Yamaha CSP-170 WH

Digitalpiano

  • Tastatur: Natural Wood X (NWX) Tastatur mit 88 Tasten und Decklagen aus synthetischem Elfenbein
  • Druckpunkt-Simulation
  • CFX und Bösendorfer Imperial Flügel Sample
  • 256-fache Polyphonie
  • 692 Voices + 29 Drum/SFX Kits incl. VRM und Super Articulation Voices
  • 470 Begleit-Styles
  • 403 Preset-Songs
  • Stream Light System
  • Reverb
  • Chorus
  • Master EQ (5 Preset + User)
  • Vocal Harmony VH2
  • Dual (Layer)/ Split Funktion
  • Recording: SMF (Format 0)
  • Playback: SMF (Format 0 & 1)
  • XF - 16-Tracks
  • Tastaturabdeckung
  • 3 Pedale
  • Notenhalter
  • Lautsprechersystem: 2x 45 W
  • Abmessungen (B x T x H): 1412 x 1040 x 465 mm
  • Gewicht: 67 kg
  • Farbe: Weiß matt

Anschlüsse:

  • USB to Host
  • USB to Device
  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • MIC (Input Volume)
  • MIC / Line In)
  • MIDI (IN/OUT / THRU)
  • AUX IN (Stereo mini)
  • AUX OUT (L/L+R, R), AUX PEDAL

Der Preis versteht sich inkl. Lieferung, Aufbau und Entsorgung der Transportverpackung bei Lieferungen innerhalb Deutschlands

Weitere Infos

Design Weiß
Oberfläche Satiniert
Holztastatur Ja
Ivory Feel Tastatur Ja
Begleitautomatik Nein
Anzahl der Rhythmen 0
Polyphonie 256
Anzahl der Sounds 692
Speichermedium USB to Device, USB to Host

Bundle-Angebot 1

Sie sparen 86 €
2.769 €

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Yamaha CSP-170 WH
27% kauften genau dieses Produkt
Yamaha CSP-170 WH
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
2.729 € In den Warenkorb
Thomann DP-95 WH
16% kauften Thomann DP-95 WH 525 €
Thomann DP-26
12% kauften Thomann DP-26 299 €
Yamaha CSP-170 B
9% kauften Yamaha CSP-170 B 2.649 €
Yamaha CLP-675 WH
7% kauften Yamaha CLP-675 WH 2.689 €
Unsere beliebtesten Digital Pianos ohne Arranger
1 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
1 Textbewertungen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Schick als reines E-Piano, sehr viele Möglichkeiten über App

MBBch, 16.08.2018
Yamaha CSP-170 WH
Vorneweg: Nur ein ?echtes? Klavier ist ein echtes Klavier ? und jeder, der vor einer Neuanschaffung steht sollte sich meiner Meinung nach die Frage stellen, ob es ein analoges Klavier oder eben ein Digital ? oder auch E-Piano werden soll.
Natürlich gibt es Anwendungsbereiche, bei denen ein elektronisches Instrument Sinn macht. In meinem Fall ist das CSP-170 ein Zweitinstrument und der gewünschte Aufstellungsort lässt nur ein elektronisches Instrument zu.
Warum meine Kaufentscheidung für das CSP-170-WH?
- Ich bin ein Fan der Yamaha-E-Piano-Serie. Hier hat wohl jeder seine eigenen Präferenzen bezüglich Klang und Tastatur?
- Da es im Wohnbereich steht sollte es einigermaßen edel aussehen ? also kein Stagepiano mit Ständer o.ä.
- Es sollte in allererster Linie ein Klavier sein ? zusätzliche Klänge und Funktionen sind toll (ich beschreibe sie weiter unten) aber ich wollte nicht einhundert Knöpfe, Displays, Lämpchen, etc.
Gesehen und angespielt habe ich das CSP-170 auf der Musikmesse.
Ich habe mich für die weiße Variante entschieden ? das sieht wirklich schick aus. Die Rückwand (unter den Tasten) ist schwarz und über den Tasten verläuft eine schwarze Leiste mit dem ?Stream Light System? (siehe weiter unten). Toll dazu: der weiße Klavierhocker von K&M Piano Bench 13930. Eine Tastaturabdeckung lässt sich ausfahren und als kleines, aber durchdachtes Detail verfügt der Notenständer über ausklappbare Klammern, die die Noten oder auch ein Tablet stützen.
An Bedienelementen gibt es zunächst nur den Power-Knopf und die Lautstärkeregelung auf der rechten Seite neben den Tasten und auf der linken Seite einen einzelnen Funktionsschalter. An der Vorderfront zeigt (sehr dezent) eine kleine Leuchtdiode an ob das Instrument eingeschaltet ist. Diese minimalistische Ausstattung finde ich sehr gelungen ? sieht gut aus und z.B. sind Kinder nicht gleich abgelenkt von tausend Einstellmöglichkeiten und vielen Lämpchen.
Nichtsdestotrotz gibt es vielfältige Anschlussmöglichkeiten (bspw. Kopfhörer (2 x 6,3 mm-Klinke stereo 6,3), Midi, Aux in, Micro in (mit eigenem Poti), USB to host, Stereo out, Aux Pedal und und und?). Diese sind alle unauffällig unter der Tastatur angebracht. Ebenso fehlt nicht ein kleiner Haken um Kopfhörer unter den Tasten aufzuhängen.
Ein USB-Anschluss verbirgt sich hinter dem Notenständer. Hier kann man direkt ein iPad anschließen um die Yamaha eigene App SmartPianist zusammen mit dem Instrument zu nutzen ? aber dazu später noch mehr. Ein weiterer USB Anschluss auf der Unterseite ermöglicht weitere Geräte anzuschließen ? bspw. den (bei mir mitgelieferten) USB Adapter zur Verbindung mit einem WLan- Netz.
Jetzt zum wichtigsten, zum Klavier spielen: Standardmäßig startet das E-Piano mit dem Sound des Yamaha CFX- Flügels. Was über das 2x45 Watt-Verstärkersystem kommt ist beachtlich, klingt rund und auch bei höherer Lautstärke nicht scheppernd. Natürlich kann kein Lautsprechersystem dieser Welt den Klang eines 3-Meter-Flügels annähernd reproduzieren. Über Kopfhörer vernimmt man noch mehr Klangdetails. Die SampleSounds samt VRM, Saitenresonanz und Dämpferresonanz tun schon viel für ein möglichst authentisches Klangerlebnis.
Die sogenannte Natural Wood X-Tastatur empfinde ich als äußerst angenehm. Die Tasten sind gut gewichtet, sprechen präzise an ? insgesamt ist der Anschlag eher etwas weich, aber durchaus nicht ?schlabberig?. Die Decklagen fühlen sich sehr angenehm und natürlich an.
Über die Taste ?Funtion? und das gleichzeitige Drücken einer Klaviertaste kann man andere Sounds auswählen ? darunter ein Bösendorfer-Imperial-Sound, Cembalo, E-Piano und (Pfeifen-)Orgel.
Soweit, so gut: Klavier spielen mit dem CSP-170 funktioniert und macht Spaß!
Weiterhin kann man über die ?Function? Taste und die Klaviertasten folgende Einstellungen und Funktionen abrufen:
- 10 Songs (Von ?Pachelbel-Canon? über ?Elise? bis ?Moves like Jagger??)
- 10 Styles
- Metronom
- grundsätzliche Einstellungen wie Hall, Anschlagdynamik, Transpose, Midi und Fein-Tuning

Wie gesagt ? alle grundsätzlichen Funktionen und die Bedienung erfordern nicht viele Tasten und lassen das Instrument edel und schlicht ? äußerlich absolut ohne zusätzlichen Schnickschnack -erscheinen.
Das Verrückte daran: das Instrument kann jede Menge ?Schnickschnack?: Die eigentlichen Features der CSP-Serie eröffnen sich mit der Nutzung der Smart-Pianist-App von Yamaha. Diese ist im AppleStore schon länger verfügbar und soll seit Mai 2018 auch auf AndroidGeräten laufen?.
Um den Rahmen der Rezession nicht zu sprengen (schaut euch diverse Youtube-Filmchen an) halte ich mich hier etwas kürzer. Die Verbindung zum iPad funktioniert über (nicht mitgeliefertes) USB-Kabel oder auch über WLan. Bei letzterem kann es schon mal vorkommen, dass man das Instrument nochmal ?suchen? muss ? ansonsten hat die Einrichtung problemlos geklappt.
Mittels der App hat man noch wesentlich mehr Auswahlmöglichkeiten an Sounds und Styles und Einstellmöglichkeiten. Hier steckt veblüffend viel Technik drin, trotzdem ist die Oberfläche der App übersichtlich und klar gestaltet.
Ich kann den Deckel des Flügels öffnen und schließen, die Umgebung von Studio bis Kathedrale verändern, Helligkeit, Anschlagskurve und alle Sampling-Funktionen einstellen. Die Möglichkeiten gehen wirklich bis ins kleinste Detail ? so kann man weiterhin zum Beispiel verschiedene Stimmungen (temperiert, pythagoräisch, rein Dur, rein Moll, etc.) einstellen. Sogar einzelne Tasten lassen sich umstimmen oder in der Dynamik verändern. Der Druckpunkt beim Pedal, undsoweiterundsofort.
Wer das genauer wissen möchte kann die Smart Pianist von Yamaha kostenlos im App-Store runterladen und sich das auch ohne Instrument schon mal anschauen.
Ein weiteres Feature ist die ?Song?-Abteilung: Hier liefert die App standardmäßig 50 Popsongs, 50 klassische Stücke und eine eigene ?Lesson?- Abteilung. Dazu gibt es die ?Streaming-Lights?. Über der Tastatur verläuft (die schon oben erwähnte) Leiste, die gottseidank unauffällig ist, solange keiner der Songs spielt. In Aktion zeigt aber eine Reihe von 3 Leds zu jeder Taste an welche Taste gespielt werden soll während man auf dem Bildschirm die Noten sieht. Die Leds laufen von oben auf die Taste(n) zu, die gedrückt werden müssen. Das sieht für mich ziemlich wild blinkend aus. Ob damit Anfänger oder Kinder gut lernen können? Keine Ahnung ? ich bin gespannt ob die Kids diese Funktion einmal nutzen werden. Ich hätte sie nicht gebraucht.
Nichtsdestotrotz kann es sicherlich motivierend sein die Songs und auch richtig klassisch Czerny, Hanon und Co mit der App zu spielen, da sich zum Beispiel das Tempo variieren lässt, die App je nach Einstellung wartet, kleinere Abschnitte wiederholt werden können und eine Begleitautomatik dazu spielt. Das macht für die ersten Versuche am Instrument schon mehr her als ganz ?trocken? von einem klassischen Notenblatt.
Sicher hab ich noch garnicht alle Funktionen ausprobiert, beispielsweise die Möglichkeit ein Mikrofon anzuschliessen (mit Karaoke & Vocal-Harmony), die Funktion die automatisch Noten aus einem Song aus der Musikbibliothek generieren soll, etc? ? aber das zeigt auch ganz schön einen Vorteil dieses Instrumentes: Man hat eine solide Grundfunktion als gutes E-Piano und darüber hinaus noch eine Fülle von Möglichkeiten, die einen dazu einladen öfter mal etwas auszuprobieren und rumzuspielen? Ich finde das gelungen.
Fazit:
Das CSP-170 ist ein tolles Instrument, technisch auf dem Stand der Zeit. Samples, Spielgefühl und Klang entsprechen der hohen Qualitätsanspruch Yamahas.
Das Instrument sieht edel aus ? sehr vorteilhaft ist die absolut minimalistische Benutzeroberfläche mit lediglich An/Aus-Knopf, Lautstärke und Funktionstaste.
Über die Smart Pianist App (erfordert ein iPhone, iPad oder Android-Gerät) lassen sich eine Vielzahl von Funktionen und Einstellungen abrufen. Das macht Spaß auszuprobieren und motiviert auch zum Lernen. Wenn man das alles nicht möchte lässt man das Tablet weg und hat immer noch ein schickes Instrument.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
2.729 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-34
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Digitalpianos
Digitalpianos
Inzwischen sind Digitalpianos mit aus­ge­zeich­neten Klang­ei­gen­schaften erschwinglich geworden. Sind sie eine Alternative zum Klavier?
Online-Ratgeber
Instrumente für Einsteiger
Instrumente für Einsteiger
Welches Instrument wähle ich nach der musikalischen Grund­aus­bil­dung für mein Kind? Hier finden Sie Hilfe.
Online-Ratgeber
Klaviere
Klaviere
Bei der Fülle von Infor­ma­tionen, die ein Klavierkauf mit sich bringen kann, möchten wir Ihnen den besten Überblick verschaffen.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Sony WH-1000XM3 Black Steinberg Cubase Pro 10 Electro Harmonix Grand Canyon Harley Benton SpaceShip 80 w/Hardcase Quilter Interblock 45 Roland VT-4 the t.mix 201-USB Play Roland V-02HD Micro Video Switcher Mackie FreePlay LIVE Bag Steinberg Cubase Elements 10 Friedman BE-OD Deluxe Overdrive Harley Benton SpaceShip 60 w/Hardcase
Für Sie empfohlen
Sony WH-1000XM3 Black

