Warwick Beeswax 100ml

281

Bienenwachs

  • Inhalt 100 ml
Set Nein
Öl Nein
Politur Nein
Reiniger Nein
Saitenreiniger Nein
Tuch Nein
Wachs Ja
Erhältlich seit Juli 2000
Artikelnummer 136469
Verkaufseinheit 1 Stück
Gebindegröße 0 l
Gebindeeinheit l
Mehr anzeigen

Sicherheitshinweise P-Sätze

  • p101: Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
  • p102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
13,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Freitag, 28.01. und Samstag, 29.01.
1

116 Kundenbewertungen

s
Gut, aber überteuert....
schlerwin 14.03.2014
Es findet sich wohl keinerlei Geheimnis in diesem Produkt (pastöses Bienenwachs) und "developed trough years" ,wie es auf der Verpackung steht, scheint auch eher ein recht sinnloser Verkaufsspruch zu sein. Wäre also auch wesentlich billiger zu bekommen, dennoch bin ich sehr zufrieden. Für "normale" Anwendungen für die Gitarren daheim reicht son Döschen auch ne Weile, weshalb mich der höhere Preis (im Vergleich zu anderen Wachsen wo weder Warwick noch andere Gitarren/Bass-Marken drauf stehen) im Endeffekt auch nicht stört.

Verarbeitung und Ergebnis auf jeden Fall ohne Beanstandungen meinerseits. Hab es für bereits behandelte Instrumente zum Auffrischen wie auch bei neuen Gitarren verwendet. Schützt gut, fühlt sich sehr angenehm an und da es optisch äusserst zurückhaltend ist und weit weniger Farbveränderungen bewirkt, als die meisten Öle zum Beispiel, ziemlich genau das was ich wollte.

Im Endeffekt eher Leuten zu empfehlen, die sich nicht gross mit der Materie beschäftigen oder nach anderen Produkten suchen wollen, sondern lieber schnell und unkompliziert dem Firmenaufdruck vertrauen (was hier völlig legitim ist, da die Qualität stimmt).
Reinigungswirkung
Pflegewirkung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Bumble-Bee
Collin_Al 03.05.2021
Als ich noch Warwick gespielt habe, war das Bienenwachs von Warwick mein go to Reinigungs- und Pflegemittel.
Da ich mittlerweile meinen Fuhrpark gewechselt habe, kann ich nur in der Vergangenheit sprechen.
Die Anwendung und Reinigung bzw. Pflege mit diesem Produkt ist absolut fantastisch. Zum Beispiel habe ich da min. einmal monatlich meinen Warwick Thumb aus Ovangkol-Holz gereinigt. Das Wachs entfernt ohne Probleme Fettflecken und Ähnliches. Dazu kommt abschließend nach der Anwendung die tolle Holzmaserung des Instruments wieder zum Vorschein und erstrahlt in neuem/alten Glanz.
Der Geruch des Wachses ist auch sehr angenehm. Kann ich echt empfehlen, da es super einfach ist anzuwenden und zudem eine tolle Wirkung auf das Instrument hat, ohne Chemie an die Edelhölzer zu lassen.
Mein Tipp für die Anwendung: zwei verschiedene Tücher oder Lappen nehmen. Den einen zum reinigen und den anderen zum anschließenden polieren. Am besten eignen sich da Reinigungstücher Poliertücher für Holzmöbel. Hierbei drauf achten, dass diese nicht zu rau sind.
Reinigungswirkung
Pflegewirkung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

a
Ein gewöhnliches Bienenwachs
aristarch 02.01.2018
wie man es als Anitk-Wachs o.ä. im Baumarkt bekommt. So gesehen ist es um einen Faktor ~2,5 zu teuer. (und deshalb ein Sternchen Abzug).

Abgesehen davon gibt es nichts auszusetzten. Ich habe einen unbehandelten Ahorn-Gitarren-Hals zunächst mit Zitronenöl geölt und danach gewachst. Einfach mit einem Lappen aufgetragen, eine Weile gewartet und den Rest mit einem sauberen Lappen wieder angewischt. Dadurch bekommt das Holz wie gewünscht eine Schutzschicht und es fühlt sich gut an. Über eine Langzeitwirkung kann ich noch nicht berichten.
(Ich habe nur die Rückseite des Halses gewachst, das Palisandergriffbrett habe ich nur geölt).

Eine Reinigungskraft ist nicht vorgesehen, weshalb die Sternchenvergabe keinen Sinn ergibt.
Reinigungswirkung
Pflegewirkung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Z-
Das muss man schon sagen.....
Zwirn - 13.05.2018
...früher war es scheinbar doch einiges besser.

Ich habe noch meine alte Büchse mit einem Rest von diesem ehemals wirklich tollem und vor allem wohlriechendem Wachs.
(Die Dose ist so alt wie mein Bass, glatte 25 Jahre!)

Der Vergleich fällt eklatant aus. Was die Folgerung zulässt, dass die Rezeptur scheinbar gewinnorientiert und zum Nachteil der Eigenschaften verändert wurde.
Das alte Wachs hatte dem Geruch nach nicht nur Lemonoil als Zutat zum Bienenwachs, sondern auch sehr aromatische Baumharze, ggf sogar einen Tropfen Terpentin. Hat wunderbar gereinigt und anschließend sehr langlebig versiegelt.

Nicht dass Bienenwachs nicht pflegen würde, aber reinigen kann es nicht ohne die oben genannten Zutaten. Das bisschen Lemonoil, was da noch drin sein mag, verduftet sehr schnell und das war es dann auch.

Ich habe es fast nicht glauben wollen. Aber schade, dass es das herrliche ursprüngliche Wachs nicht mehr gibt.

Musste mir fast eine Abschiedsträne verkneifen
Reinigungswirkung
Pflegewirkung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden