XVive O1 Tube Squasher

21

Effektpedal

  • Overdrive
  • Regler: Tone, Level, Drive & Lo Cut
  • Abmessungen (L x B x H): 94 x 46 x 50 mm
  • kein Batteriebetrieb möglich
  • passendes Netzteil: Art. 409939 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Hinweis Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.
Erhältlich seit August 2015
Artikelnummer 369267
Verkaufseinheit 1 Stück
Overdrive Ja
Distortion Nein
Fuzz Nein
Metal Nein
29 €
49 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 25.05. und Freitag, 27.05.
1

21 Kundenbewertungen

15 Rezensionen

H
Schön verarbeitetes Pedal
HotPinkRadioSigns 03.03.2022
Sehr professionell. Die Potis wackeln ganz leicht, aber das ist zu verschmerzen. Man muss schon sanfte Gewalt anwenden.

Das Hauptproblem dieses Pedale aber ist: Wo genau ordnete ich es nun ein? Klar, es ist ein Overdrive, aber er funktioniert meiner Meinung nach nicht wie einer im klassischen Sinne. Lasse ich alles unaufgedreht, bis auf Volume, erwarte ich eigentlich, dass er den Amp anbläst, den ich bereits verzerrt bespiele. Leider schluckt er dann das Signal. Grund: Man muss Gain bzw. Drive oder wie man das auch nennen mag, einen Zacken aufdrehen, sonst kommt nichts. Habe daheim zwei weitere Overdrives, die funktionieren auch als Amp-Einheizer, ohne, dass ich Gain aus der Nullposition führe. So bin ich das eigentlich gewohnt.

Okay, dieses Pedal will halt anders verstanden werden, kein Ding.

Leider finde ich im Moment kein Einsatzgebiet für dieses Pedal, denn es verzerrt nicht moderat genug, dass ich es NICHT als eine Art Booster bezeichnen würde und dafür habe ich dann wiederum ein geeigneteres Pedal.

Also was man hier fürs kleine Geld bekommt ist durchaus schick und macht Spaß, lässt sich bestimmt in weniger harter Musik einbinden, hat einen tollen Sound an und für sich, wie ich finde und das ist durchaus beachtlich.

Ich werde es behalten, trotzdem.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Hat mit Overdrive nichts zu tuen.
Bady 30.04.2019
Wer einen Overdrive erwartet wird hier nicht glücklich !

Ist mehr ein Booster oder ggf. Compressor als ein Overdrive , selbst mit Drive Regler am Anschlag wird das Signal einfach nur Lauter.

Den Low Cut hingegen find ich toll, dadurch hört es sich sehr Brilliant und offen an.

Einschaltgeräusche konnte ich keine vernehmen.

Verarbeitung fand ich jetzt auch ehr bescheiden, die Potis Wackeln als ob Sie an federn aufgehangen wären, die klinkenbuchsen sind sehr Leichtgängig , man vermisst das typische einrasten am Ende.

Muss leider sagen das es für das Geld bessere OD Pedale gibt, darum werde ich Ihn auch zurück senden.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Tube Squasher Vintage und Blues vom Feinsten!
Heiko910 03.04.2018
Der Tube Suasher dient sowohl einem Strat-, wie auch einem ES- Modell zum anschärfen eines Vollröhren Amps mit 12AX7, 6V6, 5Y3GT Bestückung und 1x12er Box für das nötige Volumen. Es bluest sich perfekt und vintage Rock geht auch mal locker. Die Dynamik ist super und durch die LO/Cut Funktion ist die Einsatz- und die Wandelfähigkeit mit einem Klick gegeben. Für meine Ansprüche absolut perfekt. Die zufriedenen Gesichter im Publikum (wenn auch ein kleines) bestätigen meinen Eindruck....hier hat XVive einen tollen Job gemacht und mich zufrieden. Danke Thomann für die schnelle Lieferung und die gute Beratung durch Bewertungen aus der Praxis für die Praxis :-).
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Thomas Blug halt
DocGuitarStone 27.02.2022
Thomas weiß, was er braucht. Vom Gitarristen für Gitarristen. Günstig. bringt die Röhre zum leisen Schnurren oder bläst etwas auf. Ich liebe das Teil. und dazu noch so günstig. Für Drive ruhig auf 17 Uhr stellen!
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube