Yamaha CLP-775 R

2

Digital Piano Clavinova

  • 88-Tasten Grand Touch Tastatur mit Druckpunkt-Simulation und Decklagen aus synthetischem Elfenbein und Ebenholz (weiße Tasten mit Holzelementen)
  • differenziert gewichtete Tasten
  • Yamaha CFX - Bösendorfer Imperial Flügel Samples
  • Binaural Sampling CFX und Imperial
  • 2 Fortepiano Klangfarben
  • erweitertes Virtual Resonance Modeling
  • Smooth Release
  • Key-Off Samples
  • 256-fache Polyphonie
  • 38 Klangfarben
  • Dual, Split, Duo Voice Mode
  • Preset Songs: 21 Voice Demo Songs, 50 Piano Songs, 303 Übungsstücke
  • 20 Rhythmen
  • 16-Spur Recording
  • USB Audio Recorder (WAV)
  • LC-Display (128 x 64) mit Touch-Sensor Bedienfeld
  • 3 Pedale
  • GP Response Damper Pedal
  • Bluetooth Audio / Midi
  • USB to Host
  • USB to Device
  • Midi In/Out/Thru
  • 2x Kopfhörer Ausgang
  • Stereo Aux Out (L/L+R, R ) / Aux in (Stereo Mini)
  • Lautsprechersystem: 2x 42 W + 50 W + 20 W
  • Transducers
  • Abmessungen mit Notenständer (B x T x H): 1461 x 459 x 1136 mm
  • Gewicht: 71 kg
  • Farbe: Rosenholz matt
  • inkl. Notenhalter, Kopfhörerhalter Netzteil PA.500C

Hinweis: Der Preis versteht sich inkl. Lieferung, Aufbau und Entsorgung der Transportverpackung bei Lieferungen innerhalb Deutschlands

Hinweis Registrieren Sie Ihr Produkt innerhalb von 6 Monaten nach dem Kauf auf www.yamaha.com und verlängern Sie die Garantie auf 5 Jahre.
Erhältlich seit August 2020
Artikelnummer 495425
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Rosenholz
Oberfläche Matt
Anzahl der Tasten 88
Holztastatur Ja
Ivory Feel Tastatur Ja
Druckpunktsimulation Ja
Tastaturabdeckung Ja
Anzahl der Sounds 38
Polyphonie 256
Begleitautomatik Nein
Anzahl der Rhythmen 20
Display Ja
Sequenzer Ja
Lernfunktion Nein
Bluetooth Audio Ja
Bluetooth Midi Ja
Halbpedalfähig Ja
Audioausgänge Ja
Audioeingänge Ja
Midi-Schnittstelle IN / OUT / THRU
USB to Host Ja
USB to Device Ja
Lautsprecherleistung 2x (42 W + 50 W + 20 W)
Maße 1461 x 459 x 1136 mm
Gewicht 71,0 kg
Mehr anzeigen
3.349 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Der gehobene Standard

Das Clavinova gilt seit jeher als Inbegriff des digitalen Pianos. Mit der CLP-700-Serie hat Yamaha seinen bekannten und geschätzten Home-Pianos im Jahr 2020 eine Frischzellenkur verpasst und insbesondere bei den Flügelklängen eine ordentliche Schippe draufgelegt. In diesem Text geht es um das CLP-775, das in einigen Farbvarianten angeboten wird, die sich zum Teil deutlich im Preis unterscheiden. Wer mit weniger Ausstattung, einer nicht ganz so optimierten Tastatur oder weniger/leistungsschwächeren Lautsprechern klar kommt, der wird womöglich beim CLP-735 oder dem CLP-745 fündig. Unter anderem mit dem CLP-765 GP hat Yamaha auch Grand Pianos in Stutzflügelform im Programm.

Feingefühl dank Grand Touch

Das Yamaha CLP-775 verfügt über eine Grand-Touch-Tastatur mit 88 differenziert gewichteten Tasten und Druckpunktsimulation. Die weißen Tasten aus Holz und die schwarzen Tasten aus künstlichem Ebenholz sorgen über lange Zeit für ein gutes Spielgefühl. An Flügelklängen stehen ein Yamaha CFX und ein Bösendorfer Imperial zur Verfügung, die binaural gesamplet wurden. Zusätzlich gibt es mit „Mozart“ und „Chopin“ zwei Klavierklänge aus dem 18. beziehungsweise 19. Jahrhundert sowie weitere 34 Klänge, insbesondere weitere Klaviersounds, E-Pianos und vieles mehr. Das Digitalpiano lässt sich über das neue LC-Display oder eine App gut bedienen. Es verfügt über Bluetooth, auch für die Übertragung von MIDI- und Audiosignalen.