Sony WH-1000XM3 Black Noise Cancelling Kopfhörer, kabellos via Bluetooth (LDAC), geschlossen, ohrumschließend, 40 mm Treiber - Kalotte (Kupfer-Schwingspule), Übertragungsbereich 4 - 40000 Hz, Schalldruck 104 dB/mW, Impedanz 47 Ohm, hochwertiges Audio Streaming mit LDAC, Touch-Bedienung am Ohrhörer, einseitig geführtes, abnehmbares...

Zum Produkt
369 €
Für Sie empfohlen
Steinberg Cubase Pro 10

Steinberg Cubase Pro 10; Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unlimitierte Anzahl an simultan n utzbaren Audio- und MIDI-Spuren; unterstützt bis zu 256 phys ikalische Ein- und Ausgänge; 5.1 Surround-Unterstützung; Not en-Editor; Key-Editor; Schlagzeug-Editor; Sample-Editor; Mul ti Track Bearbeitung;...

Zum Produkt
555 €
Für Sie empfohlen
Electro Harmonix Grand Canyon

Electro Harmonix Grand Canyon, Delay und Looper Effektpedal für E-Gitarre, digitale Arbeitsweise, 12 Effekt-Typen, voll funktionsfähiger Looper, bis zu 3 Sekunden Delayzeit, Tap Tempo, Stereo Ausgänge, 13 Delay Presets, Looper hat bis zu 16 Minuten Aufnahmezeit, unbegrenzte Anzahl an Overdubs,...

Zum Produkt
269 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton SpaceShip 80 w/Hardcase

Harley Benton SpaceShip 80 w/Hardcase; einstellbares & leichtes Pedalboard; stabiler pulverbeschichteter Aluminium Rahmen; teppichbezogen; einstellbare Höhe & Neigung; einfache Netzteil-Installation unter dem Rahmen; Abmessungen: (BxTxH) 800 x 390 x 70-85 mm; Gewicht: 2,48 kg, inkl.: Koffer mit Schaumschutz und Griff;...

Zum Produkt
119 €
(2)
Für Sie empfohlen
Quilter Interblock 45

Quilter Interblock 45; ultrakompakte 45 Watt Gitarren Endstu fe, ideal als Ersatz- oder Pedalboard Amp, Umschaltung zwisc hen Cab Sim und Full Range Modus, lautlose Aufnahme über Bal anced Line Output; 1 Kanal; Leistung: 45 Watt bei 4 Ohm, 33...

Zum Produkt
199 €
Für Sie empfohlen
Roland VT-4

Roland VT-4; Voice Transformer; Desktop-Effektgerät für Vocal-Effekte; direkte und kreative Bedienung über Fader, Drehregler und Taster; Vocoder-, Pitch-Shifting-, Harmonizer-Effekte und mehr; regelbarer Halleffekt; 8 Speicherplätze für eigene Einstellungen; batteriebetrieb bis max. 6 Stunden möglich (4x AA Batterien); Eingangspegel: -40 bis...

Zum Produkt
235 €
Für Sie empfohlen
the t.mix 201-USB Play

the t.mix 201-USB Play, 2 Kanal DJ Mixer mit USB/SD/Bluetoot h Player, 2 Stereoeingänge (Phono/Line/MP3), 1 Mikrofoneinga ng (Klinke) mit Talkover, Kopfhörerausgang (6,3mm Stereoklin ke), Master Out (XLR/Cinch), Rec Out (Cinch), Booth Out (Kli nke), Gewicht: 2,75 kg, Maße: 310...

Zum Produkt
89 €
Für Sie empfohlen
Roland V-02HD Micro Video Switcher

Roland V-02HD Micro Video Switcher, Multi-Format Video Mixer, kombiniert mehrere Geräte: einen einfachen Switcher, einen hochwertigen Scaler, einen Eingangs-Expander, eine Audio-Lösung sowie den Einsatz von Inline-Video-Effekten und -Compositings; so kompakt, dass er in den meisten Equipment-Cases und Kamerataschen Platz findet;...

Zum Produkt
679 €
Für Sie empfohlen
Mackie FreePlay LIVE Bag

Mackie FreePlay LIVE Bag, FreePlay Live Portable PA Bag, Hartschalen Deckel mit Mackie Logo, seitliches Zubehörfach, stabiler Reißverschluß, Tragegurt und Tragegriff, Farbe: schwar

Zum Produkt
70 €
(1)
Für Sie empfohlen
Steinberg Cubase Elements 10

Steinberg Cubase Elements 10; Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32 -Bit Integer und 64-Bit Float; unterstützt max. 48 Audio- un d 64 MIDI-Spuren; 24 Instrumentenspuren; 24 physikalische Ei n- und Ausgänge; über 40 Audio-Effekte; 3 virtuelle Instrume nte wie HALion Sonic SE, Groove...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
Friedman BE-OD Deluxe Overdrive

Friedman BE-OD Deluxe Overdrive; Effektpedal; Authentische britische Overdrive-Sounds basierend auf dem legendären ""BE-100"" Röhren Topfteil, Inklusive Splitterkabel für 18V-Betrieb (Verbindung zur Stromversorgung über 2 x 9V isolierte Ausgänge); Regler: per Channel (2 x): Volume, Gain, Bass, Middle, Treble & Presence;...

Zum Produkt
289 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton SpaceShip 60 w/Hardcase

Harley Benton SpaceShip 60 w/Hardcase; einstellbares & leichtes Pedalboard; stabiler pulverbeschichteter Aluminium Rahmen; teppichbezogen; einstellbare Höhe & Neigung; einfache Netzteil-Installation unter dem Rahmen Abmessungen: (BxTxH): 600 x 305 x 70-85 mm; Gewicht: 1,54 kg; inkl.: Koffer mit Schaumschutz und Griff;...

Zum Produkt
94 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.