Yamaha AG03

Kombiniertes USB 2.0 Audiointerface und Mischpult

  • 24 Bit / 192 kHz
  • Eingänge: 1x Mikrofon-/Line-Eingang XLR/Klinke Combo-Stecker, 3x Line-Eingang 6.3 mm Klinke (Eingang 2 auf Hi-Z umschaltbar)
  • Ausgänge: 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke, 2x Line-Ausgang Cinch, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke
  • Fußschalter-Anschluss
  • Headset-Anschluss 2x 3,5 mm Mini-Klinke (Ohrhörer und Mic)
  • AUX-Eingang 3.5 mm Miniklinke Stereo
  • USB-Anschluss
  • +48 V Phantomspeisung zuschaltbar
  • Pad-Schalter
  • DSP-Effekte in Kanal 1: Kompressor/Equalizer und SPX Reverb
  • 60 mm Fader
  • FX Bypass (über optionalen Fußschalter schaltbar - nicht im Lieferumfang enthalten)
  • mit iPad kompatibel mit optionalem Camera Connection Kit (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Stromversorgung über USB: 5 V, 500 mA
  • Abmaße: 129 x 63 x 202 mm
  • Gewicht: 0.8 kg
  • inkl. Steinberg Cubase AI

Weitere Infos

Recording / Playback Kanäle 2x2
Anzahl der Mikrofoneingänge 1
Anzahl der Line Eingänge 4
Anzahl der Instrumenten Eingänge 1
Anzahl der Line Ausgänge 4
Kopfhöreranschlüsse 1
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 0
ADAT Anschlüsse 0
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen Keine
MIDI Schnittstelle Nein
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 192 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered Ja
Inkl. Netzteil Nein
USB Version 2.0
Breite in mm 129 mm
Tiefe in mm 202 mm
Höhe in mm 63 mm
143 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Tolles Interface/Mixer mit kleinen Macken
03.10.2016
Zunächst einmal Lob an Thomann für die üblich schnelle Lieferung.

Da ich sowohl Hobby-mäßig elektronische Musik mache als auch bei YouTube Videos mit Audiokommentar hochlade und mit meinem bisherigen Interface nicht ganz zufrieden war, habe ich mir das AG03 aufgrund der genannten Features sowie meiner persönlichen Vorliebe für möglichst viele Knobs bestellt.

Angekommen, ausgepackt und bach kurzem Überfliegen der Bedienungsanleitung (welche dank Manga-esquem Deckblatt für Schmunzeln sorgte) das eigentliche Gerät beäugt.
Das erste was auffiel ist das Gewicht, das ungefär taschenbuchgroße Interface ist etwas schwerer als ich zunächst erwartete, zurückzuführen darauf dass das Gehäuse, abgesehen von den Seiten, aus Metall ist, weshalb es einen stabilen Eindruck macht. Die Drehregler aus Plastik haben allesamt einen angenehmen Widerstand, genauso wie alle Taster. Der Power-Button hat auch zwei kleine Plastik-Standoffs die es beinahe unmöglich machen den Button aus versehen zu Betätigen.
Die Stecker sitzen ebenfalls allesamt fest und erscheinen als würden sie eine ganze Weile heben.
Einzig der Fader ist etwas zu leichtgängig und schwammig.

Installation war simpel: Treiber gedownloaded, installiert (problemfrei bei Win 10), Interface per USB an Computer, Power on und fertig, funktioniert.
Treibereinstellungen sind recht simpel gehalten und erlauben nur die Sampelrate und Buffergröße einzustellen, dies jedoch übersichtlich und ohne Probleme.
Nach Download und Installation des AG DSP Controllers ist es jedoch auch möglich die eingebauten DSP-Effekte, welche am Gerät nur hinzu geschaltet aber nicht eingestellt werden können, anzupassen und dies in überraschender Tiefe.
Nette Überraschung hierbei: der Instrument-Input hat eine zuschaltbare Amp-Simulation.

Gut, alles Funktioniert, also Zeit zum testen: Mikrofon-aufnahmen funktionieren wunderbar und am Preamp habe ich nichts auszusetzen. DAWs (Reason sowie FL Studio) funktionieren ohne Probleme mit dem Interface, Latenz zwischen 4 und 47 ms je nach Samplerate und Buffergröße. Ernüchterung jedoch beim Hi-Z Eingang: der rauscht doch merklich, und bei aktivierter Ampsim wird er praktisch leider unbrauchbar.
Bedienung hingegen ist denkbar einfach und selbsterklärend. Dass das Interface übersichtlich gestaltet ist hilft ebenfalls.

Zusammenfassend:

Positiv +
> Bis auf Fader solide und stabil wirkende Verarbeitung.
> Selbsterklärende Bedienung, beiliegende Kurzanleitung übersichtlich.
> Treiberinstallation und -verwendung zumindest unter Windows 10 kein Problem.
> DSP-Treiber erlaubt überraschend tiefgehende Einstellungen.

Negativ -
> Der Fader ist leichtgängig und etwas schwammig.
> Hi-Z Eingang rauscht etwas zu sehr.

Fazit:
Für den Preis ein tolles kleines Interface mit solider Verarbeitung der vermutlich auch den ein oder anderen Live-Einsatz überleben würde sowie guten Features. Einzig für Stromgitarre oder Bass enttäuschend.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Gute Latenzzeit und Bedienung
Sven Le, 10.06.2021
Angeschlossen, Treiber + Software installiert. Cubase gestartet - los gehts.
Super Latenz Zeiten (USB2.0) und die DSP Software ist auch sehr gut.
Habe ein Marantz Pro MPM-1000 Mic via XLR dran, sowie Superlux HD-681 Kopfhörer und Behringer MS-40 Monitore
Wenig rauschen und sehr gute Bedienung.
Kompakt und mit den Features die ich im Moment brauche, für fairen Preis.

Kleiner Tipp: es gibt die Cubase AI Version dazu, diese kann man auf Artist oder Pro zu einem günstigen Preis (hier bei Thomann.de) upgraden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Fast TOP !
29.06.2016
Das Yamaha AG03 ist das erste Audiointerface, dass ich mir für mein Rode NT1-A gekauft habe. Ich bin fast rundum zufrieden mit diesem Gerät.

Bedienung:

Sehr einfache Bedienung. Einfach anschließen, Treiber installieren und schon kann das Gerät genutzt werden.

Die Schalter / Regler sind gut beschriftet und in der Anleitung auch erklärt.

Features:

Mit Features, wie Comp / EQ, oder Effekten kann das AG03 schon ganz nützlich sein, obwohl ich sagen muss, das ich mir Softwareseitig etwas wie eine "Pitch"-funktion gewünscht hätte.

Sound:

Max. 24 Bits / 192 kHz, das sagt schon was aus, und genau so ist es. Die Qualität dieses Interfaces / Mischpultes ist einfach nur Klasse. Ich habe den Sound ein Mal mit "Sennheiser Urbanite XL" und mit den "Teufel Aureal Real" getestet und mir persönlich gefällt's.

Verarbeitung:

Mit der Verarbeitung bin ich komplett unzufrieden. Das Gerät selber wirkt robust und hochwertig gebaut, aber so gut wie alle Regler sind ziemlich schlecht verarbeitet und drohen fast bei Betätigung herauszufallen.

Dieser Fehler ist hoffentlich nicht bei jedem AG03 vorhanden.

Gesamt:

Ich bin zufrieden mit dem AG03 und würde es auch jedem Streamer / YouTuber / Sänger * in dieser Preisklasse * empfehlen.

Der Sound ist Klasse, die Features nützlich, jedoch nicht zahlreich, die Bedienung einfach und die Verarbeitung ausbaufähig.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Hat sich sehr gelohnt, Pc-Effekt-Programm aber nutzlos
Hans Peter von später Meter, 23.02.2021
Es funktioniert.

Nur das PC-Programm, dass die Effekte einstellen soll, hab ich nicht ganz begriffen.

Ich nutze es mit meinem Rode NT1-A für Letsplays oder zum Sprechen. Es klingt damit zusammen sehr angenehm und gut.

Da ich noch nebenbei E-Bass spiele, lohnt es sich doppelt, da der Bass sich anschließen lässt und man über das Teil von Pc noch Musik dazu zu speisen kann und dann mit Kopfhörern optimal Bassspielen kann.

Der Bass (SQ Affinity PJ Bass) klingt besser hieran. Deutlich besser als mein "Fender Rumble 25", egal ob man mit oder ohne Kopfhörer sich den Klang gibt.

Sehr solide, das Yamaha-Ding hat sich für mich sehr gelohnt und ist auch für Laien wie mich recht einfach zu bedienen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Yamaha AG03
(143)
Yamaha AG03
Zum Produkt
119 €

Yamaha AG03, kombiniertes USB 2.0 Audiointerface und Mischpult, 24-Bit/192 kHz, Eingänge: 1x Mikrofon-/Line-Eingang XLR/Klinke Combo-Stecker, 3x Line-Eingang 6.3 mm Klinke (Eingang 2 auf Hi-Z...

Yamaha AG06
(221)
Yamaha AG06
Zum Produkt
159 €

Yamaha AG06, kombiniertes USB 2.0 Audiointerface und Mischpult, 24-Bit/192 kHz, Eingänge: 2x Mikrofon-/Line-Eingang XLR/Klinke Combo-Stecker (Eingang 2 auf Hi-Z umschaltbar), 2x Line-Eingang 6.3 mm...

119 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 18.06. und Samstag, 19.06.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-4800
Fax: 09546-9223-4899
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
Online-Ratgeber
Audiointerfaces
Audio­in­ter­faces
Audio­in­ter­faces ebnen den Weg für Audiosignale in den Computer hinein und wieder heraus - oder gibt es darüber mehr zu sagen?
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
iZotope Community Appreciation Bundle

iZotope Community Appreciation Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 11 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, BreakTweaker, Stutter Edit 2, Iris 2, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2

3
(3)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier DLX Amp/Cab Sim

DSM & Humboldt Simplifier Deluxe Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger 0 Watt Zweikanal-Verstärker, mit Boxensimulator, mehrstufigem Reverb und vielseitigen Anschlussmöglichkeiten; alles in einem extrem kleinen Format; 2 Vorverstärker in Studioqualität; jeder Kanal bietet: 3…

2
(2)
Kürzlich besucht
Quilter Superblock US

Quilter Superblock US, Transistor Pedalboard Verstärker für E-Gitarre; Drei klassische US-Verstärker Voicings: 60 Tweed, 62 Blonde & 65 Black; vergleichbare Leistung wie ein 25-Watt-Röhrenverstärker, mit dem mitgelieferten PS-24 Netzteil oder 1-Watt Low-Power Modus mit einem herkömmlichen 9-V-Netzteil; zwei Cab Sims…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1RD

Casio CT-S1RD Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

Kürzlich besucht
Polyend Tracker AE Legowelt

Polyend Tracker AE Legowelt; Limited Artist Edition; individuelles Design; inkl. orig. Projektdateien und Sample Packs; Stand Alone Hardware Tracker; Step Sequencer & Song Arranger; Sampler (Forward, 1 Shot, Backward, Ping-Pong); Granular Synthesizer; Wavetable Synthesizer (kompatibel zu Ableton Wave und Serum);…

Kürzlich besucht
RAV Vast D Major red

RAV Vast2 D-Dur red edition, d/ g, a,h, c#1, d1, e1, f#1, a1, Zungentrommel in Handpan-Optik, 2mm Stahl, Durchmesser 51cm, Höhe 17cm, Gewicht 5,9kg, inkl.Tasche

Kürzlich besucht
Behringer MIC300 Tube Ultragain

Behringer MIC300 Tube Ultragain; 1-Kanal Röhrenvorverstärker für Mikrofon und Instrument; hand-selektierte 12AX7 Röhre; integrierter Limiter; 20dB Pad; Phasenumkehrschalter; +48V Phantomspeisung; Gain- und Ausgangsvolume-Regler; LED Meter; Anschlüsse: Mikrofon-Eingang XLR, Instrument-Eingang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Line-Ausgang XLR und 6.3 mm Klinke symmetrisch;…

Kürzlich besucht
Mojotone T Standard Solderless Harness

Mojotone T Standard Solderless Harness; Z4T3W730; Lötfreies vorverdrahtetes Elektronik Austausch Set für T-Style E-Gitarre; Die hochwertigen Komponenten bieten eine erhebliche Verbesserung gegenüber der Standardelektronik; Lötfreier Steckdrahtverbinder für schnelle Installation und einfachen Tonabnehmerwechsel; Die Treble Bleed Schaltung verhindert Höhenverluste beim zudrehen…

1
(1)
Kürzlich besucht
Line6 HX Stomp XL

Line 6 HX Stomp XL; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; Außergewöhnliche Klangqualität mit 123 dB Dynamikbereich, verfügt über denselben SHARC DSP-Chip und HX-Modelle wie der Helix, acht kapazitive Touch-Fußschalter mit farbkodierten LED-Ringen, mehr als 300 HX, Legacy-Verstärker, Lautsprecher und -Effekte, Unterstützt Impulsantworten…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1WE

Casio CT-S1WE Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

Kürzlich besucht
RAV Vast B/H Kurd red

RAV Vast2 B Kurd red edition, H/ f#, g, a, h, c#1, d1, e1, f#1, a1, Zungentrommel in Handpan-Optik, 2mm Stahl, Durchmesser 51cm, Höhe 17cm, Gewicht 5,9kg, inkl.Tasche

Kürzlich besucht
Quilter Superblock UK

Quilter Superblock UK, Transistor Pedalboard Verstärker für E-Gitarre; Drei klassische UK-Verstärker Voicings: JMP, AC Normal und AC Top Boost; vergleichbare Leistung wie ein 25-Watt-Röhrenverstärker, mit dem mitgelieferten PS-24 Netzteil oder 1-Watt Low-Power Modus mit einem herkömmlichen 9-V-Netzteil; zwei Cab Sims…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.