Halbpedalfähiges Digitalpiano

Das CLP-775, dessen Garantie sich mittels einer Registratur innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Kauf auf fünf Jahre erweitern lässt, richtet sich an Fortgeschrittene und Profis mit gehobenen Ansprüchen an Spielgefühl und authentischen Flügelklang, die vielleicht auch schon mal „Yamaha“ und „Clavinova“ gehört oder unter den Fingern hatten und positiv bewerten. Sowohl in Sachen Tastatur als auch bei der Bestückung mit Lautsprechern (hier 42, 50 und 50 Watt, jeweils doppelt), gibt es im Bereich der CLP-700er-Serie allerdings auch günstigere Modelle mit kleineren Lautsprechern und reduzierter Ausstattung. Das Digitalpiano bietet drei Pedale (das Haltepedal mit „Grand Piano Response“), die nicht nur "An" und "Aus", sondern auch Zwischenstufen abbilden. USB-to-Host sowie USB-to-Device sorgen für die Verbindung mit einem Computer oder anderen Geräten.

Über Yamaha

Yamaha gehört seit vielen Jahrzehnten zu den bekanntesten Herstellern von Musikinstrumenten und Audiotechnik weltweit. Die lange Geschichte des japanischen Unternehmen begann Ende des 19. Jahrhunderts mit dem Harmonium. Das Portfolio wurde stetig erweitert, sodass Yamaha heute als einer von wenigen Herstellern beinahe die gesamte Palette von Musikinstrumenten anbietet: Von Klavieren und Flügeln über Gitarren, Blas- und Streichinstrumente, Schlagzeug und Percussion bis hin zu elektronischen Keyboards und Synthesizern. Auch in der Tontechnik ist Yamaha als Hersteller von Mischpulten, Verstärkern, PA-Systemen und mehr eine feste Größe. Als Leitmotiv gilt bei Yamaha die Verbindung von traditionellem Handwerk mit moderner Technik.

Nocturne zu zweit

Die Anschlagdynamik des Yamaha CLP-775 kann in sechs verschiedenen Stufen an die die eigenen Vorlieben angepasst werden (von Soft über Medium zu Hard und Fixed). Es verfügt neben Aux-Ein- und Ausgängen über zwei Kopfhöreranschlüsse, damit man auch mitten in der Nacht üben kann, ohne die Nerven der Nachbarn zu strapazieren – und das sogar vierhändig. Zwei verschiedene Sounds können gleichzeitig erklingen oder über die Tastatur links und rechts verteilt werden. Für den Klavierunterricht ist der Duo-Modus interessant: Hier wird die Klaviatur ebenfalls gesplittet, Lehrer und Schüler können aber in der gleichen Lage spielen.

2 Kundenbewertungen

2 Rezensionen

SS
Top Digitalpiano
Stephan S 26.03.2021
Als Umsteiger von einem Roland Stage Piano ist das Clavino natürlich eine völlig andere Welt.

Vorab habe ich in Treppendorf verschiene E-Pianos getestet. Beim Kawai CA 49 sagte mir die Tastatur nicht zu und war damit direkt raus. Der Tastaturunterschied zwischen Roland HP 704 und dem Yamaha war für mich beim kurzen vor Ort Spielen nicht so stark. Den Vorzug hat das Yamaha bekommen, da mir trotz lauterer Kulisse vor Ort (war der letzte Samstag vorm Dezember Lockdown), der Ton hier besser gefiel.
Zu Hause in der üblichen Umgebung ist das Gesamtpaket einfach toll. Die Tastatur hat einen für mich guten festen Anschlag ohne ein Nachfedern der Tasten.
Der Sound ist Spitze. Beim normalen Spielen gebe ich dem CFX gegenüber dem Bösendorfer Sample den Vorzug. Ab und an nutze ich auch eines der Forte Pianos, da ich > 80% klassische Musik spiele.

Verbinden mit der Smart Pianist App war kein Problem. Wichtig dabei ist, dass man der App Zugriff auf die Standortdienste gibt, sonst kann Android keine Bluetoothverbindung aufbauen. Auch wenn die Bedienung des Clavinoas über dasTouchpad klappt, ist das Ändern der Einstellungen inkl. Abspeichern von Presets über die App einfach angenehmer.
Zusammen mit meinen Beyerdynamics kann ich auch zu später Stunde spielen, ohne Klang einbüßen zu müssen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
t
twetchet 06.08.2021
bon piano électronique, de quoi passer des bon moment en amateur, le son des enceintes est bon avec un effet spatial satisfaisant .
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden