XVive Wireless System U2 Red

48

Digitales Wireless Gitarren-Transceiver System

  • arbeitet ohne Batterie oder Netzstrom
  • integrierter wiederaufladbarer Lithium-Akku
  • Micro-USB Lade-Anschluss
  • Reichweite bis zu 30 m / 100 ft (ohne Hindernisse)
  • Frequenzbandbreite: 20 - 20,000 Hz
  • Latenz < 6 ms
  • 4 schaltbare Kanäle
  • 24 bit / 48 kHz A/D Wandler
  • 2.4 GHz ISM weltweit einsetzbares Frequenzband
  • dynamische Bandbreite > 103 dB
  • bis zu 5 Stunden Akkulaufzeit je Ladung
  • ON-Schalter
  • Channel-Wahlschalter
  • LEDs für Status und Akkuladung
  • robustes ABS-Gehäuse
  • inkl. USB Ladekabel
  • Farbe: Rot
Hinweis Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.
Erhältlich seit Mai 2018
Artikelnummer 432751
Verkaufseinheit 1 Stück
Kanäle Gitarre 1
Übertragungstechnik digital
Frequenz 2400 MHz – 2483 MHz
Sendertyp Guitarbug
Receivertyp Mobil
Abnehmbare Antenne Nein
Ladesystem Nein
Integrierter Akku Ja
Sendeleistung in mW 10 mW
wählbare Frequenzen 4
Batteriestandsanzeige 1
Akku Sender Ja
Ausgang 6,3 mm unbal.
Receiverbreite mm 45 mm
Receiverhöhe in mm 30 mm
Receivertiefe in mm 125 mm
Rackkit Nein
Receivergewicht in Kg 0,01 kg
Mehr anzeigen
139 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 1.10. und Dienstag, 4.10.
1

Digitales Plug-and-play-Funksystem

Mit dem erschwinglichen Digitalfunksystem U2 möchte XVive das Leben mit Gitarre oder Bass so unkompliziert wie möglich gestalten. Mit der Funkstrecke löst man sich nicht nur vom oftmals einschränkenden Kabel, sondern spart auch noch Platz, Zeit und Nerven. Das handliche Design des Senders und Empfängers ist nämlich äußerst klein und passt sowohl in jede Hosentasche als auch in jede Klinkenbuchse. Obendrein gestaltet sich das Setup bei der Inbetriebnahme mehr als simpel, getreu dem Motto „Plug and play“. Dementsprechend läuft das System auch über den lizenzfreien 2,4GHz-Funkstandard. Mit einem Radius von 30m und einer Akkulaufzeit von fünf Stunden steht der ungehinderten Performance auf der Bühne somit nichts mehr im Wege.

Schnelles und einfaches Setup

Sender und Empfänger lassen sich dank des mitgelieferten Y-USB-Kabels gleichzeitig in ca. anderthalb Stunden laden. Ist das einmal passiert, gestaltet sich das Setup kinderleicht. Nach dem Anschalten blinkt zunächst eine blaue LED und zeigt damit an, auf welchem der vier Kanäle das System momentan läuft. Leuchtet die blaue LED danach kontinuierlich, ist eine Verbindung hergestellt. Sollten mehrere U2s verwendet werden, können die Kanäle nach Belieben gewechselt werden. Ob eine Verbindung vom Instrument zum Pedalboard oder gleich direkt zum Verstärker hergestellt wird, bleibt jedem selbst überlassen. Relevant für die Instrumente ist nur, dass eine Verzögerung dank einer Latenz von sechs Millisekunden praktisch nicht wahrnehmbar ist und der gesamte Frequenzbereich von 20 bis 20.000Hz übertragen wird. Die 24Bit/48Hz-AD-Wandlung lässt außerdem eine Dynamik zu, die auch feinste Spielnuancen überträgt. Sogar das Arbeiten mit dem Volume-Poti am Instrument wird mit dem U2 natürlich übertragen.

Einstieg in die kabellose Welt

Mit der Kombination aus einfacher Bedienbarkeit und erschwinglichem Preis richtet sich das U2 Wireless System von XVive vornehmlich an Neueinsteiger in die kabellose Welt. Bereits auf kleinen Bühnen kann sich die Befreiung vom Kabel auszahlen – spätestens dann, wenn die Reise mal ins Publikum geht. Wer allgemein nicht auf klobige Sender und Empfänger steht und jegliche umständliche Befestigung des Senders an einem Gurt umgehen möchte, ist bei dem kompakten U2-System außerdem richtig aufgehoben. Durch die 280°-Biegung schmiegt sich der Sender zudem hervorragend an das Instrument an und ist beim Spielen nicht im Weg. Man muss aber nicht unbedingt oft live spielen, um das U2 sinnvoll nutzen zu können. Gitarristen und Bassisten, die sich beim Üben oder Ideen-Aufnehmen gerne ohne Kabel entspannt und frei bewegen wollen, können ebenfalls davon profitieren.

Über XVive Audio

Xvive Audio wurde nach der offiziellen Markteinführung im Jahr 2012 mit dem kompakten U2 Guitar Wireless System bekannt. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Funkstrecken für Mikrofone her. Effektpedale, wie die Signature Series, die in Zusammenarbeit mit dem Gitarristen Thomas Blug entwickelt wurde, gehören ebenfalls zum Sortiment. Designt werden die Produkte von einem US-amerikanischen Team mit Hauptsitz in Pasadena, Kalifornien. Es besteht aus Musikern und Ingenieuren mit jahrzehntelanger Erfahrung im professionellen Bereich. Chefdesigner ist Howard Davies, der unter anderem schon für Electro Harmonix und Pigtronix gearbeitet hat. Ziel von XVive Audio ist es, Produkte herzustellen, die sich durch eine ausgezeichnete Klang- und Herstellungsqualität auszeichnen, aber trotzdem für alle Musiker bezahlbar sind.

Handlich und flexibel

Das U2 von XVive eignet sich für alle denkbaren Klinkenanschlüsse. Sender und Empfänger sind um 280° biegsam und passen so in die Inputs von Gitarrenverstärkern, Studio-Equipment und Effektpedalen. Bei den E-Gitarren sind selbst ST-Style-Inputs kein Problem. E-Bässe mit fünf oder sechs Saiten profitieren zudem vom weiten Frequenzgang, der bis auf 20Hz hinunter reicht. Akustikgitarren mit einem Preamp können genauso gut verwendet werden, allerdings ist bei aktiven, nicht abgeschirmten Klinkenbuchsen-Preamps Vorsicht geboten. Diese können im Zusammenhang mit dem U2 Störgeräusche auslösen. Die ausgezeichnete Konnektivität mit verschiedenen Instrumenten lässt offen, ob gleich mehre Einheiten des U2s verwendet werden. Durch die vier Kanäle können auch der Bass und die zweite Gitarre ein ganzes U2-System nutzen. Wenn man alleine unterschiedliche Gitarren auf der Bühne verwendet, reichen hingegen zusätzliche Sender aus, um die restlichen Kanäle zu bedienen.

Hinweise zu den unterstützten Frequenzbereichen

Hier sehen Sie, welche Frequenzbereiche von dieser Drahtlosanlage unterstützt werden und in welchen Ländern diese Frequenzen auch in Zukunft für Drahtlos-Anwendungen erlaubt sind.

Alle Angaben ohne Gewähr!

48 Kundenbewertungen

37 Rezensionen

M
Guter Sender mit kleinen Mängeln
Morlay 01.08.2021
Da mich das Kabelgewirr zu Hause immer mehr genervt hatte, machte ich mich auf die Suche nach bezahlbaren Gitarren Sender. Ich bin die Sache mit den Minisendern mit großer Euphorie ran gegangen, und wurde leider ein wenig enttäuscht. Nach dem ich schon den Sender von Harley Benton ausprobiert hatte, bestellte ich mir noch die XVive als vergleich. Beide Sender haben nach meinem Empfinden die gleichen Probleme. Und zwar liegen die Probleme beim Sound und bei der Latenz. Auch wenn die Latenz recht niedrig angegeben wird, kommt bei mir nie das gleiche Spielgefühl wie bei einem Kabel rüber. Besonders bei schnellen Schredding Sachen, hatte ich immer das Gefühl das dies ganz minimal hinterher hingen, und mich aus dem Tritt brachten. Beim Sound muss ich leider auch Sagen, dass dieser leicht an Dynamic, Fülle und Durchsetzung gegen über dem Kabel verliert. Wobei die Xvive deutlich besser abschneiden als die von Harley Benton.
Die Verarbeitung und die Bedienung der Teile sind top, da gibt es nichts auszusetzen. Sie kommen in einer Schönung guten Box verpackt mit Anleitung, und Garantieschein bis 5 Jahren.
Wer mit dem Defizit von Sound und Latenz leben kann darf beherzt zu greifen, für mich sind diese Minisender leider nicht zu gebrauchen und gehen zurück. Als nächstes werde ich das Line6 G10 ausprobieren, sollte das die gleichen Probleme haben, ist das Thema günstige Sender für zu Hause erst mal abgehackt und ich bleibe beim Kabel.
Bedienung
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Genau was ich suchte!
Dalaius 30.03.2022
Ja, was hat er denn gesucht? Daheim spiel ich meist über meine DAW, also vor dem PC, dabei bin ich in letzter Zeit mit dem Stuhl immer wieder über das Kabel gerollt, dann hat es sich hier verheddert, dann dort. Ich wollte einfach nur ein bisserl weniger Kabelsalat. Und das XVive "funkt" perfekt. Bedienung ist Watscheneinfach. Akkuleistung völlig ausreichend, außerdem auch schnell geladen.
Gestern hat es auch den Test im Proberraum bestanden! 3 Stunden Probe, keine Probleme. Ob ich es live verwenden würde bin ich nicht sicher.
Warum?
Ich bin nicht sicher ob der Sender sicher bzw ausreichend fest in der Gitarre steckt. Bzw vertrau ich dem nicht ganz, möglicherweise könnte das mit einer Gurtbefestigung behoben werden. Aber das ist auch nur ein "Gefühl"
Der Stern Abzug in der Verarbeitung kommt für mich nur, weil ich den ON/OFF Schalter zu leichtgängig empfinde.

Ach ja, Reichweite: Ich kann damit durch meine gesamte Wohnung laufen und bin immer noch verbunden. Für kleine Bühnen sollte das also völlig ausreichen.
Soundverlust kann ich persönlich nicht feststellen. Vor dem PC schon gar nicht, bzw ist das hier für mich nicht ganz so wichtig. Im Proberraum hab ich keinen Vergleich gemacht. "Gefühlt" passt hier alles.
Für den Preis als Einstieg ins Kabellose spielen für mich top!
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

RM
Gut und günstig
Roger Music 12.09.2019
...eigentlich wollte ich mir ein Gitarrenfunksystem von Shure holen, da ich von selbiger Firma auch schon das PSM 300 System fürs InEar Monitoring habe und sehr zufrieden damit bin. Aber letzten Endes wollte ich nicht noch ein bodypack am Gürtel haben und auch kein weiteres Gerät zum Einbau in mein Rack. Daher bin ich auf die "Plug and play dongle" Lösungen aufmerksam geworden. Klein, praktisch und easy-to-handle. Habe mich über einige Modelle informiert und Rezessionen gelesen und bin dann bei dem XVive U2 System hängen geblieben. Einfache Handhabung, verschiedene Frequenzen im 2,4 GHz Bereich einstellbar um anderen Systemen nicht in die Quere zu kommen. Kein Problem in Kombination mit meinem PSM System, da dies im T11 Band arbeitet. Und die Dongles sehen auch noch gut aus - habe mich für das rot metallic entschieden, findet man auch auf dunklen Bühnen im "Gewühle" sofort, was bei schwarz sicherlich schwerer wäre. Habe das System bei unserem Gig letztes Wochenende eingesetzt und es funktionierte hervorragend. Latenz bemerkt man keine. Soundunterschied zum Kabel im direkten A/B Vergleich zeigt lediglich ein leicht schwächeres Signal beim Funk - kein Problem, einfach Amp eine Raste weiter aufgedreht - Thema durch. Und ich bin mit der Gitarre durchs ganze Zelt gelaufen (ca 20m von der Bühne weg) und auch auf der Tanzfläche neben der Bühne, alles kein Problem. Keine Aussetzer, kein Rauschen, kein Funkabriss, keine Störung, alles gut !!! Akkus haben locker 3 Stunden gehalten und waren immer noch nicht leer, ich denke 4 Stunden schaffen die problemlos. Und das alles zu einem sehr fairen Preis. Also für mich genau das richtige System - supi thomann !
Let it rock - ROGER
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
XVive Wireless System U2 Red
Teufel 28.09.2020
Bis jetzt bin ich sehr zufrieden damit.
Ich benutze das system sowohl für E-Gitarre 🎸 als auch für meine Westerngitarre. Bis jetzt für mich kein Unterschied zum Kabel Bezug auf Störgeräusche. Fazit: Super Teil für das Geld.
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube