es fühlt sich trotzdem alles sehr robust an.

Er ähnelt wie sein Vorgänger in vielen Details der Audio-Technica ath m-50 Reihe ist diesen m.M.n. allerdings in allen Belangen überlegen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
175 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Kopfhörer
Kopfhörer
Kopfhörer gehören zur Grund­aus­stat­tung jedes Studios, jedes DJs usw. Doch Kopfhörer ist nicht gleich Kopfhörer.
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

Kürzlich besucht
M-Audio Keystation 88 MK3

M-Audio Keystation 88 MK3; USB-MIDI Controller; 88 anschlagsdynamische, halbgewichtete Tasten in Standardgröße; Transport- und Pfeiltasten zur DAW-Steuerung; Lautstärke-Fader; Pitch- und Modulationsrad; Oktavwahltaster; MIDI-Verbindung über USB und 5-Pol MIDI-Buchse; kompatibel mit iOS-Geräten über Apple USB to Camera Adapter (separat erhältlich);...

(2)
Kürzlich besucht
Boss Pocket GT Guitar Multi-FX

Boss Pocket GT Gitarre Multi-FX, E-Gitarre Multi-Effekte, leicht und kompakt. YouTube ist die beliebteste Musiklernquelle für Gitarristen. Mit Pocket GT ist die Arbeit mit den Inhalten der Plattform einfacher und produktiver als je zuvor. Die Pocket GT-Hardware bietet die Sound-Engine...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13 Ult. CE Update 12

Native Instruments Komplete 13 Ultimate Collectors Edition Update von Ultimate Collectors Edition 12; Plugin-Sammlung bestehend aus über 120 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 73 Expansions; über 115.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Arkhis, Cremona Quartett, Symphony Serie Collection, Stradivari Violin,...

Kürzlich besucht
tc electronic Brickwall HD-DT

tc electronic Brickwall HD-DT; Limiter-Plugin mit USB Hardware-Controller; transparenter Limiter für klassische Mastering-Anwednungen; Intersample-Peak-Limiter sorgt für saubere und kalkulierbare Ergebnisse durch Vermeidung von Audio-Clipping am DA-Wandler; ergänzender Loudness-Limiter ermöglicht einfache Bearbeitung für Streaming-Dienste; inhaltlich zugeschnittene Limiter-Profile sorgen für maximale klangliche...

Kürzlich besucht
Zoom V3

Zoom V3; Vocal Processor; 16 kreative Effekte zur Stimmbearbeitung wie z.B. Harmony, Vocoder, Robot, Telephone, Beat Box oder Talk Box; wählbare Tonart für die Effekte Harmony, Talk Box, Vocoder und Pitch Correct; bis zu 5 Effekte gleichzeitig nutzbar; zusätzliche Effekte:...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G

Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G; Videoausgabegerät für 3G-SDI- und HDMI-Playback über mit Thunderbolt 3 ausgerüstete Laptops oder Desktopcomputers; unterstützt professionelles SDI- und HDMI-Monitoring in 10-Bit-Broadcastqualität von Material aus gebräuchlichen Schnittsoftwares wie DaVinci Resolve, Final Cut Pro X, Media Composer und...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.