Yamaha 01V96i

Digital Mixer

  • 40 Mix Kanäle: 32 Mono + 4 Stereo
  • 16 analoge Eingänge: 12x XLR/Klinke Mic/Line mit Insert und 4x Klinke Line
  • Stereo Out XLR symmetrisch
  • Monitor Out 2x Klinke symmetrisch
  • 4x Klinke Omni Out symmetrisch
  • ADAT I/O
  • S/PDIF I/O coax
  • 24bit/96kHz AD/DA Wandler
  • USB 2.0 Anschluss für 16x In/Out bis zu 96 kHz
  • 8x Mix Bus
  • 8x Aux Bus
  • VCM DSP Effekte
  • REV-X Reverb
  • Bis zu 4 Effekte gleichzeitig (bei 24bit/44.1/48kHz)
  • 4-Band EQ + Kompressor und Gate je Mono-Kanal
  • 100 mm Motor Fader
  • Word Clock
  • MIDI In/Out/Thru
  • DAW support
  • Studio Manager V2 support
  • Expansion Slot
  • Inkl. Cubase AI6
  • Maße (BxHxT): 436 x 150 x 548 mm
  • Gewicht: 14 kg

Weitere Infos

Max. Anzahl Eingangskanäle 40
Mikrofoneingänge 12
Analoge Line Eingänge 16
Analoge Line Ausgänge 4x Klinke, 2x XLR
Analoge Ein-/Ausgänge über Steckkarte erweiterbar Ja
Digitale Eingänge ADAT, S/PDIF
Digitale Ausgänge ADAT, S/PDIF
Digitale Ein-/Ausgänge erweiterbar Ja
Word Clock Ja
Motorfader Ja
Computer-Schnittstelle USB
MIDI-Schnittstelle Ja

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 8 % sparen!
Yamaha 01V96i + Yamaha MY16AT +
2 Weitere
Bundle konfigurieren
ab 2.222 €

Bundle-Angebot 1

Sie sparen 53 €
1.939 €
45 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Neuauflage des altbewährten Allrounders - nun mit USB-Interface!
Dreadz, 27.02.2012
Nach intensiven Tests für Bühnen- und Studiosituationen kann ich sagen: Ich bin rundum zufrieden und von der einfachen Handhabung der USB-Anbindung einfach begeistert!

Wie bei der 01V96 V2 / VCM ist so ziemlich alles vorhanden, was man braucht und die Menüs für Szenen, Patching, Routing, Dynamics, EQ's und Effekte lassen sich recht einfach und intuitiv bedienen, leider nach wie vor nur über Cursor-Tasten und Jogwheel.

Die 17 Motorfader lösen wunderschön auf und reagieren prompt. In meinem Studio ein absolutes MUSS! Bisher habe ich keine vergleichbaren Motorfader an anderen Konsolen gesehen. Top!

16 Kanäle (bis zu 32) können hiermit live gemischt und stereo auf die PA und 4 Omni-Outs oder 4 weitere AUXe geschickt, sowie ebenso einfach über USB aufgenommen werden. Dabei kann man einstellen, ob z.B. Pre-EQ oder Post-Dyn.

Cubase AI6 wird mitgeliefert, funktioniert aber leider nur mit Mac oder ab Win7. Aufnahmen lassen sich aber genausogut mit anderen Versionen von Cubase, ProTools, Nuendo, etc. anfertigen, da die Konsole bei den gängigen DAW-Programmen direkt nach Installation der Treiber als USB Interface zur Verfügung steht.
Da man ebenfalls 16 Kanäle über USB in das Pult ausspielen und auf die PA schicken kann, habe ich bei Soundchecks meine groben Signale schon dabei, bevor die Band eintrifft! Oder ich kann im Studio einen Rohmix einfach mal mit dem Pult mischen. Alles sehr praktisch!

Obwohl maximal 16 Kanäle per USB ein- und ausgespielt werden können, lässt sich die Konsole für Live-Situationen per ADAT auf 24 Kanäle erweitern. Baut man eine weitere Karte (z.B. Yamaha MY16-AT) ein, kann man alle 32 Kanäle des Pultes ausnutzen. Ebenso lassen sich mehrere Pulte kaskadieren.

Viele wünschen sich bei diesem Nachfolger ein Touchdisplay. Ja, wäre schön und würde einige Vorgänge beschleunigen. Aber durch die einfache Steuerung und Synchronisation mit dem Yamaha Studio Manager vermisst man fast nichts mehr! Mit Laptop oder Tablet PC wird das Ganze schon wesentlich übersichtlicher.

Noch ein häufiger Kritikpunkt waren die fehlenden Fader für Subgruppen usw. JA, auch die wären schön gewesen. Aber letztenendes ist das alles eine Frage der Gewohnheit ... Naja... Die Preise der großen Konsolen haben teils schon ihre Berechtigung. Aber hier bekommt man für relativ kleines Geld schon echt verdamm viel geboten!

FAZIT: Für mich persönlich ist dies die perfekte Schnittstelle zwischen meiner DAW und meinem analogen Siderack und gleichzeitig Interface und Controller. Im Notfall nutze ich das Pult auch mal live für kleinere Bands, allerdings kommt man ohne GEQ's schnell an seine Grenzen und die Einstellung von Gates und Comps ist über Cursor-Tasten und Encoder-Rad echt umständlich. Trotzdem: mit der Yamaha 01V96i holt man sich eine echte kleine "eierlegende Wollmilchsau" für Bühne und Studio im semiprofessionellen bis professionellen Bereich ins Haus, die wirklich gut klingt! Und die schwarze Optik macht auch echt was her!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ich werde wohl ein Montagsgerät bekommen haben
29.12.2015
Als aller erstes ein TOP Studio Pult ich habe noch nie ein Pult so oft in Studios gesehen wie in dieses. Mein Verwendungszweck war Livemitschnitte, Mixen, und auch aufnahmen im eigenen Tonstudio. (alles nicht Privat d.h. es sollte Professionell sein). Ich habe außerdem schon an vielen Mischpulte rumgeschraubt und war von diesem einfach begeistert. Als Studiomischpult kann man sich kaum einen besseren Sound wünschen wenn auch ein bisschen Höhen lastig ist. Dies läst sich aber ohne Probleme an der Masterspur rausregeln. Das Rauschen liegt unter dem Menschlichem Gehöhr (Kopfhöhrer). Leider hatte mein Gerät in der Betriebslautstärke ein Rauschen wie ein Lüfter obwohl keiner Verbaut ist. (Moneyback kein Problem). In der Verarbeitung sieht man Yamaha Qualität ich glaube mehr brauche ich dazu nicht sagen. In Effekten sind leider meiner Meinung nach wenige zu gebrauchen. Hier könnte man evtl. ein paar mehr Verbauen. Die Bedienung ist nach lesen der Bedienungsanleitung (aus dem INTERNET) für "Könner" also Leute die sich auskenne (Fachbegriffe) relativ einfach.

Im Allgemeinen ein Super Pult aber leider nicht für meinen vielseitigen Gebrauch geeignet. Ich habe mir jetzt durch viele Positve Rezessionen das Behringer X 32 gekauft auch hier werde ich eine Rezession schreiben ich hoffe das Funktioniert. (Entschuldigt meine Rechtschreibfehler
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
neues USB Feature ist klasse!
Christian021, 05.07.2012
Ich habe mein 01v96/v2 durch diese neue "i" Version ersetzt. Ich war erst kritisch, ob die Treiber für den Mac auch wohl ihren Dienst tun (Yamaha hatte mich schon mit mLan ziemlich vera***! War rausgeschmissenes Geld...) - aber Glück gehabt!
Software-installation ist kein Problem, Audio und Midi läuft sauber und stabil am Mac Pro (OS 10.6.8), auch der Abtastratenwechsel ist kein Problem. Ob 96kHz oder 48 - alles schaltet sauber und knackfrei und das Pult kann Taktmaster bleiben. (Die Dokumentation zum Treiber stimmt alllerdings nicht!)
Einzig die "Auto-install" Routine vom Logic erkennt das 01v nicht mehr automatisch als (HUI-)Controller. Händisch eingetragen alles wunderbar.
Klangunterschiede zum Vorgänger kann ich nicht feststellen. Die vorher optionalen VCM-Effekte sind "ganz nett", haben mich aber jetzt nicht völlig vom Hocker gehauen.
Die Studio-Manager Software von Yamaha ist immer noch etwas zäh und gewöhnungsbedürftig und nicht ganz "Mac-like", tut aber klaglos ihren Dienst.

Der große Haken an dem Pult ist für mich nach wie vor die spartanische Ausstattung mit analogen Ausgängen: Warum nur 4 Omni outs und nicht 8!? Die sind bei mir schon mit der 5.1 Abhöre voll belegt. Und der eine Kartenschacht hat auch schon eine Karte drin für mehr inputs...
Insgesamt aber nach wie vor ein sehr leistungsfähiges und ausgefuchstes Pult (vor allem für den Preis), was natürlich von der Bedienung her inzwischen schon etwas "altbacken" wirkt. (trübes LCD und Data Wheel...) Doch für die Fülle an Funktionen in der Größe und zu dem Preis eigentlich konkurrenzlos.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Einfach Top!
Lutzi, 27.03.2012
Ich hatte bereits 2 mal das Vorgängermodell getestet, und war auch da schon begeistert. Ich muss vorausschicken, dass ich ein derart aufwändiges (für meine Zwecke zumindest) Gerät nicht wirklich brauche. Ich singe vielleicht mal zu Hause und 1-2 mal im Jahr richte ich Gesangswettbewerbe aus.

Trotzdem ist es einfach bombastisch, was hier alles möglich ist. Für jeden Mikrofonkanal kann ich EQ's, Kompressoren und Effekte setzen. Das ist so mit keinem normalen Mixer möglich.
Der Klang ist einfach unglaublich klar und detailliert! Das Vorgängermodell musste ich verkaufen, da es mit Firewire unter Windows 7 einfach nie funktionierte. Jetzt mit Audio über USB ist das kein Problem mehr.

Das schwarze Finish macht sich auch nicht schlecht.

Zu bemängeln ist allerdings die absolut miese Softwareunterstützung bei der Installation. Auf der CD ist gar nichts, und auf der Yamaha Webseite weiss man gar nicht, was wofür gut sein soll. Man braucht auf jeden Fall den Studio Manager sowie den Editor.

Die USB Midi sowie Audio Treiber kann man nur installieren, wenn man vorher am Gerät Midi über USB aktiviert hat sowie USB Audio gewünschten Kanälen zugeordnet hat. Ich hätte mir eine Installationsroutine gewünscht, die das klar ausweist. Stattdessen wird die Installation des Treibers immer abgewiesen, weil angeblich kein Gerät gefunden wurde.

Ich muss zugeben, dass ich auch jetzt noch nicht 100% weiss, was man alles genau in welcher Reihenfolge zu tun hat. Ich hab' so lange rumprobiert, bis es endlich ging... Glück für thomann, das Gerät kann bei mir verbleiben ;-) Und noch was nerviges: Einmal ein Setup abgespeichert kann man es nicht per Doppelklick wieder aufrufen. Man muss jedesmal im Studiomanager wieder alle Ordner durchsuchen (angefangen bei C:\Windows\System32... hahaha...), um auf sein File zu kommen. Vielleicht finde ich da ja noch eine Abhilfe. Oder Yamaha macht sich mal ordentlich Gedanken.

Aber wie gesagt, ansonsten alles TOP! Steinberg Software bislang nicht getestet.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
1.798 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.

Versand bis voraussichtlich Fr, 25. September

Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-4800
Fax: 09546-9223-4899
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(5)
Kürzlich besucht
Behringer RD-6-SR

Behringer RD-6-SR; Analog Drum Machine; 8 Drum-Sounds: Bass Drum, Snare Drum, Low Tom, High Tom, Cymbal, Clap, Open Hi-Hat und Closed Hi-Hat; Lautstärkeregler für alle Instrumente und Accent-Spur; integrierter Distortion-Effekt mit Reglern für Intensität und Tone; 16-Step Pattern-Sequencer; Speicherplätze für...

Kürzlich besucht
Fender Billie Eilish Concert Ukulele

Fender Billie Eilish Concert Ukulele, Konzert Ukulele, Decke und Korpus Sapele, Nato Hals, Griffbrett Hardwood laminiert, Hals Binding, 16 Bünde, Sattelbreite 35mm (1,375"), Mensur 381mm (15"), Fishman Kula Preamp, offene Mechaniken, Abalone Rosette, Finish matt Schwarz mit "blohsh" Symbole

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 Roasted IB

Harley Benton Dullahan-FT 24 Roasted Ice Blue, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Roasted Canadian Flame Hard Ahorn; Griffbrett: Roasted Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL;...

Kürzlich besucht
Fender CuNiFe Wide Range Humb. Neck

Fender CuNiFe Wide Range Humbucker Neck; Telecaster Humbucker; Wiederstand: 10.1 - 10.7k; Farbe: Chrom

Kürzlich besucht
Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G

Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G; Videoausgabegerät für 3G-SDI- und HDMI-Playback über mit Thunderbolt 3 ausgerüstete Laptops oder Desktopcomputers; unterstützt professionelles SDI- und HDMI-Monitoring in 10-Bit-Broadcastqualität von Material aus gebräuchlichen Schnittsoftwares wie DaVinci Resolve, Final Cut Pro X, Media Composer und...

Kürzlich besucht
Presonus AudioBox 96 Studio Ult 25th An

Presonus AudioBox 96 Studio Ultimate 25th Anniversary Edition; Aufnahmestudio Set; bestehend aus: AudioBox USB 96 25th Anniversary Edition, Studio One Artist + Studio Magic Plugin-Suite (Ableton - Live Lite, Arturia - Analog Lab Lite 3 u. v. m.) (ESD-Download), Eris...

Kürzlich besucht
Nux Optima Air NAI 5

Nux Optima Air NAI 5; Effektpedal für E- & Akustik Gitarren; Dual-switch Akustikgitarrensimulator mit einem Vorverstärker für Akustik- und E-Gitarren, 15 eingebaute Akustikgitarrenprofile mit IR-Level Regler,9 Preset slots; Regler: Reverb, IR Level, Select, Gain, Bass, Middle, Treble; Drucktasten: Select; LED:...

Kürzlich besucht
Toontrack SDX Legacy Of Rock

Toontrack SDX Legacy Of Rock (ESD); Erweiterungspack für Toontrack Superior Drummer 3 (Art. 419735); produziert und aufgenommen von Eddie Kramer im Studio 1 der AIR Studios in London; 5 komplette Drumsets und eine große Auswahl an zusätzlichen Snares, Bassdrums und...

Kürzlich besucht
Omnitronic TRM-202 MK3

Omnitronic TRM-202 MK3; 2-Kanal-Rotary-Mixer mit 3-Band-Frequenzisolator für DJs; klassischer Rotary-Mixer mit 2 Eingangskanälen und integriertem 3-Band-Frequenzisolator für DJs; Gainregler, 2-Band-Equalizer (Höhen/Bässe) und Phono/Line-Umschaltung je Kanal; effektive Boost- und Kill-Funktion; Kill-Charakteristik erlaubt das völlige Auslöschen von Bässen, Mitten und Höhen für...

(1)
Kürzlich besucht
Magma CTRL Case MPC One

Magma CTRL Case MPC One, passend für Akai MPC One und Geräte mit ähnlicher Größe, 6 mm EVA-Durashock-Hartschaum und wasserabweisendes 600D Polyesteraußenmaterial, Robuster Reißverschluss, Praktisches Kabelmanagement-System, Schützender Noppenschaumstoff im Deckel, Kompatibel mit Decksaver Cover, Abmessungen außen 320 x 320 x...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer RD-6-AM

Behringer RD-6-AM; Analog Drum Machine; Acid Smiley Edition; 8 Drum-Sounds: Bass Drum, Snare Drum, Low Tom, High Tom, Cymbal, Clap, Open Hi-Hat und Closed Hi-Hat; Lautstärkeregler für alle Instrumente und Accent-Spur; integrierter Distortion-Effekt mit Reglern für Intensität und Tone; 16-Step...

Kürzlich besucht
Kala U-Bass Nomad 4 NT

Kala U-Bass Nomad 4 NT, elektro-akustischer U-Bass, 528 mm (20 13/16") Mensur, 746 mm Gesamtlänge, Mahagoni Decke, Mahagoni Zargen und Boden, Mahagoni Hals, 16 Bünde, Palisander Griffbrett, Graph Tech NuBone Nut, Kompositkunststoff Sattel, Custom Black Die Cast Mechaniken, seidenmatte Oberfläche...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.